Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 56 von 56

Bundestagswahl...

Erstellt von Longway, 27.09.2009, 15:35 Uhr · 55 Antworten · 3.779 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    1.390

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Wenn Dir Deine Abstammung wichtiger ist als das Land in dem Du ja scheinbar geboren bist (ist das nicht die Abstammung?!) solltest Du da wählen (tust Du ja wahrscheinlich auch). Europa und Kommune kannst Du ja hier wählen.
    ähm...ich kann meine Abstammung nicht verleugnen...italo is nun mal ein italo.... hat nix mit spiessig zu tun, ist mein ganz persönliches Bedürfnis, diese Identität beizubehalten

    ...mal ganz ehrlich.... die Italiener sind zwar manchmal komisch aber in diesem Punkt konsequenter: von denen krieg ich keine Wahlpapiere.

  2. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    Hi Moni,
    das finde ich auch total ungerecht!!! Hab eine Freundin, die aus Schweden kommt, aber nicht die deutsche Staatsbürgerschaft hat. Sie lebt hier schon zig Jahre, bezahlt schön brav ihre Steuern, aber wählen darf sie nicht... Es sollte eine Regelung geben, gibt ja sonst auch genug!!!
    Antrag auf Einbürgerung stellen. Sollte ihr als Schwedin keine Probleme bereiten. Dann gibts erst einen deutschen BPA und dann auch zu jeder Wahl eine Wahlbenachrichtigung. Und mit dem Zahlen von Steuern hat das gar nichts zu schaffen. Wäre ja auch noch schöner, wenn jeder Hund, für den Hundesteuer gezahlt wird, eine Wahlbenachrichtigung bekäme.

    CU
    Jonni

  3. beak Gast

    Standard

    #53
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Antrag auf Einbürgerung stellen. Sollte ihr als Schwedin keine Probleme bereiten. Dann gibts erst einen deutschen BPA und dann auch zu jeder Wahl eine Wahlbenachrichtigung. Und mit dem Zahlen von Steuern hat das gar nichts zu schaffen. Wäre ja auch noch schöner, wenn jeder Hund, für den Hundesteuer gezahlt wird, eine Wahlbenachrichtigung bekäme.

    CU
    Jonni
    Hi Jonni,
    das mit dem Hund war zwar gut , aber um das geht´s nicht, es zahlt ja nicht die Hund die Steuern
    Sie hat schon ihre Gründe, warum sie die deutsche Staatsbürgerschaft nicht annimmt.

  4. Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    1.390

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Antrag auf Einbürgerung stellen. Sollte ihr als Schwedin keine Probleme bereiten. Dann gibts erst einen deutschen BPA und dann auch zu jeder Wahl eine Wahlbenachrichtigung. Und mit dem Zahlen von Steuern hat das gar nichts zu schaffen. Wäre ja auch noch schöner, wenn jeder Hund, für den Hundesteuer gezahlt wird, eine Wahlbenachrichtigung bekäme.

    CU
    Jonni
    das war nicht die Grundlage meiner Aussage....
    Daher aus meiner Sicht vollkommen fehlinterpretiert, auch wenn das mit der Hundesteuer lustig klingt.

  5. Registriert seit
    22.09.2008
    Beiträge
    104

    Standard

    #55
    Hallo,
    wer alle Rechte (B´wahl, Beamtenstatus etc.) in Anspruch nehmen möchte, sollte sich auch zu den Pflichten bekennen (Wehrpflicht etc.). Steuern zahlen reicht da nicht.
    Wenn schon, denn schon.
    PS: Weiterhin schönen Aufenthalt.
    Gruß Michael
    Michael

  6. beak Gast

    Standard

    #56
    Zitat Zitat von Longway Beitrag anzeigen
    Hallo,
    wer alle Rechte (B´wahl, Beamtenstatus etc.) in Anspruch nehmen möchte, sollte sich auch zu den Pflichten bekennen (Wehrpflicht etc.). Steuern zahlen reicht da nicht.
    Wenn schon, denn schon.
    PS: Weiterhin schönen Aufenthalt.
    Gruß Michael
    Michael
    Hi Michael,
    die Wehrpflicht steht in dem Fall wohl außer Frage


 
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456