Seite 119 von 188 ErsteErste ... 1969109117118119120121129169 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.181 bis 1.190 von 1873

Auf Wiedersehen Milliarden!

Erstellt von Heidekutscher, 25.01.2015, 21:58 Uhr · 1.872 Antworten · 101.952 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    444

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Satz 1: Natürlich haben beinahe alle Griechen vom Schlendrian profitiert und auch davon, dass ihnen dank der Milliardenhilfen ihr marodes Land nicht schon längst unterm A.rsch zusammengebrochen ist.
    Satz 2: Die jetzige Regierung hat Reformen zurückgedreht, 6 Monate Zeit und endlos Vertrauen verspielt und diesen Klientelismus ohne Unterbrechung zu den vorherigen Regierungen weiterbetrieben
    Satz 3: Die privaten Banken haben bereits durch den letzten Schuldenschnitt verloren.

    Einen Schuldenschnitt brauchen die Griechen gar nicht, denn die meisten Verbindlichkeiten sind erst fällig, wenn ich meine Pension genieße. Und wenn die Wirtschaftsleistung der Griechen doch noch mal irgendwann anzieht, verändert sich das Verhältnis von Schulden zum BIP ganz allein zum besseren.
    zu 1: Was wäre mit Griechenland passiert, wenn es zusammengebrochen wäre? Hätte das deinen Hass auf das griechische Volk befriedigt?
    zu 2: was waren das denn für unsägliche Reformen? "Vertrauen verspielt" ist auch so eine Floskel
    zu 3: die privaten Banken haben damals immer weiter Kredite vergeben, wohl wissend, dass der Staat diese kaum zurückzahlen kann

    Wie soll ein Land, dass im Würgegriff ist, jemals zu wirtschaftlichem Wachstum kommen?

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von hübbel Beitrag anzeigen
    zu 1: Was wäre mit Griechenland passiert, wenn es zusammengebrochen wäre? Hätte das deinen Hass auf das griechische Volk befriedigt?
    zu 2: was waren das denn für unsägliche Reformen? "Vertrauen verspielt" ist auch so eine Floskel
    zu 3: die privaten Banken haben damals immer weiter Kredite vergeben, wohl wissend, dass der Staat diese kaum zurückzahlen kann

    Wie soll ein Land, dass im Würgegriff ist, jemals zu wirtschaftlichem Wachstum kommen?
    1: Hass auf das griech. Volk? Ja geht's denn bei dir noch?
    2: Unsägliche Reformen? Was war denn daran unsäglich? Und Vertrauen verspielt ist keine Floskel, sondern eine Tatsache. Nimm mal die unzähligen Varoufakis-Tiraden der vergangenen Monate. Wer verhandelt denn mit einem Menschen, der einen pausenlos beschimpft?
    3: Kreditvergabe ist die Aufgabe der Banken im Finanzsystem. Hätten die es nicht getan, hätten die öffentlichen Geldgeber IWF, EZB etc. schon früher einspringen müssen.

  3. Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    444

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    1: Hass auf das griech. Volk? Ja geht's denn bei dir noch?
    Mir geht es bestens!
    Aber wenn der geneigte Leser deine Kommentare verfolgt und über die Auswirkungen deiner vorgeschlagenen Maßnahmen auf das griechische Volk nachdenkt, kann durchaus zu dieser Ansicht gelangen.

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von hübbel Beitrag anzeigen
    Aber wenn der geneigte Leser deine Kommentare verfolgt und über die Auswirkungen deiner vorgeschlagenen Maßnahmen auf das griechische Volk nachdenkt, kann durchaus zu dieser Ansicht gelangen.
    Ja, eine gesunde Volkswirtschaft mit einem selbsttragenden Wachstum, wenig Korruption, Bestechung und Klientelismus, eine funktionierende und in ihren Ausmaßen überschaubare öffentliche Verwaltung, ausgeglichene Haushalte etc. pp. sind wirklich echte Horrorvorstellungen. Und das alles hatten die Griechen bestimmt, bevor ihnen die Terroristen von der EU alles kaputtgemacht haben.

  5. Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    444

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Ja, eine gesunde Volkswirtschaft mit einem selbsttragenden Wachstum, wenig Korruption, Bestechung und Klientelismus, eine funktionierende und in ihren Ausmaßen überschaubare öffentliche Verwaltung, ausgeglichene Haushalte etc. pp. sind wirklich echte Horrorvorstellungen. Und das alles hatten die Griechen bestimmt, bevor ihnen die Terroristen von der EU alles kaputtgemacht haben.
    Da sind wir in unseren Ansichten nicht weit auseinander.
    Nur die Medizin, die dem Patienten bislang für ein selbsttragendes Wachstum gegeben wurde, hat nicht geholfen. Aber man verabreicht die gleichen Mittel immer weiter...

  6. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von hübbel Beitrag anzeigen
    Da sind wir in unseren Ansichten nicht weit auseinander.
    Nur die Medizin, die dem Patienten bislang für ein selbsttragendes Wachstum gegeben wurde, hat nicht geholfen. Aber man verabreicht die gleichen Mittel immer weiter...
    Sie hat nicht geholfen, weil der Patient sie nicht geschluckt hat - sprich, die Institutionen haben sich bisher zu sehr darauf verlassen, dass die Griechen die Reformen umsetzen und auch wieder auf eigenen Beinen stehen wollen. Das war aber ein Irrtum.

  7. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    Wenn das stimmt, was man so liest - das 2/3 der bisherigen Hilfen den Banken zu Gute gekommen sind und nicht den Bürgern - muss man sich nicht wundern, wenn die Bevölkerung die Faxen dicke hat von irgendwelchen "Sparmassnahmen".

    Es müsste halt einfach mal verlässlich geprüft werden, wo das Geld hin fliesst.

  8. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    Zitat Zitat von KaTeeM is a schee... Beitrag anzeigen
    Wenn das stimmt, was man so liest - das 2/3 der bisherigen Hilfen den Banken zu Gute gekommen sind und nicht den Bürgern - muss man sich nicht wundern, wenn die Bevölkerung die Faxen dicke hat von irgendwelchen "Sparmassnahmen".

    Es müsste halt einfach mal verlässlich geprüft werden, wo das Geld hin fliesst.
    Wie willst du denn z.B. Gehälter oder Renten im öffentlichen Dienst auszahlen, wenn die Banken kein Geld haben ?
    Wo sollen Arbeiter und Angestellte ihr Geld abheben ?

    Sollen die vom IWF mit einer Schiffsladung Bargeld hin fahren und jedem das Geld einzeln in die Hand drücken ?
    Eine Volkswirtschaft funktioniert ohne Banken nicht ... außer man begibt sich auf ganz, ganz niedriges Niveau mit
    Tauschhandel, dann geht´s vielleicht :-)

  9. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    786

    Standard

    Zurück zum Drachme, dann klappt's auch wieder mit dem Bargeld. Und geht es mal aus, einfach die Druckerei anwerfen. Ist doch aus griechischer Seite viel einfacher, als ständig irgendwelche Geldgeber anbetteln zu müssen. In einer Hartwährungsunion hat eine Volkswirtschaft wie die der Griechen ohnehin nichts verloren. Das war gestern so, ist heute so und daran wird sich auch morgen nichts ändern.

  10. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen
    Wie willst du denn z.B. Gehälter oder Renten im öffentlichen Dienst auszahlen, wenn die Banken kein Geld haben ?
    Wo sollen Arbeiter und Angestellte ihr Geld abheben ?

    Sollen die vom IWF mit einer Schiffsladung Bargeld hin fahren und jedem das Geld einzeln in die Hand drücken ?
    Eine Volkswirtschaft funktioniert ohne Banken nicht ... außer man begibt sich auf ganz, ganz niedriges Niveau mit
    Tauschhandel, dann geht´s vielleicht :-)
    Nein, nie DIE Banken, sondern - besser ausgedrückt - an ausländische Investoren. Kurz - die Kohle war "außer Landes geschafft"...


 

Ähnliche Themen

  1. Auf Wiedersehen.
    Von C-Treiber im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.12.2013, 22:18
  2. auf wiedersehen bremse
    Von tntkonrad im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.09.2009, 12:27
  3. Auf die Q gekommen
    Von Ron im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.09.2007, 11:44
  4. Auf Wiedersehen
    Von Mikele im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2006, 10:51
  5. Tripmaster auf R1150GS?
    Von Joachim im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2004, 21:27