Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 69

Bin ich zu spießig ?

Erstellt von ulixem, 23.06.2009, 18:25 Uhr · 68 Antworten · 4.266 Aufrufe

  1. beak Gast

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von mind Beitrag anzeigen
    Das ist auch heute noch so, fällt bei der Masse an Motorradfahrern allerdings nicht mehr so auf!

    Übrigens, ich hatte das schon mal in einem früheren Fred gesagt, ich bin dafür, den gelben Schal wieder einzupacken!

    Auch wenn ich jetzt als Spiesser gesteinigt werde!
    Die Idee mit dem gelben Schal fand ich schon immer gut (schad, dass orange net geht )!!! Nur die meisten werden das gar nimmer kennen.

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von -scout- Beitrag anzeigen
    Mein Ansinnen war/ist es, zu sagen, dass ich Zeiten erlebt habe, wo Motorradfahrer schweineteure Moppädts und überflüssiges Zubehör und hunderte € teure Wochenend - Events nicht nötig hatten, weil Sie untereinander mehr Beziehungen pflegten, sich gegenseitig halfen und förderten - aber dafür habe ich keine Lust mich hier vor Dir rechtfertigen zu müssen
    ruhig Blut Erich, die Zeiten die du ansprichst kenn ich auch noch. Aber das ist lange her und entstammt einer Zeit als Mopedfahren eine günstige Alternative zum Auto und notwendig war.

    Außerdem soll es Leute geben, die sich sauteure Mopeds leisten, Hechlingen geil finden, weil sie es sich leisten können und Spaß dran haben und nicht weil sie ES nötig haben.
    Die genau das tun was du ansprichst.Beziehungen pflegen, gegenseitige Hilfe, miteinander fahren und schrauben, Spaß zusammen haben, zusammen Aufahrten und Urlaube planen......mit andern Worten
    STAMMTISCH NEUFAHRN

  3. Lisbeth Gast

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von -scout- Beitrag anzeigen
    Wo habe ich geschrieben, dass ich Hechlingen spießig finde?
    Wer lesen und verstehen kann ist klar im Vorteil
    Bitte jubele mir das nicht unter, denn das ist nicht spießig aber mies!

    Mein Ansinnen war/ist es, zu sagen, dass ich Zeiten erlebt habe, wo Motorradfahrer schweineteure Moppädts und überflüssiges Zubehör und hunderte € teure Wochenend - Events nicht nötig hatten, weil Sie untereinander mehr Beziehungen pflegten, sich gegenseitig halfen und förderten - aber dafür habe ich keine Lust mich hier vor Dir rechtfertigen zu müssen - das ist eben ein Beispiel von Sch... Umgang miteinander . . . .

    . . . und der meinung bleibe ich auch, wenn alle hier vertretenen Frauen das meinen.


    aber da das hie gerade wieder in einen Spaß - und Blödsinnströöt abgleitet ziehe ich mich besser zurück
    wer spricht denn von dir? hab ich irgendwo deinen namen genannt oder dich zitiert? aber wenn ich es mir recht überlege, war in deinem post zweimal das wort "hechlingen" mit deutlich negativem ton. du hast zweifelsohne recht mit deiner behauptung, dass wer lesen und verstehen kann, klar im vorteil sei. aber eine klare ausdrucksweise ist auch nicht zu verachten. es ist nicht wichtig, was A sagt, sondern was B versteht. wenn du also deiner meinung nach missverstanden wirst, dann würde es das zwischenmenschliche deutlich verbessern (zumal in in einem fred, wo die worte "rücksicht, helfen und fördern" fallen (das ist doch echt komisch), wenn du dann nicht schmollend in eine ecke kriechst, sch...-wörter andeutest und einen hang zur geschlechtsspezifischen verunglimpfung bekommst, sondern einfach klarstellst.
    meiomei, wie alt sind wir denn?

  4. ulixem Gast

    Standard

    #24
    Fazit: Dieses Forum ist leider nicht konfliktfähig.
    Persönlich ziehe ich daraus, dass ich mich in Zukunft auf technische Fragen beschränken werde.
    Einen gelben Schal hat der BMW-Fahrer ja mit seiner Warnblinkanlage dabei.

  5. Chefe Gast

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von ulixem Beitrag anzeigen
    Fazit: Dieses Forum ist leider nicht konfliktfähig.
    ...
    Meinst' wirklich? Ich find' nur schade, dass die Argumente öfter mal Kraft ihrer Lautstärke und nicht ob ihres Inhaltes gemessen werden...

  6. Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    1.373

    Standard So sehe ich den Spießer

    #26
    oder besser so hatte ich ihn früher mal gesehen.

    Nämlich genauso wie ich es heute bin.

    Meine Familie, meine Freunde und Kollegen sehen es allerdings ganz anders.

    Für mich war früher ein Spießer der mindestens zwei der nachfolgenden Kriterien erfüllte:
    - Reihenhaus mit Garten
    - alle zwei Wochen Rasen mähen
    - Apfelkompott von der eigenen Ernte kochen
    - einen Kombi fahren
    - eine BMW fahren

    Sorry, aber ich erfülle nicht nur zwei der oben genannten Kriterien und fühle mich trotzdem nicht als Spießer. Vielleicht weil ich langhaariger Bombenleger bin?

    Heute definiere ich Spießer wie folgt:
    - beim Apresski sich über feiernde Skifahrer lustig machen
    - Socken in Sandalen tragen
    - Kniestrümpfe zusammen mit Turnschuhen tragen
    - Auch in der Freizeit mal einen Anzug tragen
    - Im Biergarten im bewirteten Bereich sitzen und kein Trinkgeld geben
    - etc.

    Hmm, wahrscheinlich werde ich in 20 Jahren auch im Biergarten im bewirteten Bereich sitzen.......

    Ich persönlich bin da recht tolerant. Es ist mir nämlich völlig wurscht ob mich jemand als Bombenleger sieht, ich bin nämlich absolut cool und trendy

    Nee Spaß beiseite, ich denke dass es hier weniger um Spießigkeit geht als mehr um Gleichgültigkeit und Ellenbogendynamik.
    Viele sind sich selbst am nähesten und agieren in jeder Lebenslage so.
    Toleranz erlangt zunehmend mehr ein hohes Voting in das Fremdwörterbuch mit aufgenommen zu werden.
    Da werden beim einkaufen "im Wege stehende" Kinder einfach der Einkaufswagen in die Hacken geschoben. Nachbarn werden angezeigt weil Grasbüschel zwichen den Gehwegplatten wachsen und somit eine Stolpergefahr darstellen etc.

    Das Thema Spießigkeit ist sicherlich ein Thema, welches die verschiedensten Faccetten aus unterschiedlichsten Ansichten heraus in entsprechende Argumentationen münden läßt.

  7. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Ham-ger Beitrag anzeigen
    Es ist mir nämlich völlig wurscht ob mich jemand als Bombenleger sieht, ich bin nämlich absolut cool und trendy

    Nee Spaß beiseite, ich denke dass es hier weniger um Spießigkeit geht als mehr um Gleichgültigkeit und Ellenbogendynamik.
    Viele sind sich selbst am nähesten und agieren in jeder Lebenslage so.
    Toleranz erlangt zunehmend mehr ein hohes Voting in das Fremdwörterbuch mit aufgenommen zu werden.
    Da werden beim einkaufen "im Wege stehende" Kinder einfach der Einkaufswagen in die Hacken geschoben. Nachbarn werden angezeigt weil Grasbüschel zwichen den Gehwegplatten wachsen und somit eine Stolpergefahr darstellen etc.

    Das Thema Spießigkeit ist sicherlich ein Thema, welches die verschiedensten Faccetten aus unterschiedlichsten Ansichten heraus in entsprechende Argumentationen münden läßt.
    Aaaaaaaaahhhhhhhhhh, Paaaaaaaaannnnnnnnnnnnniiiiiiiiiiiiiiikkkkkkkkkkkk k, ein langhaariger Bombenleger, geh weg Du Spießer....

  8. Lisbeth Gast

    Standard

    #28
    Mein Vorzeigespießer wäre in allem Durchschnitt was er macht. Was er nicht kann, probiert er gar nicht erst. Alles was nicht in seine Vorstellung passt, verdammt er (z.B. langhaarige Bombenleger, du bist also aus dem Schneider Ham-ger ). Fremde Ideen kommen ihm nicht in den Kopf und eigene brütet er nicht aus. Den Benz hat er nur, um die Nachbarn zu beeindrucken. Er passt auf, ob die Nachbarn die Kehrwoche einhalten.
    Und er hat immer Recht!

    Früher waren meine Eltern die Spießer, heute bin ich Eltern. ....grübel... muss mal meine Tochter zu dem Thema befragen...

  9. Chefe Gast

    Standard

    #29
    Du hast den Wackel-Dackel, den Schweinsbraten am Sonntag und die Mittagsruhe vergessen...

    Gegen das sogenannte spießige Establishement sind wir früher auf die Straße gegangen - heute ertappe ich mich dabei, ein paar der Kriterien selbst zu erfüllen

  10. Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    266

    Standard

    #30
    @ -scout-

    also "unsere" strecke wird sicher nicht gesperrt...da : 1.sie sich auf privatgelände befindet...2: sich alle an die Regeln halten ( ab 18 uhr moppeds aus + Mittagspause,kein verlassen der strecke etc.) wer sich nicht daran hält braucht garnicht mehr anzukommen... (sie ist grad mal ca. 600-900m von einer ortschaft entfernt) und 3. sich einige engagieren...zugegeben würde es nicht ohne den Cheff gehen der damals zu DDR zeiten alles an rennen mitgefahren ist was ging..und heut auch noch den jungen Halbwilden um die ohren fährt wie ein teufel !! zur kostensache : zahl fürs ganze jahr 100€ habs auch nicht sooo dicke...und schrauben tun wir auch selber...zum zusammenhalt...hab beim letzten ritt mal gefragt wie es mal mit grillen aussieht ( obwohl da 4-5 zum ersten mal da waren...) und den darauffolgenden Samstag gabs nach dem crossen eine fette gvrillparty mit mehreren crossern und noch mehr die sozusagen eingeladene zuschauer waren...jeder hat was mitgebracht und die stimmung war einfach suuuuper!!! das ist für mich biken !! sich erst gegenseitig den dreck in die ....zu schmeissen und hinterher beim bierchen trozdem mal drüber reden und benzingespräche führen...und nicht bockig nach hause fahren weil so ein langhaariger penner mal wieder schneller war als man selber


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte