Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 58

Autofahren ist emotionslos

Erstellt von Peter GS, 12.04.2010, 14:26 Uhr · 57 Antworten · 4.719 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard Autofahren ist emotionslos

    #1
    Hallo Community,

    ich bin mittlerweile im 2. Monat ohne eigenes Automobil und ich kam heute in den "Genuß" einer Fahrt mit einem VW Touran. Zuvor bin ich 150km durch strömenden Regen gefahren, mit meinen nicht wasserfesten Schuhen, meinen ständig beschlagenen Helm und meinem Rallye Pro 2 d.h. Klamme Klamotten und nasse Füße. Also fix vor Ort umgezogen und in den Touran eingestiegen: Es ist warm, die Sitzheizung ist an, Scheibenwischer verrichten ihren Dienst, der Sitz zwängt ein seine Position auf, der Regen blättchert auf das Schiebedacht, Radio ist an..

    MEIN GOTT, ich habe es absolut NICHT vermisst, dieses emotionslose Fahren, abgeschottet von der Umwelt..

    Klar ein Kofferraum ist recht praktisch (war auch der Grund der Fahrt, ich transportiere ungern eine Gasflasche aufm Moped), aber man ist so isoliert, so eingezwängt, so sicher..

    Soo bahhh...

    Wollt das jetzt einfach mal loswerden, vielleicht gibt es hier änliche Geister die so ticken

  2. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Peter GS Beitrag anzeigen
    Hallo Community,

    ich bin mittlerweile im 2. Monat ohne eigenes Automobil und ich kam heute in den "Genuß" einer Fahrt mit einem VW Touran. Zuvor bin ich 150km durch strömenden Regen gefahren, mit meinen nicht wasserfesten Schuhen, meinen ständig beschlagenen Helm und meinem Rallye Pro 2 d.h. Klamme Klamotten und nasse Füße. Also fix vor Ort umgezogen und in den Touran eingestiegen: Es ist warm, die Sitzheizung ist an, Scheibenwischer verrichten ihren Dienst, der Sitz zwängt ein seine Position auf, der Regen blättchert auf das Schiebedacht, Radio ist an..

    MEIN GOTT, ich habe es absolut NICHT vermisst, dieses emotionslose Fahren, abgeschottet von der Umwelt..

    Klar ein Kofferraum ist recht praktisch (war auch der Grund der Fahrt, ich transportiere ungern eine Gasflasche aufm Moped), aber man ist so isoliert, so eingezwängt, so sicher..

    Soo bahhh...

    Wollt das jetzt einfach mal loswerden, vielleicht gibt es hier änliche Geister die so ticken

    manche transportieren sogar drei, ich weiss nicht warum Du Dich so zierst...


  3. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard Kommt ganz auf das Auto an

    #3
    Mein gechippter Golf V GTI kann durchaus Emotionen wecken. Die sind vielleicht nicht direkt vergleichbar mit den Emotionen, die auf dem Motorrad entstehen ... aber auf ihre Art auch durchaus ...
    Ja, ich weiß. Golf GTI ... das war ja klar...
    Emotionen eben, da kann man nichts machen...

    Michael

  4. Motoduo Gast

    Standard

    #4
    Ich behalt jetzt mal für mich welche "Emotion" ein Golf, wie gechipt auch immer bei mir auslöst...

  5. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #5
    @ Peter: Schöner kann man es nicht ausdrücken. 100% agree

  6. JOQ
    Registriert seit
    27.04.2006
    Beiträge
    2.926

    Standard

    #6
    ... wenn ich mit der "Spaßdose" unterwegs bin und von hinten der Boxer schreit habe ich viele Emotionen gleichzeitig zu verarbeiten. Auf jedenfall mehr als mit dem Mopped es geht also auch andersrum

  7. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    605

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Motoduo Beitrag anzeigen
    Ich behalt jetzt mal für mich welche "Emotion" ein Golf, wie gechipt auch immer bei mir auslöst...
    ..auch mein erster Gedanke

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #8
    moin,

    ja son golf ist langeweile pur ...

    aber wenn ich so anschaue, was man mit einem ford ESCORT alles anstellen kann, dann muss ich gestehen, dass mich das anfixt.

    Simon McKinley Hillclimb





    Simon McKinley diverse

    viel spass mit dem Escort MK2

  9. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard Ich sag's mal auf meine Art

    #9
    "GTI? Echt klasse. Fand ich immer gut. Den wollte ich immer schon ausprobieren.“
    „Wir können ja mal eine Runde drehen?“
    „Jetzt?“
    „Klar. Komm, eine Runde über die Bahn. Ich fahre zuerst … wir wechseln dann unterwegs.“

    Golf GTI. Das hat so viel mit Golf zu tun, wie M3 mit einem 3er BMW. Alles ist anders. Fahrwerk, Bremsen und natürlich der Motor. Der hat nun 250 PS … gemessen auf dem Rollenprüfstand von Wxxxxxxxx. Es war die Hölle. Mit Ketten auf dem Prüfstand festgezurrt und dann Vollgas bis in den Begrenzer. Bei fast kaltem Motor. Es war in einer kleinen Halle. Nicht nur die Geräuschentwicklung war unbeschreiblich. Als ob man einen tobenden und angeketteten Tiger zusätzlich mit einer brennenden Fackel reizen würde. Der GTI tanzte brüllend und wackelnd auf den Rollen. Die Messtechniker blieben bei der ganzen Aktion so cool und abgeklärt, wie ein Herzchirurg beim Reset eines frisch Transplantierten. Ich litt wie ein Hund. Gemeinsam mit meinem vergewaltigten Proleten-Ferrari, aber … es musste sein. Wenn schon, denn schon. Ich rechnete jede Sekunde mit einem explodierenden Motor. Schlagartig nahm der Tuner das Gas weg. Heulend liefen die Räder und Rollen weiter. Immer noch ordentlich laut. Ich nahm den Gehörschutz trotzdem ab.
    Es war vollbracht. Es war bereits der zweite Versuch. Nach dem ersten Durchlauf stimmten die Drehmomentkurven noch nicht so ganz. Also wurde das Steuergerät wieder ausgebaut und noch einmal umprogrammiert.
    „Mit Spezialkat, ‘ner anderen Downtube und ‘nem größeren Turbolader kriegen wir den auch auf 300 PS. Dann sind wir aber schon am Limit.“
    „Nö, is‘ schon gut. Reicht erst mal.“
    Das war letzte Woche.
    Mittlerweile waren wir auf der Bahn. A 59 Leverkusener Kreuz in Richtung Düsseldorf. Alt, eng und zu diesem Zeitpunkt noch ohne Geschwindigkeitsbegrenzung. Teilweise wenigstens.
    Die Jungs von VW haben in den GTI tatsächlich serienmäßig einen Geräuschverstärker eingebaut. Kein Witz … echt einen Geräuschverstärker. Das Ohr isst mit.
    „Zwohundertachtundvierzig!“, brüllte ich und umklammerte das Lenkrad. Der rote Fiat blinkte kurz und machte dann die linke Spur zu. 500 Meter … 400 Meter … 300 Meter …………100 Meter. Ich nagelte das Bremspedal ans Bodenblech. Der GTI senkte den Frontspoiler wie eine Schneeschaufel, stellte sich auf die Vorderräder und hob den Arsch in den Himmel. Die Hinterräder hatten fast keinen Bodenkontakt mehr. Die ganze verfluchte Karre lag nun auf der Vorderachse. Jede winzige Lenkradbewegung ließ die Kiste wackeln und tanzen. Mein Beifahrer war halb in den Fußraum gerutscht und stöhnte wie diese ehemalige Kinderkrankenschwester kurz vor Filmende.
    Mein rechtes Bein war voll gestreckt und zitterte unter der ungewohnten Volllast. Ich überlegte inzwischen ob ich die letzte Zahlungsaufforderung der Lebensversicherung auch tatsächlich fristgerecht befolgt hatte. Dann noch, ob diese verfluchte TÜV-Eintragung tatsächlich für die Vollkasko-Versicherung so wichtig war.
    Der Fiat zuckte nach rechts. Der GTI plumpste zurück auf seine Hinterachse. Mein Beifahrer röchelte und hatte keinerlei Gesichtsfarbe mehr. Kalkweiß … wie ein frisch gewaschenes T-Shirt.
    Gewindefahrwerk…fiel mir ein. Das soll helfen, gegen diesen plötzlichen Verlust der Hinterachsführung.
    Die Kohle hatte ich allerdings schon in mein Hobby investiert. Neuer Helm, Protektorenkombi und Sturzbügel. Man kann eben nicht alles haben.
    Manchmal muss man Prioritäten setzten. Sicherheit geht vor…

  10. Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard

    #10
    Hallo,

    mir ist durchaus bewusst das man mit einem Auto Spaß haben kann, aber ich sehe das nicht aus dem Eckpunkt der Raserei, sondern einfach diese Freiheit auf 2 Rädern. Denn EGAL wieviel Spaß man mit einem Auto hat, man ist immer isoliert!

    Und darum geht es mir, finde auch die ganzen neuen Autos sehr emotionslos (vielleicht ist dass das falsche Wort), aber im T2 oder T3 fühlte sich das Autofahren viel besser an, obwohl man so isoliert war (Ok es hat überall reingezogen ^^ und ganz dicht war es auch nicht).

    Aber naja ist halt nicht das gleiche ^^


    edit: Übrigens bei Kindern schaut die ganze Situation schon anders aus


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.09.2011, 12:02
  2. Autofahren ist gefährlich
    Von hufra im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 20:06
  3. Autofahren im neuen Jahr
    Von ArmerIrrer im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.02.2010, 18:08