Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 73

Bußgeld aus dem Ausland zwangsweise beigetrieben?

Erstellt von Christian S, 30.06.2015, 08:58 Uhr · 72 Antworten · 7.256 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #11
    netter versuch

    Zitat Zitat von Christian S Beitrag anzeigen
    ...

    Und wenn es dich noch so sehr in den Fingern juckt, antworte bitte
    NICHT,

    wenn du nicht selbst unfreiwillig abgedrückt hast.
    ...

  2. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Trabbelju Beitrag anzeigen
    Wehrt sich ein Feigling ?
    Stimmt, ist eine Charakterfrage. Hast wahrscheinlich als Kind schon auf die anderen gezeigt, wenn du ein Fenster eingeschossen hast ...

  3. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    netter versuch
    Hallo Larsi,

    ich bin ganz zufrieden, hat doch funktioniert, also zumindest exakt 3:32 Stunden

  4. Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    622

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen
    Stimmt, ist eine Charakterfrage. Hast wahrscheinlich als Kind schon auf die anderen gezeigt, wenn du ein Fenster eingeschossen hast ...
    Schon interessant, wie du dich so spiegelst...

  5. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #15
    Zu
    1. ja, ES, NL, A
    2. ja,alle 3
    3. Nein

  6. Registriert seit
    11.12.2011
    Beiträge
    542

    Standard

    #16
    Morgen, es war in Lido de Jesolo.
    Und auch wieder in Lido wo ich es bezahlt habe.
    Und ich habe keinen Bescheid nach Hause geschickt bekommen. Die beiden Beamtinnen erklärten mir, das die Tat mit den Kennzeichen hinterlegt ist. Wenn man aufgehalten wird und mit meinen Kennzeichen was auf scheint macht es bing. Solange sie meine Daten nicht haben können sie mir nichts schicken. Also Brav bezahlt und meine Adresse nicht bekannt gegeben.

    Extremer war es in Bosnien :-)
    Da werden Fotos mit Daten gleich von der Radar Box in einen Server hochgeladen. Und der Polizist der dich aufhält schaut in seinen Smartphone und zeigt dir dann das Foto und Präsentiert dir die Rechnung. Auch an der Grenze wird das Nummernschild kontrolliert. Die lassen nix aus.

  7. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Loferer Beitrag anzeigen
    Extremer war es in Bosnien :-)
    Da werden Fotos mit Daten gleich von der Radar Box in einen Server hochgeladen. Und der Polizist der dich aufhält schaut in seinen Smartphone und zeigt dir dann das Foto und Präsentiert dir die Rechnung. Auch an der Grenze wird das Nummernschild kontrolliert. Die lassen nix aus.
    Hallo,

    sofern sich Deutschland die Umsetzung dieses Konzepts vornehmen würde, schwups, schon 2023 oder so wäre es so weit .

    Da fällt mir diese Geschichte dazu ein
    Nur Albanien und Deutschland: Kein digitaler Polizeifunk - n-tv.de

  8. Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    202

    Standard

    #18
    Moin!

    Sommer 2012 in GRONINGEN im Urlaub gewesen. Keine erkennbaren Fehler gemacht.
    6 Wochen später erhielt ich Post von der "Stadtverwaltung"
    Langer Brief auf deutsch, nur der Verstoß war auf flämsch geschrieben.
    Da Stand etwas von Einbahnstraße in verkehrter Richtung!
    Groningen ist ja recht hübsch und verwinkelt mit vielen kleinen Gassen und noch mehr Radwegen.
    Kann schon sein, dass da was war, habe es jedoch nicht bemerkt.
    Ich glaube es waren 70€ zu bezahlen.
    Einspruch konnte man machen, sogar mit aufschiebender Wirkung.
    Habe ich dann sehr höflich und pünktlich gemacht.
    2 Monate später kam dann die Ablehnung des Einspruchs und die Ankündigung, dass
    bei Nichtzahlung der geforderte Betrag schon mal verdoppelt würde.
    Hab dann einfach mal überwiesen.

  9. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von mike61 Beitrag anzeigen
    Moin!

    Sommer 2012 in GRONINGEN im Urlaub gewesen. Keine erkennbaren Fehler gemacht.
    6 Wochen später erhielt ich Post von der "Stadtverwaltung"
    Langer Brief auf deutsch, nur der Verstoß war auf flämsch geschrieben.
    Da Stand etwas von Einbahnstraße in verkehrter Richtung!
    Groningen ist ja recht hübsch und verwinkelt mit vielen kleinen Gassen und noch mehr Radwegen.
    Kann schon sein, dass da was war, habe es jedoch nicht bemerkt.
    Ich glaube es waren 70€ zu bezahlen.
    Einspruch konnte man machen, sogar mit aufschiebender Wirkung.
    Habe ich dann sehr höflich und pünktlich gemacht.
    2 Monate später kam dann die Ablehnung des Einspruchs und die Ankündigung, dass
    bei Nichtzahlung der geforderte Betrag schon mal verdoppelt würde.
    Hab dann einfach mal überwiesen.
    Feigling!

    Gruß,
    maxquer

  10. Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    1.193

    Standard

    #20
    Wie heißt es so schön:
    Bleibe im Lande und nähre dich redlich.


 
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geräusche aus dem Motor
    Von NN6 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.08.2016, 08:12
  2. Hallo Zusammen aus dem benachbarten Ausland
    Von Merlin73 im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.01.2013, 17:04
  3. Hallo aus dem Schlitzerland !
    Von Noeder im Forum Neu hier?
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.07.2005, 01:45
  4. Verstärkung aus dem Schwarzwald...
    Von Boomer im Forum Neu hier?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.05.2004, 14:23
  5. Aus dem Leben eines Grobmotorikers?
    Von Mabaisch im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.03.2004, 06:19