Seite 263 von 414 ErsteErste ... 163213253261262263264265273313363 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.621 bis 2.630 von 4133

Der Himmel ist total überfüllt... (Witzesammlung)

Erstellt von ich1, 19.06.2007, 22:24 Uhr · 4.132 Antworten · 850.273 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    4.195

    Standard


  2. Registriert seit
    26.03.2010
    Beiträge
    335

    Standard

    Zitat Zitat von ArmerIrrer Beitrag anzeigen
    Isch ja goil!

  3. Registriert seit
    11.12.2010
    Beiträge
    328

    Standard


  4. Registriert seit
    20.06.2009
    Beiträge
    832

    Standard unglaublicher Fall von Verwahrlosung

    "Was sind das für Frauen, die zu so etwas fähig sind", fragt man sich unwillkürlich angesichts des neuesten Falles von gefährlicher Vernachlässigung, der sich letztes Wochenende in Hannover ereignete.

    Wie erst jetzt bekannt wurde, befreite die Polizei am Sonntag gegen Mittag im Sahlkamp aus einer Hochparterrewohnung einen kurz vor dem Verdursten stehenden, schlecht ernährten 37-jährigen Mann. Nachbarn hatten die Ordnungshüter alarmiert. Die Lebensgefährtin des Mannes, war am Morgen für ein paar Stunden mit den Kindern zu den Großeltern gefahren.
    In der Wohnung fanden die Mitarbeiter der Polizei keinerlei altersgerechten Getränke. "Nur Wasser, Tee und Säfte, so was habe ich noch nie gesehen", so der noch sichtlich mitgenommene Polizeibeamte. Er und seine Kollegen erleben so einiges, aber in jener Wohnung fanden sie nicht einmal genügend Nahrung für eine einzige Männermahlzeit. Nur Müsli, Milchprodukte und Rohstoffe wie Kartoffeln, Reis oder Eier, die vor dem Verzehr erst noch verarbeitet werden müssten, befanden sich in der Küche. Die Regale der Wohnung quollen über von kulturwissenschaftlicher Fachliteratur. Aber es fand sich keine einzige Männer-, Auto- oder Fußballzeitschrift. Auch kein Fernseher.

    Die Beamten brachten den Mann in eine Kriseneinrichtung der gastronomischen Hilfe, dem "Klein´s Brauhaus" in der Bahnhofstraße. Der Leiter der Einrichtung päppelte den Mann persönlich mühsam über Stunden mit Bier und Korn wieder auf. Mitarbeiter des zuständigen Pizzaservice verteilten Notrufnummern in der Nachbarschaft. "Warum erst jetzt!?" fragten einige?
    Oftmals sind Männer, die Opfer dieser Form von Vernachlässigung geworden sind, schlicht und einfach nicht in der Lage, selbst um Hilfe zu bitten.
    Seit sich schnurlose Telefone in den Haushalten allgemein durchgesetzt haben, wissen oft nur noch die Frauen, wo in der Wohnung sich diese Telefone befinden. Junge Frauen seien mit der Haltung und Pflege eines Mannes häufig überfordert. Der zuerst possierlich wirkende Mann werde schnell zu einer Belastung, wenn er nach der Balz seine typischen Verhaltensweisen der Sesshaftigkeit ausbilde. Spätestens wenn die ersten Kinder da seien, bleibe den Frauen neben ihrer Berufstätigkeit kaum noch Zeit für den Mann. Böse Absicht sei es eigentlich so gut wie nie, die Frauen dazu bewege, ihren Mann alleine zu Hause zu lassen. Aber Fälle wie dieser erschüttern auch die Einsatzkräfte. "Der Ärmste hat bloß noch 90 Kilo gewogen." Fassungsloses Kopfschütteln.
    Dem Mann geht es glücklicherweise wieder den Umständen entsprechend gut. Aber das Entsetzen bleibt. Nachbarn und Anwohner stellten Flachmänner und Sixpacks unter dem Balkon des Opfers auf und entzündeten Kerzen. Auf einem handgeschriebenen Zettel steht die Frage: "Warum?" Sie bewegt hier alle.

  5. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    4.606

    Standard


  6. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    22.795

    Standard

    Wer von Euch erkennt sich da wieder?

  7. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    2.660

    Standard

    also wenn ich die Unterernährungsgewichtswerte des Betroffenen richtig gelesen habe, dann geht es mir noch vieeeeel schlechter

  8. Birk Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Raubritter Beitrag anzeigen
    also wenn ich die Unterernährungsgewichtswerte des Betroffenen richtig gelesen habe, dann geht es mir noch vieeeeel schlechter
    Bin auch zutiefst betroffen über den Bericht - besonders, nachdem ich eben meinen Kühlschrank inspiziert habe!

    Was muss mein Liebster die letzten beiden Tage gelitten haben Und tapfer wie er nun mal ist, hat er sich nicht mit EINEM Wort beklagt! Ich hab mir noch nichtmal Gedanken gemacht, als er gestern sterbenskrank darniederlag (mit einer Erklältung - ausgelöst wohl durch mangelnde Abwehrkräfte und ein überaus schwaches Immunsystem!)

    Zum Glück ist er aber wieder aufm Weg zur Genesung, sprich am heimischen Kühlschrank

  9. Registriert seit
    11.12.2010
    Beiträge
    328

    Standard

    Die Mutter Oberin entdeckt auf der Klostermauer einen
    halbverhungerten Mann.
    Er hängt halb drin und halb draußen.
    Augenscheinlich hat er keine Kräfte mehr, um weiterzuklettern,
    auch sieht er mit den paar Fetzen Kleidung,
    die er noch am Leib trägt, schon sehr verwahrlost aus.
    Schnell geht sie hin und hilft mit etwas Kraftaufwand dem armen Mann herunter.

    Mitfühlend sagt die Mutter Oberin:
    Sie Ärmster, hatten sie nichts mehr zu Essen und haben mit letzter Kraft
    versucht, hier zu uns ins Kloster zu kommen.
    Wir werden sie schon aufpäppeln!

    Sagt der geschwächte Mann:
    Nein, ich bin der Wasserableser und schon über sechs Wochen hier, ich will endlich raus!

  10. Registriert seit
    11.12.2010
    Beiträge
    328

    Standard

    Der Mann ist beim Arzt.
    Nach der Untersuchung bittet der Arzt nochmals
    dessen Frau in sein Sprechzimmer, zu einem Gespräch unter vier Augen.

    Sehr eindringlich sagt er der Frau:
    Ihr Mann ist sehr, sehr krank!
    Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht.
    Sie müssen die nächsten drei bis vier Wochen ihm jegliche Aufregung vermeiden.
    Er darf sich ja nicht anstrengen, also keine Hausarbeit und auf keinen Fall Müll runtertragen!
    Nur noch positive Anregungen, bloß keinen Stress für ihn, er muss sich rundherum wohlfühlen!
    Er braucht täglich ihre Zuwendung, streicheln sie ihn, machen sie mit ihm 5ex,
    so oft er es will, kochen sie ihm sein Lieblingsessen, massieren sie ihn,
    achten sie darauf, dass genug Bier da ist, wenn er sich im Fernsehen Sportsendungen anschaut.
    Nur so, haben wir eine Chance, dass er den nächsten Monat übersteht!

    Die Frau nickt verständnisvoll.
    Draussen fragt sie ihr Mann, was hat denn der Doktor gesagt?
    Sie:
    Du stirbst.


 

Ähnliche Themen

  1. Doppelscheinwerfer Touratech leuchtet in den Himmel
    Von Hessi James im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 19:56
  2. Bin ich im 7. BMW Himmel?
    Von kforkarl im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 18:27
  3. Himmel und Hölle, Der Film Teil 2.
    Von Mimoto im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 10:19
  4. eine Umweltzone die zum Himmel stinkt
    Von vau zwo im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 07:26
  5. Total neu
    Von Lisbeth im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.05.2008, 13:50