Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 50

Betreuungsgeld - werden wir hier nur von Dilletanten regiert???

Erstellt von blntaucher, 07.11.2012, 23:28 Uhr · 49 Antworten · 2.725 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #11
    Tja, nur selbst in "funktionierenden Familien" wird die Kohle von einem Vollzeitverdienenden nicht mehr für eine dreiköpffige Familie reichen. Und die werden mit dem "Betreungsgeld" den Verlust/Verzicht eines Einkommens nicht kompensieren können. Und das liegt sicherlich nicht an den gewachsenen Ansprüchen. . .

    Da würde ein Kita-Platz eher helfen. Da der aber teurer ist, haben se das BG gebastelt.


    Stephan

  2. Baumbart Gast

    Standard Betreuungsgeld - werden wir hier nur von Dilletanten regiert???

    #12
    Darum ginx ja im Zitat auch nicht. Kita sei für das Kind besser als Familie wurde da behauptet. Und das halte ich für sozialistischen Quatsch.

  3. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard Betreuungsgeld - werden wir hier nur von Dilletanten regiert???

    #13
    Zitat Zitat von blntaucher Beitrag anzeigen
    Warum antwortest Du dann überhaupt? Anspruch gibt es ja (nun mittlerweile)!
    Ich wollte dir nur kurz klarmachen, das deine Abhandlung zum einen unklar, zum anderen falsch ist, und daher als diskussionsgrundlage für mich nicht geeignet ist - diese art von stammtischpolitikdebate über ernste themen führt zu nix, da beteilige ich mich nur dann dran, wenn ich in einer sehr aggressiven Stimmung bin. Ich kann entweder dein Statement verreißen, oder versuchen den eigentlichen Sinn zu interpretieren, in beiden Fällen ist das wenig konstruktiv. Und, das ist ja nun auch ein Kommentar zu deinem Statement, woraus ich schließe das ich gestern Abend nicht ganz unaggressiv gewesen bin.

    Aber, um deine frage nach unserer Regierung zumindest kurz zu beantworten: Ein Land hat die Regierung die es verdient. Das die an Qualität vermissen lassen, spiegelt halt unsere Gesellschaft wieder.

    Frank

  4. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard Betreuungsgeld - werden wir hier nur von Dilletanten regiert???

    #14
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    das allerdings halte ich für Quatsch. Kinder zwischen 2 und 4 Jahren sind sicher in funktionierender Familie immer noch am besten aufgehoben. Generell andere Meinungen wurden in den beiden deutschen Diktaturen vertreten, wo man möglichst früh die perversen Ideologien in die kleinen Köpfe hämmern wollte.
    +1 - zum einen soll unsere Regierung schlecht und dumm sein, aber unsere Kinder sollen in staatlich organisierten verweilvereinen abhängen.

    Das macht Sinn.

    Frank

  5. Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    101

    Standard

    #15
    Eine Anmerkung mache ich jetzt doch:
    Fünf Jahre hatten Bund, Länder und Gemeinden Zeit, ihr Versprechen einzulösen. Sie haben diese Zeit schlecht genutzt. Die Eltern, die vergeblich einen Kita-Platz suchen werden, dürften ihnen die Quittung dafür noch ausstellen. An den Wahlurnen die einen, vor Gericht die anderen.Auch die Kommunen - zumindest die in Westdeutschland - haben sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Viele haben das Geld lieber in vermeintlich glamourösere Projekte gesteckt und den Kita-Ausbau schleifen lassen. Jetzt sehen sie mit Bangen einer Klagewelle enttäuschter Eltern entgegen. Und fordern, die Kita-Garantie doch bitteschön auf Eis zu legen. Und deshalb, nur deshalb gibt es die Debatten um Betreuungsgeld. So ein Gequatsche von Sozialismus und Kommunismus und man möchte ja lieber am heimischen Herd.... Es gehr mir auf den Geist!!!

  6. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #16
    Warum Betreuungsgeld?

    Ist billiger, als wenn die Eltern den staatlich garantierten Anspruch auf einen Betreuungsplatz geltend machen. Übrigens ein Anspruch, den eh keiner wirklich erfüllen kann, weil Kindergärten und vor allem Erzieher fehlen.

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #17
    und ich dachte immer das Betreuungsgeld wäre das, was süße Mittzwanzigerinnen bekommen, damit sie BMW-fahrern beim Aufsteigen behilflich sind??

  8. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard Betreuungsgeld - werden wir hier nur von Dilletanten regiert???

    #18
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Darum ginx ja im Zitat auch nicht. Kita sei für das Kind besser als Familie wurde da behauptet. Und das halte ich für sozialistischen Quatsch.
    Dann halte ich deine Aussage für reaktionäres Gerede.
    Und Beides stimmt nicht!
    Es ist doch dramatisch genug, dass der Anteil funktionierender Familien immer mehr zurückgeht. Und zwar nicht nur in der "Unterschicht"
    Aber es müssen wohl noch ein paar Millionen Kinder in Deutschland misshandelt werden, hungern oder unter völligem Mangel an sozialer und emotionaler Kompetenz im Erziehungskontext aufwachsen ( von Bildung ganz zu schweigen!),
    Bis die Betonköpfe unserer westlichen Gesellschaften von ihren festzementierten Sockeln gehoben werden.
    Aber ganz ehrlich glaube ich nicht, dass jemals das Kindswohl oder wenigstens das Wohl der Gesellschaft ( eigentlich ein hehres Ziel) in den Fokus rücken wird . Es wird beim Streit über links und rechts bleiben.
    Das ist einfacher, weil man dann nicht mit der Arbeit beginnen muss.
    Fachlich gesehen ist allerdings der Rechtsanspruch ( keine Pflicht) eine Farce und das Betreuungsgeld ebenfalls. Weil konzeptions- und visionslos.
    Irgendwie landestypisch.

  9. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Hi blntaucher,

    Zoni, nicht Ossi Nein, wie die meisten Ex-DDR-Bürger reagierst Du in gewissen Grenzen vorhersehbar. Es geht nicht hauptsächlich darum, das Frau Merkel in der DDR aufgewachsen ist, sondern darum, das es ihr Denken beeinflußt. Das ist per se erst ein Mal nicht negativ. Meine Meinung ist nicht voreingenommen, ich bin da ziemlich schmerzfrei und parteipolitisch nicht so sonderlich festgelegt, tendenziell aber eher links.

    Das Ergebnis der heutigen Politik läßt sich aus Frau Merkels Lebenslauf herleiten, ziemlich eindeutig. Auch ihre Wortwahl ist verräterisch.

    Frau Merkel als Tochter eines Pfarrers konnte in der DDR studieren. Es gab keine Notwendigkeit sich in der FDJ zu profilieren, sie hat es trotzdem getan.
    1990 tritt Frau Merkel in die CDU ein, und wenn sie von der Zeit davor redet, redet sie von "wir", dabei war sie gar nicht beteiligt.

    Ja, Propaganda und Agitation, das hat sie drauf.

    Jemand der, wenn auch in der DDR und damit tendenziell Jahrzehnte dem wissenschaftlichen Stand hinterherhinkend, Physik studiert hat, 1990 in die CDU eintritt und 1991 Bundesumweltministerin wird, ist nicht blöd. Trotzdem prägt die zentralistische Diktatur ihr Denken und ihre Kenntnisse, ihre unbestrittene Intelligenz gepaart mit ihrem Machtwillen, stehen für ihre Politik.

    Dabei geht es weniger um irgendwelche Vorurteile, als um Fakten. Sie hat alle potentiellen Gegener in ihrer Partei entweder eingebunden oder gnadenlos zur Seite geräumt, Machtmensch halt.

    Ja, sie ist eine Dilettantin, weil der eigene Machterhalt im Vordergrund steht und das Handeln bestimmt.

    Ach ja, es geht nicht um die "marktwirtschaftliche" Bildung, um den Wahnsinn zu erkennen, ein bißchen gesunder Menschenverstand reicht völlig. Hier ist Merkel ganz Kohl oder Adenauer, gemacht wird was die Regierung an der Macht hält, nicht was sinnvoll ist.

    Unser Sozialsystem verteilt zu viele Leistungen nach dem Gießkannenprinzip und damit werden die Resourcen knapp für die Leute, die es wirklich brauchen.

    Ob Frau Merkel selber auf die Idee gekommen ist oder nicht und aufgrund welcher Vergangenheit ist völlig egal, ihre Vergangenheit (Kindergartenplätze für alle in der DDR (lasset die Kindlein zu mir kommen -Propaganda und Agitation von Kindesbeinen an- ), die Eltern müssen arbeiten) beeinflußt ihre Entscheidung und da sie mit einer positiven ggf den Machterhalt sichert??

    Und es ist völlig egeal von wem dieser Schwachsinn kommt, als Kanzlerin verantwortet sie die Richtlinien der Politik. Und nur daran wird sie gemessen. Richtlinienkompetenz.

    Sie hätte den Blödsinn ja auch abbügeln können.

    Die prägenden Jahre sind die Jahre der Jugend, aufgrund der biologischen Begrenzungen die ersten 35. Nun ja, Frau Merkel ist Jahrgang 54, den Rest kann man rechnen.

    Ausser den Fakten bleibt nicht viel von meiner voreingenommenen Meinung und die Fakten sprechen für sich.

    Gute Nacht.
    Zustimmung!!
    Am Volk wird aber so oder so vorbei regiert. Eingentlich könnte man die Eidesformel gleich ändern...nicht den Nutzen für das Deutsche Volk...sondern den Eigennutz zu mehren.
    Da oben laufen fast nur Taschenfüller und Traumtänzer rum.
    Das Betreuungsgeld ist eine Reaktion auf den Bildungsstand gewisser Bevölkerungsschichten. Man will die Kids frühzeitig aus den häuslichen Strukturen und dem nahen Umfeld heraus holen, damit eben nicht mehr alles bei der Einschulung "konkret voll korrekt is, Aldäää eyeh".....
    Leider ein teurer, untauglicher Versuch der mal wieder klar den Dilettantismus unserer Regierung wiederspiegelt....

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Dobs Beitrag anzeigen
    Das Betreuungsgeld ist eine Reaktion auf den Bildungsstand gewisser Bevölkerungsschichten. Man will die Kids frühzeitig aus den häuslichen Strukturen und dem nahen Umfeld heraus holen, damit eben nicht mehr alles bei der Einschulung "konkret voll korrekt is, Aldäää eyeh".....
    Leider ein teurer, untauglicher Versuch der mal wieder klar den Dilettantismus unserer Regierung wiederspiegelt....
    häh? Genau das Gegenteil ist doch die Folge. Das Betreungsgeld hält die Kinder in der Fanilie bzw. dem, was Familie genannt wird und nimmt sie eben nicht heraus


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe, wir werden eingeschneit !
    Von DiDi 60 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 19:18
  2. Navibuchse, muß die aktiviert werden??
    Von Johannes35a im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 18:06
  3. Welches soll es nun werden?
    Von puberter im Forum Navigation
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 22:15
  4. Wie werden eigentlich...
    Von h-michael ( R 1150 GS ) im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2008, 19:45
  5. Wollte ich mal los werden
    Von Rossi1467 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 20:50