Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Der freundliche Gruß in die Kamera wird von uns nicht immer freundlich erwidert ...

Erstellt von Kramer, 26.10.2013, 10:07 Uhr · 30 Antworten · 3.228 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    538

    Standard Der freundliche Gruß in die Kamera wird von uns nicht immer freundlich erwidert ...

    #1
    Elfmal in Stuttgart geblitzt, jetzt erwischt




    Hallo, hier bin ich wieder: Auf der B 10 bei Zuffenhausen winkt der Motorradfahrer, hier bei 120 km/h .

    Stuttgart - Schon wieder der! Gewöhnlich sind geblitzte Motorradfahrer an stationären Tempoanlagen kaum auseinanderzuhalten – und fallen deshalb auch nicht immer als Mehrfachsünder auf. Doch nicht dieser hier. Offenbar ein Hobby-Rennfahrer, der eine Art Startnummer auf dem Windschild seiner Maschine kleben hat. Zwei Aufkleber mit zwei Ziffern, darunter ein Aufkleber mit einem Buchstaben.

    „Den konnte man wirklich nicht übersehen“, sagt Joachim Elser von der städtischen Verkehrsüberwachung im Amt für öffentliche Ordnung, „und er hatte es wohl auch darauf angelegt.“ Nach dem Pragsattel stadteinwärts in der Heilbronner Straße – mit 103 km/h statt mit Tempo 50. Oder auf der Bundesstraße 10 auf Höhe des Bahnhofs Zuffenhausen – mit 144 km/h statt den erlaubten 80 Kilometer pro Stunde. Dort fuhr der dreiste Motorradfahrer mit erhobenen Händen über den imaginären Zielstrich – mit freundlichem Gruß von der Kawasaki.
    Elf Fälle in drei Wochen – und immer dieser Kawasaki-600-Fahrer. Seit Jahren glauben viele Motorradfahrer, einen Freifahrschein an stationären Blitzern zu haben. Ohne vorderes Kennzeichen bleiben sie zumeist unerkannt. In einer Tempo-30-Zone in Zuffenhausen beispielsweise passierte vor einiger Zeit ein Motorradfahrer eine mobile Kontrolle provozierend auf dem Hinterrad – mit 81 km/h. Doch solche Grüße lassen sich die Verkehrsüberwacher nicht tatenlos gefallen. „Wir haben auch unsere Möglichkeiten“, sagt Elser.

    Maschine zwischenzeitlich für den Winterschlaf zerlegt
    Die Ermittler der Stuttgarter Verkehrspolizei hatten zwar kein Fahrzeugkennzeichen, aber doch einige Spuren und Verhaltensauffälligkeiten. So wurde der freche Raser immer wieder an denselben Anlagen zwischen Zuffenhausen und der Innenstadt geblitzt. „Vieles sprach dafür, dass er aus dem Kreis Ludwigsburg kommt und über die B 10 nach Stuttgart pendelt“, sagt Polizeisprecherin Daniela Waldenmaier. Dass er keine allzu lange Fahrtstrecke zurückzulegen hatte, zeigte sich an seiner Kleidung: Nur Jeans und Turnschuhe – und das auch bei kalten Morgentemperaturen. Die Kleidung samt Kapuzenshirt deutete auch darauf hin, dass es sich um einen relativ jungen Fahrer handelte. Mit diesem Raster wurde über das Kraftfahrtbundesamt der Kreis der verdächtigen Kawasaki-600-Besitzer im Raum Ludwigsburg eingegrenzt. Bis der 19-Jährige aufgespürt wurde. Seine Maschine hat er zwischenzeitlich für den Winterschlaf zerlegt – doch der auffällige Windschutz mit der Rennnummer entlarvte ihn sofort. Laut Polizeisprecherin Waldenmaier räumte der junge Mann die Verstöße ein – machte aber keine Angaben zu seinen Motiven.
    Ihm droht nun mächtig Ärger. Nicht nur, weil er 30 Punkte und einen vierstelligen Betrag an Bußgeldern eingefahren hat. Es geht auch um den Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis – und das wäre eine Straftat. Denn ein 19-Jähriger darf solche Maschinen in der Regel nur mit einer Drosselung fahren.
    Vor vier Jahren ist das einem anderen 19-Jährigen aus Ludwigsburg schlecht bekommen. Der hatte sich mit einer Kawasaki Ninja gleich 48-mal an einer Anlage blitzen lassen – mit bis zu 218 km/h. Als das sogenannte rasende Phantom nach Jahren ermittelt wurde, waren die Ordnungswidrigkeiten zwar schon verjährt. Weil er die Drosselung entfernt und damit ohne Fahrerlaubnis unterwegs war, wurde der Sünder vom Amtsgericht zu sechs Monaten Haft auf Bewährung, 500 Euro Bußgeld und einer einjährigen Führerscheinsperre verurteilt.
    Joachim Elser vom Stuttgarter Ordnungsamt hofft jedenfalls, dass bei dem Fall nicht nur der erwischte Sünder etwas fürs Leben gelernt hat: „Der freundliche Gruß in die Kamera wird von uns nicht immer freundlich erwidert.“

    Grüße

    Kramer

  2. Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    1.284

    Standard

    #2
    Hm ja, ich empfinde es schon als Segen, dass mich nicht jeder Blitzer packen kann - mal ganz abstrakt
    gesprochen.
    Was der junge Mann sich da geleistet hat, geht allerdings ohne Zweifel auf keine Kuhhaut - ein ganz
    typisches jugendliches Verhalten. Wollen wir hoffen, dass sich der Rechtsfriede zwischen dem jungen
    Mann und der Polizei wieder einfindet, ohne dass eine Straftat zu ahnden ist.

  3. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard Der freundliche Gruß in die Kamera wird von uns nicht immer freundlich erwide...

    #3
    Freut mich doch, dass bei uns auch bei der Polizei der Kunde König ist!
    Das Bürschlein hat förmlich nach einer Sanktion gebettelt. Jetzt bekommt er sie. Jetzt gehts ihm bestimmt besser.

  4. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.655

    Standard

    #4
    Er hat laut um Prügel gebeten. Bitte schön.

  5. Registriert seit
    11.01.2013
    Beiträge
    524

    Standard

    #5
    Wer bittet, dem wird gegeben. .. Mit Recht!

  6. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.382

    Standard

    #6
    Wenn soviel Energie zur Verbrecherjagd eingesetzt würde, das wäre traumhaft.

  7. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Wenn soviel Energie zur Verbrecherjagd eingesetzt würde, das wäre traumhaft.
    Schade, wenn es in der Schweiz nicht so sein sollte. Für wirkliche und schwere Vergehen stehen meistens in Deutschland noch genügend Beamte zur Verfügung.

    Grüße
    Steffen

  8. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.330

    Standard

    #8
    Wer schreit, der kriegt! Recht so

  9. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.382

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Schade, wenn es in der Schweiz nicht so sein sollte. Für wirkliche und schwere Vergehen stehen meistens in Deutschland noch genügend Beamte zur Verfügung.

    Grüße
    Steffen
    Das kommt natürlich auf die schwere des Verbrechens an. Ich finde, weil persönlich betroffen, dass Fahrradklau ein grösseres Verbrechen ist, als auf einer 3 spurigen Strasse etwas zu schnell zu sein. Anyway ich habe mich längst mit der Tatsache abgefunden, dass ich mein Fahrrad und viele mehr, die ihren, nie wieder zu sehen bekommen. Es wäre mir nichts beaknnt dass x Beamte ein Täterprofil erstellten, den Kreis der Verdächtigen immer weiter eingrenzen um dann irgendwo in einer Garage ein zerlegtes Fahrrad aufspühren.

    Ist Stammtischgeschwätz, ich weiss.

  10. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Das kommt natürlich auf die schwere des Verbrechens an. Ich finde, weil persönlich betroffen, dass Fahrradklau ein grösseres Verbrechen ist, als auf einer 3 spurigen Strasse etwas zu schnell zu sein. Anyway ich habe mich längst mit der Tatsache abgefunden, dass ich mein Fahrrad und viele mehr, die ihren, nie wieder zu sehen bekommen. Es wäre mir nichts beaknnt dass x Beamte ein Täterprofil erstellten, den Kreis der Verdächtigen immer weiter eingrenzen um dann irgendwo in einer Garage ein zerlegtes Fahrrad aufspühren.

    Ist Stammtischgeschwätz, ich weiss.
    Es geht hier in dem Fall aber auch nicht darum, dass der der junge Mann einmalig mal geringfügig über dem Tempolimit war. sondern um elf z.T. erhebliche Überschreitungen in drei Wochen mit insgesamt 30 Punkten usw. Und die Polizei wird da auch keine Ermittlungsgruppe eingesetzt haben. Die Arbeiten bekommt auch ein Bearbeiter beim Verkehrsdienst allein hin.

    Grüße
    Steffen


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Radfahrer! Es wird immer besser...
    Von C-Treiber im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 15.06.2013, 14:39
  2. Kupplungsflüssigkeit wird immer weniger
    Von Pro-Biker im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 21:03
  3. Ladekontrollleuchte wird immer heller
    Von mmmarkus im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.08.2011, 03:44
  4. Dummheit wird IMMER bestraft!
    Von Nordlicht im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 20:55
  5. Startschwierigkeiten - nicht immer aber immer öfter
    Von FrankS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.05.2008, 17:20