Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Computer PC System fürs Büro?

Erstellt von scubafat, 13.12.2010, 11:39 Uhr · 29 Antworten · 2.236 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard Computer PC System fürs Büro?

    #1
    Bin selber Apple Nutzer und daher die Frage!

    Ein Freund sucht für sein Büro, in dem eine Schreibkraft alle anfallenden Arbeiten für eine Kleinspedition erledigen soll, ein PC System.
    Das vorhandene ist schon so alt, dass der Herr Zuse an der Entwicklung beteiligt war
    Also er will maximal 600 € dafür ausgeben.

    Ich soll das PC System, welches PC, Monitor, Maus und Tastatur enthalten muss kaufen.

    Wo schauen ich nach was?

    Bin mir da nicht so sicher. Es muss ja kein Spitzengerät sein, aber auch nicht solch eine NoName Gurke. Obwohl ja auch die Marken Hersteller ins selbe Regal greifen, wie die NoName Hersteller.
    Hatte da so erstmal dran gedacht direkt bei AMAZON zu schauen, da dort Garantieabwicklungen am besten umgesetzt werden. Aber die Auswahl ist recht unübersichtlich.

    Wüsste ihr einen Favoriten, den ihr eurer Schreibkraft ins Büro stellen würdet?

  2. Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    1.242

    Standard

    #2
    'nen Typ nicht unbedingt...aber bei www.notebooksbilliger.de gibte es so ziemlich die günstigsten Rechner.
    Einfach mal bei PC-Systeme schauen...

    Gruß Hermann

  3. Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    92

    Standard

    #3
    Sind die 600€ incl. MwSt?

    Wie wär es mit dem hier:
    http://shop.de.ts.fujitsu.com/Deskto.../ESPRIMO-P2560
    für 439 €

    Bildschirm
    http://shop.de.ts.fujitsu.com/Displa...elfehlerklasse
    für 125 €

    Du brauchst halt dann noch Maus (ca. 10€), Tastatur (ca. 15€) und Software (MS Office???) dazu.

    Gruß
    Moccus

  4. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von scubafat Beitrag anzeigen
    Bin mir da nicht so sicher. Es muss ja kein Spitzengerät sein, aber auch nicht solch eine NoName Gurke. Obwohl ja auch die Marken Hersteller ins selbe Regal greifen, wie die NoName Hersteller.
    Mit 600 Euros lässt sich schon einiges machen. Auch mit Markenherstellern. Aldi und Co. scheiden ja offensichtlich eh schon aus, da die Kiste wohl gewerblich genutzt werden soll. Und wenn man für die Schreibkraft aufs MS-Office verzichtet und statt dessen OpenOffice installiert, bleibt man sehr locker im anvisierten Budget. Ich schau immer mal wieder gerne hier nach, wenn ich was brauche. Dann aber auch nur Marke, da ich i.d.R. nicht nur einen PC brauche und so sicher bin, dass nicht nur das gleiche drauf steht, sondern auch das gleiche drin ist. Bei Noname ist das nicht immer so sichergestellt

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #5
    es kommt bei diesen Anwendungen eher nicht auf die Performance an, aber ganz sicher darauf, wie ein eventueller Service abläuft. Vorort oder einsenden, das ist hier die Frage.

    Noch viel wichtiger ist es sicher, Deinem Bekannten klar zu machen, wie wichtig es ist, Daten korrekt zu sichern. Wir machen das beinahe täglich und es werden zusätzlich die Systeme gespiegelt, um sie bei einem Crash lauffähig zurück spiegeln zu können. Haben wir sogar schon gebraucht und das ist Gold wert

  6. Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    1.373

    Standard

    #6
    600 Euro für einen PC inkl. Monitor im Business Bereich ist schon ein sehr ehrgeiziges Ziel.

    Beim Online shop delle.de bekommst du eine einigermaßen vernünftige Kiste inkl. Win7 und Office 2010 Std. und Monitor für 827,- Euro netto. Enthalten ist auch ein Vor Ort Service, sofern das Gerät alle Viere von sich strecken sollte.

    Schau dort mal nach dem OptiPlex 380. Dieser ist ein Business PC fürs schmale Budget.

  7. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    2.956

    Standard

    #7
    Hi Roger,

    gugst Du hier:http://www.notebooksbilliger.de/inde...2/business_pcs
    Der Laden ist wirklich zu empfehlen.....
    So was in der Richtung, Windows 7 ist dabei. Dann noch einen 150.-€- Monitor dazu, Windows Office für 99.-€ gekauft und eine externe Festplatte mit 2 T, gibt´s auch schon für 99.-€, für die Datensicherung. Das liegt so knapp im Rahmen

  8. Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    1.373

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von GStatten Beitrag anzeigen
    Hi Roger,

    gugst Du hier:http://www.deals.de/acer-aspire-m320...p-pc-2359.html
    So was in der Richtung, Windows 7 ist dabei. Dann noch einen 150.-€- Monitor dazu, Windows Office für 99.-€ gekauft und eine externe Festplatte mit 2 T, gibt´s auch schon für 99.-€, für die Datensicherung. Das liegt so knapp im Rahmen
    Das Office wäre dann aber die Home Edition. Lizenzrechtlich nciht kommerziell nutzbar.

    Eine externer Festplatt für Datensicherung ist schon ein heißes Eisen wenn der PC beruflich genutzt werden soll.
    Zumindest dann heiß wenn diese Festplatte nicht gesichert wird.

    Ich würde da lieber ein kleines NAS kaufen mit mindestens gespiegelten Platten (RAID 1,0) Diese kosten dann natürlich etwas mehr als 99 euronen.

    600 Euro sind für den Business Bereich deutlich zu wenig. Es funktioniert sicherlich aber alles zu Lasten der Verfügbarkeit und Datensicherheit.

  9. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    2.956

    Standard

    #9
    Hi,
    die Aufgabe lautete:
    Ein Freund sucht für sein Büro, in dem eine Schreibkraft alle anfallenden Arbeiten für eine Kleinspedition erledigen soll, ein PC System für 600.-€
    Windoof Office professionell kostet alleine 375.-€, dann wohl doch doch eher "Open Office"!

  10. Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    1.373

    Standard

    #10
    Manchmal gibt es halt Aufgaben die sich nicht nachhaltig und effektiv lösen lassen.
    Hardware für 600 Euro brutto ist eigentlich schon fast unmöglich wenn diese der täglichen 8 Stunden Arbeit ausgeliefert wird.
    Dazu aber noch Software kannst du m.E. komplett vergessen.

    Vielleicht über irgendeine Schrauberbude in Hintertupfilgingen mit überholter 0815 Maus, Tastatur und Monitor.

    Gut, wenn der Krams zwei Jahre leben sollte, schlecht und teuer wenn nicht.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Computer mit TFT und Reprom
    Von adventuredriver im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.09.2012, 11:23
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.07.2010, 11:24
  3. Kleiner Unfall auf dem Weg ins Büro!
    Von omme67 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.03.2009, 09:09
  4. Werkzeug fürs Extreme oder fürs gemütliche Wandern...
    Von flo im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 09:55
  5. bmw navigater III und Apple computer
    Von post3 im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.02.2007, 23:18