Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Crash Storys aus erster Hand !

Erstellt von ZerberusGS, 16.08.2015, 22:29 Uhr · 23 Antworten · 2.573 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #21
    Abschuss auf der A40

    Das war meiner...

  2. Wuz
    Registriert seit
    04.03.2015
    Beiträge
    134

    Standard

    #22
    2012, letzte Tour, Rückfahrt aus dem Sauerland, 8KM vor zu Hause, in Gedanken schon die Änderungen (Lack hier, polieren da....)

    Ort: Düsseldorf, Verteiler am Flughafen Richtung Innenstadt.

    Neben mir links ein Lotus Elise, erst dumm geschaut, "wo hat den der den Lenker? Ah, engl. Modell".
    Ampel grün, fahren los, langsam, nächste Ampel wird grün, in 90Grad linksbogen auf die nächste Ampel zu, die wird auch
    Erfahrungsgemäß grün, jetzt auch. Lotus und ich geben Stoff........... auf einmal fährt rechts an der roten Ampel ein Auto los.

    Vollbremsung, kein ABS, Hinterrad trotz Gepäck in der Luft und ich versuchte am Heck vorbeizukommen, was natürlich
    mit HR in der Luft nicht geht. Also schmiert der Vorderreifen weg, Gabel / Front trifft den Schweller, mein Kopf schlägt
    in der seitlichen hinteren Stoßstangenschürze ein und ich kugele hinter dem Auto aus.

    Wirtschaftlicher Totalschaden, Sehne am linken Daumen gerissen, ...das fand ich alles noch einigermaßen OK, aber nicht OK war......

    5 nette Herren aus einem östlichen Land Europas, der Fahrer (den "ich" wahr genommen habe) nicht der Eigentümer des Fahrzeug und er hatte die wenigsten Promille (1,6) von allen. Frech, drohend, verlogen (sage und schreibe 12 Zeugen) aber noch besser, jeder von denen be.....lte einen anderen, der gefahren sein soll. Selbst die Rotlichtüberwachung die ausgelöst wurde, ....lächerlich diese Bilder, da macht jede Uraltkamera bessere Bilder,.... brachte später kein Ergebnis.
    Nachdem 3 der fünf netten Herren sich nicht ausweisen konnten, wurden die Herren der Rennleitung arg ungemütlich, einmal 5 mal die 8 verteilt und ab zur Wache.
    Nachdem ich nun rund 2 1/2 Stunden später vom Krankenhaus zur Wache kam, sind die netten Herren alle wieder auf freiem Fuß und machen mich auch noch blöde von der Seite an, mittlerweile 2 weitere Kollegen dabei.

    Abschliessend,......... ich bin trotz viel Vitamin B sieben Monate dem Geld nachgelaufen und die strafrechtliche Verfolgung ist im Sande verlaufen.

    Drehe ich mal das Ganze um,.......... keiner von uns hätte unter einem Jahr nochmal die Sonne gesehen, wenn dies in dem Heimatland der netten Herren passiert wäre.

    Europa, ick liebe dir!!
    In Brüssel sich Gedanken über Verpackungseinheiten, -formen, -beschriftungen machen, aber endgültig die allgemeinen Regelungen, und da denke ich an den Transitverkehr, regeln, dazu fehlt es eben.

    So, einmal Luft gemacht,..... Sorry wenns jetzt etwas streng riecht. :-)

  3. Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    1.284

    Standard Kaltverformung einer R 65

    #23
    1982 mit meiner R 65 in der Nähe von Drangstedt, Niedersachsen.
    Ich fuhr aus einem kleinen Dörfchen heraus und bemühte mich, ohne zu kuppeln hochzuschalten. Dazu schaute ich auf Drehzahlmesser und Tacho, nicht so sehr auf die Landstraße vor mir.
    Das hätte ich lieber tun sollen.
    Denn da hatte ein 190iger Merz (damals die erste Baureihe) angehalten, um 2 Jungen, die vom nebengelegenen Radweg aus Luftballons bei Seitenwind quer über die Straße fliegen ließen, nicht zu überfahren. Der Fahrer befürchtete, dass die Jungs ihren Luftballons über die Straße folgen würden - naja.
    Ich schaute jedenfalls recht spät für die Situation auf und sah einen (schon übergroßen) Kofferraum vor mir. Auch die sofort eingeleitete Bremsung führte nur dazu, dass ich nicht mit 60 oder 70 Km/h sondern vielleicht mit 30 Km/h den Kofferaum traf, über den Lenker und den ganzen Merz flog und mich letztlich vor dem PKW auf dem weichen Grasstreifen neben dem Radweg wiederfand.
    Das Motorrad war ein Totalschaden, da der Rahmen verzogen war.
    Enno war glücklicherweise kein Totalschaden, er ließ aber seine Referendarstätigkeit für ca 4 Wochen zwecks Rekonvaleszenz ruhen und las ein weiteres Mal den Herrn der Ringe durch.
    Ohne meinen Harro-Lederanzug, Stiefel, Handschuhe und Porsche-Helm wäre das sicher schlecht ausgegangen.
    Noch Fragen?

  4. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen
    vergessen, den Gips nach 6 Wochen abzunehmen ? :-)
    Ne. Da war das Kahnbein (?) entzwei. Da gucken die erst nach drei Monaten wieder drauf. Soll wohl dank schlechter Durchblutung schlecht heilen. . .


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.12.2012, 19:53
  2. Biete R 1100 GS + R 850 GS GS 1100 Erster Hand 29000km Tüv neu München
    Von mikpp im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 11:19
  3. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Top gepflegte R 1200 GS Adventure, Sondermodell „30 Jahre GS“ aus erster Hand
    Von rallye-driver im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.08.2012, 13:24
  4. Biete R 1200 GS (+ Adventure) BJ: 2005 Aus 1.Hand
    Von hirto-00 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.2012, 16:36
  5. Verkaufe R100GS/PD Classic aus 1. Hand !!! VERKAUFT !!!
    Von alf69 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2005, 14:25