Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 90

BMW PKW mit Frontantrieb und Downsizing grausam ?!

Erstellt von Boxertyson, 10.11.2017, 11:48 Uhr · 89 Antworten · 3.827 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.08.2014
    Beiträge
    299

    Standard BMW PKW mit Frontantrieb und Downsizing grausam ?!

    #1
    Ich habe in meinem Leben schon viel Autos von BMW gefahren :

    320 i E36 Coupe (nicht gerade ein Drehmoment - Monster, aber mit seidenweichem Sechszylinder)
    325 i E36 (Nicht so schön wie das Coupe, aber deutlich mehr Dampf)
    Z3 2,8 (für den Z3 M hats nicht gereicht, der 2,8 mit dem breiten Hintern war aber auch toll)
    540 i E39 Touring (als Schalter, mit teilweise unter 9 L auf 100 km das perfekte Argument gegen Downsizing)
    116 i (als Firmenfahrzeug, erstaunlich kräftig mit dem 2,0 L Motor und immer um 6 Liter auf 100 )

    Aktuell habe ich als Firmenfahrzeug einen i3 REX. Mit dem bin ich sehr zufrieden, das Fahren macht richtig Spaß, und für den Zweck, für den ich ihn habe, ist die Reichweite absolut ausreichend. Der REX muss so gut wie nie genutzt werden. Genau der REX hat jetzt innerhalb der Garantiezeit rumgezickt (ist ja auch ein Motor aus der BMW-Motorradwelt, der aus dem C650 Roller ). Zur Verständnis, der REX ist ein kleiner Benzinmotor, der wie ein Notstromaggregat während der Fahrt die Akkus nachladen kann, somit hat man im Bedarfsfall quasi unendliche Reichweite (natürlich muss dann der REX mit Benzin versorgt werden).

    Alle meine BMW's (auch der I3) hatten Heckantrieb, was mir immer sehr viel Freude bereitet hat. Ich bin nicht unbedingt ein totaler Gegner vom Frontantrieb. Meine Frau hatte bis vor kurzem einen Beetle, aktuell einen A3 und mein Mitarbeiter hat von mir einen aktuellen A 180 als Firmenfahrzeug, fahren alle gut.

    Für den Werkstatttermin des I3 hatte ich jetzt jeweils einen X1 und eine 218 i Active Tourer,als Leihwagen, beide als Frontantrieb.

    Die fuhren beide in meinen Augen so Schxxxe, da Frage ich mich, wo will BMW mit den Autos hin ?

    Klar fuhren die Beide, aber wie ? Totales Untersteuern, heftige Antriebseinflüsse in der Lenkung, für mich beides Autos, die keinerlei Reiz haben. Dazu der Verbrauch des 218i, ich bin das Auto ca. 80 km gefahren, ohne dabei viel Gas zu geben (macht eh keinen Spaß). Verbraucht habe ich auf den 80 km ca. 10 Liter.....

    Ich bin von zwei Kollegen vor einiger Zeit jeweils einen alten (1. Serie) Z4 3,0 si und einen neuen Z4, 3,0 gefahren,
    ähnliches Bild (trotz Heckantrieb bei Beiden). Der alte messerscharfes Handling, perfekte Straßenlage super !!, der Neue absolut schwammig, totale Neigung zum Untersteuern, grausam !

    Für mich baut BMW immer mehr langweilige Autos, bei Denen eins fehlt, die Freude am Fahren.

    Vielleicht noch die M's ...Ist das einer immer älter werdenden Zielgruppe geschuldet ? Mercedes macht es ja Momentan eher anders rum, den stirbt die alte Zielgruppe langsam weg, die neuen Autos von Denen sind alle deutlich sportlicher.

  2. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.892

    Standard

    #2
    BMW hatte als Kernkompetenz seit Jahrzehnten große 6-Zylinder mit Heckantrieb.

    Wenn Du einen downgesizten Fronttriebler haben möchtest, der wunderbar und sparsam fährt, bis Du im VAG-Konzern gut aufgehoben.

    Mein Skoda Octavia Kombi mit 1,4 Litern drückt die 1230 kg sehr ordentlich an (unter 8 Sekunden auf 100), untersteuert nicht (wenn man nicht wie ein bescheuerter fährt natürlich) und begnügt sich mit gut 5 Litern, solange man die 150 PS nicht voll ausreizt.

    Aber die Ansprüche an einen PKW sind halt sehr unterschiedlich ,wenn man von 4 Litern Hubraum kommt, ist man wahrscheinlich eh versaut...

  3. Registriert seit
    29.08.2014
    Beiträge
    299

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    BMW hatte als Kernkompetenz seit Jahrzehnten große 6-Zylinder mit Heckantrieb.

    Wenn Du einen downgesizten Fronttriebler haben möchtest, der wunderbar und sparsam fährt, bis Du im VAG-Konzern gut aufgehoben.

    Mein Skoda Octavia Kombi mit 1,4 Litern drückt die 1230 kg sehr ordentlich an (unter 8 Sekunden auf 100), untersteuert nicht (wenn man nicht wie ein bescheuerter fährt natürlich) und begnügt sich mit gut 5 Litern, solange man die 150 PS nicht voll ausreizt.

    Aber die Ansprüche an einen PKW sind halt sehr unterschiedlich ,wenn man von 4 Litern Hubraum kommt, ist man wahrscheinlich eh versaut...
    Hatte ich ja geschrieben, der ehemalige Beetle und der aktuelle A3 meiner Frau fuhren und fahren ja auch ganz o.k (auch wenn sie keine Bäume ausreissen), ebenso wie der A180 meines Mitarbeiters. Erstere gehören ja auch zum VAG-Konzern

  4. Registriert seit
    11.09.2017
    Beiträge
    358

    Standard

    #4
    Wo wollen sie wohl hin? Zu mehr Umsatz und Gewinn. Scheint ja auch zu funktionieren, wenn man die Quartalszahlen sieht.

    "Freude am Fahren" ist wie bei Audis "Vorsprung durch Technik" eher historisch zu sehen.

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.536

    Standard

    #5
    zum Glück gibts ja noch andere Hersteller.

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.626

    Standard

    #6
    Ist doch wie bei den Autofahrern genauso wie bei den Moppedfahrern.
    Einige sind Willens und in der Lage ihr Fahrzeug ambitioniert zu bewegen, die Anderen eiern einfach in der Gegend herum.
    Und die Gruppe der Anderen wird stetig größer.
    Da reicht es doch, ihnen adäquat langweilig zu fahrende, aber mit Infotainment gespickte Fahrzeuge anzubieten ...

  7. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.892

    Standard

    #7
    Umso größer ist doch das Angebot an Oldschool-cars mit dicken Motoren für Dich!

    Gruß

    RunNRG ( der mit seinem downgesizten Raumtransporter herrlich entspannt, sparsam und völlig ausreichend motorisiert "herumeiert", weil Auto und "ambitioniert bewegen" in und um Köln sich quasi aussschließen, falls es nicht gerade um illegale Rennen geht )

  8. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    1.985

    Standard

    #8
    Isch fahr' Türgedreier mit sweikommaswei Lider sekszülinder.... 170PS durch die Schallmauer, bäm aldär!

    E46 Coupe Facelift... schaut immer noch gut aus, ohne altmodisch zu wirken, find ich.
    Und spaßig zu fahren... wenn ich auf den Firmen-Touran umsteige bekomm ich immer die Krise.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	e46 coupe.jpg 
Hits:	630 
Größe:	765,5 KB 
ID:	237998

  9. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.892

    Standard

    #9
    In sowas kleines passe ich garnicht rein....

    Und vom Drehmo ist so ein kleiner Saugmotor, dazu noch mit sechs Zylindern auch nicht gerade verwöhnt, oder?

    Mir reicht schon der 1,6 Liter Vierzylindersauger meiner Frau, der stemmt satte 137 Nm bei 4000 u/min!

    (mein kleines Benzinerle 250 Nm ab 1500 u/min )

  10. Registriert seit
    29.08.2014
    Beiträge
    299

    Standard

    #10
    @WorldEater :

    Das ist ja genau das was ich meine, Dein 3'er Coupe ist noch eines der Autos, für die ich BMW immer geliebt habe.
    Der 2,2 L Sechszylinder reisst ja auch keine Bäume aus. Aber mit ein wenig Drehzahl kommt der ja auch für heutige
    Zeiten noch ganz ordentlich aus den Puschen. Dazu der unnachahmliche Sound und die Laufkultur eines Reihensechszylinders.
    Und falls das ein Schalter ist, wirst Du wohl selten über 10 Liter auf 100 km damit verbrauchen.

    Und als Coupe mit den nicht zu prolligen M-Felgen auf dem Weg, ein zeitloser Klassiker zu werden.


 
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 10:15
  2. BMW Systemkoffer mit Halter und Schlüssel
    Von Voggel im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 23:54
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.02.2010, 15:02
  4. BMW Cradle mit Kabel und Halterung
    Von Grolli4411 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.09.2009, 12:07
  5. BMW Topcase mit Träger und Schloss für R1200GS
    Von brummfitz im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.07.2007, 17:51