Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Crash Storys aus erster Hand !

Erstellt von ZerberusGS, 16.08.2015, 22:29 Uhr · 23 Antworten · 2.577 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von GL1500Se Beitrag anzeigen
    Hoffe, du findest das Ölfleck an deiner Maschine.
    Sonst wird es gefährlich.
    wird gefährlich? na ich dachte er ist schon gestürzt, viel gefährlicher kann es da nicht mehr werden

  2. Registriert seit
    08.07.2015
    Beiträge
    11

    Standard

    #12
    Moinsen!
    Ein paar Jahre her, 600er Yamaha Diversion in Berlin. Drei Fahrspuren. Ich brav rechts mit 50. Mitte ein Taxi, dessen Fahrer mit Vielem beschäftigt war, nur nicht mit Verkehr. Hab immer versucht aus dem toten Winkel rauszubleiben. Taxi bremst stark, zieht rechts rüber. Erwischt knapp mein Vorderrad. Abstieg. Rutsche über Strasse und Bordstein. Moped war irgendwo liegen geblieben.... Komisch; die Zeit verlief extrem langsam...

    Und dann war da dieser Stahlpfosten, der den benachbarten Baum schützen sollte. Hat erbauch getan.
    Bin mit dem "Fresseschutz" des Integrslhelms drann hängen geblieben. Dank Helm nur ein Nasenbruch. Jethelm hätte mir mein Lächeln gekostet....

    Moral: immer Abstand von Taxis! Immer raus aus totem Winkel. Immer schön am Gas drehen...dann wird man wenigstens gehört.
    Und: nie wieder hinfallen!
    Meine Schutzausrüstung war teilweise durchgerieben.

    Und dann stand letztens so'n Kawa-Heizer mit Schildkröte auf'm Rücken, kurze Hosen und T-Shirt neben mir und wollte Rennen fahren. Hab ihn fahren gelassen.
    Letzte Moral: Gelassenheit!

  3. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    8. jan. 2003, R1150GS, auffahrunfall ... ich fahre hinter anderem mopped innerorts mit ca 40 .... blick zum linken fahrbahnrand: oma geht zum zebrastreifen ..... (gedanke: das dauert noch) ..... blick wieder nach vorne ... anderes mopped steht
    trotz vollbremsung anderes mopped auf den zebrastreifen geschubbst ....
    oma geht nun doch nicht über die straße
    gabel krumm + kleinigkeiten
    Kann mich noch gut erinnern, der Jan hat sich auch gewundert.

  4. Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    312

    Standard

    #14
    ...das erste mal "hingefallen" bin ich irgendwann Anfang der 90er mit der 250er MZ (damals das billigste und vielfach verfügbare Studentenkrad).
    Ich sage bewusst "ich bin gestürzt" (oder ein vergleichbares Wort), auf jeden Fall was aktives. Ich glaube in den wenigsten Fällen kann man sagen "es hat mich geschmissen", genz selten wartet irgendwo im verborgenen das große böse "es" darauf, unschuldige Motorradfharer hinzuschmeissen... (klar, bei Fremdbeteiligung schaut es wieder anders aus, aber auch da ist es kein "es"...).

    Auf jeden Fall, ich bin mit der Emme unterwegs heim von der Hochschule, irgendwo in der Stadt. An einer Ampel wird ein eh schon recht langsamer Transporter immer noch langsamer. Ich denk mir noch "den schnupfst Du jetzt, dann stehst Du auf der Pole" und zwicke mich links an dem vorbei. Aber - oh - vor dem steht ein Twingo an der Ampel. Also, zwischen Sprinter und Twingo beherzt gebremst. Nun war aber die Emmi mit original DDR "Pneumant" Reifen bestückt, ausgesehen haben die wie Metzeler Block / Rille. Und früher mal, als die Pneumants und die MZ neu waren, waren die Pellen vielleicht auch nicht ganz so schlecht, aber sie waren wohl schon gute 10 Jahre alt... Enstprechend war der Grip und eh ich's mir versah, hat mich das Hinterrad überholt und ich lag auf der Nase.
    Fazit: Pole Position verspielt, Gespött von Sprinter- und Twingofahrer kassiert (nachdem die sich versichert hatten, dass es mir gut geht) und gelernt, dass ein Motorrad gute Reifen "braucht". Und einen Spiegel und einen Kupplungsheben nachgekauft (waren aber recht günstig...). :-)

    Glimpflich ging es ab für mich und so günstig war nie wieder eine Sturzreparatur...

    Grüße
    "Bahnburner"
    Matthias

  5. Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    312

    Standard

    #15
    Der nächste Unfall war dann erst Ende der 90er und mit "Fremdverschulden", leider auch das Ende meiner schönen Emmi
    mz-timmelsjoch-lores.jpg
    So hat sie übrigens ausgesehen...

    Es war wieder in München, dieses Mal auf dem Weg zur FH (Praktikum mit ANWESENHEITSPFLICHT ). Auf der "Südrampe" der Donnersberger Brücke ist der Verkehr zäh, fließt aber noch. Plötzlich steht alles. Ich aber auch, weil ich ja gelernt hatte, anständige Reifen zu fahren...
    Und noch einen Augenblick später erfahre ich plötzliche Beschleunigung. Jetzt läuft in solchen Situationen wohl das Hirn schneller, denn ich habe noch gedacht: "Oh, Kupplungszug gerissen, oder? Nein, erstens würde das die Bremse halten, und zweitens beschleunigt die 250er nicht so brachial. Dann ist mir wohl einer hinten drauf gefahren? Jetzt reicht es aber wieder, der Vordermann kommt bedenklich nahe!" und schwupps war ich mit meiner MZ zwischen einem neuen 5er BMW und dem Hintermann eingespannt, und noch einmal schwupps lag ich am Boden und über mir wurde es dunkel.
    Als ich mich wieder berappelt hatte, stellte sich das "dunkel" als der Unterboden eines LKW heraus, der die arme MZ unter seinem Reifen und die sterbende MZ mich eingeklemmt hielt. Da kam ein sichtlich verdatterter Fahrer daher, schaut unter seinen Laster und fragt "ist was passiert?"... Ich hab ihn dann etwas unwirsch gebeten, etwas zutrück zu fahren, damit ich unter dem Mopped herauskam.

    Am Schluß war der Totalschaden an der MZ geringer als der Kratzer im 5er BMW (glücklicher Weise alles von der gegnerischen Versicherung bezahlt), und ich hatte eine Halskrause für 14 Tage (HWS Schleudertrauma), wieder Mal Glück gehabt.
    Außer dem Mopped hat mir die Versicherung noch den Helm erstzt, bei den Klamotten haben wir uns auf eine Summe für die Abnutzung und neue Protektoren geeining, und die Reparatur meiner Armbanduhr (Erbstück) kam dann auch noch.

    Dann habe ich mir von der Versicherungssumme und ein Wenig väterlichem Sponsoruing eine Ducati Monster gegönnt, die habe ich (unfallfrei, leider nicht umfallfrei) heute noch.

    Mal schauen welche Unfallgeschichten ich noch beichten möchte...

  6. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    1982 eine 1.000er GoldWing bei 170km/h weggeworfen. Linke Hand in Gips. 3,5 Monate Krankgeschrieben. Das war noch so der spektakulärste Unfall.
    vergessen, den Gips nach 6 Wochen abzunehmen ? :-)

  7. Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    325

    Standard

    #17
    Achso, mir ist das gestern übrigens mit der MZ passiert und nicht mit der neuen Adventure. Macht es aber auch nicht besser. Sollte die Telegabel krumm sein, wirds teuer...

  8. Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    312

    Standard

    #18
    Was für ne MZ ist das denn bei Dir?
    Teile für die Telegabel könnte ich noch ein paar rumliegen haben. Aber ohne Gewähr dass da nicht auch schon was krumm ist...

  9. Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    325

    Standard

    #19
    Auch eine ETZ 250. Die war TOP. Original Lack, original Auspuff, wirklich 1 A.

    Na ja, der Lenker stand leicht schief und die Gabel hat nicht mehr gefedert. Außerdem Fussraste verbogen, Bremshebel, Instrumentenbrille, Tacho, beide Blinker und Lampenring im Eimer. Schutzblech nur leicht verkratzt, das bekomme ich denke ich mit Sandpapier weg. Und das Schlimmste: der Auspuff hat hinten am Ende was abbekommen, und einen originalen Pott bekommste weder gegen Geld noch gute Worte.

    Aber ich werde mal abwarten, was mein Kumpel bei dem ich sie gleich abgestellt hatte sagt. Der ist ja Mechaniker und baut die Gabel aus um zu schauen. Viele Teile hat er auch da, mal sehen was rauskommt. Aber Danke für dein Angebot, sollte ich wirklich was brauchen, melde ich mich.

    Grüße Daniel

  10. Registriert seit
    14.08.2015
    Beiträge
    61

    Standard

    #20
    Gib alles ! Rette das erhaltungswürdige historische Gefährt !


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.12.2012, 19:53
  2. Biete R 1100 GS + R 850 GS GS 1100 Erster Hand 29000km Tüv neu München
    Von mikpp im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 11:19
  3. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Top gepflegte R 1200 GS Adventure, Sondermodell „30 Jahre GS“ aus erster Hand
    Von rallye-driver im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 13:24
  4. Biete R 1200 GS (+ Adventure) BJ: 2005 Aus 1.Hand
    Von hirto-00 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.2012, 16:36
  5. Verkaufe R100GS/PD Classic aus 1. Hand !!! VERKAUFT !!!
    Von alf69 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2005, 14:25