Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43

Bein ab nach Unfall, stimmt das?

Erstellt von Terraplane, 07.04.2016, 14:51 Uhr · 42 Antworten · 3.962 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #21
    Wir haben bei Eckis Unfall (bei dem der komplette linke Zylinder aus dem Motorblock gerissen wurde) auch diskutiert, ob ihm der das Bein gerettet hat oder ob er ohne Boxer an dem Panda vorbei gekommen wäre...... kann keiner sagen.

  2. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard

    #22
    Ich selber hatte schon einen Gelenkbruch, weil ein verbrecherischer Treckerfahrer, während ich ihn überholt habe, absichtlich ausgeschert ist und so mein Bein zwischen Treckerreifen und Moped war.

    Mit Boxer wär das mit größter Sicherheit so nicht passiert.

    Und ich habe mittleriweile genug Leuts (boxerfahre) kennengelernt, die die passive bzw,. aktive Schutzwirkung als relevant betrachten.

    Um sich durch enges Buschwerk zu quetschen, ist die GS (insbesondere die ADV) sehr suboptimal, auf der Strasse bombt man damit auftauchende Hindernisse sicher besser weg als mit eigenen Körperteilen. (z. VB. die spontan siche öffnende Autotür eines rechts parkenden Autos, ob da das Bein oder der Tank/Zylinder der GS einschlagen...das wird einen deutlichen Unterschied geben.)

    Die Tage rannte mir eine Fußgängerin vor die Q...ist alles gutgegangen, keine Kollision, aber im Fall de Fälle hätte der Sturzbügel sie sicher schwer beschädigt, während ich wohl (zumindest hinsichtlich des Kontaktes) sehr glimpflich davongekommen wäre.

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #23
    du der Glaube versetzt Berge und wenn Boxerfahrer sich damit sicherer fühlen, ist es doch ok

  4. Registriert seit
    04.08.2013
    Beiträge
    120

    Standard

    #24
    Hallo, bei einem Unfall meines Vaters mit seiner R60/6 in 1979, hat der rechte Zylinder ihm den Unterschenkel gerettet . Eine älter Dame hat ihn an einer Hofeinfahrt von der Seite voll gerammt. Sie ist einfach auf die Hauptstraße gefahren ohne auf den Verkehr zu achten. BMW = Totalschaden, Vater = rechtes Bein geprellt, 3 Rippen und Schlüsselbein gebrochen

  5. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard

    #25
    Was hat das mit Glaube zu tun, wenn man es anhand der geometrischen Ausprägung eindeutig beurteilen kann.

    Ich habe mich nie unsicher gefühlt auf meinen anderen Möppchen und fühle mich nicht per se sicherer auf der GS aber wenn die Fakten dafür sprechen, das man mit Eisenrohren (Sturzbügel), einem richtig breiten Tank und einem massiven Zylinder selber weniger abkriegt, hat das recht wenig mit Glaube zu tun.

  6. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Was hat das mit Glaube zu tun, wenn man es anhand der geometrischen Ausprägung eindeutig beurteilen kann.

    Ich habe mich nie unsicher gefühlt auf meinen anderen Möppchen und fühle mich nicht per se sicherer auf der GS aber wenn die Fakten dafür sprechen, das man mit Eisenrohren (Sturzbügel), einem richtig breiten Tank und einem massiven Zylinder selber weniger abkriegt, hat das recht wenig mit Glaube zu tun.
    Aah, der Ingenieur spricht. Dann rechne mal flux alle Millionen erdenklichen Unfallkonstellationen durch und präsentiere die Ergebnisse.

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Was hat das mit Glaube zu tun, wenn man es anhand der geometrischen Ausprägung eindeutig beurteilen kann. .
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Und ich habe mittleriweile genug Leuts (boxerfahre) kennengelernt, die die passive bzw,. aktive Schutzwirkung als relevant betrachten.
    das ist nur anders formuliert, aber Boxerfahrer erachten es als relevant (=glauben) dass sie hier eine Schutzwirkung haben. Ist doch auch ok. sag ich ja nix dagegen.

  8. Registriert seit
    06.05.2015
    Beiträge
    14

    Standard

    #28
    Danke für die zahlreichen Antworten, auch wenn das Thema schon einmal diskutiert wurde. Aber davon lebt ja ein Forum, sonst kann man irgendwann alles nur noch nachlesen, weil es gibt bestimmt nichts gibt, was nicht schoneinmal gesagt wurde...

  9. Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    267

    Standard

    #29
    Hallo.
    Mir hats zumindest geholfen.
    Hatte im letzten August eine seitliche Kollision mit einem PKW, als dieser auf der BAB die Spur wechselte.

    Seitenkoffer beschädigt, Zylinderschutz eingedrückt, Sturzbügel aus dem Rahmen gerissen.

    Bein unbeschädigt und der Zylinder auch.

    Gruß
    Pit

  10. Registriert seit
    06.05.2015
    Beiträge
    14

    Standard

    #30
    Danke für die zahlreichen Antworten, auch wenn das Thema schon einmal diskutiert wurde. Aber davon lebt ja ein Forum, sonst kann man irgendwann alles nur noch nachlesen, weil es gibt bestimmt nichts gibt, was nicht schoneinmal gesagt wurde...


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ABS fuktioniert nicht nach unfall
    Von meyer1 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.11.2017, 06:50
  2. der weg ist das ziel - ab nach rügen
    Von ey-art im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.08.2012, 11:54
  3. ABS funzt nach Unfall nicht mehr .....
    Von albschwob im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 10:35
  4. Stimmt das ??
    Von Gifty im Forum Zubehör
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.02.2006, 20:58
  5. Ab nach Molwanien
    Von mirdochegal im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.10.2005, 21:09