Seite 120 von 188 ErsteErste ... 2070110118119120121122130170 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.191 bis 1.200 von 1873

Auf Wiedersehen Milliarden!

Erstellt von Heidekutscher, 25.01.2015, 21:58 Uhr · 1.872 Antworten · 101.999 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    Zitat Zitat von Gambri74 Beitrag anzeigen
    Zurück zum Drachme, dann klappt's auch wieder mit dem Bargeld. Und geht es mal aus, einfach die Druckerei anwerfen. Ist doch aus griechischer Seite viel einfacher, als ständig irgendwelche Geldgeber anbetteln zu müssen. In einer Hartwährungsunion hat eine Volkswirtschaft wie die der Griechen ohnehin nichts verloren. Das war gestern so, ist heute so und daran wird sich auch morgen nichts ändern.
    Hat der Schäuble ja vorgeschlagen. Aber nein, jetzt wird er ja als "Totengräber Europas" bezeichnet...

  2. Registriert seit
    09.07.2014
    Beiträge
    181

    Standard

    Zitat Zitat von Gambri74 Beitrag anzeigen
    Zurück zum Drachme, dann klappt's auch wieder mit dem Bargeld. Und geht es mal aus, einfach die Druckerei anwerfen. Ist doch aus griechischer Seite viel einfacher, als ständig irgendwelche Geldgeber anbetteln zu müssen. In einer Hartwährungsunion hat eine Volkswirtschaft wie die der Griechen ohnehin nichts verloren. Das war gestern so, ist heute so und daran wird sich auch morgen nichts ändern.
    Ich hoffe dein post ist ironisch gemeint....

    Zurück zur drachme? Die würde dann aber extrem abgewertet werden. Kein Händler könnte irgendwas importieren da das natürlich in Euro bezahlt werden muss.
    Desweiteren könnte Griechenland seine Schulden dann nie mehr zurückzahlen (werden sie wahrscheinlich eh nie, aber das ist ein anderes Thema) wenn sie die in drachmen bezahlen müssten...

    Einfach die Druckerei anwerfen? Hat Deutschland auch schonmal gemacht. Hatte zur Folge das ein Laib Brot eine Milliarde Mark gekostet hat und man letztendlich mit Geld den Ofen befeuert hat...

  3. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.666

    Standard

    Zitat Zitat von KaTeeM is a schee... Beitrag anzeigen
    Hat der Schäuble ja vorgeschlagen. Aber nein, jetzt wird er ja als "Totengräber Europas" bezeichnet...
    Die Totengräber der EU sind Die, die den Griechen nochmals Geld nachwerfen, schon heute im Wissen das die ganzen
    Hilfeleistungen a fonds perdu sind, der Herr Schäuble scheint da eine realistische Sicht der Dinge zu haben.
    Etliche klammen Länder warten nur darauf, das den Griechen und später auch ihnen das Geld nachgeschmissen wird.

    Zitat Zitat von Gmiashias Beitrag anzeigen

    Zurück zur drachme? Die würde dann aber extrem abgewertet werden. Kein Händler könnte irgendwas importieren da das natürlich in Euro bezahlt werden muss.
    .
    Kein Imoprt mit der Drachme ist ja schon ein bisschen übertrieben, positiv gesehen würden die teueren Importe eventuell
    die Griechen dazu verleiten selber zu produzieren.

  4. Registriert seit
    09.07.2014
    Beiträge
    181

    Standard

    Zitat Zitat von Bergler Beitrag anzeigen
    Die Totengräber der EU sind Die, die den Griechen nochmals Geld nachwerfen, schon heute im Wissen das die ganzen
    Hilfeleistungen a fonds perdu sind, der Herr Schäuble scheint da eine realistische Sicht der Dinge zu haben.
    Etliche klammen Länder warten nur darauf, das den Griechen und später auch ihnen das Geld nachgeschmissen wird.



    Kein Imoprt mit der Drachme ist ja schon ein bisschen übertrieben, positiv gesehen würden die teueren Importe eventuell
    die Griechen dazu verleiten selber zu produzieren.
    Soll das ein Scherz sein? Griechenland kann nichtmal den Bedarf an Tomaten selbst anbauen. Von Rohstoffen wie Metall usw. wage ich gar nicht zu reden.
    Medikamente usw. könnten sie auch nicht mehr importieren.

    Nicht zu vergessen das kein Mensch mehr in Griechenland investieren wird wenn die EU nichts tut. Die Wirtschaft ist eh schon am Ende. Willst du ernsthaft das jeder Akademiker und solche Menschen die im Ausland jederzeit einen Job bekommen Griechenland verlassen weil sie ihr Geld woanders verdienen müssen?
    Das hätte zur Folge das Griechenland die Fachkräfte ausgehen und das Land ausblutet (passiert aktuell in Rumänien).
    Und dann wird wieder geschimpft von wegen "die ganzen Wirtschaftsflüchtlinge" kommen zu uns. Ist ja auch keinem recht...

    Ausserdem wird keinem entgangen sein das der rechte Flügel in Europa immer stärker an Zulauf gewinnt. Egal ob ukip, franc National oder die ewig gestrigen (deren Namen ich vergessen habe) aus den Niederlanden.

    Wenn sich Europa jetzt hinstellt und untätig bleibt würdest du dieser Gesinnung auch in Griechenland Tür und Tor öffnen...

    Es gibt in dieser Situation keine zufriedenstellende Lösung. Wir als Steuerzahler werden bezahlen (was sicherlich jeden ärgert) aber das ist (leider) immer noch das kleinere übel...

  5. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    Zitat Zitat von Gmiashias Beitrag anzeigen
    ... Wir als Steuerzahler werden bezahlen (was sicherlich jeden ärgert) aber das ist (leider) immer noch das kleinere übel...
    Na, wenn es SO einfach ist...

  6. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    Zitat Zitat von hübbel Beitrag anzeigen
    Da sind wir in unseren Ansichten nicht weit auseinander.
    Nur die Medizin, die dem Patienten bislang für ein selbsttragendes Wachstum gegeben wurde, hat nicht geholfen. Aber man verabreicht die gleichen Mittel immer weiter...

    ..bei der Auswahl der Medikamente haben die Volksvertreter der Griechen zudem selber mitentschieden. Die ist ihnen nicht Zwangsverortnet worden!

  7. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    Zitat Zitat von Gmiashias Beitrag anzeigen
    Soll das ein Scherz sein? Griechenland kann nichtmal den Bedarf an Tomaten selbst anbauen.....

    ...hast du dich schon einmal gefragt warum nicht? Wenn man über Jahrzente Allimentiert wird ist es doch viel bequemer sich die Tomaten aus dem Ausland zu kaufen, besonders von Geld welches man selber nicht erwirtschaftet hat!!

  8. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.666

    Standard

    Zitat Zitat von Gmiashias Beitrag anzeigen
    Soll das ein Scherz sein? Griechenland kann nichtmal den Bedarf an Tomaten selbst anbauen...


    Nicht zu vergessen das kein Mensch mehr in Griechenland investieren wird wenn die EU nichts tut. Die Wirtschaft ist eh schon am Ende.



    Ausserdem wird keinem entgangen sein das der rechte Flügel,,,,,,,,,,,,,,,,,,



    Es gibt in dieser Situation keine zufriedenstellende Lösung. Wir als Steuerzahler werden bezahlen (was sicherlich jeden ärgert) aber das ist (leider) immer noch das kleinere übel...


    In der Sache ist es mir nicht nach Scherzen zu mute.
    Jedes Land kann und soll seine Ressourcen nutzen............

    Zwischen Investieren und das Geld zum Fenster raus werfen ist ein aber schon Unterschied.


    Rechte und Linke.................bla bla...........

    Die Zahler ärgern sich scheinbar noch nicht genug.......

  9. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    Sehe es doch mal so. Die EU hat noch keinen Finanzausgleich wie Die Schweiz oder Deutschland. Wenn man Kantone wie Graubünden nicht Dauersubventionieren würde, wäre die Einheit des Landes gefährdet. Hab selbst 10 Jahre in Davos Clavadel gelebt und weiss um den Subventionsbedarf.

  10. Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    420

    Standard

    also Leute,

    wenn ich fürs nigstun Geld kriegen würde (und dabei noch relativ gut leben könnte, so schön in der Sonne), würde ich auch ni...

    Warum zum Teufel, sollen die dann arbeiten?

    Sicherlich gibt es Härtefälle, aber durch einen krummen Buckel von der Arbeit sind die Griechen nicht in diese Situation geraten.

    Und -als Selbstständiger, bekannt mit Geldsorgen darf ich das schreiben-: wenn ich Geld brauche muss ich das zu den Bedingungen der GeldGEBER nehmen - oder sein lassen!

    Alles andere ist Harz IV in Europa (und auch dazu stehe ich, das brauchte ich noch nie und wer mich kennt, weiß das ich auch schon ganz unten war und wieder aufgestanden bin - ALLEIN)

    lg
    Harald


 

Ähnliche Themen

  1. Auf Wiedersehen.
    Von C-Treiber im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.12.2013, 22:18
  2. auf wiedersehen bremse
    Von tntkonrad im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.09.2009, 12:27
  3. Auf die Q gekommen
    Von Ron im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.09.2007, 11:44
  4. Auf Wiedersehen
    Von Mikele im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2006, 10:51
  5. Tripmaster auf R1150GS?
    Von Joachim im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2004, 21:27