Seite 26 von 39 ErsteErste ... 16242526272836 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 385

Dankeschön und Zwischenbericht

Erstellt von -Larsi-, 24.12.2011, 13:12 Uhr · 384 Antworten · 30.065 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.772

    Standard

    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    Würde ich aus verschiedenen Gründen nicht ohne Weiteres hinnehmen.


    • Fahrtauglichkeit hast Du beim Erwerb der Fahrerlaubnis nachgewiesen
    • Wer das Gegenteil vorträgt, muss "Butter bei die Fische tun"
      DAS würde ich mit Hinweis auf die neurologischen Tests bestreiten.
    • Bin in solchen Sachen nicht im Thema; aber grds. ist kein Arzt dieser Welt für Fahrverbote zuständig, oder? Er kann m.E. ne Einschätzung an die zuständige Behörde weiterleiten, die dann entsprechende Maßnahmen verhängt.
      Wie ist das gelaufen?
    • Ich denke zudem, dass es wichtig ist in solchen Angelegenheiten frühzeitig Flagge zu zeigen und Gegenreaktionen deutlich zu machen.
    ich kann mich über dies "verbot" hinwegsetzen und solange nix passiert wird es niemanden scheren. im falle eines unfalles, auch unverschuldet, werde ich aber meine fahrtüchtigkeit nachweisen müssen und das ist besser vorher zu klären als hinterher.
    mein entlassungsbericht wird enthalten, dass aufgrund der körperlichen einschränkung die eignung für das führen von kraftfahrzeugen überprüft werden muss.

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.772

    Standard

    Zitat Zitat von CBR Beitrag anzeigen
    ...

    Und nu wie siehst aus mit dem Arm kann man da schon abschätzen ob das wieder wird oder ........
    nein, alles ist möglich, von stagnation bis zur kompletten ausheilung.

  3. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    ich kann mich über dies "verbot" hinwegsetzen ....

    O.K., dann kann ich das Einordnen. Dann würde alles, was Du im Verkehr "verursachst", sich an der Meßlatte der (groben) Fahrlässigkeit messen lassen müssen.

  4. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    ich kann mich über dies "verbot" hinwegsetzen und solange nix passiert wird es niemanden scheren. im falle eines unfalles, auch unverschuldet, werde ich aber meine fahrtüchtigkeit nachweisen müssen und das ist besser vorher zu klären als hinterher.
    mein entlassungsbericht wird enthalten, dass aufgrund der körperlichen einschränkung die eignung für das führen von kraftfahrzeugen überprüft werden muss.
    Moin Larsi
    Wer darf denn das endgültig entscheiden und überprüft das?

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.772

    Standard

    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Moin Larsi
    Wer darf denn das endgültig entscheiden und überprüft das?
    der tüv nach vorlage eines ärztlichen gutachtens.
    dort wird festgelegt, mit welchen hilfsmitteln ich fahren darf.

    wird auf automatikgetriebe, lenkerknauf und blinkhebeladapter hinauslaufen ...
    nur bis ich das schriftlich hab sind sicher 800 bis 1000 euro weg.

    http://www.schlaganfall-was-nun.de/Auto/auto.htm

  6. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    Tja da stellt sich die Frage ob sich der Aufwand lohnt, oder ob du wieder rihtig ''funktionierst'' ehe die ganzen Formalitäten erledigt sind. Dann muß ja auch alles wieder ausgetragen werden.
    Schwierig
    Ich hab auf der Seite gerade gesehen das sogar Fahrstunden erforderlich sind

  7. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    Hallo Lars,
    hast du einen Verkehrsrechtschutz / Privatrechtschutz ?..oder ADAC-Mitgliedschaft (Rechtsabteilung anfragen)?
    Wenn ja würde ich dir empfehlen den in Anspruch zu nehmen und mit einem Rechtsanwalt im Verkehrsrecht zur Beratung (eingeschlossen im Rechtschutz) Kontakt aufzunehmen...kostet dan ja nichts...
    Der hat dann auch Gutachter an der Hand die sich mit der Beurteilung(im Sinne des Geschädigten..also du) solcher Fälle auskennt und eine entsprechende , vereidigte Gutachterzulassung besitzt.
    Wenn du das einem Amtsarzt(bestellt von der zuständigen Verkehrsbehörde) überläßt so wird er beamtenmäßig erstmal keinen Blutdruck haben und eine Verkehrstüchtigkeit zunächst abstreiten...denn wenn dir etwas passieren sollte und man ihm fehlerhaft Begutachtung nachweist hat er ein Disziplinarverfahren am Hals..also ist klar was der machen wird..
    Weist du wohin die diese Empfehlung /Meldung der vorläufigen Fahruntauglichkeit geben damit du dann an der richtigen Stelle das Gutachten vorlegen kannst?

    Gruß und nicht den Kopf hängen lassen und an de Bürokratie verzweifeln.
    Dirk

  8. Registriert seit
    19.12.2011
    Beiträge
    102

    Standard

    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    völlig ungesunder Fatalismus, inakzeptabel!
    nun wenn Du es besser weißt - schön für Dich!
    manchen ist halt nicht zu helfen.

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.772

    Standard

    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Tja da stellt sich die Frage ob sich der Aufwand lohnt, oder ob du wieder rihtig ''funktionierst'' ehe die ganzen Formalitäten erledigt sind. ...
    ich will fahren ...

    es hat sich schon genug in der lebensqualität verändert.
    daher gehe ich den kram sofort an.

    wenn der entlassungsbericht der reha reicht, dann hoffe ich im april mobil zu sein.
    son paar connections hab ich ja (tüv, fahrzeugumbauten)

  10. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    ich will fahren ...
    Kann ich verstehen, auf Mobilität würde ich auch nicht verzichten wollen.


 
Seite 26 von 39 ErsteErste ... 16242526272836 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. G 650 X Country - Zwischenbericht
    Von Andreasmc im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 21:42
  2. Zwischenbericht Sardinien
    Von 170790 im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 22:49
  3. Kein dickes Dankeschön für die R 1200 GS
    Von Fischkopf im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 09:27