Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

"das jetzige System benachteiligt Vielfaher"

Erstellt von ChiemgauQtreiber, 25.01.2013, 21:15 Uhr · 19 Antworten · 1.405 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.232

    Standard "das jetzige System benachteiligt Vielfaher"

    #1
    sagt Ulrich Klaus Becker, Vizepräsident des ADAC zum jetzigen Punktesystem.

    schön das mal jemand erkennt, daß Vielfahrer mit Punkten nicht "Hirnlose Raser" sind, sonder einfach aufgrund der zunehmenden
    "Kontrolldichte" fast unvermeidbar hin und wieder in die "Falle" tappen. Dabei ist der Begriff "Falle" wohlgewählt und mehr als treffend,
    da m.E. nicht zwingend dort kontrolliert wird, wo wirklich "Schützenswerte" Bedingungen vorliegen (Schulen, Kindergärten etc.) sondern vielfach dort, wo es einfach nur "Lukrativ" ist (unmittelbar nach dem Ortsschild, an Ortsausgängenen wo noch 50 gilt, obwohl schon weit und breit keine Häuser mehr sind etc.)

    Ebenso wird das neue, reformierte system krisisiert und es wird eine Reform der Reform gefordert!

    bleibt zu hoffen, daß das Ergebnis nicht "Totgeregelt" wird wie das Wechselkennzeichen, wobei
    das ja nicht möglich ist, durch die zunehmende "Kontrolldichte" wird das System ja zwingend - egal in welcher endgültigen Form"
    am Leben erhalten :-(

  2. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    #2
    hängen wir es doch einfach beim Schweiz-Thema mit an

  3. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.232

    Standard

    #3
    Hallo Wolfgang,
    da keine Mods mehr da sind....
    und ich auf Doppelposts verzichten möchte...

  4. Baumbart Gast

    Standard "das jetzige System benachteiligt Vielfaher"

    #4
    Unsinn. Man kann auch als Vielfahrer ohne Punkte auskommen. Jedenfalls wenn man seine km auf den Autobahnen abreisst. Innerorts mag das anders sein. Aber grade als Vielfahrer sollte man gelernt haben dass Geschwindigkeiten über der Punktegrenze den Zeitgewinn nicht wert sind. Wenn man beruflich Vielfährt. Mim Mopped sieht das anders aus.

  5. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.232

    Standard

    #5
    und (leider) ist man ja gerade als Vielfahrer oftmals abgelenkt (TElefon etc.) und begeht manche "Augenblicksversagen"..
    man übersieht eben leichter (durch die Ablenkung - soll ja nicht sein, ist aber so - und heute erwartet ja jeder, daß wenn ich jemanden anrufe, der auch zu erreichen sein soll - "später" - diese Vokabel existiert heute bei vielen ja nicht mehr) z.B. eben, daß das Ortsendeschild noch nicht da war...
    oder eben schon viel früher, wo man noch am "Ausrollen" ist.....

    aber natürlich kann man da aufpassen, und richtig, es rechnet sich nicht,
    aber auch richtig, es wird meist dort kontrolliert, wo es lukrativ ist - und nicht zwingend dort, wo Gefahrenpunkte sind.

  6. Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    957

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Unsinn. Man kann auch als Vielfahrer ohne Punkte auskommen. Jedenfalls wenn man seine km auf den Autobahnen abreisst. Innerorts mag das anders sein. Aber grade als Vielfahrer sollte man gelernt haben dass Geschwindigkeiten über der Punktegrenze den Zeitgewinn nicht wert sind. Wenn man beruflich Vielfährt. Mim Mopped sieht das anders aus.
    bin erst vor 3 Wochen auf der A7 auf der 3.Spur in der Kurve von dem neuen mobilen Mehrspuren Laserblitzer fotografiert worden, vor den "Steuereintreibern" ist man mittlerweile nirgendwo mehr sicher.

    Die extreme Kontrolldichte und die vielen teils neuen Geschwindigkeitsbeschränkungen sind der Führerscheintod eines jeden Vielfahrers

    Wer viele Nägel einschlägt, haut sich schon mal auf den Daumen, absichtlich macht das sicher keiner!!

  7. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von ChiemgauQtreiber Beitrag anzeigen
    und (leider) ist man ja gerade als Vielfahrer oftmals abgelenkt (TElefon etc.) und begeht manche "Augenblicksversagen"..
    man übersieht eben leichter (durch die Ablenkung - soll ja nicht sein, ist aber so - und heute erwartet ja jeder, daß wenn ich jemanden anrufe, der auch zu erreichen sein soll - "später" - diese Vokabel existiert heute bei vielen ja nicht mehr) z.B. eben, daß das Ortsendeschild noch nicht da war...
    oder eben schon viel früher, wo man noch am "Ausrollen" ist.....

    aber natürlich kann man da aufpassen, und richtig, es rechnet sich nicht,
    aber auch richtig, es wird meist dort kontrolliert, wo es lukrativ ist - und nicht zwingend dort, wo Gefahrenpunkte sind.
    Ja, wenn man 20 Monate lang Berlin-Würzburg (Montags nach Wü, FR nach B) fährt und am Scheßlitzer Hang wird am Wochenende die 120er Zone erweitert, dann stehen sie da. Schönes Foto. Ich habe sie danach nie wieder gesehen und davor auch nicht. Es geht da einfach nur gerade aus. Vorher Du kammst aus der Kurve, aufgehoben, danach noch mal 300m Gerade dran geflickt.

    Oder Baustelle auf der A2 kurs vor Brandenburg, unbeschränkt, 120, 100, 100, 80. Monatelang gefahren, plötzlich 120, 100, 80, 60. Ich hatte beim vermeintlich zweiten 100 Schild 106 drauf, nur leider waren es nur noch 80. Schönes Video. Wenn Du monatelang durch diese Baustelle fährst oder die Brücke bei Scheßlitz, Du achtest nicht mehr auf die Schilder.

    Ach ja und natürlich der dämliche Spruch, es gibt kein Vielfahrer-Rabatt. Ich habe dann meinen Einspruch zurückgezogen, damit wenigstens das Land Brandenburg bzw. Bayern die Kosten des Verfahrens zu tragen hat.

    Bußgeldgewinn-Minimierung ist das Prinzip.

    Ach ja, es war beides Mal die Polizei (Landeskasse) und nicht die Gemeinde (Gemeindekasse).

  8. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von ChiemgauQtreiber Beitrag anzeigen
    und (leider) ist man ja gerade als Vielfahrer oftmals abgelenkt (TElefon etc.) und begeht manche "Augenblicksversagen"..
    man übersieht eben leichter (durch die Ablenkung - soll ja nicht sein, ist aber so - ...

    Das bedeutet also, dass Vielfahrer ein erheblich größeres Risiko darstellen als Wenigfahrer. Nicht nur, dass sie überdurchschnittlich viel fahren, dabei sind sie dann auch noch überdurchschnittlich oft/viel abgelenkt?
    Gerade wer viel fährt (sozusagen ein Profi ist) von dem kann ja wohl auch erwartet werden, dass er sich eben nicht vom Handy und anderen Sachen ablenken lässt.

    Gruß

    Frank

  9. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von FrankS Beitrag anzeigen
    Das bedeutet also, dass Vielfahrer ein erheblich größeres Risiko darstellen als Wenigfahrer. Nicht nur, dass sie überdurchschnittlich viel fahren, dabei sind sie dann auch noch überdurchschnittlich oft/viel abgelenkt?
    Gerade wer viel fährt (sozusagen ein Profi ist) von dem kann ja wohl auch erwartet werden, dass er sich eben nicht vom Handy und anderen Sachen ablenken lässt.

    Gruß

    Frank
    Ich weiß zwar nicht, woher Du Deine Kenntnisse hast, aber Vielfahrer erhöhen das Risiko nicht. Die ungeübten Fahrer sind das Problem, weil dauerhaft überfordert. Und die fummeln auch am Handy, obwohl ihnen schon das Geradeausfahren Probleme bereitet.

    Gemeint ist auch nicht eine unübersichtliche Fahrsituation sondern wohl eher, leere Autobahn, Freisprech ein, eingewählt und schwupps ist das 120 Schild übersehen. Und die Argumentation, das es auch ein Auto hätte gewesen sein können, kann man sich gleich sparen, die Wahrnehmung funktioniert anders. Im deutschen Schilderwald übersieht man schon mal gerne ein Schild. Auch ohne Handy.

  10. Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    957

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von FrankS Beitrag anzeigen
    Das bedeutet also, dass Vielfahrer ein erheblich größeres Risiko darstellen als Wenigfahrer. Nicht nur, dass sie überdurchschnittlich viel fahren, dabei sind sie dann auch noch überdurchschnittlich oft/viel abgelenkt?
    Gerade wer viel fährt (sozusagen ein Profi ist) von dem kann ja wohl auch erwartet werden, dass er sich eben nicht vom Handy und anderen Sachen ablenken lässt.

    Gruß

    Frank
    Vielfahrer mögen vielleicht ihre Fahrzeuge besser beherschen ,haben sicher auch mehr Erfahrung im Straßenverkehr, das bedeutet aber nicht, das Mann /Frau unfehlbar ist.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tausche Suche Fahrer-Sitzbank GS 1200 "normal" im Tausch gegen "niedrig"
    Von Barni im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 23:29
  2. Tausche Tausche SW-Motech Quick-Lock EVO Tankrucksack "Engage XL" gegen "City"
    Von schleckschling im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 13:14
  3. ZUMO 660 "SYSTEM SOFTWARE MISSING"
    Von Manfred S. im Forum Navigation
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.11.2010, 20:36
  4. "Quixx - Repair System" Kratzer Entferner
    Von Sunsurfer_81 im Forum Zubehör
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.02.2008, 18:31
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.03.2007, 20:36