Seite 81 von 188 ErsteErste ... 3171798081828391131181 ... LetzteLetzte
Ergebnis 801 bis 810 von 1873

Auf Wiedersehen Milliarden!

Erstellt von Heidekutscher, 25.01.2015, 21:58 Uhr · 1.872 Antworten · 101.954 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    509

    Standard

    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Zur Kasse werden wieder einmal die gebeten, die sowieso nichts haben, wohl schon jetzt vor leeren Bankautomaten stehen und nicht mehr an ihr Geld kommen.

    CU
    Jonni
    Dafür dass sie "sowieso nichts haben" heben sie aber ganz ordentliche Summen von ihren Konten ab, und das eigentlich schon seit 5 Jahren. Juncker, Draghi und Konsorten haben ihnen ja reichlich Zeit gelassen. Wer jetzt noch was auf der Bank hat, ist selber schuld :-)

  2. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    Das ganze Theater war vermutlich notwendig für den Euroaustritt Griechenlands. Die Verträge geben keine Möglichkeit souveräne Staaten unter eine EU Verwaltung zu nehmen. Die Griechen müssten in eine Intensivtherapie mit teilweise Aufgabe staatlicher Souveränität einwilligen um nicht die Drachme einführen zu müssen. Vielleicht kommt es ja dazu. Die können es nicht alleine. Da muss von Außen durchregiert werden.

  3. Registriert seit
    10.11.2012
    Beiträge
    1.773

    Standard

    Zitat Zitat von dirk69 Beitrag anzeigen
    Tsirpas ist der Vertreter des Volkes in Griechenland! Er hat meinen Respekt dafür, sich nicht erpressen zu lassen und das griechische Volk nicht zu verkaufen! Wen vertreten unsere sogenannten Politiker? Das Volk, die Banken?
    Ist das der Mann, der seinem Volk nicht die Arbeitsbedingungen zumuten möchte, für die seine Kreditgeber arbeiten müssen?

  4. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.371

    Standard

    Zitat Zitat von Andalusienfan Beitrag anzeigen
    Ist das der Mann, der seinem Volk nicht die Arbeitsbedingungen zumuten möchte, für die seine Kreditgeber arbeiten müssen?
    Das ist der Mann der sein Volk nicht auch noch an die Finanzindustrie verkauft.

  5. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    786

    Standard

    Dafür verkauft er die Geldgeberstaaten für dumm. Letztlich werden jene bezahlen, die am wenigsten dafür können. Auf beiden Seiten. Die Profiteure haben ihre Schäfchen längst im Trockenen.

    Da man den aktuellen Aussagen der Politiker noch weniger Glauben schenken darf als sonst (nennt sich Diplomatie), kann man nur Wetten abschließen. Ich wette, die Griechen kehren kurz oder langfristig zum Drachme zurück. Weil ohne Reformwille, dafür auf Basis reinem "Schnorrertums", ist langfristig kein Staat zu machen. So blöd kann kein Geldgeber sein, nicht mal wenn er Politiker ist.

  6. Registriert seit
    17.05.2013
    Beiträge
    551

    Standard

    Zahlen wird wie immer, der Steuerzahler, also wir! Die Banken und Großanleger sind fein raus, wie immer. Und das die Griechen ihre Schulden nicht zurückzahlen können/werden war schon seit Jahren jedem klar der das kleine Eine mal Eins beherrscht.

  7. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    786

    Standard

    Steuerzahler ist klar. Aber die Hauptlast trägt der "kleine Mann", siehe geplante MwSt Erhöhung in Griechenland. Solche Massensteuern treffen kleine Einkommensbezieher stärker und sind nichts anderes als Umverteilung nach Oben.

  8. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    509

    Standard

    Wenn Kommunisten wie Tsipras und Varoufakis erklären, sie würden was für den "kleinen Mann" tun, dann wird es Zeit für diesen, sich schleunigst aus dem Staub zu machen. Und genau das tun die Griechen. Zuerst plündern sie ihre Konten, und dann gehen die, die das noch können, ins Ausland, z.B. nach Deutschland.

  9. Registriert seit
    23.06.2013
    Beiträge
    167

    Standard

    Ob "Mutti" und Konsorten den Austritt Griechenlands und damit den Milliarden Verlust(Direkte Geldspritzen, Bürgschaften, Target2) trotz rechtzeitiger Warnungen von Durchschnitts Gebildeten politisch überdauert? Naiv und anhänglich fast bis zur Selbstaufgabe ist er ja, der Michel. Aber auch unbelehrbar?

  10. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    786

    Standard

    Eine EU kritische Bürgerbewegung wird es wohl nie an die Macht schaffen. Welche Möglichkeiten gibt es noch? Sarah Wagenknecht & Co etwa? Damit würde man endgültig den Bock zum Gärtner machen.


 

Ähnliche Themen

  1. Auf Wiedersehen.
    Von C-Treiber im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.12.2013, 22:18
  2. auf wiedersehen bremse
    Von tntkonrad im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.09.2009, 12:27
  3. Auf die Q gekommen
    Von Ron im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.09.2007, 11:44
  4. Auf Wiedersehen
    Von Mikele im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2006, 10:51
  5. Tripmaster auf R1150GS?
    Von Joachim im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2004, 21:27