Seite 114 von 413 ErsteErste ... 1464104112113114115116124164214 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.131 bis 1.140 von 4125

Der Himmel ist total überfüllt... (Witzesammlung)

Erstellt von ich1, 19.06.2007, 22:24 Uhr · 4.124 Antworten · 847.764 Aufrufe

  1. GGG
    Registriert seit
    21.02.2008
    Beiträge
    531

    Standard

    "Frau Müller redet nicht mehr mit ihrem Mann."

    "Wieso denn nicht???"

    "Sie hat ihren Mann um 100 Euro für den Schönheitssalon gebeten!"

    "Na und?"

    "Er hat ihr 1.000 Euro gegeben!"


  2. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2.660

    Standard

    Liebe Kontrahentinnen und Kontrahenten,
    Hiermit möchte ich Ihnen die vom IOC (international olympic commite)
    anerkannten Spielregeln vorstellen.
    Sie stellen die Prämissen für den täglichen kampf Mann vs Frau dar.
    Eine Zuwiderhandlung wird mit je nach schwer des Fouls mit Punktabzug bis
    hinzur Disqualifikation (Dismissed) geandet

    In diesem Sinne
    Kämpft sauber, ich will die hände immer über der gürtelline sehen.
    Ring Frei
    Box!

    Bitte beachte daß alle mit "1." nummeriert sind. ABSICHTLICH!

    1. Lerne endlich mit dem Klositz zurecht zu kommen. Du bist ein großes
    Mädchen. Wenn der Sitz oben ist, klapp ihn runter. Wir brauchen ihn oben,
    Ihr braucht ihn unten. Wir beschweren uns auch nicht, wenn der Sitz unten
    ist.

    1. Geburts-, Valentins- und Jahrestage sind keine Aufgaben. Das sind nicht
    die Tage an denen wir beweisen müssen, daß wir schon wieder das perfekte
    Geschenk gefunden haben.

    1. Manchmal denken wir nicht an Euch. Akzeptiert das !

    1. Wochenende = Sport. Das ist wie Vollmond oder der Wechsel der Gezeiten.
    Du kannst das einfach nicht ändern.

    1. Laß Dir nicht Deine Haare schneiden. Niemals! Langes Haar ist immer
    attraktiver als kurzes. Ein Grund, warum Männer nicht heiraten wollen ist,
    daß
    verheiratete Frauen immer ihr Haar schneiden lassen. Und dann kommen wir
    aus
    der Ehe nicht mehr raus.

    1. Einkaufen ist KEIN Sport ! Nein, das wird auch niemals so sein

    1. Weinen ist Erpressung.

    1. Frag, wenn Du was willst. Laß uns eines klar stellen: Anspielungen
    funktionieren nicht! Andeutungen klappen nicht! Hinweise reichen nicht!
    Sag
    einfach, was Du willst!

    1. Wir können uns keine Daten merken. Markier Geburtstage und Jahrestage
    auf einem Kalender und erinnere uns häufig daran, BEVOR es zu spät ist.

    1. "Ja" und "Nein" sind absolut annehmbare Antworten auf fast alle Fragen.

    1. Du kannst mit uns jedes Problem besprechen, das Du lösen willst. Das
    können wir. Wenn Du Sympathiebekundungen brauchst, geh zu Deinen
    Freundinnen.

    1. Die Kopfschmerzen, die Du seit 17 Monaten hast, sind ein
    Problem. Geh zum Arzt.

    1. Alles, was wir vor 6 Monaten gesagt haben, kannst Du nicht mehr
    als Argument heranziehen. Alle unsere Kommentare verlieren jegliche
    Gültigkeit nach 7 Tagen.

    1. Wenn Du glaubst, Du seist dick, bist Du es wahrscheinlich
    auch. Frag uns nicht danach. Wir werden Dir darauf keine Antwort geben.

    1. Wenn wir etwas gesagt haben, daß man auf zwei Arten
    interpretieren kann; eine Art davon macht Dich traurig oder böse, dann
    meinten wir die andere.

    1. Lasst uns gaffen. Wir werden sowieso hinschauen. Das liegt in unseren
    Genen.

    1. Du kannst uns entweder bitten etwas zu tun, oder uns sagen, wie Du es
    gerne haben möchtest, aber bitte nicht beides. Wenn Du schon weißt, wie
    man es
    am besten macht, dann mach es doch selbst.

    1. Christopher Kolumbus mußte nicht nach dem Weg fragen. Wir auch nicht.

    1. Unsere Beziehung wird nie mehr so sein, wie in den ersten 2 Monaten
    nach
    unserem Kennenlernen. Finde Dich damit ab. Und beschwere Dich nicht immer
    darüber bei Deinen Freundinnen.

    1. Männer können NUR 16 Farben sehen. Das ist wie bei den
    Standardeinstellung von Windows. Pfirsich, zum Beispiel, ist eine Frucht
    und keine Farbe.
    Woher sollen wir wissen, was "malve" ist.

    1. Wenn etwas juckt, wird gekratzt. Wir tun das einfach so.

    1. Wir sind keine Gedankenleser und werden es auch nie werden. Unsere
    Unfähigkeit, Gedanken zu lesen, ist kein Anzeichen dafür, daß Du uns
    nichts
    bedeutest.

    1. Wenn wir Dich fragen, was los ist, und Du antwortest: "Nichts", dann
    werden wir uns so verhalten, als wenn nichts los sei. Wir wissen, daß Du
    lügst,
    aber es ist den ganzen Ärger einfach nicht Wert.

    1. Wenn Du eine Frage stellst, auf die Du keine
    Antwort brauchst, dann
    erwarte eine Antwort, die Du nicht hören willst.

    1. Wenn wir irgendwo hingehen, ist alles, was Du tragen willst, schön. Ganz
    ehrlich !

    1. Frag uns nicht, was wir denken. Außer wenn Du über Bauchnabelpiercings,
    Abseits oder die Vierer-Abwehrkette diskutieren möchtest.

    1. Du hast genügend Kleider.

    1. Du hast zu viele Schuhe.

    1. Ganz ehrlich, Du hast wirklich zu viele Schuhe.

    1. Es ist weder in Deinem noch in unserem Interesse, wenn wir zusammen
    Tests
    lösen. Egal, welche Tests.
    1. Bier ist für uns so spannend, wie für Euch Handtaschen.

    1. Danke, daß Du dies hier gelesen hast. Ich weiss, ich weiss, ich werde
    heute nacht auf dem Sofa schlafen. Aber hast Du gewußt, daß wir das sogar
    mögen? Das ist fast so wie Zelten.

  3. ArmerIrrer Gast

    Standard

    Ein Mann von 47 Jahren sehr bemüht, jung auszusehen. An seinemGeburtstag entschied er , sich das Gesicht liften zu lassen. Er läßt dieOperation machen und verläßt mit seine m neuen Gesicht überglücklich dieKlinik.
    An einem Zeitungskiosk hält er an, kauft eine Zeitung und fragt denVerkäufer: "Sa g mal, mein Freund, nehmen Sie es mir nicht übel aber ichwürde Sie gerne etwas fragen: Wie alt schätzen Sie mich?"
    Der Kioskverkäufer antwortet: "Mmm, weiß nicht...so 32."
    Der Mann freut sich und sagt: "In Wirklichkeit, bin 47."
    Später geht der gute Mann ins Mc Donalds, bestellt einen Hamburgerund fragt den Kassie rer dasselbe. Dieser sagt: "Na ja...ich schätze Sieso 29."
    Der Mann, jedes Mal ein Stückchen größer geworden, antwortet: "Nein, ich bin 47.& quot;
    Auf dem Weg nach Haus nimmt er den Bus und setzt sich neben einealte Frau.Wieder fragt der Mann: "Verzeihen Sie,meine Dame, wie altschätzen Sie mich?"
    Die Alte schaut ihn nachdenklich mit ihrem faltigen Gesicht an undantwortet ihm: " ;Sehen Sie, mein Sohn, ich bin bereits 85 Jahre alt undich kann nicht mehr richtig seh en. Aber als ich jung war, hatte icheine Methode das Alter der Männer zu erraten. Ich habe meine Hand inseine Unterhose gesteckt und habe jedem sein genaues Alter gesagt.&q uot;
    Der Mann zögerte ein wenig, da aber sonst niemand im Bus saß,dachte er: Na ja, ok...sc hauen wir mal... und sagt der Alten, sie sollemit ihrer Aufgabe beginnen.
    Diese steckt die Hand in seine Unterhose,...und nach einerWeile...nach genau 10 Minute n, sagt die Frau: "Sie sind 47 Jahre alt."
    Der Mann ruft erstaunt aus:
    "Aber, das ist ja unglaublich! Sagen Sie mir, wie Sie das machen?"
    Und die Alte antwortet:
    "Ich stand im McDonalds hinter Ihnen!"

  4. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard Weihnachtsgedicht

    Es blaut die Nacht, die Sternlein blinken
    Schneeflöcklein leis' herniedersinken.
    Auf Edeltännleins grünem Wipfel
    häuft sich ein kleiner, weißer Zipfel.
    Und dort, vom Fenster her, durchbricht
    den tunklen Tann ein warmes Licht.

    Im Forsthaus kniet bei Kerzenschimmer
    die Försterin im Herrenzimmer.
    In dieser wunderschönen Nacht
    hat sie den Förster umgebracht.
    Er war ihr bei des Heimes Pflege
    seit langer Zeit schon sehr im Wege.

    Drum kam sie mit sich überein:
    Am Niklasabend muß es sein.
    Und als das Rehlein ging zur Ruh'
    das Häslein tat die Augen zu,
    erlegte sie - direkt von vorn –
    den Gatten über Kimm' und Korn. 


    Vom Knall geweckt rümpft nur der Hase
    zwei, drei, viermal die Schnuppernase
    und ruhet weiter süß im Dunkeln
    derweil die Sterne traulich funkeln.
    Und in der guten Stube drinnen,
    da läuft des Försters Blut von hinnen.

    Nun muß die Försterin sich eilen,
    den Gatten sauber zu zerteilen.
    Schnell hat sie ihn bis auf die Knochen
    nach Waidmannssitte aufgebrochen.

    Voll Sorgfalt legt sie Glied auf Glied,
    was der Gemahl bisher vermied,
    behält ein Teil Filet zurück
    als festtägliches Bratenstück
    und packt darauf - es geht auf vier –
    die Reste in Geschenkpapier.

    Da tönt's von fern wie Silberschellen,
    im Dorfe hört man Hunde bellen.
    Wer ist's, der in so später Nacht
    im Schnee noch seine Runden macht?

    Knecht Ruprecht kommt mit goldnem Schlitten
    auf einem Hirsch herangeritten.

    "He, gute Frau, habt Ihr noch Sachen,
    die armen Menschen Freude machen?"
    Des Försters Haus ist tief verschneit,
    doch seine Frau ist schon bereit:


    "Die sechs Pakete, heilger Mann,
    's ist alles, was ich geben kann."
    Die Silberschellen klingen leise,
    Knecht Ruprecht macht sich auf die Reise.
    Im Försterhaus die Kerze brennt,
    ein Sternlein blinkt - es ist Advent!

  5. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.880

    Standard

    ..............und die Moral von der Geschicht,
    ner Förstersfrau der traut man nicht.



  6. frank69 Gast

    Standard

    Endlich mal was vom größten deutschen Humoristen !
    Danke lemmi + Q !

  7. ArmerIrrer Gast

    Standard

    hehe, was man nicht alles findet wenn man den Combjuder mal bisschen ausmistet...



    Pizzamann: "Danke, dass Sie Pizza Hut angerufen haben. Kann ich Ihre ..."

    Kunde: "Hi, ich moeche etwas bestellen."

    P: "Kann ich bitte erst Ihre NIDN haben?"

    K: "Meine Nationale ID Nummer, ja, warten Sie, die ist
    6102049998-45-54610."

    P: "Vielen Dank, Herr Schwardt. Sie wohnen in der
    Rosenstrasse 25 und Ihre Telefonnummer lautet 89 568 345.
    Ihre Firmennummer bei der Allianz ist 74 523 032 und Ihre
    Durchwahl ist -56. Von welchem Anschluss aus rufen Sie an?"

    K: "Hae? Ich bin zu Hause. Wo haben Sie alle diese
    Informationen her?"

    P: "Wir sind an das System angeschlossen."

    K: (seufzt) "Oh, natuerlich. Ich moechte zwei von Ihren
    Spezial-Pizzen mit besonders viel Fleisch bestellen."

    P: "Ich glaube nicht, dass das gut fuer Sie ist."

    K: "Wie bitte??!!"

    P: "Laut Ihrer Krankenakte haben Sie einen zu hohen
    Blutdruck und extrem hohe Cholesterinwerte. Ihre
    Krankenkasse wuerde eine solche ungesunde Auswahl nicht
    gestatten."

    K: "Verdammt! Was empfehlen Sie denn?"

    P: "Sie koennten unsere Soja-Joghurt-Pizza mit ganz wenig
    Fett probieren. Sie wird Ihnen bestimmt schmecken."

    K: "Wie kommen Sie darauf, dass ich das moegen koennte?"

    P: "Nun, Sie haben letzte Woche das Buch 'Sojarezepte fuer
    Feinschmecker' aus der Buecherei ausgeliehen. Deswegen habe
    ich Ihnen diese Pizza empfohlen."

    K: "Ok, ok. Geben Sie mir zwei davon in Familiengroesse. Was
    kostet der Spass?"

    P: "Das sollte fuer Sie, Ihre Frau und Ihre vier Kinder
    reichen. Der Spass, wie Sie es nennen, kostet 45 Euro."

    K: "Ich gebe Ihnen meine Kreditkartennummer."

    P: "Es tut mir leid, aber Sie werden bar zahlen muessen. Der
    Kreditrahmen Ihrer Karte ist bereits ueberzogen."

    K: "Ich laufe runter zum Geldautomaten und hole Bargeld,
    bevor Ihr Fahrer hier ist."

    P: "Das wird wohl auch nichts. Ihr Girokonto ist auch
    ueberzogen."

    K: "Egal. Schicken Sie einfach die Pizza los. Ich werde das
    Geld da haben. Wie lange wird es dauern?"

    P: "Wir haengen ein wenig hinterher. Es wird etwa 45 Minuten
    dauern. Wenn Sie es eilig haben, koennen Sie sie selbst
    abholen, wenn Sie das Geld besorgen, obwohl der Transport
    von Pizza auf dem Motorrad immer etwas schwierig ist."

    K: "Woher wissen Sie, dass ich Motorrad fahre?"

    P: "Hier steht, dass Sie mit den Ratenzahlungen fuer Ihren
    Wagen im Rueckstand sind und ihn zurueckgeben mussten. Aber
    Ihre Harley ist bezahlt, also nehme ich an, dass Sie die
    benutzen."

    K: "@#%/$@&?#!"

    P: "Achten Sie lieber darauf, was Sie sagen. Sie haben sich
    bereits im Juli 2006 eine Verurteilung wegen Beamtenbeleidigung
    eingefangen."

    K: (sprachlos)

    P: "Moechten Sie noch etwas?"

    K: "Nein, danke. Oh doch, bitte vergessen Sie nicht, die
    beiden kostenlosen Liter Cola einzupacken, die es laut
    Ihrer Werbung zu den Pizzen gibt."

    P: "Es tut mir leid, aber die Ausschlussklausel unserer
    Werbung verbietet es uns, kostenlose Softdrinks an
    Diabetiker auszugeben." ...

    Guten Appetit!

  8. GGG
    Registriert seit
    21.02.2008
    Beiträge
    531

    Standard

    Was ist der Unterschied zwischen Godzilla und einer Harley ?

    Das eine ist ein urzeitliches, stinkendes und lautes Monster und das andere ist eine Filmfigur.

    __________________________________________________ _____________

    Die größte Beleidigung für einen Harley-Fahrer:

    'Ich hab Dich nicht kommen hören!'

    __________________________________________________ _____________

    Was ist der Unterschied zwischen einer Harley und einem Staubsauger?

    Die Position des Drecksacks.

  9. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2.660

    Standard Einladung zu Silvester

    Hoi Du

    Falls du naned weisch was du am Silvester willsch mache... äs paar
    Kollegä vo mier mached e meeega Party!

    Äs sind mega cooli Lüüt, wo immer huere Stimmig mached und s'

    HUERE lönd la krache!


    Es isch immer dammi vil los mit denä Type. Party fangt scho am 19.00
    Uhr ah.

    Wegem vile Alk und de wilde 'Orgie' isch de Ihtritt ab 18ni. (Bitte ID
    nöd vergässe, es git Kontrollä!!)

    Jedä / Jedi wo öppis d'suufe mitbringt isch härzlich willkommä.
    Also ich gahne ganz sicher!!

    Wär cool wänn du au würdisch cho, darfsch au na öpert mitneh!!


    Im Ahang na es Föteli, damit du gsehsch wies letscht Jahr abgange

    isch....


    bis dänn...!!!



  10. Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    119

    Standard

    Der kleine Felix am Telefon.

    Hallooo...

    Ja hallo, ist dein Vater zu Hause?

    Nööö

    Oder deine Mutter?

    Auch nööö

    Ja bist du ganz alleine?

    Nööö, meine Schwester ist noch da:


    Könntest du sie mal an´s Telefon hohlen?

    Klar, wart´ mal.

    ------

    ------

    Du Onkel, sie kann nicht ans Teffelon kommen.

    Ja warum denn nicht?

    Ja weißt du, sie iss so schwer. Ich krieg sie nicht aus dem Laufstall raus.


    Guten Rutsch: Hebbe


 

Ähnliche Themen

  1. Doppelscheinwerfer Touratech leuchtet in den Himmel
    Von Hessi James im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 19:56
  2. Bin ich im 7. BMW Himmel?
    Von kforkarl im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 18:27
  3. Himmel und Hölle, Der Film Teil 2.
    Von Mimoto im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 10:19
  4. eine Umweltzone die zum Himmel stinkt
    Von vau zwo im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 07:26
  5. Total neu
    Von Lisbeth im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.05.2008, 13:50