Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 54

Bundespräsident

Erstellt von stef24, 18.03.2012, 15:39 Uhr · 53 Antworten · 2.620 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Ich liebe einfach diesen deutschen Enthusiasmus Da muss sich doch einfach etwas schlechtes finden lassen. Auf die BLÖD-Zeitung ist doch sonst Verlass. Und wenn sich nichts anrüchiges findet, machen wir eben seine Freiheitsliebe madig. Zu viel Freiheit ohne Gleichmacherei ist vielen Deutschen ohnehin verdächtig.

    Grüße
    Steffen
    Wer hat denn dieses Amt besudelt? Die Bild Zeitung oder Wulff??
    Insofern kein Argument.

    Meine persönliche Meinung:
    Grüßaugust, Bundesversammlung = überflüssig
    620 Bundestagsabgeordnete = zu viel, die Hälfte tuts auch
    Diäten = Einfrieren
    Politiker mit Dreck am Stecken = Absägen, nicht im EU Parlament parken
    usw, usw. ....so saniert man einen Haushalt mal von der anderen Seite!

  2. Geronimo Gast

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Dobs Beitrag anzeigen
    Meine persönliche Meinung:
    Grüßaugust, Bundesversammlung = überflüssig
    620 Bundestagsabgeordnete = zu viel, die Hälfte tuts auch
    Diäten = Einfrieren
    Politiker mit Dreck am Stecken = Absägen, nicht im EU Parlament parken
    usw, usw. ....so saniert man einen Haushalt mal von der anderen Seite!
    Natürlich, so hätten wir die 20 Milliarden Neuverschuldung bestimmt nicht...

  3. Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    787

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Geronimo Beitrag anzeigen
    Natürlich, so hätten wir die 20 Milliarden Neuverschuldung bestimmt nicht...
    Milliarden werden's nicht, aber Kleinvieh macht auch Mist......und mit der einen oder anderen Million (und die würde sicher übrig bleiben) könnte so mancher Kindergarten oder Schule einen neuen Anstrich bekommen....oder Lehrer eingestellt werden....

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von koboldfan Beitrag anzeigen
    Milliarden werden's nicht, aber Kleinvieh macht auch Mist......und mit der einen oder anderen Million (und die würde sicher übrig bleiben) könnte so mancher Kindergarten oder Schule einen neuen Anstrich bekommen....oder Lehrer eingestellt werden....
    der gleiche Reflex, kaum wird irgendwo n Milliönchen frei wird's gleich wieder an irgend eine Klientel rausgehauen - sparen heißt nicht Geld umleiten sondern es nicht ausgeben - aber das ist SO schwer zu verstehen...

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    der gleiche Reflex, kaum wird irgendwo n Milliönchen frei wird's gleich wieder an irgend eine Klientel rausgehauen - sparen heißt nicht Geld umleiten sondern es nicht ausgeben - aber das ist SO schwer zu verstehen...
    Sparen ist ja bei öffentlichen Haushalten schon, wenn weniger Schulden aufgenommen werden. Irre! Auf diese Logik einen Ouzo!

    Mal davon abgesehen, dass beim Bund anfallende Minderausgaben schon rechtlich erstmal nicht in neue Lehrerstellen oder angepinselte Schulen fließen.

    Grüße
    Steffen

  6. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von thomka.ch Beitrag anzeigen
    Welch Überraschung!!!!!
    So kommt man von einem Depp zum nächsten!!

    Beileid liebes Deutschland!!!
    Zitat Zitat von thomka.ch Beitrag anzeigen
    Zur Info:

    Ich bin Deutscher und erst seid knapp 1,5 Jahren hier in der Schweiz.

    Ja, und langsam fahren können sie hier
    Ich übrigens auch!!
    Na dann liebe Schweizer: mein Beileid

  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #27
    Man sollte viel eher mal ein paar Milionen in die Ausbildung unserer Politiker stecken. Damit könnte man im Nachhinein einige Milliarden sparen.
    Hunderte von Dilletanten (teils mit Diplom), die es fertig bringen selbst in den wirtschaftlich besten Jahren dermaßen stümperhaft zu regieren ist schon beachtlich. Fachliche und soziale Kompetenz von Pantoffeltierchen und nur dazu da um Macht zu demonstrieren und Kohle abzuschöpfen.
    Als würde es da irgend einen Unterschied machen wer von denen nun Bundespräsident ist.

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Man sollte viel eher mal ein paar Milionen in die Ausbildung unserer Politiker stecken. Damit könnte man im Nachhinein einige Milliarden sparen.
    Hunderte von Dilletanten (teils mit Diplom), die es fertig bringen selbst in den wirtschaftlich besten Jahren dermaßen stümperhaft zu regieren ist schon beachtlich. Fachliche und soziale Kompetenz von Pantoffeltierchen und nur dazu da um Macht zu demonstrieren und Kohle abzuschöpfen.
    Als würde es da irgend einen Unterschied machen wer von denen nun Bundespräsident ist.
    Mal davon abgesehen, dass der Bundespräsident keinerlei direkten Einfluss auf die Gestaltung der Staatsfinanzen hat, kann man doch schon anhand der Äußerungen in diesem Forum sehen, welche Erwartungen seitens eines großen Teils der Wähler bestehen, wenn verkündet wird, dass Einnahmen höher ausfallen als erwartet oder Ausgaben eben geringer. Hier ein neues Leistungsgesetz oder dort ein paar neue Stellen werden doch von allen Seiten und Interessenvertretungen gefordert. Dass das aber keine einmaligen Ausgaben sind, da Stellenstreichungen und Einschränkungen bei Leistungsgesetzen sehr unpopulär sind, wird dann gerne mal übersehen.
    Dass Politiker bei diesem schlechten Spiel mitmachen, halte ich zwar für mies, kann es aber nachvollziehen. Sie wollen wiedergewählt werden und das wird man nicht, wenn man seinen Wählerschichten die Wahrheit sagt. Und hier liegt die Verantwortung wieder bei uns.

    Grüße
    Steffen

  9. Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    787

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    sparen heißt nicht Geld umleiten sondern es nicht ausgeben - aber das ist SO schwer zu verstehen...
    ...bei Kinder und Bildung sparen, ist der falsche Weg.
    Sieht man sehr deutlich an den Bewerbungsschreiben für Ausbildungsstellen.Jugendliche die nicht ausbildungsfähig sind. Genau dieser Umstand wird uns erhebliche Probleme bereiten.....
    In Berlin scheint es dahingehend keine Probleme zu geben.

    ......aber das ist SO schwer zu verstehen.

    .....und wer Kinder als Klientel bezeichent, zeigt wie verblendet (vielleicht auch verblödet) man sein muss.

  10. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von koboldfan Beitrag anzeigen
    ...bei Kinder und Bildung sparen, ist der falsche Weg.
    Sieht man sehr deutlich an den Bewerbungsschreiben für Ausbildungsstellen.Jugendliche die nicht ausbildungsfähig sind. Genau dieser Umstand wird uns erhebliche Probleme bereiten.....
    In Berlin scheint es dahingehend keine Probleme zu geben.

    ......aber das ist SO schwer zu verstehen.

    .....und wer Kinder als Klientel bezeichent, zeigt wie verblendet (vielleicht auch verblödet) man sein muss.
    Und ebenso wichtig wie die Kinder sind auch alle anderen Sachen wie die Umwelt, neue Straßen, mehr Geld für dieses und für jenes. Viel Spaß bei der Prioritätensetzung, wenn dir die Interessenverbände und Gewerkschaften die Türen einrennen

    Grüße
    Steffen


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gauck wird neuer Bundespräsident
    Von Trademark im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 25.02.2012, 11:32
  2. Der Bundespräsident Köhler
    Von Roter Oktober im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 197
    Letzter Beitrag: 20.02.2012, 08:16