Seite 113 von 413 ErsteErste ... 1363103111112113114115123163213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.121 bis 1.130 von 4127

Der Himmel ist total überfüllt... (Witzesammlung)

Erstellt von ich1, 19.06.2007, 22:24 Uhr · 4.126 Antworten · 848.058 Aufrufe

  1. GGG
    Registriert seit
    21.02.2008
    Beiträge
    531

    Standard Winter halt ....

    Es wird Winter oder Kälte ist eben doch eine Frage der Einstellung:

    +10°C Die Bewohner von Mietwohnungen in Helsinki drehen die Heizung ab. Die Lappen (Bewohner Lapplands) pflanzen Blumen.

    +5°C Die Lappen nehmen ein Sonnenbad, falls die Sonne noch ueber den Horizont steigt.

    +2°C Italienische Motorräder springen nicht mehr an.

    0°C Destilliertes Wasser gefriert.

    -1°C Der Atem wird sichtbar. Zeit, einen Mittelmeerurlaub zu planen.
    Die Lappen essen Eis und trinken kaltes Bier.

    -4°C Die Katze will mit ins Bett.

    -10°C Zeit, einen Afrikaurlaub zu planen. Die Lappen gehen zum Schwimmen.

    -12°C Zu kalt zum Schneien.

    -15°C Amerikanische Motorräder springen nicht mehr an.

    -18°C Die Helsinkier Hausbesitzer drehen die Heizung auf.

    -20°C Der Atem wird hoerbar.

    -22°C Franzoesische Motorräder springen nicht mehr an. Zu kalt zum Schlittschuhlaufen.

    -23°C Politiker beginnen, die Obdachlosen zu bemitleiden.

    -24°C Deutsche Motorräder springen nicht mehr an.

    -26°C Aus dem Atem kann Baumaterial fuer Iglus geschnitten werden.

    -29°C Die Katze will unter den Schlafanzug.

    -30°C Japanische Motorräder springen nicht mehr an. Der Lappe flucht, tritt gegen den Reifen und startet seine Dnjepr.

    -31°C Zu kalt zum Kuessen, die Lippen frieren zusammen. Lapplands Fussballmannschaft beginnt mit dem Training fuer den Fruehling.

    -35°C Zeit, ein zweiwoechiges heisses Bad zu planen. Die Lappen schaufeln Schnee vom Dach.

    -39°C Quecksilber gefriert. Zu kalt zum Denken. Die Lappen schliessen den obersten Hemdknopf.

    -40°C Das Motorrad will mit ins Bett. Die Lappen ziehen einen Pullover an.

    -45°C Die Lappen schliessen das Klofenster.

    -50°C Die Seeloewen verlassen Groenland. Die Lappen tauschen die Fingerhandschuhe gegen Faeustlinge.

    -70°C Die Eisbaeren verlassen den Nordpol. An der Universitaet Rovaniemi wird ein Langlaufausflug organisiert.

    -75°C Der Weihnachtsmann verlaesst den Polarkreis. Die Lappen klappen die Ohrenklappen der Muetze runter.

    -250°C Alkohol gefriert.
    Der Lappe ist sauer.

    -268°C Helium wird fluessig.

    -270°C Die Hoelle friert.

    -273,15°C Absoluter Nullpunkt. Keine Bewegung der Elementarteilchen.
    Die Lappen geben zu: "Ja, es ist etwas kuehl, gib' mir noch einen Schnaps ..."

  2. ArmerIrrer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von GGG Beitrag anzeigen
    -273,15°C Absoluter Nullpunkt. Keine Bewegung der Elementarteilchen.
    Die Lappen geben zu: "Ja, es ist etwas kuehl, gib' mir noch einen Schnaps ..."


  3. GGG
    Registriert seit
    21.02.2008
    Beiträge
    531

    Standard Soundtuning ..... oder so ähnlich

    Für die Fahrer, die über den Sound klagen,

    gibt es jetzt endlich eine preisgünstige Lösung:

    http://www.pearl.de/a-NC1162-5924.shtml



  4. frank69 Gast

    Standard

    Warum bin ich nicht selbst drauf gekommen ?
    Frank





    «Veröffentlicht in der London Times»


    Außerhalb des London Bristol Zoo existiert ein Parkplatz für 150 Autos und 8 Reisebusse.


    Innerhalb von 25 Jahren, wurden die Parkplatzgebühren von einem sehr sympathischen Mann eingenommen. Die Gebühren für ein Auto entsprechend 1,40 € und 7,00 € für einen Reisebus.

    Eines Tages, nach gut 25 Jahren ununterbrochener Arbeit ohne einen einzigen Tag Ausfall, ist der Kassierer verschwunden.
    Die Geschäftsleitung des Zoos wandte sich an die Stadtverwaltung und bittet um eine Ersatzperson. Die Stadtverwaltung forschte ein wenig nach und antwortete dem Zoo,


    dass die Verantwortung für den Parkplatz selbst beim Zoo liege. Die Geschäftsleitung des Zoos erwiderte, dass der Kassierer ein städtischer Angestellter sei.

    Die Stadtverwaltung wiederum antwortete, das dieser Mann niemals im Dienste der Stadtverwaltung war und kein Geld in die Stadtkasse abgeführt wurde.

    Während dessen, entspannt und zufrieden in seiner Villa an einer schönen spanischen Küste , gibt es einen Mann, der ein Drehkreuz am Parkplatz vor dem Zoo installierte und einfach begann, jeden Tag zu kommen und die Parkgebühren für sich zu kassieren. Nach Abschätzung der Behörden, beliefen sich die Einnahmen bei ca. 560,- € am Tag...und zwar 25 Jahre lang!!!

    Davon ausgehend, dass er auch noch 7 Tage die Woche gearbeitet hat, hat er ungefähr eine Summe von 7 Millionen Euro kassiert. Und niemand kennt seinen Namen...!!!
    []

  5. GGG
    Registriert seit
    21.02.2008
    Beiträge
    531

    Standard

    Zitat Zitat von frank69 Beitrag anzeigen
    Warum bin ich nicht selbst drauf gekommen ?
    Frank





    «Veröffentlicht in der London Times»


    Außerhalb des London Bristol Zoo existiert ein Parkplatz für 150 Autos und 8 Reisebusse.


    Innerhalb von 25 Jahren, wurden die Parkplatzgebühren von einem sehr sympathischen Mann eingenommen. Die Gebühren für ein Auto entsprechend 1,40 € und 7,00 € für einen Reisebus.

    Eines Tages, nach gut 25 Jahren ununterbrochener Arbeit ohne einen einzigen Tag Ausfall, ist der Kassierer verschwunden.
    Die Geschäftsleitung des Zoos wandte sich an die Stadtverwaltung und bittet um eine Ersatzperson. Die Stadtverwaltung forschte ein wenig nach und antwortete dem Zoo,


    dass die Verantwortung für den Parkplatz selbst beim Zoo liege. Die Geschäftsleitung des Zoos erwiderte, dass der Kassierer ein städtischer Angestellter sei.

    Die Stadtverwaltung wiederum antwortete, das dieser Mann niemals im Dienste der Stadtverwaltung war und kein Geld in die Stadtkasse abgeführt wurde.

    Während dessen, entspannt und zufrieden in seiner Villa an einer schönen spanischen Küste , gibt es einen Mann, der ein Drehkreuz am Parkplatz vor dem Zoo installierte und einfach begann, jeden Tag zu kommen und die Parkgebühren für sich zu kassieren. Nach Abschätzung der Behörden, beliefen sich die Einnahmen bei ca. 560,- € am Tag...und zwar 25 Jahre lang!!!

    Davon ausgehend, dass er auch noch 7 Tage die Woche gearbeitet hat, hat er ungefähr eine Summe von 7 Millionen Euro kassiert. Und niemand kennt seinen Namen...!!!
    []

    ich wäre schon nach 5 Jahren in "Rente" gegangen .....

  6. Registriert seit
    03.08.2009
    Beiträge
    370

    Standard

    Samstagmorgens bin ich sehr früh aufgestanden!
    Da es ziemlich kühl war, nahm ich meine lange Unterwäsche aus dem Schrank, zog mich leise an, nahm meinen Helm und meine Lederjacke, schlich mich leise in die Garage, schob mein Motorrad hinaus und fuhr los.
    Plötzlich begann es strömend zu regnen, Regen, der gemischt mit Schnee war und einem Wind mit bis zu 75 km/h.
    Also fuhr ich wieder in die Garage, stellte das Radio an und hörte, dass das Wetter den ganzen Tag so schlecht bleiben sollte.
    So ging ich zurück ins Haus, zog mich leise wieder aus und legte mich wieder ins Bett.
    Dann kuschelte ich mich von hinten an den Rücken meiner Frau, diesmal jedoch mit anderen Gedanken, und sagte leise:
    " Das Wetter draußen ist furchtbar."
    Ganz verschlafen antwortete sie:
    "Ob du es glaubst oder nicht, aber bei diesem Scheixx Wetter ist mein Mann mit dem Motorrad unterwegs..........."

  7. Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    119

    Standard

    Ein australischer Farmer kommt mit einem Schaf unter dem Arm ins Schlafzimmer seiner Frau.
    Er stellt sich breitbeinig vor das Bett und grinst.

    "Siehst du, das ist die Ziege mit der ich bumse wenn du keine Lust hast"

    " Das ist ein Schaf und keine Ziege, du Idiot"

    "Wer redet den mit dir"


    Gruss Hebbe

  8. frank69 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von hebbe Beitrag anzeigen
    Ein australischer Farmer kommt mit einem Schaf unter dem Arm ins Schlafzimmer seiner Frau.
    Er stellt sich breitbeinig vor das Bett und grinst.

    "Siehst du, das ist die Ziege mit der ich bumse wenn du keine Lust hast"

    " Das ist ein Schaf und keine Ziege, du Idiot"

    "Wer redet den mit dir"


    Gruss Hebbe
    TOP !!

  9. frank69 Gast

    Standard

    Falls du heute mal wieder einen dieser "Ich-hasse-meinen-Job"-Tage hast, versuche es mal damit: Geh nach Feierabend in eine Apotheke und geh zu den Fieberthermometern. Kauf ein Analthermometer der Marke "Johnson&Johnson" (versichere dich, dass es dieser Hersteller ist!). Jetzt öffne die Packung und nimm das Analthermometer zur Hand. Leg es vorsichtig neben dich, so dass es nicht beschädigt wird. Nimm nun die Packungsbeilage heraus und lies sie Dir durch. Du wirst auf den folgenden Satz stoßen:"Jedes Analthermometer der Marke "Johnson & Johnson" ist persönlich getestet." Nun schließ deine Augen und wiederhole den folgenden Satz fünfmal laut: "Ich bin so glücklich, dass ich nicht in der Qualitätskontrolle bei der Firma "Johnson & Johnson" arbeite!!". Merke: Es gibt immer irgendwo jemanden, mit einem schlechteren Job als deinem! In diesem Sinne noch viele schöne Arbeitstage!

  10. GGG
    Registriert seit
    21.02.2008
    Beiträge
    531

    Standard Tierisches

    Der Hase der Fuchs und der Bär sollen zur Bundeswehr eingezogen werden.

    Natürlich will keiner dort hin, also überlegen sie was sie machen können. Es geht lange und heiß hin und her bis schließlich der Bär brummt: Fuchs Du bist der Schlaueste unter uns! Was sollen wir tun?

    Der Fuchs überlegt kurz und sagt dann: Ein Hase ohne seine markanten Ohren ist doch kein Hase. Ergo: Keine Ohren, kein Hase, keine Bundeswehr.

    Gesagt getan, beide Ohren werden Ihm abgebissen. Der Hase kommt - ohne Ohren - ganz happy zurück: Keine Ohren, keine Hase also muß ich nicht hin.

    Beim Fuchs überlegten sie kurz was sein markantestes Merkmal sei: Der Fuchsschwanz. Gleiches Spiel: Ein Fuchs ohne Schwanz ist kein Fuchs, also muß er nicht zur Bundeswehr. Schnell ist der Schwanz abgebissen.

    Der Fuchs ist schnell mit einem strahlenden Lächeln wieder da: Kein Schwanz, kein Fuchs .......

    Bleibt noch der Bär übrig. Sie überlegen hin und her. Die Ohren sind nicht sehr markant, der Schwanz auch nur ein kurzes Stummelchen. Der Bär brummt den Fuchs an sich etwas für Ihn zu überlegen: Das Gebiss des Bären ist wohl sein markantestes Körperteil. Ergo: Kein Gebiss, kein Bär, kein Bund.

    Der Fuchs und Hase schlagen dem Bären alle Zähne aus, dann geht er zur Musterung.

    Auch er ist schnell wieder da und nuschelt (zahnlos!): Isch muusss nieecht hiin.

    Worauf der Fuchs fragt: Kein Gebiss, kein Bär, kein Bund?

    Worauf wiederum der Bär antwortet:


























    Nö, wegen Übergewicht .....


 

Ähnliche Themen

  1. Doppelscheinwerfer Touratech leuchtet in den Himmel
    Von Hessi James im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 19:56
  2. Bin ich im 7. BMW Himmel?
    Von kforkarl im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 18:27
  3. Himmel und Hölle, Der Film Teil 2.
    Von Mimoto im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 10:19
  4. eine Umweltzone die zum Himmel stinkt
    Von vau zwo im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 07:26
  5. Total neu
    Von Lisbeth im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.05.2008, 13:50