Seite 17 von 188 ErsteErste ... 715161718192767117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 1873

Auf Wiedersehen Milliarden!

Erstellt von Heidekutscher, 25.01.2015, 21:58 Uhr · 1.872 Antworten · 101.820 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    Hallo,

    zur politischen Neuausrichtung Griechenlands sage ich nix.

    ABER. Es ist schon bemerkenswert, im Radio (soeben heute morgen) folgendes zu hören.
    Irgendeiner, der EU-weit was zu sagen hat (den Namen habe ich mir nicht gemerkt) sagte sinngemäß:

    "Besonders erschreckend sei, wie brutal die neuen Machthaber ihre Wahlversprechen nun umsetzen."

    Das ist ja nun wirklich ein Skandal, als Politiker erst was versprechen und das dann nach der Wahl auch noch tun. Wo kommen wir denn da hin. Wenn das jeder machen würde... Ein ganzer Berufsstand verliert seine Glaubwürdigkeit...

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Naja, wenn man sich die Wahlversprechen und die finanzpolitischen Gegebenheiten anschaut, so ist die Umsetzung der Versprechen wirklich brutal - nämlich in der Verkennung der Realitäten und der Zwänge, in denen sich Griechenland befindet.

  3. Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    50

    Standard

    und,- ich laß mir mein jährlichen kretaurlaub nicht vermiesen.

  4. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Naja, wenn man sich die Wahlversprechen und die finanzpolitischen Gegebenheiten anschaut, so ist die Umsetzung der Versprechen wirklich brutal - nämlich in der Verkennung der Realitäten und der Zwänge, in denen sich Griechenland befindet.
    Hallo,
    da möchte ich gar nicht widersprechen. Ich fand nur die Entrüstung darüber unterhaltsam, dass Wahlversprechen umgesetzt werden.
    Ist das aber nicht Demokratie, dass man als Partei an einer Wahl teilnehmen darf, ein Wahlprogramm hat und dann die Mehrheit bzw. die meisten Stimmen erhält?
    Oder ist es nur Demokratie, wenn das Volk so wählt wie es die mächtige Mehrheit in der EU für richtig oder zumindest gerade noch vertretbar ansieht?

    Nochmals, zur politischen Ausrichtung Griechenlands sage ich nichts.

    In Deutschland gibt es seit dem 2. Weltkrieg im wesentlichen nur 2 Parteien, die das sagen haben, mal ab und zu ein wenig unterstützt von weiteren 2 oder 3 Parteien. Wer nicht für die 2 großen Parteien ist, muss seit fast 70 Jahren hinnehmen, dass nicht so regiert wird, wie er es gerne hätte. Das ist dann gelebte Demokratie, vor allem aus der Sicht derjenigen, deren Partei gewonnen hat. Gibt es auf einmal einen grundlegenden Stimmungsumschwung in der Bevölkerung wollen die früheren "Gewinner" ganz schnell nix mehr wissen von Demokratie, da würde man dann eher so Sachen hören "das geht doch nicht", verfassungsfeindlich, verbieten usw., nur weil es eben anders ausgegangen ist.

    Keine Sorge, so schnell wird man uns das Familienleben, das Arbeiten und das Motorradfahren nicht verbieten, die wichtigsten Dinge bleiben beim alten, ganz egal wer die Nase vorne hat.

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    ich denke die geäußerte Entrüstung zielte darauf ab, dass der jetzige Wahlgewinner die Wahlversprechen in erster Linie mit fremden Geld bezahlen will.

  6. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ich denke die geäußerte Entrüstung zielte darauf ab, dass der jetzige Wahlgewinner die Wahlversprechen in erster Linie mit fremden Geld bezahlen will.
    Zwischen den griechischen und deutschen Politikern gibt es in der Hinsicht keinen Unterschied.
    Beide bezahlen nicht mit eigenem Geld sondern dem des deutschen Steuerzahlers.
    Wäre eine schöne Überschrift in der BLÖD-Zeitung oder ein Titel für die nächste Schwachsinn-Sendung im Privat-TV:
    Wir sind EU - haltet uns aus.

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    wenn deutsche Politiker deutsches Geld ausgeben, hab ich damit kein Problem.....

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    wenn deutsche Politiker deutsches Geld ausgeben, hab ich damit kein Problem.....
    Ich manchmal schon, denn nicht mit allen Ausgaben bin ich so einverstanden. So ist das eben mit Politik, Wahlen etc.

    Aber wenn Politiker anderer Länder großzügig einen auf Spendierhose machen und mit Geld um sich werfen, dass mit keinem einzigen lächerlichen Cent in ihrem Land erwirtschaftet wurde, platzt mir fast der Kragen.

  9. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    ...... und mir platzt der Kragen, dass es immer unsere Politiker sind, die diese Pleitestaaten einladen, ja gerade bedrängen beim Beitritt!!!!!

    Und nachher beleidigt tun, und jeden, der ihnen das Vorhält, in die rechte oder linke Ecke stellen .... und wenn gar nichts geht, dann heißt es ALTERNATIVLOS.

    Wenn man (Deutschland) so dümmlich den Griechen das Geld hinterherwirft, dann sitzen die Verbrecher hier im Land! Natürlich hat Griechenland auch schuld, deren Politiker und Kollegen aus der Wirtschaft, ..... aber dann sperrt die endlich ein. Setzt einen Kommissar in das Land und regiert es als erstes EURO-Land von Brüssel aus.

    Nur da haben wir eben keine Politiker mit Eiern in der Hose......., da muss man den Kopf hin halten und nicht nur immer beleidigt tun.

    Ich habe sehr wohl auch ein Problem, wie unser Geld ausgegeben wird in Deutschland - jedem kleinen Handwerker wird Konkursverschleppung zum Verhängnis und er landet vor Gericht, nur unsere Politikerbande macht was sie will. Jetzt werden Millionen in Asylunterkünfte gesteckt, dabei verrotten seit Jahren unsere Schwimmbäder, Sporthallen und Straßen. Unsere Soldaten leben in abgewirtschafteten Kasernen, Schulen sind veraltet, .......

    Aber was rege ich mich auf, mir geht es ja gut.

  10. Registriert seit
    24.10.2014
    Beiträge
    345

    Standard

    Ach Zörnie, was regst Dich denn so auf?

    Heute fährt doch der nichtdemokratisch bestimmte EU-Parlamentspräsident Martin Schulz nach Hellas und redet Tacheles:

    Vor Besuch in Athen: EU-Parlamentspräsident will Tacheles mit Griechen reden - Ausland - FOCUS Online - Nachrichten

    Außer Tacheles wird er Tsipras auch noch drauf hinweisen, dass eine Koalition mit den Rechtsradikalen gar nicht geht! Das wäre ja, als ob in D die Linke mit der AfD koalieren würde - also völlig undemokratisch!!! Da wird sich der kleine, griechische Schreihals aber bestimmt furchtbar das Höschen einnässen, wenn der Herr Schulz extra antanzt...

    Boah! Ich lach mich tot!!! Insbesondere, wo sich die neuen griechischen Staatslenker doch schon an den anderen Vorzeigedemokraten namens Putin angeranzt haben - ganz entgegen der sonstigen EU-Schlaupolitik.

    Und irgendwann in naher Zukunft, wird dann das Merkel auch noch ihren Senf dazu geben, natürlich wie immer lageangepaßt, nichtssagend und inhaltslos.

    Ich finde den Tsipras sa.ustark!!! Der mischt die EU-Betonschädel, und vor allem die alternativlose Euroretterin, so richtig auf! Es ist doch völlig wurscht, was die Griechen tun oder lassen: die sind und bleiben pleite - genau wie einige andere Euro-Staaten auch!

    Bin schon gespannt, welche Lügen, Ausflüchte und Schönfärbereien uns in den nächsten Wochen aufgetischt und wieviel Milliarden noch versenkt werden?

    In freudiger Erwartung,
    Peter


 

Ähnliche Themen

  1. Auf Wiedersehen.
    Von C-Treiber im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.12.2013, 22:18
  2. auf wiedersehen bremse
    Von tntkonrad im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.09.2009, 12:27
  3. Auf die Q gekommen
    Von Ron im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.09.2007, 11:44
  4. Auf Wiedersehen
    Von Mikele im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2006, 10:51
  5. Tripmaster auf R1150GS?
    Von Joachim im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2004, 21:27