Seite 8 von 20 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 198

Der Bundespräsident Köhler

Erstellt von Roter Oktober, 31.05.2010, 14:26 Uhr · 197 Antworten · 10.690 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    4.128

    Blinzeln ..in der Ruhe liegt die Kraft....,...manchmal....

    #71
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    [/COLOR]

    Der Bundespräsident ist über 18, das sollte reichen, seit wann braucht der Hilfe. Andere Präsidenten waren kritischer, haben mehr gesagt, haben mehr Schelte bekommen und sind trotzdem geblieben. Für diesen Rücktritt habe ich kein Verständnis und habe anfangs viel von ihm gehalten, war wohl ein Fehler
    Man kann von einem Mann in dieser Position erwarten, das er weiß was er sagt und das er dies auch durchsteht und nicht einfach geht.
    High Andreas!
    ..es ist medizinisch-büschologisch vielschichtiger,als Du zu denken gewagt hättest...!--Nur um es unkompliziert auszudrücken...
    LG Mattin

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #72
    Zitat Zitat von Komagleiter Beitrag anzeigen
    High Andreas!
    ..es ist medizinisch-büschologisch vielschichtiger,als Du zu denken gewagt hättest...!--Nur um es unkompliziert auszudrücken...
    LG Mattin
    Aldder Sleepmaker, da ich eher einfach gestrickt bin, verbreite ich auch meine Meinung einfach Ich habe die Ansicht, das ein Bundespräsident nicht die Rückendeckung der Regierung benötigt, weil er mit dieser ja auch nix zu tun hat. Er ist der Präsident der Deutschen und nicht der Parteien, wobei die Parteien das irgendwie anders sehen. Von Weizäcker und Herzog waren aus der CDU oder ihr nah, aber ihre Worte waren oft nicht parteinah, sondern auch Stiche für die Parteien. Die anderen Bundespräsidenten sind mir eher als Parteisoldaten in Erinnerung.

  3. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #73
    Theodor Heuss von der FDP ein Parteisoldat? Von dem gab es z.B. einen wunderbaren Spruch zur Wiedebewaffnung Deutschlands, die der größte Teil der deutschen Bevölkerung nach ihren Erfahrungen aus 2 Weltkriegen nicht wollte. Er gab den neuen Soldaten bei einem Manöver 1958 den freundlichen Spruch "nun siegt mal schön" mit auf den Weg. Nach dem ausgefallenen Endsieg 1945 dürfte die Regierung unter Adenauer, die zuvor die Wiederbewaffnung durchgesetzt hatte, über diesen Spruch nicht amüsiert gewesen sein.

    Es wäre schön, wenn ein heutiger Bundespräsident soviel Mut hätte, in ähnlicher Weise zu Afghanistan Stellung zu beziehen. Auch dieses Abenteuer will ja der größte Teil der deutschen Bevölkerung nicht.

    CU
    Jonni

  4. Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    1.236

    Standard Zu Herrn Wulf fällt mir ein...

    #74
    Hallo zusammen,
    ich möchte Herrn Wulf nicht als Präsidenten sehen...warum?
    Gebt mal Google "Christian Wulf" + Evangelikale ein...

    Wenn jemand eine solche Position bekleiden möchte (schließlich hat er sich selbst ins Spiel gebracht), sollte nicht mit solchen Gruppen in Verbindung gebracht werden können.

    Gruß Hermann

  5. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #75
    Wulff ist katholisch. Nach dem unvergessenen Heinrich Lübke wäre er der 2. katholische Bundespräsident.

    CU
    Jonni

    p.s.: wisst ihr übrigens, dass Wilhelmine Lübke Anfang September 1970 das Love & Peace Festival auf Fehmarn gerettet hat. Die Bundesbahn weigerte sich damals, die "vergammelten" Musiker (Jimi Hendrix & Co.) von Hamburg nach Fehmarn zu transportieren. Erst auf Intervention der zufällig im Zug mit anwesenden Wilhelmine Lübke war die Bundesbahn bereit, die Fahrt mit den Musikern fortzusetzen. War übrigens das letzte Konzert, was Jimi Hendrix in Deutschland gab. 2 Wochen später war er tot. Damals fuhren auch die größten Rockstars ihrer Zeit und die Frau es ehemaligen Bundespräsidenten mit Bus und Bahn. Bewacher und Strechlimos brauchte zu der Zeit noch keiner.

  6. Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #76
    Evangelikal hat nix mit evangelisch zu tun...must du mal googeln...

    Gruß Hermann

  7. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #77
    Vielen Dank für die Info. Scheint auch 1% unter den Katholiken zu geben, die sich dieser Glaubensrichtung zugehörig fühlen. Bin bis dato davon ausgegangen, dass derart Gläubige dem Protestantismus entstammen.

    CU
    Jonni

  8. Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    4.128

    Reden ..wer denkt,daß er denkt..,sollte auch wissen,was er schreibt..,sonst sollte er nochm

    #78
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Aldder Sleepmaker, da ich eher einfach gestrickt bin, verbreite ich auch meine Meinung einfach Ich habe die Ansicht, das ein Bundespräsident nicht die Rückendeckung der Regierung benötigt, weil er mit dieser ja auch nix zu tun hat. Er ist der Präsident der Deutschen und nicht der Parteien, wobei die Parteien das irgendwie anders sehen. Von Weizäcker und Herzog waren aus der CDU oder ihr nah, aber ihre Worte waren oft nicht parteinah, sondern auch Stiche für die Parteien. Die anderen Bundespräsidenten sind mir eher als Parteisoldaten in Erinnerung.
    Aldder EssenerSchachtaffenjong,...das ist aber gewagt gedacht...,und komplizierter als Du so einfach denkst......-OK,die kleine Smilie-Parade ist gezz etwas abstrus...

  9. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #79
    ...es bleibt spannend.
    Auf zum zweiten Wahlgang...

  10. LGW Gast

    Standard

    #80
    Für mich ist die Sache schon entschieden - ich muss aber noch Sekt kaufen


 
Seite 8 von 20 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bundespräsident
    Von stef24 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 21:45
  2. Gauck wird neuer Bundespräsident
    Von Trademark im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 25.02.2012, 11:32