Seite 18 von 24 ErsteErste ... 81617181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 234

Auf Wiedersehen, na endlich

Erstellt von C-Treiber, 28.01.2015, 18:28 Uhr · 233 Antworten · 14.282 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    Zitat Zitat von hoeferl Beitrag anzeigen
    Ok - nix für ungut, ganz ehrlich!

    Weißt was? Ich freu mich auf's Frühjahr, auf schönes Wetter und auf viele, herrliche GSA-Kilometer in UNSEREN Bergen, in Südtirol, der Toskana, in der Schweiz, Frankreich oder wo auch immer.

    Ganz OHNE Politik, aber mit herrlichen Ausblicken, atemberaubenden Kurven und Schräglagen und möglichst wenig Kurvenparkern. Abends MIT ausgiebigem Fachgesimpel, auch mit "andersartigen", also nicht BMW Boxer-Fahrern, und einem oder mehreren frischen Bierchen in angenehmer Gesellschaft.

    Soll heißen: vielleicht sieht man sich ja mal irgendwo südlich von München? Würde mich echt freuen!

    Erlaube mir noch eine abschließende Bemerkung: einige meiner besten Freunde und -Innen sind (Sau-)Preußen, aus Franken, Hessen, NRW, Niedersachsen, Anatolien, Italien, Griechenland, Schweiz, Bolivien... ;-))) Ich bin für die der "Bazi" und keiner ist dem anderen böse, weil's einfach von keiner Seite böswillig gemeint ist.

    In diesem Sinne,
    Peter
    Völlig OT,
    aber:
    Jetzt fangt mal nicht mit sowas an. Bei einem ordentlichen Motorradtreffen, o. aber auch nur dem zufälligen o. geplanten Zusammentreffen mehrerer Motorradfahrer mit unterschiedlichen Maschinen gleichen Herstellers, o. gar Maschinen unterschiedlicher Hersteller, in der gleichen Unterkunft/dem gleichen Lokal, hat gefälligst eine marken- u. modellbezogene Grüppchenbildung zu erfolgen. (Nicht zu überschwängliches) Grüßen bei allfälligen Begegnungen auf dem Weg zu den sanitären Anlagen, o. auch auf dem Weg in das Restaurant/den Frühstücksraum kann erfolgen, sollte sich aber auf wenige, wenig aussagekräftige Laute beschränken (Maximal ein leise gesprochenes "Moin" ist als akzeptabel anzusehen, ebenso wie ein kurzes "Grüezi", wohingegen mehrwortige Grußformeln, die womöglich noch eine direkte Ansprache des zu Grüßenden enthalten - Bspl.e: "Grüß di" o. "Grias God" strikt zu zu unterlassen sind).
    Nur so kann ein (un)friedliches Miteinander der Motorradfahrer sicher gestellt werden!

    Grüße
    Uli

  2. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.673

    Standard

    Zitat Zitat von Bergler Beitrag anzeigen
    Steuerbelastung : Deutschland kassiert viel mehr als die Schweiz, weisst du doch !
    Wo geht das ganze Geld eigentlich hin, das der Fiskus dem "gewöhnlichen" Steuerzahler in D aus der Tasche zieht ?
    Berlin, Brüssel,... ?
    Bis zu uns kommt da niGS, oder hast du etwa schon was bekommen Bergler ?

    Was machte der Tsipras die Tage schon wieder für einen ganz schlauen Vorschlag,
    keinen Schuldenschnitt sondern eine Umlagerung in zeitlich unbegrenzte Darlehen.

    Zeitlich unbegrenzt in GR -> EU Steuerzahler öffne deinen Säckel noch einmal und schweige schön weiter.



    Josef

  3. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    Zitat Zitat von Q_Treiber_Josef Beitrag anzeigen
    Wo geht das ganze Geld eigentlich hin, das der Fiskus dem "gewöhnlichen" Steuerzahler in D aus der Tasche zieht ?
    Berlin, Brüssel,... ?
    Bis zu uns kommt da niGS, oder hast du etwa schon was bekommen Bergler ?

    Was machte der Tsipras die Tage schon wieder für einen ganz schlauen Vorschlag,
    keinen Schuldenschnitt sondern eine Umlagerung in zeitlich unbegrenzte Darlehen.

    Zeitlich unbegrenzt in GR -> EU Steuerzahler öffne deinen Säckel noch einmal und schweige schön weiter.



    Josef
    Führt erst Mal den Euro ein und werde EU-Mitglied, dann bekommt ihr sicher auch etwas ab, vom größten Nettozahler der EU.

    Übrings der Tsipras macht es richtig. Keiner Volkswirtschaft ist geholfen, wenn sie gezwungen wird sich in die Rezession zu sparen. Das wird nämlich noch teuerer für die Geldgeber (noch nen Rettungspaket und noch eines...). Vielleicht fällt das irgendeiner Flachpfeiffe ja mal auf.

  4. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    Das, was der Fiskus dem "gewöhnlichen" Steuerzahler "aus der Tasche" zieht, dient dazu, die Kosten zu decken (wozu es niemals nicht reicht, denn wenn es das täte, stiegen sofort die Ansprüche, und dann reichte es nicht, ...).
    Darüber hinausgehende, ev. von "ungewöhnlichen" Steuerzahlern zu entrichtende (Steuer-)Erträge werden von gewieften Anwälten vor dem Zugriff des (deutschen) Fiskus geschützt und landen (nach kurzem Zwischenparken beim "ungewöhnlichen" Steuerzahler) auf Konten bei Banken der Schweiz (ersatzweise der Cayman Islands, Guernsey, ...).
    Was willst Du (noch) mehr?

    Grüße
    Uli

  5. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.673

    Standard

    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Gar nicht so falsch, geh mal nach Zürich, Basel, Bern. Was da Schweizer Deutsch redet, kommt meist aus der Innerschweiz, dem Waadt, Walis oder Graubünden.

    Du schreibst ja manchmal schon etwas "komisches" Zeugs, aber so einen grossen Haufen .........
    Kennst die Schweiz scheinbar besser VIEL als wir, die wir hier geboren und aufgewachsen sind.

    Oder sind die ganzen Zürcher, Basler und Berner etwa alle in Berlin um FBB endlich zu bauen.


    Josef

  6. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.673

    Standard

    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Übrings der Tsipras macht es richtig.
    Der Tsipras ist ein roter Träumer !
    Sesselfurzende Beamte wiederbeleben, Löhne erhöhen, Privatisierungen stoppen etc,
    sprich Geld ausgeben was er gar nie in der Tasche hatte.

    Hatte Griechenland denn schon mal was anders ausser Rezession (en) ?



    Noch eine etwas pöse Frage: Wie lange ist Good Old England noch in der EU ?

    Josef

  7. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    Zitat Zitat von Q_Treiber_Josef Beitrag anzeigen
    Du schreibst ja manchmal schon etwas "komisches" Zeugs, aber so einen grossen Haufen .........
    Kennst die Schweiz scheinbar besser VIEL als wir, die wir hier geboren und aufgewachsen sind.

    Oder sind die ganzen Zürcher, Basler und Berner etwa alle in Berlin um FBB endlich zu bauen.


    Josef
    Was auch immer FBB ist, Voraussetzung auf einer Baustelle ist Kommunikation. Und bis man einen Schweizer versteht und bis ein Berner so einen Satz fertig hat.

    Man muss die Schweiz nicht besser kennen, manchmal reicht ein anderer Blickwinkel.

    Jetzt sei nicht so verbissen, das war offensichtlich eine Frotzelei.

    Aber gut, ich habe nicht nur Verwandte in der Schweiz, sondern auch Freunde und ich habe da 8Monate ein paar Projekte gemacht, die mich ziemlich weit rumgebracht haben, ja und nen paar Mal war ich da auch im Urlaub. Da mich Land und Leute immer interessieren und ich nicht gerade kontaktscheu bin....

    Ich war bestimmt an die 20 Mal in dem ehemaligen Straßenbahndepot am Bärengraben, das müßte Dir bekannt sein. Ich habe da nur Leute aus den benannten Gegenden getroffen und natürlich auch Deutsche, keiner meiner Berner Kollegen war aus Bern, im Züricher Büro waren sogar die Schweizer in der Unterzahl, wenigstens in Basel hatte ich ein paar einheimische Kollegen (was sich für die Basler Fasnacht als echter Vorteil rausstellte, besonders beim Morgestraich). Von Lieferanten und Kunden will ich erst gar nicht anfangen.

    Wenn Du mich nach meinen persönlichen Eindrücken fragst, die Schweiz hat einen Ausländeranteil von etwa 50%, mindestens 30% der "Rest"-Schweizer stammen aus Graubünden, Waadt, Wallis, Up- und Nidwalden Schwyz oder Uri.

    Ich habe keine Vorurteile, aber die pflege ich.

  8. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    Zitat Zitat von Q_Treiber_Josef Beitrag anzeigen
    Der Tsipras ist ein roter Träumer !
    Sesselfurzende Beamte wiederbeleben, Löhne erhöhen, Privatisierungen stoppen etc,
    sprich Geld ausgeben was er gar nie in der Tasche hatte.

    Hatte Griechenland denn schon mal was anders ausser Rezession (en) ?



    Noch eine etwas pöse Frage: Wie lange ist Good Old England noch in der EU ?

    Josef
    Hm, mal ehrlich, wen interessiert England, oder Großbritannien. Ich bin schon seit einigen Jahrzehnten der Meinung, die EU/EWG wäre ohne die Insel besser dran.

    Tja, Tsipras muss eine Suppe auslöffeln die er nicht zu vertreten hat und die einzige Chance, auch die der Geberländer, ist, das er Geld ausgiebt. Auch solches das er nicht hat.

    Wer es nicht kapiert, versteht auch nicht, warum die ehemalige BRD zu der Wirtschaftsmacht wurde, die sie war und wieso es in D gelungen ist, die pleite gegangene DDR, deren verwertbare Resourcen nahe 0 waren, die aber gut 20% der Gesamtbevölkerung stellten, ohne Staatsbankrott zu integrieren und weiter als Weltmacht auf dem Markt zu sein. Der wird auch nie verstehen, warum Japan den Bach runtergegangen ist.

    Wenn Du in eine notleidene Volkswirtschaft, und der Grund dafür ist völlig nebensächlich, Geld steckst, muß dies dazu dienen die Wirtschaft anzukurbeln, damit mit dem Geld Geld verdient werden kann, sparen ist kontraproduktiv (das aktuelle Desaster der Rettungspakete ist unwiderlegbarer Beweis).

    Griechenland hat ein großes Aussenhandelsdefizit, zwinge ich einen solchen Staat zum sparen, würge ich damit die Inlandkonjunktur ab. Einer Volkswirtschaft, die nur per Binnennachfrage sich erholenn kann, weil der Exportanteil an der Wirtschaft gering ist, die Inlandsnachfrage abzuwürgen ist so ziemlich das Dämlichste, was man machen kann.

    Und damit hat Tsipras recht, das einzige was hilft ist die Binnennachfrage bedingungslos ankurbeln.

    Wer das nicht kapiert, schnürt noch ein Rettungspaket und noch eines und noch eines und wundert sich, das der Schuldner nicht zahlen kann.

  9. Registriert seit
    11.12.2013
    Beiträge
    88

    Standard

    Das Unangenehme an Greichenland ist aber, dass wir das Alles bezahlen sollen.
    Und wieso das geplante Programm, wieder mehr Beamte einzustellen, Privatisierungen zu verhindern etc, also die Unfähigen zu vermehren, die Binnennachfrage in Griechenland ankurbeln soll, bleibt wohl ein Rätsel.
    Die sollen mal selbst im eigenen Land ihre Steuren zahlen bzw. eintreiben.

  10. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    @ franz

    .... in dem Land leben eben viele Menschen vom Charakter des U. H (... der mit den Würsten und Zockerleidenschaft) oder der A. SCHw. ( ... die mit der Emanzipation)!

    Das Problem scheint zu sein, hier wirklich auf rechtlich einwandfreiem Weg, die Steuern einzutreiben. Leider ist das Arbeitsklima, die Einstellung zum Job, in Griechenland ziemlich in die Schattenwirtschaft abgerutscht. ........ und wenn Du niemand hast, der das "Arbeiten" versteht, Du ihn erst erziehen und ausbilden musst ........... dann ist es so, als würdest Du mit der verschlafenen Deutschen Armee gegen den IS kämpfen wollen........

    Ich wünsche der neuen Griechischen Regierung alles Gute - zumindest sehen die Typen dort so aus, als ob sie die Ärmel hochkrempeln könnten ..... möge es ihnen gelingen. Oder gibt es hier eine Neuauflage vom Trojanischen Pferd.........?

    Wenn aber Linke, das sinkende Schiff retten, dann haben Merkel und CO aber Erklärungsnöte .....

    Gruß Kardanfan


 
Seite 18 von 24 ErsteErste ... 81617181920 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Na endlich...
    Von xman66 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.01.2013, 21:41
  2. auf wiedersehen bremse
    Von tntkonrad im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.09.2009, 12:27
  3. Na endlich
    Von Momo im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.12.2008, 11:54
  4. Auf Wiedersehen
    Von Mikele im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2006, 10:51
  5. Na endlich............
    Von mike58 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.03.2006, 11:31