Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 62

Bikergruß

Erstellt von moto67fan, 25.09.2012, 16:44 Uhr · 61 Antworten · 7.150 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #41
    stimmt, der Klacks hatte irgendwie mittendrin eine andere Rubrik, also neben seiner Testerei (nie werde ich seinen Test der Ducati 900 SS vergessen). Ich habe dieses Zitat von ihm damals im Zusammenhang mit dem gelben Schal gelesen

  2. GSATraveler Gast

    Standard

    #42
    Hey
    Ich kannte als offizielle Version nur die von Schlonz. Das heisst, ich habe die in jungen Jahren von den alten Hasen so erklärt gekriegt, also wurde es meine offizielle Version. In der betreffenden Zeit (zweite Hälfte 80er) hat das auch durchaus Sinn gemacht, aggressive Polente und wir waren Idioten.

    Wenn's zuviel Volk hat, kannst nicht mehr grüssen. Überholte Motorräder werden per rechtem Fuss gegrüsst, zuvorkommende Autofahrer ebenso. Leute wie Schlonz, die bewusst nicht (zurück) grüssen, begegne ich selten.
    Gruss Rolf.

  3. Baumbart Gast

    Standard

    #43
    So Junx, ich geh jetzt Weihnachtsgeschenke kaufen, Ihr macht mich echt nervös!!

  4. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von Doug Piranha Beitrag anzeigen
    Bei eurem Eifer bleibt die Sachlichkeit auf der Strecke...
    Klacks (Ernst Leverkus) war (und ist posthum heute noch) alles andere als eine "unbekannte Person".
    Das folgende Zitat von Schlonz war ironisch gemeint...
    Siehe meine nachfolgenden Post, ich werde also in Zukunft wohl <ironie> oder <Sarkasmus> benutzen müssen. aber dann machts auch keinen Spaß mehr.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    Ich habe das schon sehr, sehr oft geschrieben, 95% der anderen Moppedfahrer sind mit Sicherheit Leute, mit denen ich zu keiner Gelegenheit etwas zu tun haben will, also wird auch nicht gegrüßt, fertig ab.
    Ach Schlonz, ich kenne Dich zwar nicht persönlich, aber ich würde ums verrecken nicht behaupten, das ich mit Dir oder 95% des Forums, der Motorradfahrer, Biker, Mopedfahrer, der Menscheit nichts zu tun will. Das ist mir zu eingeschränkt. Der Grund ist relativ einfach, gerade weil ich Dich oder auch die anderen nicht kenne, kann ich nicht beurteilen ob ich mit Dir oder den anderen was zu tun haben will.

    Aber wie gesagt, das kann MEINER Meinung nach jeder halten wie er will. Ich bin nicht böse wenn einer nicht zurückgrüßt, selbst wenn ich ihn 10Minuten später an der Tanke treffe.

    So und jetzt haben wir uns alle wieder lieb.

  5. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    105

    Standard

    #45
    Wenn ich zu Fuß in den Bergen unterwegs bin, ist es Sitte (manche würden Unsitte dazu sagen) dass man sich grüßt. Setzt man sich hinter das Steuer eines Wohnmobils wird die Zugehörigkeit zur Gruppe der Camper ebenfalls durch einen freundlichen Gruß bekündet. Taxifahrer, die sich in der Stadt entgegenkommen die grüßen sich...! Wieso wird hier so ein Problem aus dem Gruß gemacht? Ich fahre erst seid 4 Jahren Motorrad und ich war positiv überrascht, wie groß doch der Zusammenhalt unter den Motorradfahren zu seien scheint. Ich grüße, weil ich ein freundlicher Mensch bin, Spaß am Motorradfahren habe und mir zu 95% sicher bin, dass der oder die mir entgegenkommende das auch hat. Wenn mich einer nicht zurück grüßt, dann habe ich das schon wieder vergessen, wenn meine Hand den Griff berührt.

    Gruß

  6. DO_Q Gast

    Standard

    #46
    Als ich am Sonntag von meiner Osttour durch Sachsen wieder zurueck gefahren bin dachte ich mirnur, die Spinnen doch!
    Die gruessen wie dieGaskranken, sogar ueber diverse Schutzplanken hinweg... Ha!

    Kaum in NRW angekommen waren alle wieder muerrisch und fuhren ihrer Wege. Ok, es gab auch Ausnahmen.
    Manchmal haben einem sogar die Dorfaeltesten zugewunken, vielleichtwar es auch einfach nur eine wuetende Faust ob des lauten Krachs....

    Gruss!

  7. Registriert seit
    19.05.2012
    Beiträge
    133

    Standard

    #47
    Moin moin,

    also in die Glaubensdebatte will ich mich ja wirklich nicht einmischen (auch wenn nach meine bescheidenen Kenntnis Mofa und Moped nicht das Gleiche sind ;-) ), hätte aber mal ne ganz pragmatische Frage:

    Ich hab an der GS zum ersten Mal mit nem Handschutz zu tun, der im entscheidenen Moment meine Linke am lässig netten Gruß nicht unerheblich behindert - wie handhabt Ihr denn dass? Das alternative Kopfnicken hat immer eine ungewollt arrogante Komponente...

    Grüße, Mike

  8. Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    255

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von havelmike Beitrag anzeigen
    Moin moin,

    also in die Glaubensdebatte will ich mich ja wirklich nicht einmischen (auch wenn nach meine bescheidenen Kenntnis Mofa und Moped nicht das Gleiche sind ;-) ), hätte aber mal ne ganz pragmatische Frage:

    Ich hab an der GS zum ersten Mal mit nem Handschutz zu tun, der im entscheidenen Moment meine Linke am lässig netten Gruß nicht unerheblich behindert - wie handhabt Ihr denn dass? Das alternative Kopfnicken hat immer eine ungewollt arrogante Komponente...

    Grüße, Mike
    Die, die mit dem Handschutz Probleme haben, weil er sie nicht unerheblich behindert, lassen ihre Fäustchen brav am Lenker, damit nichts passiert.
    Sie lassen auch -sicherheitshalber- ihr Visier zu, damit eben nichts passiert.
    Die, die mit dem Handschutz keine Probleme haben, grüßen.
    Oder auch nicht. Das hat dann aber mit dem Handschutz nichts zu tun.

  9. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    105

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von havelmike Beitrag anzeigen
    Moin moin,

    also in die Glaubensdebatte will ich mich ja wirklich nicht einmischen (auch wenn nach meine bescheidenen Kenntnis Mofa und Moped nicht das Gleiche sind ;-) ), hätte aber mal ne ganz pragmatische Frage:

    Ich hab an der GS zum ersten Mal mit nem Handschutz zu tun, der im entscheidenen Moment meine Linke am lässig netten Gruß nicht unerheblich behindert - wie handhabt Ihr denn dass? Das alternative Kopfnicken hat immer eine ungewollt arrogante Komponente...

    Grüße, Mike
    Also ich bereite mich auf den Bikergruß so vor, dass ich bereits beim Erblicken des entgegenkommenden Bikers die Hand vom Lenker nehme und mir aufs Knie lege. Das bringt mich in die Lage, diese dann im richtigen Zeitpunkt spontan zum Bikergruß nach oben zu reißen!
    Neee im Ernst, wenns wegen Kurve nicht geht, dann ist es so. Auf der Geraden oder bei normaler Fahrt nehme ich die Hand genauso vom Griff, wie ich das vor der Griffschützerzeit auch getan habe!

    Ich musste ja am Mittwoch über die Therorie von Schlonz nachdenken (Wie entstand der Bikergruß), als mich ein Biker überholt hat und das Bein rausgehalten hat. Ich habe gleich gewendet und mir die Strecke hinter mir nochmal angesehen. An irgendetwas muss ich doch vorbei gefahren sein, vor dem er mich warnen wollte. Es ist natürlich auch möglich, dass vor mir etwas war, was ich noch nicht wusste aber er! Ich werds wohl nie erfahren

    Gruß

  10. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard mein Dackel

    #50
    hält auch bisweilen ein Bein raus, da ist dann immer Nässe an der Stelle.
    Vielleicht meinte der das ???


 
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie entstand der Bikergruß
    Von Germed im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.05.2007, 16:27