Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 111

Bauer vs. Biker

Erstellt von PaterHurtig, 22.04.2015, 22:31 Uhr · 110 Antworten · 7.634 Aufrufe

  1. 005LzI Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Bergler Beitrag anzeigen
    Tiere bewusst erschrecken finde ich scheiGSe, aber an den Velofahrer ( Fahrradfahrer) die zu dritt oder viert nebeneinander
    fahren, leise ran fahren und auf der Höhe kurz brüllen lassen, das is Gaudí....

    ..als Konsequenz wurde das Henninger Turm Rennen schon abgesagt.

    Wer hätte das gedacht, für die Terroristen ist ihr Handeln tatsächlich so was wie Gaudi...

  2. Registriert seit
    01.05.2014
    Beiträge
    2.319

    Standard

    ...wer wollte den Henninger Turm hoch rennen ?

  3. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    Hallo Uwe,

    ich habe in nato-oliv noch mal alle Führerscheine machen müssen und wir haben dabei gelernt, dass man Reiter, Lasttiere, Gespanne und alles was so tierisch auf der Strasse unterwegs ist (auch Kühe beim Abtrieb) im mindestens 1,5 Meter Abstand bei gleichbleibender Drehzahl ohne zu schalten oder Gas zu geben überholen soll. Der Tempounterschied sollte nicht merh als 20 km/h betragen. Wenn ich auf der Strasse reite, hat eigentlich immer einer von uns eine Kamera am Sattelgurt hängen ... und in extremen Situationen, wenn ein Pferd durchgeht oder ein Reiter fällt, führt das schon mal dazu, dass ein Auto- oder Motorradfahrer danach so lange zu Fuß geht, bis er oft erst im dritten Anlauf die MPU geschafft hat.

    Bei Rückstau sammle ich meine Reitertruppe und schicke sie zur Seite ins Bankett wenn es geht, gehe mit meiner Kalten an letzter Stelle etwa einen Meter weit in Fahrbahn, denn meine Dicke kann Verkehr ab und winke die Fahrer an übersichtlichen Stellen vorbei. So gehört sich das, denn es gilt immer noch der Paragraph 1 der Straßenverkehrsordnung:

    (1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.


    (2) Wer am Verkehr teilnimmt hat sich so zu verhalten, dass kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.

    Mit besten Grüßen aus Franken
    Hannes

  4. Registriert seit
    12.08.2007
    Beiträge
    200

    Standard Bauer vs. Biker

    Hallo Hannes,
    da ist es wieder alle müssen auf Reiter Rücksicht nehmen, aber ich muss mit Pferdescheise auf der Straße rechnen. Ihr dürft das..
    Ist Pferdescheisse unvermeidbar nein, aber die Herren der Tiere brauchen diese nicht zu entfernen,ich muss
    halt damit rechnen.
    Aber ich muss natürlich am besten mein Motor ausmachen wenn die Herren und Damen hoch zu Ross ausreiten weil die Gäule empfindlich sind
    Dann sind sie halt nicht tauglich am öffentlichen Straßenverkehr teilzunehmen

    Warum sollte ich zu Fuß gehen müssen wenn deine Kamera das aufheulen meines Motorrades aufnimmt?
    Grüße
    Uwe

  5. 005LzI Gast

    Standard

    ...da gibt es noch was zwischen "Motor ausmachen" und "Kupplung ziehen und extra Gas geben".

  6. Registriert seit
    01.05.2014
    Beiträge
    2.319

    Standard

    Servus Uwe,
    wenn Du unbedingt Auge um Auge / Zahn um Zahn / Gleichberechtigung / Gleiches Recht für Uwe im realen Leben durchsetzen willst - dann um Himmels willen : Hock Dich doch einfach auf die Kreuzung und mach da auch Dein Häufchen
    Und so Dein Schöpfer will, ist dann Dein inneres Gleichgewicht wieder hergestellt, Du siehst Deine Position erfolgreich vertreten und entspannst ein wenig ?

    Meinen Segen hättest Du
    (nur bitte nicht in der Kurve...Du weisst schon - Thema Bodenhaftung usw...)

    Gruß
    Andreas

  7. Registriert seit
    12.08.2007
    Beiträge
    200

    Standard

    Zitat Zitat von 005LzI Beitrag anzeigen
    ...da gibt es noch was zwischen "Motor ausmachen" und "Kupplung ziehen und extra Gas geben".
    Das ist richtig, aber hier wird wieder nur Rücksicht von anderen verlangt,
    Pferde dürfen auf die Fahrbahn ...... und ich muss damit rechnen OK.
    Warum muss er nicht damit rechnen das es mal lauter wird auf der Straße?
    Das ist Messen mit zweierlei Maß.

    Grüße
    Uwe

  8. Registriert seit
    12.08.2007
    Beiträge
    200

    Standard

    Siehst du Andreas genau um die Bodenhaftung in der Kurve geht es.
    Und nein habe nicht das Bedürfnisse auf die Straße zu .......
    Ich hatte das schon zweimal Pferdekacke in der Kurve
    Grüße
    Uwe

  9. Registriert seit
    01.05.2014
    Beiträge
    2.319

    Standard

    Zitat Zitat von Grazyman Beitrag anzeigen
    Ich hatte das schon zweimal Pferdekacke in der Kurve
    Grüße
    Uwe
    ...das ist natürlich vom Erfahrungswert her eher suboptimal um nicht zu sagen "schei..e" - gehört auf dem Land allerdings zum allgemeinen Lebensrisiko, genauso wie Herbstlaub...

    Ich werd mal gleich zum Nachbarn gehen (beim Blick von der Couch durch die Terassentür guck ich genau auf dem seine Koppel) und Ihm vorschlagen das Er zukünftig doch Satteltaschen dranschrauben soll wo Er die Äpfel dann gefälligst deponiert / zwischenlagert

    Wahrscheinlich wird Er mich dann Fragen wie ich eigentlich den Dreck, der aus der Krawalltüte geblasen wird, einsammeln will....aber die Antwort überleg ich mir dann, wenn die Frage kommt

    Irgendwie hab ich gerade nen Ohrwurm, kann den aber noch nicht so ganz einordnen - da kommen so Dinge wie Tennisschläger, Kirchturmspitze, Pastors Mütze, Heladiladelau usw bei vor...

    So - ich werd jetz mal die örtlichen Kurven kratzen, ein wenig Powersliden (Laub harken...)

    Gruß
    Andreas

  10. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    Zitat Zitat von Grazyman Beitrag anzeigen
    Ich hatte das schon zweimal Pferdekacke in der Kurve
    Hallo Uwe,

    das hatte ich auch schon oft. Was macht es denn, wenn Dein Hinterrad mal um 5 cm verrutsch, danach greift der Reifen wieder. Wer allerdings meint auf der Kante zu fahren und dann nicht mal mit Pferdeäpfeln zurecht kommt, macht in meinen Augen etwas falsch. Radwege und Fußwegen halte ich sauber, da komme ich hinterher mit dem Fahrrad oder Auto und packe die Äpfelchen in einen Eimer und gut ist es.

    Gut ausgebildete und desensibilierte Tier haben auch kein Problem mit Motorrädern, die Lärm innerhalb der erlaubten Grenzen machen. Auch wenn es enger und schneller als üblich und vorgeschrieben wird. Wer Brülltüten drauf hat und neben Tieren den Hahn aufreist zeigt nur, dass er charakterlich nicht geeignet ist ein Kraftfahrzeug zu führen. Und meistens ist das dann nicht das erste Vergehen in dieser Art ... das führt dann zu den Erfahrungen als Fußgänger! Und wenn dann noch Vorsatz anzunehmen ist, wie aus den Posts hier zu lesen ist, wird das KFZ als Waffe eingesetzt und dann ist es sowieso vorbei mit motorisierter Bewegung - dann geht nicht mal mehr Mofa für die über 50 Jahre alten Damen und Herren!

    Wie schon geschrieben, Rücksichtnahme und Geduld auf beiden Seiten bringt die Kuh vom Eis!

    Beste Grüße
    Hannes


 
Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. AN ALLE BIKER IN DIESEM FORUM....SUCHMELDUNG
    Von macbeth im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.02.2008, 16:30
  2. sind denn BIKER hier?
    Von vau zwo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 09.01.2008, 09:38
  3. Biker aus Sinse
    Von Balu70 im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.04.2005, 23:58
  4. 1150 GS vs Adventure
    Von Thousand im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.09.2004, 13:12
  5. Mineral- vs. synthetisches Öl
    Von Tobias im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.03.2004, 21:12