Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 67

Augenlaser Lasik

Erstellt von gsvetan, 26.09.2010, 09:52 Uhr · 66 Antworten · 6.576 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    1.216

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Pouakai Beitrag anzeigen
    Wer führt Dich Blinden erstmal rum in den ersten Stunden bis Du die Augenklappe abnehmen darfst oder schicken sie Dich gleich mit ungeschützten Augen aus dem OP-Saal? Im schlimmsten Fall bist Du bei Pfusch blind. Wie stellst Du Regress- & Schadensersatzansprüche in der Türkei? Wenn Du erst ein Auge machen lässt und irgendwann später das 2. brauchst Du 2x Urlaub. Wird das wirklich billiger?
    Geldsparen ist nicht das einzige was zählt!!! Wer solche OPs im Ausland machen lässt, hat entweder keine Ahnung was da wirklich geschieht und was da alles zusammenhängt, hat nie eine umfassende Aufklärung vom Augenarzt bekommen, oder ist einfach nur sehr naiv und glaubt den ganzen Werbeversprechungen, aber seit wann stimmt Werbung mit der Realität überein?
    Hallo Pauakei,

    auf der Seite wird auf einen Fernsehbericht hingewiesen...

    http://www.prosieben.de/tv/galileo/v...mus-1.1662271/

    Gruß Sven

  2. Pouakai Gast

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Lisbeth Beitrag anzeigen
    ... der kam am nächsten tag mit blutunterlaufenen augen gleich wieder zur arbeit.
    Ich habe es Freitags machen lassen, und Montag wieder in der Arbeit.

    Zitat Zitat von Lisbeth Beitrag anzeigen
    ...aber ich scheue mich a) vor der mächtigen ausgabe, b) hab ich angst, dass es in die hose geht und was mach ich dann ohne augen? und c) ist meine sehschwäche nicht konstant, sondern wird alle 2 jahre schlechter, d.h. ich wäre vllt 2 jahre ohne brille und dann geht es wieder los.
    zu a): Ich habe lange gespart (war damals nicht gerade mit Geld gesegnet) und habe bis heute noch keinen Pfennig davon bereut.
    zu b): Wenn es verantwortungsvoll zugeht ist das Risiko minimal. Da ist Motorradfahren wesentlich gefährlicher. Was Dir wohl Angst macht, ist dass Du es nicht selber in der Hand hast, während Du beim Motorradfahren das Gefühl hast selber noch was tun zu können. Trotzdem ist das Risiko bei der Lasik geringer.
    zu c): Jeder verantwortungsvoller Arzt wird Dir in diesem Fall die Operation verweigern oder zumindestens nachdrücklich abraten. Mein Arzt meinte damals vor der OP 4-6 Jahre keine Sehstärkenänderung.

  3. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    5.056

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von gsvetan Beitrag anzeigen
    Danke an alle für die schnellen Antworten!....ich habe nur das Problem das ich Weitsichtig bin......damit liege ich hart an der Grenze des machbaren!!! Sie schreiben das es bis +6 Dioptrien (http://www.lasertravel.de/augenlaser...setzungen.html) geht, aber auf vielen anderen Seiten wird von nur bis +4 geschrieben!

    Habt ihr Erfahrung bei Weitsichtigkeit!

    Gruß Sven
    Also ich habe keine Erfahrung bei Weitsichtigkeit, aber mein Doc hat es mir so erklärt, dass, um ein ordentliches Ergebnis zu erzielen soundsoviel 1000stel Milimeter von der Hornhaut abgelasert werden müssen. Je höher die Dioptrie, desto mehr muss runter. Dann hat jeder Mensch eine gewisse individuelle Dicke der Hornhaut. Das heißt, bei dünner Hornhaut und hoher Dioptrie, wo viel weg müsste, ist das Risiko also größer. Deshalb die "Obergrenzen"!! Die Ich absolut beherzigen würde!!!!

    Vllt. doch die "implanierten" Linsen, von denen ich vorher sprach. Google doch mal, ich wieß leider nicht mehr die Adresse, aber ich suche nochmal

  4. Pouakai Gast

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von gsvetan Beitrag anzeigen
    ...auf der Seite wird auf einen Fernsehbericht hingewiesen...

    http://www.prosieben.de/tv/galileo/v...mus-1.1662271/
    Ich hab den damals schon im Fernsehen gesehen, und ich bin immer noch der Meinung, dass da Risiken verharmlost werden und dies einfach nur eine Werbesendung war. Und was ein TÜV-Siegel heute noch für einen Wert hat kann sich der geneigte Interessent im Internet selber recherchieren.
    Ich halte von OP-Tourismus gar nichts. Nicht weil ich denke das die schlechter wären als deutsche Ärzte sondern ich überlege immer was wäre wenn die OP nicht zufriedenstellend verläuft? Aber das Risiko muss jeder für sich selber entscheiden.
    Zitat Zitat von gsvetan Beitrag anzeigen
    ....ich habe nur das Problem das ich Weitsichtig bin......damit liege ich hart an der Grenze des machbaren!!! Sie schreiben das es bis +6 Dioptrien (http://www.lasertravel.de/augenlaser...setzungen.html) geht, aber auf vielen anderen Seiten wird von nur bis +4 geschrieben!
    Denk mal daran, was Du für Vorteile hast selbst wenn Du nachher trotzdem noch nicht 100% Sehkraft hast. Dünnere Brillengläser, zu Hause ohne Brille siehst Du trotzdem Besser, mußt nicht gleich bei jeder Gelegenheit zu Brille greifen, usw. Du bist erst 33 und hast noch ein paar Jahre Ruhe bis die Alterweitsichtigkeit eventuell einsetzt. Genieße diese Jahre. Wie gesagt, ich steh der OP nicht negativ gegenüber, schließlich habe ich sie selber bei mir durchführen lassen. Aber die Augen sind eines der wertvollsten Dinge die ein Mensch hat und da setze ich auf Risikominimierung.
    In der Werbung wurde einem einst suggeriert, dass Geiz Geil ist, aber jeder der etwas Grips im Kopf hat, weiß genau, dass dies irgendjemand bezahlen muß...

  5. Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    1.216

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von GS-Angie Beitrag anzeigen

    Vllt. doch die "implanierten" Linsen, von denen ich vorher sprach.
    Ich würde meine Augen schon gern Lasern lassen..........von den Linsen bin ich nicht wirklich überzeugt! Wie ist es mit der Haltbarkeit???

    Gruß Sven

  6. Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    569

    Standard

    #26
    Hallo,

    also ich habe links -4,5 und rechts -3,25 und habe glaube ich so ziemlich alles ausprobiert was es so gab vor 20 Jahren Harte, Weiche, Monats-, Woche- und Tageslinsen. Am besten bin ich bis jetzt mit den Tagesteilen gefahren. Rein und wech, fertsch. Besser geht echt nicht, kein Reinigen (mit dem hatte ich immer Probleme) und nix.
    Mit dem Lasern ich weiß nicht ist mir zu gefählich, ein bischen zu Tief und das war es mit dem Farbe sehen.

    Schnitzel

  7. Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    570

    Standard

    #27
    Lass es lieber, mein Bekannter hat es vor zwei Wochen auch machen lassen an beiden Augen und seit dem kann er seine Alte nicht mehr sehn.

  8. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    5.056

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von gsvetan Beitrag anzeigen
    Ich würde meine Augen schon gern Lasern lassen..........von den Linsen bin ich nicht wirklich überzeugt! Wie ist es mit der Haltbarkeit???

    Gruß Sven
    Weiß ich nicht, wie lange die halten, aber der Eingriff ist ambulant und dauert keine 10 Min lt. internet. Kannst ja mal deinen Doc fragen.
    Ich hab ja damals nur die Info bekommen und mich noch nciht weiter erkundigt, da ich mit den normalen Linsen super zurecht komme, denn jeder Eingriff kann Folgen haben....

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #29
    Man sollte hier mal mit ein paar Vorurteilen aufräumen!

    ein in die Hose gehen mit anschließender Blindheit oder Farbenblindheit gibt es definitiv nicht! Die Schnitttiefe des Lasern wird auch von seiner Lichtfarbe bestimmt und er kann nicht daneben "schießen"
    sollte sich das betäubte Auge, wie auch immer bewegen, wird der Laser im hunderstel Sekunden Bereich automatisch abgeschaltet.

    Wenn was schief geht, dann werden die angepeilten 0 Dioptrien verfehlt, das heißt man ist nicht blind sondern die Sehschwäche ist besser geworden aber nicht optimal. kann nachoperiert werden.
    Das ist oft auch beabsichtigt, wie bei mir, mit der Monovision. ich habe mich absichtlich an einem Auge nicht auf 0 Lasern lassen, sondern leichte Kurzsichtigkeit behalten, somit geht dieses Auge auf 0 zu, wenn ich weitsichtig werde. Das merkt man kaum.

    @Angie
    eine Op bei zu dünner Hornhaut liegt nicht in deinem Verantwortungsbereich! in dem Fall wird dich kein Augenarzt der Welt operieren. Außerdem sollte vorher der Augendruck nicht erhöht sein.

    Es kann jedoch zu Entzündungen, Kopfschmerzen, Schwindel usw in den ersten Tagen kommen.
    In ganz seltenen Fällen kommt es zu Trockenheit der Augen (gibts Tropfen) oder längerdauernden Entzündungen.

    ich persönlich hatte bischen Kopfweh und Schwindel in den Tagen und ca. 3 Monate in der Nacht sog. Corona. D.h. um Straßenlaternen legt sich ein leicht leuchtender Schleier, weil in der Hornhaut noch kleine Eintrübungen sind. das gibt sich.

  10. Pouakai Gast

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von GS-Angie Beitrag anzeigen
    ...denn jeder Eingriff kann Folgen haben....
    Stimmt und eine OP ist kein Urlaub und schon gar kein Urlaubsevent. OP & Urlaub passen nicht zusammen. Aber nach der erfolgreichen OP kann man in den Urlaub gehen und das neue Sehvergnügen genießen.


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte