Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 67

Augenlaser Lasik

Erstellt von gsvetan, 26.09.2010, 09:52 Uhr · 66 Antworten · 6.570 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    5.056

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    @Angie
    eine Op bei zu dünner Hornhaut liegt nicht in deinem Verantwortungsbereich! in dem Fall wird dich kein Augenarzt der Welt operieren. Außerdem sollte vorher der Augendruck nicht erhöht sein.
    .
    Genau das!!! Aber was mit MEINEN Augen passiert liegt immer in MEINEM Veranwortungsbereich!!!!! Zumindest wenn es sich darum handelt, und keine Not OP ist.
    Unser Doc hat speziell oder individuell bei mir und meiner Tochter davon abgeraten. Deshalb ist das Thema für mich abgehakt

  2. Registriert seit
    09.04.2007
    Beiträge
    1.683

    Standard Kleine Anmerkung .........

    #32
    .......... von einem Maulwurf, damit meine ich mich! L: -8,75 -1,50
    R: -9,00 -1,50
    Das sind meine aktuellen Werte, vielleicht taucht jetzt die Frage auf warum z.B -8,75 -1,50, der zweite Wert ist die Größe der Hornhautverkrümmung je größer dieser Wert desto weniger eignet sich das Auge für eine OP egal mit welchem Verfahren.

    Ich setze mich schon seit über 20 Jahren mit dem Thema Augen OP in allen Varianten auseinander.
    Angefangen mit dem Moskauer Arzt der die Korrektur durch Einschnitte in der Hornhaut erreicht hat, mit dem Nachteil das Nachts und oder bei Regen an ein selbstständiges fahren mit einem KFZ nicht mehr möglich ist, das weiß ich von meinem ehemaligen Masseur der sich in Moskau operieren ließ.
    Bis hin zum Lasik verfahren, das ich persönlich für das geeignetste halte.

    Bei einer sehr ausführlichen Untersuchung bei Professor Neuhann in München wurde mir gesagt die Wahrscheinlichkeit das es für mich ein Leben ohne Brille gibt liegt bei unter 10%, bei meiner Sehschwäche liegt das Ergebnis meist in einem Bereich von -2,5 - -3,5 Dioptrien.
    Also weiterhin zusätzliches Geld für eine Brille ausgeben, bei geschätzten Kosten von ca. 4500 Euro für die OP kann ich mir 11 Jahre lang eine neue Brille kaufen, aber was ist in 11 Jahren?
    Fakt ist das die Hornhaut nach wächst, dies wurde mir sowohl von Prof. Neuhann als auch von meinem Augenarzt bestätigt, wie schnell dies geschieht ist von Mensch zu Mensch verschieden, der eine hat bereits nach einem Jahr wieder Probleme, andere nach 5, 10 oder 15 Jahren, wieder andere haben auch nach 15 Jahren noch keine Probleme.

    Die Lösung für mich liegt auf der Hand, da bei mir ein beginnender grauer Star diagnostiziert wurde und ich damit rechen muss in den nächsten Jahren operiert zu werden, wird meine dann trübe Linse ersetzt durch eine Linse mit entsprechender Korrektur und einen weiteren Vorteil hat das ganze --> die Kasse zahlt die OP!

    Das einzigste das mich ärgert das ich in der Auswahl meiner Gestelle sehr eingeschränkt bin, Helly Bikereyes hat so geniale Fassungen leider nicht in Verbindung mit meinen benötigten Gläsern!

    Ich will jetzt niemanden die OP madig machen, aber überlegt Euch gut was und vor allem bei wem Ihr´s macht!

    Gruß vom Maulwurf

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von GS-Angie Beitrag anzeigen
    Genau das!!! Aber was mit MEINEN Augen passiert liegt immer in MEINEM Veranwortungsbereich!!!!! Zumindest wenn es sich darum handelt, und keine Not OP ist.
    Unser Doc hat speziell oder individuell bei mir und meiner Tochter davon abgeraten. Deshalb ist das Thema für mich abgehakt
    damit wollte ich nur sagen, dass er dich auch nicht operieren würde, selbst wenn es dein Wunsch wäre Süße

    @Stobbi,
    dass nicht alles operiert werden kann, ist doch klar, besonders wenn zur Kurzsichtigkeit noch andere Probleme kommen, wie Achsfehlstellung usw. Dass du kein Kunde für Lasik bist, sehe ich schon an deinen Werten, dass ein Ausgleich auf 0 dio. unwahrscheinlich bis unmöglich ist.
    Momentan kosten Augen-Op in München in der Klinik 2500 Euro für beide Augen. eine Nach-Op (sollte sie nötig sein, ist enthalten)

    und selbst wenn ich mir von dem Geld 1000 Brillen kaufen könnte, ich muß nicht mehr und ich mag nicht mehr, das ist entscheidend.

  4. Registriert seit
    15.11.2005
    Beiträge
    214

    Standard

    #34
    Meine Eltern haben sich beide Lasern lassen, beide vorher so um die minus 3 - 4 Dioptrin, und sind super zufrieden. Müssen manchmal zum Autofahren und zum Lesen eine Brille mit geringer Korrektur tragen.
    Ich hatte mal einen Chefarzt einer großen deutschen Augenklinik im Taxi, der selbst eine Brille trug und sich nie nie lasern lassen würde.
    Ich selbst bin mit etwas über -3,5 aber ständig am Überlegen, ob ich es machen lasse oder nicht.

  5. Registriert seit
    29.01.2005
    Beiträge
    1.298

    Standard

    #35
    hi,

    ich lasse meine augen in istambul machen, hab die schnauze voll von der Brille

    ich hab + 6.5 und + 7,5 und die klinik in Istanbul Chef Sinan Göger bringt meine Augen auf 0

    ich hab von der Klinik nur das beste gehört
    mein Termin steht schon, fliege am 28.11. rüber

  6. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #36
    Egal wie man zu der Geschichte steht , aber Istanbul , ich habe nur das Beste gehört .... an meine Augen lasse ich nur jemand, zu dem ich ein Vertrauensverhältniss aufgebaut habe und an den ich mich im Notfall wenden kann . Augentechnisch habe ich schon einiges durch, starke Kurzsichtigkeit, neue linsen wegen grauem Star, Netzhautablösung, Glaskörperentfernung .... alles super verlaufen, weiterhin 100% Sehkraft ... Schwein gehabt.
    Aber Laserbehandlung aus kosmetischen Gründen, wenn man mit Brille oder Linsen klar kommt? Nie nie nie nie. Da ich noch vorhabe, einige Jahr zu leben, werde ich ohne Not keinen mm meiner Hornhaut hergeben, vielleicht brauche ich sie noch. Und auch gilt zu bedenken: die Laserbehandlung hilft nur temporär. Wenn später mal, wie bei 90% von allen, die Altersweitsichtigkeit dazu kommt, kommt man trotzdem nicht an einer Brille vorborbei. Oder wenn einen der graue Star ereilt ( ist nicht so unwahrscheinlich) war die teure OP auch für die Katz, da dann trotzdem künstliche Linsen eingebaut werden müssen.
    Aber jeder so wie er will, von mir aus auch Fett vom Hinter zum Lippenaufspritzen verwenden, die OP an sich gilt als sehr sicher.

  7. Pouakai Gast

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von vau zwo Beitrag anzeigen
    hi,

    ich lasse meine augen in istambul machen, hab die schnauze voll von der Brille

    ...

    ich hab von der Klinik nur das beste gehört
    mein Termin steht schon, fliege am 28.11. rüber
    Na dann viel Glück und keine Komplikationen. Dann wirst Du vermutlich diesen Schritt nie bereuen.

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von Zebulon Beitrag anzeigen
    Aber Laserbehandlung aus kosmetischen Gründen, wenn man mit Brille oder Linsen klar kommt? Nie nie nie nie. .
    Ich sehe ein Leben seit Jahren ohne Brille als absolutes Plus an Lebensqualität und das ist mitnichten kosmetisch und mit Lippenaufspritzen überhaupt nicht vergleichbar.
    außerdem vergißt du bei der Altersweitsichtigkeit, dass viele Kurzsichtige zusätzlich weitsichtig werden! dann hast ne zweigeteilte Brille.....dankeschön.
    Ich kann nicht mehr kurzsichtig werden, nur noch weitsichtig.

    Und jede Minute ohne Brille war es wert.

  9. Pouakai Gast

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Ich sehe ein Leben seit Jahren ohne Brille als absolutes Plus an Lebensqualität und das ist mitnichten kosmetisch und mit Lippenaufspritzen überhaupt nicht vergleichbar.
    Und jede Minute ohne Brille war es wert.
    100% ACK

  10. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    außerdem vergißt du bei der Altersweitsichtigkeit, dass viele Kurzsichtige zusätzlich weitsichtig werden! dann hast ne zweigeteilte Brille.....dankeschön.
    Ich kann nicht mehr kurzsichtig werden, nur noch weitsichtig.
    Und jede Minute ohne Brille war es wert.
    Klar ist es Lebensqualität ohne Brille durchs Leben zu kommen. Wenn du mit "zweigeteilter Brille" bifocal oder Gleitsichtgläser meinst ... was ist das Problem?
    Ich will hier keinem abraten sondern nur ein paar Aspekte mehr aufzeigen. Und glaubt mir, 3,5 Dioptrien sind nicht wirklich ein Grund sich unters Messer zu legen. Dazu sind heute Kontaklinsen deutlich zu gut. Selbst bei meinem Wasserballsport geht alles mit Linsen.

    Und das kurz angeschnittene Thema der erste russischen OPs mit Diamantmesser und Sternschnitt ... die damals Behandelten würden heute alles geben, es damlas nicht gemacht zu haben.


 
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte