Seite 6 von 64 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 640

Cabrio kaufen ... ?

Erstellt von -Larsi-, 28.07.2014, 15:05 Uhr · 639 Antworten · 41.552 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    621

    Standard

    #51
    Cabrio fahren bedeutet aber auch manchmal Einschränkungen im Alltag. Oft ist der Kofferraum beim offen Fahren verkleinert.
    Als Zweitwagen sicher ein Stück Lebensqualität mehr, als einziger Pkw sollte man vorher wissen, das Cabrio fahren auch oft Verzicht bedeutet.
    Sonnenbrand ist auch so ein Thema, ich fahre ab 16 Grad offen.
    Sich ohne Schutzkleidung ordentlich vom Wind durchpusten zu lassen hat was. Hat die Partnerin eine Art Helmfrisur ist es okay, ansonsten hilft nicht mal 3-Wetter-Taft.
    Ach ja, dicht sollte das Dach auch noch sein, teste das vorher mal in einer Waschanlage.

  2. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    meine tendenz geht derzeit in richtung des recht billigen stratos. der ist nicht zu schade um draussen zu stehen und ich muss dafür kein mopped verkaufen. stelle ich später fest, dass cabrio nix für mich ist, habe ich kaum geld verbrannt und noch beide moppeds im stall. bleibe ich beim cabrio, kann ich eine Q verkaufen und mich beim cabrio verbessern (oder den stratos pflegen).
    Macht Sinn, so kannst Du mit wenig Risiko rausfinden, ob die hier teilweise geäußerte Beigeisterung auch Dich ergreift.

  3. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #53
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    ein praktisches auto ist vorhanden (ein älterer vivaro).

    parkraum habe ich in hülle und fülle, allerdings ist die garage mit meinem newport, den moppeds und der schrauberecke zu voll für ein weiteres auto. für die zukunft ist evtl noch ein carport im gespräch, aber das ist zukunftsmusik.

    meine tendenz geht derzeit in richtung des recht billigen stratos. der ist nicht zu schade um draussen zu stehen und ich muss dafür kein mopped verkaufen. stelle ich später fest, dass cabrio nix für mich ist, habe ich kaum geld verbrannt und noch beide moppeds im stall. bleibe ich beim cabrio, kann ich eine Q verkaufen und mich beim cabrio verbessern (oder den stratos pflegen).
    Wenn ich das so lese, Du hast längst entschieden und suchst eine Bestätigung für Deine Entscheidung. Okay, also ein Viersitzer mit ausreichend Kofferraum. Macht auch Spaß. Auch wenn ich die zweisitzigen Kurzen mit wenig bis gar keinem Kofferraum bevorzuge.

    Falls Du nächste Saison aufrüstest, über die RoGSter können wir dann reden.

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.766

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Wenn ich das so lese, Du hast längst entschieden und suchst eine Bestätigung für Deine Entscheidung. ...
    im grunde ja.
    ich wollte einfach mal in die runde fragen, ob da noch aspekte sind, die ich nicht bedacht habe und die meine entscheidung in frage stellen würden. das war bisher nicht der fall.

    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    ...
    Falls Du nächste Saison aufrüstest, über die RoGSter können wir dann reden.
    reden gern, aber zu verkaufen wäre nicht die RoGSter, sondern die R1200S.

  5. sugus Gast

    Standard

    #55
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen


    und was will ich jetzt von euch?
    ganz einfach ...
    wer hat ein cabrio zum mopped?
    lohnt sich das?
    würdet ihr noch mal ein cabrio kaufen?
    machen oder lassen und warum?

    Ich fahre seit Menschengedenken Motorrad und Cabrio. Das beisst sich gar nicht. Mit dem Cabrio (Auto) fahre ich durchgehend auch im Winter (mit Winterreifen). Wenn es von oben trocken ist, immer offen. Ausser bei 30+ Grad, da wird es kritisch, weil einfach zu heiss und es brennt, trotz Mütze, kräftig von oben.

    Seit vielen Jahren fahre ich einen BMW Z4 (3000ccm, 6 Gang, 2004, 15'000 + KM/Jahr). Für mich ein ideales Auto für 2 , Stoffdach und daher doch ein rel. grosser Kofferraum. Was man von den neueren mit Stahldach weniger behaupten kann. Auch einen Z3 wäre in betracht zu ziehen, doch da hätte ich im Winter (Salz) eher bedenken (Rost). Und fahr dein zukünftiges Cabrio ohne Windschott und die Seitenscheiben unten........ danke!

    Ach ja, den Sebring hatte ich, bzw. meine Frau auch mal. War aber nicht so unser Ding. Wie wäre es mit einem BMW 330i als Schalter oder Automat?

    Was meinst du mit "machen oder lassen und warum?"??

  6. Registriert seit
    22.07.2014
    Beiträge
    30

    Standard

    #56
    OMG. Hier wird sogar ein Pluriel als Cabrio und praktisches Auto bezeichnet...

  7. Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    1.192

    Standard

    #57
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    meine tendenz geht derzeit in richtung des recht billigen stratos.
    Gute Wahl.

  8. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.386

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von Flinti Beitrag anzeigen
    OMG. Hier wird sogar ein Pluriel als Cabrio und praktisches Auto bezeichnet...
    Such mal in München einen Parkplatz, dann ist der Pluriel aber so was von praktisch, verglichen mit einem Schiff wie dem Stratus. Und: Wenn man alles abschraubt was geht, ist der Pluri eindeutig oben komplett offen. Die offizielle Bezeichnung lautet dann übrigens "Spider", das Verb für "Fahren eines Pluriel ohne die Dachbögen" lautet "Spidern"

    Noch drei Tipps zum Stratus:

    1.) Es ist nicht nötig, das aufgeklappte Dach mit der mitgelieferten Persenning abzudecken (vor allem, weil das Dach elektrisch aufgeht, im Gegensatz zur Persenning). Man sollte es aber dennoch tun, weil man sich sonst wundert, wo der ganze Dreck im Verdeckkasten immer herkommt. Das Dach mag es auch gern gut verpackt.

    2.) Ein Windschott gilt als komplett halbschwul, erhöht aber den WAF (Women Acceptance Factor) eines Cabrios beträchtlich. Es zieht nicht mehr wie Hechtsuppe in der Kiste, die Memsahib muss sich nicht mehr ihre Haare zusammenbinden, damit sie ihr nicht um die Ohren fliegen. Sobald Frau haarmäßig mehr als einen Bubikopf trägt, braucht sie ein Windschott. Außerdem verhindert es - weil es die Rücksitze abdeckt - dass irgendwas, was man dort hinlegt, während der Fahrt aus dem Auto fliegt oder von bösen Buben an der Ampel dort herausgenommen wird. Werks-Windschotts sind die beste Lösung, deshalb 1. herausfinden, was ein solches Windschott als Ersatzteil kostet und 2. diese Kosten bei der Auswahl der angebotenen Autos berücksichtigen (vulgo: Kauf eins mit Windschott und gut). Ich hatte im E30 ein Windschott, und damit konnte man problemlos stundenlang mit 130 km/h offen über die AB fahren, ohne dass gemault wurde.

    3.) Vorsicht bei Grau-Importen: Bremsen und Automatik der US-Version sind nicht unbedingt autobahntauglich.

  9. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #59
    Hmmm, die Preise sind ja selbst hier in CH gefährlich niedrig für stratos und sebring. Muss ich mir mal ansehen, wenn ich wieder laufen kann. Gross und protzig find ich besser als klein und praktisch

  10. Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    175

    Standard

    #60
    Schönes Thema - Cabrio ja oder nein.

    Bin damit rd. 3 Jahre schwanger gegangen - und es scheint so, als ob ich unterbewußt erst in dem Jahr kaufen konnte, ab dem wir keinen Kinderwagen mehr brauchten. Also, wir haben jetzt ein halbwegs familientaugliches Gerät (MB CLK), was echt Spass macht. Und ich sehe eigentlich keine Zielkonflikt zur Mopednutzung. Ich habe mich zig Mal verprobt, ob das Ganze nicht eine spleenige Idee ist. Und dann kam zufällig ein gutes Angebot, obwohl ich das Thema eigentlich schon abgeschlossen hatte, und dann ging es ratz fatz.

    Also, ich find' es prima, so ein Fahrzeug mal auszuprobieren, und einen Punkt möchte ich noch erwähnen: das Fahrgefühl ist komplett unterschiedlich zwischen Cabrio und Moped, insofern habe ich auch keinen Zielkonflikt, und mit der Familie ein solches Gefühl im Cabrio zu teilen, ist schon eine feine Sache. Und die Kinder sind ganz narrisch drauf, und wollen keinen ollen Kombi mehr sehen.

    Hoffe, dass hilft bei der Entscheidungsfindung.


 
Seite 6 von 64 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. neue R 1200 GS kaufen
    Von smhugo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.01.2006, 09:20
  2. Alte GS kaufen?
    Von G-Fahrer im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 20:38
  3. Möchte eine 1150 GS kaufen, worauf sollte man achten ?
    Von Logan im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2005, 10:24
  4. 98er GS1100, kaufen oder lieber nicht?
    Von chemlut im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.08.2005, 21:13
  5. Möchte Adventure kaufen. Brauche Eure Hilfe.
    Von vitaminx_de im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 15.07.2005, 15:28