Seite 83 von 188 ErsteErste ... 3373818283848593133183 ... LetzteLetzte
Ergebnis 821 bis 830 von 1873

Auf Wiedersehen Milliarden!

Erstellt von Heidekutscher, 25.01.2015, 21:58 Uhr · 1.872 Antworten · 101.991 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.379

    Standard

    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen

    Gäubiger beleidigen, weil sie nicht weiterhin Geld in ein Fass ohne Boden schütten wollen und noch dazu ganz frech nichts rückzahlen wollen, dass muss man erst einmal schaffen.
    Eben jene Gläubiger haben doch das Geld das Griechenland jetzt benötigen würde schon vorher abgeschöpft.

    Das ist wir mit der Kuh, sie kann nicht endlos gemolken werden, Futter braucht sie aber trotzdem.

  2. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    950

    Standard

    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen
    Die Griechen haben sich in den Euro gelogen, sind seit 5 Jahren pleite, alle wissen das und tun so, als ware was zu retten. Die Garantien, die gegeben wurden, wären so oder so schlagend geworden, weil die Griechen genau nichts zurückgezahlt hätten. ...
    Apropo "schlagend weden":
    Hat nicht die Deutsche Bank jede Menge Kredit Ausfallversicherungen (CDS) für den Pleitefall GR's ausgegeben?
    Die sollten dann ja wohl mal greifen (heute Nacht 24:00?), wenn die ma nicht gerade am schwitzen sind...

    (Obwohl eigentlich, Supermario wirds schon wieder richten...)

  3. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    Zitat Zitat von Golem Beitrag anzeigen
    ...und nun die IWF Rückzahlung nicht bedienen...ist aus Tsipras Sicht gar nicht doof: so ist der IWF raus, und auf der politischen EU Ebene kann nun ein fauler Kompromiss herbeigeführt werden, ohne die harten IWF Hunde.....
    ... und ohne die linken Gauner...

    Welche Bedeutung das für Griechenland allerdings langfristig haben wird als Industrieland einen IWF-Kredit nicht zurück zu bezahlen, wird sich erst später zeigen. Dann, wenn Griechenland irgendwann mal und möglicherweise ... , sich mal wieder selbst Geld beschaffen möchte.
    Aber egal wie hoch die Zinsen auch sein werden, eine Rückzahlung ist eh nicht vorgesehen.

    "Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert"

    Gruß TomJupp

  4. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    Zitat Zitat von Intermezzo Beitrag anzeigen
    ... und ohne die linken Gauner...

    Welche Bedeutung das für Griechenland allerdings langfristig haben wird als Industrieland einen IWF-Kredit nicht zurück zu bezahlen, wird sich erst später zeigen. Dann, wenn Griechenland irgendwann mal und möglicherweise ... , sich mal wieder selbst Geld beschaffen möchte.
    Aber egal wie hoch die Zinsen auch sein werden, eine Rückzahlung ist eh nicht vorgesehen.

    "Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert"

    Gruß TomJupp
    Griechenland ist kein Industrieland. Das ist bestenfalls ein Bauern und Fremdenverkehrsland mit Gewerbe, das manchmal so tut, als hätte es Industrie (natürlich haben sie die allernötigste Industrie, aber keinesfalls vergleichbar mit W-Europa).

  5. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    Laut Einstufung OECD ist Griechenland ein Industrieland. Wenn auch nahezu-pleite. Und es ist auch nicht arm. Arm im Vergleich zu einem Schwellen-/Drittwelt-Land. Wieviel zig Milliarden sind die letzten zwei Wochen von Konten abgehoben worden? Wieviel zig Milliarden sind auf ausländischen banken gebunkert?

    Der Staat ist arm. Und dieser Widerspruch ist ja genau das Problem. Umso schlimmer, daß das übrige Europa diesen Widerspruch auflösen soll und es nicht die Griechen selbst tun.

    Gruß TomJupp

  6. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    509

    Standard

    Zitat Zitat von Intermezzo Beitrag anzeigen
    Laut Einstufung OECD ist Griechenland ein Industrieland.
    Wer schonmal in Griechenland (und nicht nur auf den Ferieninseln !) unterwegs war, der weiss, dass Griechenland KEIN Industrieland ist. Griechenland ist ein Agrarland, und auch das nur sehr bedingt. Das Land kann sich nicht selbst mit Nahrungsmitteln versorgen. Der umsatzstärkste Industriebetrieb im ganzen Land ist die Abfüllanlage von Coca Cola in Athen. Sonst gibts nicht viel in Hellas!!

    Die Ziegenherden sorgen für einen guten Feta, aber schon beim Wein hapert es. Anstatt endlich mal versierte Winzer zu engagieren, die dem Weinbau auf die Beine helfen, produzieren sie immer noch ihre saure Pöle, die sich auf dem Weltmarkt kaum absetzen läßt.

    Griechenland ist ein Dritte-Welt-Land, das sich mit viel Geschick und einer Menge Gaunerei in den Kreis der Industrienationen gemogelt hat.

    Und trotzdem: Ich bin dem Land verfallen und reise seit mehr als 30 Jahren regelmäßig dahin. Die Landschaft, das Blau des Meeres und das ägäische Licht funktionieren unabhängig von Wirtschafts- und Finanzkrisen :-)

  7. Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    1.193

    Standard

    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Eben jene Gläubiger haben doch das Geld das Griechenland jetzt benötigen würde schon vorher abgeschöpft.

    Das ist wir mit der Kuh, sie kann nicht endlos gemolken werden, Futter braucht sie aber trotzdem.
    Aha, es gibt doch noch Leute, die verstehen, was da abläuft.

  8. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    Zitat Zitat von garibaldi Beitrag anzeigen
    Wer schonmal in Griechenland (und nicht nur auf den Ferieninseln !) unterwegs war, der weiss, dass Griechenland KEIN Industrieland ist.
    Wo ist das Problem, daß wir uns darüber unterhalten, ob Griechenland nun Deiner oder meiner oder sonstwelcher Meinung ein Industrieland oder kein Industrieland ist. Ich hab nur die Definition von der OECD wiedergegeben. Mein Post beinhaltet eine darüber hinausgehende Aussage, nämlich IWF-Schulden nicht oder verzögert zurückzuzahlen.

    Ich denke, daß wir uns darüber einig sind, daß Griechenland von der Wirtschaftskraft her nicht mit Ländern wie Liberia, Haiti, Malia, Sierra Leone, Äthiopien usw. einzustufen ist, denen der IWF auch schon mal mit gutem Gewissen die Schulden erlassen könnte. Das ist die Message!

    Gruß TomJupp

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.770

    Standard

    Die EU lässt niemanden ohne weiteres ziehen - die Ukraine will man doch auch - egal was es kostet....

    Die wollen nicht mit der jetzigen griechischen Regierung - ansonsten aber schon.......

    das Geld ist - physisch gesehen sowieso weg - die Gläubiger bekommen nix und die Griechen einen Schäuble - Plan....

    somit beginnt dann die Stunde Null - jetzt müssen nur diese wiederborstigen Linken an der Regierung weg....

    putschen geht nicht - sind ja demokratisch gewählt.... Referendum? - eher nicht - da die Regierung bekanntermassen auf der Seite des Volkes ist.....

    .... also mal `ne Woche kleinkochen - das Volk - so ohne Kohle, aber mit einem Knochen vor der Nase - REFERENDUM.....

    ... was passiert eigentlich nach dem Referendum - also konkret?

  10. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen
    Griechenland ist kein Industrieland. Das ist bestenfalls ein Bauern und Fremdenverkehrsland mit Gewerbe, das manchmal so tut, als hätte es Industrie (natürlich haben sie die allernötigste Industrie, aber keinesfalls vergleichbar mit W-Europa).
    Griechenland ist nicht mal ein richtiges Agrarland. Selbst so einfache Dinge wie Kartoffeln müssen sie importieren. Dieses Land lebt genau so beinahe allein vom Tourismus wie die südlichen Mittelmeerländer.
    Dieses Land müsste seine Souveränität aufgeben und unter Zwangsverwaltung gestellt werden. Die deutschen Behörden haben doch noch die nötige Erfahrung vom Aufbau Ost (mit all seinen Problemen, auch personeller Art). Für eine angemessene "Buschzulage" würde ich den Griechen auch moderne Verwaltung beibringen - also nach dem man ihnen die Grundlagen wie Gesetze lesen und ausführen, Aktenhaltung etc. beigebracht hat.


 

Ähnliche Themen

  1. Auf Wiedersehen.
    Von C-Treiber im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.12.2013, 22:18
  2. auf wiedersehen bremse
    Von tntkonrad im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.09.2009, 12:27
  3. Auf die Q gekommen
    Von Ron im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.09.2007, 11:44
  4. Auf Wiedersehen
    Von Mikele im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2006, 10:51
  5. Tripmaster auf R1150GS?
    Von Joachim im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2004, 21:27