Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Coleman Kocher Entscheidungshilfe

Erstellt von BS-HE, 18.01.2009, 14:13 Uhr · 11 Antworten · 2.968 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.04.2008
    Beiträge
    72

    Standard Coleman Kocher Entscheidungshilfe

    #1
    Tach zusammen,

    seit einiger Zeit bin ich auf der Suche nach einem neuen Kocher,

    der nächste Tripp naht

    in die engste Wahl habe ich jetzt den

    Coleman Apex II und den Coleman Sportster II gezogen

    beide haben so ihrer Vorzüge, Favorit ist im Moment der Sportster

    habt Ihr Tips aus der Praxis ??





  2. Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    119

    Standard

    #2
    Hallo Burkhard.

    Ich hatte den Sportster II ein paar Jahre in Gebrauch.
    Die Heizleistung ist nicht schlecht und er ist angenehm leise.
    Die Gesamtkonstruktion ist aber ein bisschen aufwendig. Da man ihn
    öfter zerlegen und reinigen muss wenn der Sprit nicht optimal ist, ist das ein bisschen nervig. Ansonsten aber nicht schlecht.
    Bin allerdings vor 2 Jahren auf den Primus Omni-fuel umgestiegen, weil der
    auch Sprit der miesesten Sorte, wie man ihn in Schwellenländer immer wieder mal bekommt, problemlos verdaut und aus sehr wenigen Einzelteilen besteht, was die Reinigung sehr vereinfacht. Ausserdem kann man ihn auch mit Diesel und Brennspiritus befeuern. War in meinem Fall die bessere Wahl. Das Ding ist aber so laut wie eine startende F16.
    Aber für den Normalgebrauch ist der coleman absolut aussreichend.


    Gruss Hebbe

  3. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    #3
    Servus,

    zu den Coleman Benzinkochern kann ich nix sagen, ich benutze seit 10 Jahren den MSR Whisperlight 600 regelmässig. trotz dass ich das Teil bis jetzt erst 2x gereinigt habe funktioniert er immer noch wie neu. Dürfte sich in etwa der selben Preiskategorie bewegen.

    Generell ist eine Düsenreinigung bei Benzinkochern selten notwendig, einfach mal nach einer Woche gebrauch über nacht den ganzen Brenner in Cola einlegen reicht auch aus und erfüllt den selben Zweck.

  4. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von BS-HE Beitrag anzeigen
    Tach zusammen,

    seit einiger Zeit bin ich auf der Suche nach einem neuen Kocher,

    der nächste Tripp naht

    in die engste Wahl habe ich jetzt den

    Coleman Apex II und den Coleman Sportster II gezogen

    beide haben so ihrer Vorzüge, Favorit ist im Moment der Sportster

    habt Ihr Tips aus der Praxis ??




    der sportster ist doch der mit der angeflanschten spritversorgung unten?

    tu dir das nicht an, steht weniger stabil und wenn du mal was nachfuellen
    musst, immer warten bis alles wieder kalt ist.

    systeme mit spritzuleitung von flasche an kocher ist da einfacher und man
    hat weniger packmass (hier 1.0 l sprit hinten am koffer und optimus gravity
    in der fresskiste).

    nachtrag: grade mal die 2 angesehen ... der apex waere in meinen augen
    die bessere wahl wegen der oben beschriebenen vorzuege.

  5. Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    309

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von hebbe Beitrag anzeigen
    Hallo Burkhard.

    Ich hatte den Sportster II ein paar Jahre in Gebrauch.
    Die Heizleistung ist nicht schlecht und er ist angenehm leise.
    Die Gesamtkonstruktion ist aber ein bisschen aufwendig. Da man ihn
    öfter zerlegen und reinigen muss wenn der Sprit nicht optimal ist, ist das ein bisschen nervig. Ansonsten aber nicht schlecht.
    Bin allerdings vor 2 Jahren auf den Primus Omni-fuel umgestiegen, weil der
    auch Sprit der miesesten Sorte, wie man ihn in Schwellenländer immer wieder mal bekommt, problemlos verdaut und aus sehr wenigen Einzelteilen besteht, was die Reinigung sehr vereinfacht. Ausserdem kann man ihn auch mit Diesel und Brennspiritus befeuern. War in meinem Fall die bessere Wahl. Das Ding ist aber so laut wie eine startende F16.
    Aber für den Normalgebrauch ist der coleman absolut aussreichend.


    Gruss Hebbe
    Das kann ich bestätigen, da auch von COLEMAN auf PRIMUS umgestiegen. Hätte ich alle Erfahrungen vorher gehabt, hätte ich mir den Fehlkauf von zwei Benzinkochern sparen können.

  6. Oldtimer Gast

    Standard

    #6
    Coleman hat eine recht eigene Verpackungsgröße (LxBxH), einen recht hohen Schwerpunkt der zu kochenden Masse (Standsicherheit), aber recht wenig Tankvolumen (~0,5l). Durch den hohen Schwerpunkt tust Du dich auch schwer, einen geeigneten Windschutz zu platzieren. (wichtig, um das Wasser schneller zum Kochen zu bringen und damit Benzin zu sparen).

    Aus den obig genannten Gründen habe ich mich für MSR Whisperlite entschieden. Jedoch war bei mir die Pumpeneinheit recht schnell angebrochen. D.h., in überlebenswichtigen Situationen wäre es wichtig, eine zweite Pumpe mit dabei zu haben; was generell kein Schaden ist.

    Für unwirtliche Gegenden hat sich der Trangia Kocher bestens bewährt. (Leider ist bei dem Link HIER nicht viel vom Objekt selbst zu erkennen.) Gerade bei stürmischem Wetter fährt das unscheinbare Teil zu Höchstform auf.

    Für die Schweigsamen beim Essen zubereiten empfehle ich den MSR XGK. Schweigsam deswegen, weil der Kocher jedigliche Kommunikation unterbindet; er ist sakrischt laut. Dafür verbrennt er alles, was es an Flüssigbrennstoff gibt.

    Recht gut soll der Primus Omni Fuel sein. Ich kenne ihn nur von mündlichen Bereichten v. Freunden, die ihn sehr gerne einsetzen. Sehr saubere Verarbeitung; der Pumpenkörper ist fast komplett aus Metall. Die Feinregulierung der Flamme soll hervorragend sein. (Wobei ich bei meinem MSR auch keine Probleme sehe.)

  7. Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    607

    Standard

    #7
    Hallo,

    wir sind seit einigen Jahren mit nem Spirituskocher von Trangia unterwegs.

    Den gibt es in verschiedenen Ausführungen, zB innen Edelstahl und außen Alu

    Sehr kompakt mit Wasserkessel, und mit Wind heizt er noch viel besser,

    allerdings nicht ganz billig, aber dafür richtig gut

    http://www.trangia.se/english/5614.27_series_ul.html

    und hier

    http://www.unterwegs.biz/

  8. Registriert seit
    28.04.2008
    Beiträge
    72

    Standard

    #8
    ich bin verwirrt und tauche wieder in die Findungsphase ein

    vielen Dank für die Tip´s

  9. Registriert seit
    03.01.2009
    Beiträge
    50

    Standard

    #9
    Hallo,Optimus hat den Nova im Programm, da geht fast alles an Brennstoffen durch.Bezin ,Diesel, Petroleum u.a..Die Düse wird durch eine Magnetnadel gereingt(dies geschieht automatisch beim Transport,durch schütteln).Alle Brennstoffe werden mit der gleichen Düse/Nadel betrieben, somit entfällt ein lästiger wechsel.Größere Töpfe können auch drauf, die Flamme bekommste echt gut in allen Lagen geregellt.Standfestigkeit super.Das Teil ist auch z.B. Trangia kompatiebel.Preis ca.140,00Euros.Habe ihn seit ca.+- 6-7Jahren.Ist aber nicht der einzigste Kocher bei mir im Programm, aber einer der leistungs stärksten.Zur Pumpe noch ; die ist bei Optimus und auch bei Primus aus Aluminium und bei MSR aus Kunststoff.Kunststoff kann bei Kälte purös werden(ist dann hin) muß aber nicht. Viel Spaß in der Findungsphase Gruß Ralf

  10. Oldtimer Gast

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Esel Beitrag anzeigen
    ... Die Düse wird durch eine Magnetnadel gereinigt(dies geschieht automatisch beim Transport,durch schütteln).
    Schütteldüse ist mittlerweile (d.h. seit längerem schon) Standard.
    Zitat Zitat von Esel Beitrag anzeigen
    Alle Brennstoffe werden mit der gleichen Düse/Nadel betrieben, somit entfällt ein lästiger wechsel.
    Eine größere Düsenöffnung heißt aber auch eine nicht ganz so feine Zerstäubung. Damit werden mit Benzin betriebene Kocher schlechter im Wirkungsgrad. Wenn man nur mit dem Mopped unterwegs ist und die nächste Tankstelle ein paar km neben dem Zeltplatz, dann ist das kein Thema. Wichtig wird das Ganze nur, wenn man fernab der Zivilisation unterwegs ist.
    Zitat Zitat von Esel Beitrag anzeigen
    Zur Pumpe noch ; die ist bei Optimus und auch bei Primus aus Aluminium und bei MSR aus Kunststoff.Kunststoff kann bei Kälte purös werden(ist dann hin) muß aber nicht.
    Genau das ist auch mein Spruch gewesen. Bei meinem Wisperlite ist an einem der beiden Bajonettverschlüsse der Kunststoff abgebrochen.
    Kunsstoffteile sind z.Z. im Pumpenkörper immer noch nicht die beste Lösung. Wobei auch da die Entwicklung weiter geht.
    Zitat Zitat von Esel Beitrag anzeigen
    Größere Töpfe können auch drauf, die Flamme bekommste echt gut in allen Lagen geregelt.Standfestigkeit super.Das Teil ist auch z.B. Trangia kompatibel.
    Größere Töpfe sind wichtig. Man denkt gar nicht, was man so als Einzelner in der Wildnis an Lebensmitteln "vernichtet."
    Was die Kompatibilität anbelangt, ist das auch ein wichtiger Punkt, besonders wenn man mal eine größere Zapfstelle (z.B. 1l) verwenden möchte. Das gleiche gilt auch für MSR, wobei Trangia einen recht guten Ausguss mit liefert, welcher aber ein wenig Übung in der Handhabung erfordert. (Restbrennstoff in der Augusstülle)


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Entscheidungshilfe...
    Von Hinti im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 29.09.2012, 13:11
  2. Suche Brennstoffflasche für Kocher
    Von Chris86 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.01.2012, 15:03
  3. Origo Heat Pal 5100 Kocher & Zeltheizung neu
    Von Super Mario im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 14:15
  4. Suche Coleman Benzinlaterne Compact
    Von Hupe im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.04.2010, 08:46
  5. Benzinkocher gerne Coleman
    Von metzger1150 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.02.2010, 16:06