Seite 81 von 413 ErsteErste ... 3171798081828391131181 ... LetzteLetzte
Ergebnis 801 bis 810 von 4125

Der Himmel ist total überfüllt... (Witzesammlung)

Erstellt von ich1, 19.06.2007, 22:24 Uhr · 4.124 Antworten · 847.508 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    141

    Standard

    'Ich versteh nicht, warum Sie Ihr Baby auf dem Fahrrad mitschleppen', sagt Frau Bamschabel und schüttelt den Kopf. 'Das brüllt doch wie am Spieß!' - 'Deswegen nehme ich es ja mit! Meine Klingel ist kaputt.'

  2. Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    141

    Standard

    „Ein nicht ausführbares Kommando!“
    Auf dem Weg ins Brautgemach, flüstert ein frisch
    verheirateter Feuerwehrhauptmann seiner Braut ins Ohr -
    Du weißt ja dass bei mir im Beruf, alles nach meinem Kommando ausgeführt wird.
    So wird es auch hier zu Hause sein müssen!
    Meine Kommandos sind ganz einfach und konkret.
    Kommando 1 bedeutet ausziehen.
    Kommando 2 ab ins Bett.
    Kommando 3 jetzt geht die Post ab.
    Auf seine Frage, ob sie alles verstanden hat, sagt sie ihm abgeklärt aber Klar doch.
    Kaum sind sie Im Zimmer angekommen, kommt auch schon sein Kommando 1
    Das Kleid und die Dessous, sind rasch entledigt. Als Das Kommando 2 ertönt,
    hüpft sie auch schon ins Bett. Er kuschelt sich an sie ran, Und sein Kommando 3,
    lässt auch nicht lange auf sich Warten. Er gibt sich wie auch bei der Arbeit alle Mühe.
    Er ist aus seiner Sicht auch recht zufrieden mit sich, doch bevor er etwas sagen kann,
    meldet sich unter ihm eine zaghafte Stimme mit dem Kommando 4, er fragt ganz außer Atem,
    dieses Kommando kenne ich nicht. Sie Lächelt ihn an und sagt ihm dann, es bedeutet
    einfach nur mehr Schlauch!

  3. Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    141

    Standard

    Kommt eine Frau zum Saunabademeister und behauptet in der gemischten Sauna 5exuell belästigt zu werden.
    Der Bademeister macht sich auf den Weg zur besagten Sauna. Da kommt ihm die nächste Frau entgegen und behauptet das gleiche. Nun beeilt sich der Bademeister, um zur Sauna zu gelangen. Beim öffnen der Türe begegnet ihm die dritte Dame und beschwert sich.
    In der Dampfsauna entdeckt er einen Mann, der sich tastend über die Bänke bewegt:
    "Was machen Sie denn hier", fragt der Bademeister. "Ich habe meine Perücke verloren. Dreimal hatte ich sie schon in der Hand aber jedesmal ist sie weggelaufen."

  4. Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    141

    Standard

    Vier Studenten an der Universitaet Oxford sollen ein Examen in Finanzmanagement ablegen. Sie sind an der Uni bekannt als sehr gewissenhafte Studenten, die stets perfekte Ergebnisse und Leistungen abliefern. Deshalb sind sie auch diesmal perfekt auf das Examen vorbereitet. Weil ihnen am Abend vor der Klausur langweilig wird fahren sie ins nahe London und lassen so richtig die Sau raus. Sturzbesoffen verschlafen sie den naechsten Tag voellig und treten - halbwegs erholt - am uebernaechsten Tag den Weg zum Rektoriat an: "Tut uns leid, wir waren in London, als wir gestern zur Klausur fahren wollten, ist leider ein Reifen unseres Autos geplatzt, deshalb konnten wir nicht rechtzeitig kommen". Nach langem hin und her und Ueberlegen entscheidet der Rektor der Universitaet Oxford, dass die Studenten das Examen AUSNAHMSWEISE noch mal ablegen duerfen, sie sind ja als besonders gewissenhaft bekannt. Am kommenden Tag findet das Examen statt. Jeder der vier Studenten kommt in einen SEPARATEN Raum. Sie oeffnen die Klausur und finden die erste Frage: "Erlaeutern Sie knapp die Funktionsweise der Boerse (5%)". Erleichtert ob der Einfachheit dieser Aufgabe geht jeder der vier ans Werk. Dann blaettern sie um auf die naechste Seite und dort steht: "Welcher Reifen? (95%)".

  5. Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    141

    Standard

    Ein Bewerber für einen Arbeitsplatz stellt sich vor. Chef: "Sagen Sie mal, haben Sie eigentlich was gelernt?" "Leider nein." Chef: "Na Gott sei Dank. Dann müssen wir Sie wenigstens nicht umschulen!"

  6. Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    141

    Standard i schreib jo schon wida allan

    Ein Mann sitzt im Wartezimmer eines Frauenarztes. Der Frauenarzt denkt: Naja, der wird schon zu einer der Frauen hier gehören! Nachdem der Arzt alle Frauen aufgerufen hatte, sitzt der Mann immer noch da. Der Frauenarzt geht zu dem Mann hin und fragt: "Hören sie mal, dies ist ein Wartezimmer eines Frauenarztes. Also was wollen sie hier?" Der Mann steht auf und schaut dem Arzt direkt in die Augen: "Sie haben doch der Frau Meier gestern eine Spirale eingesetzt?" Arzt: "äh, ja und?" Macht der Mann seine Hose auf und meint: "Abmachen!"

  7. Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    141

    Standard da letzte für heit, oda?

    Ein Mann steht beim Metzger in der Schlange. Vor ihm sitzt ein kleiner Hund und wartet darauf, dass er dran kommt.
    Endlich ist es soweit und der Metzger fragt den Hund: „Na, was darf es denn sein?“
    Der Hund deutet mit der Pfote auf die Salami.
    Der Metzger fragt: „Wie viel darf es sein?“. Der Hund bellt zwei Mal und der Metzger wiegt 200 Gramm ab. „Darf es sonst noch etwas sein?“
    Und der Hund deutet auf die Kalbsleberwurst. Erneut fragt der Metzger, wie viel
    er abwiegen solle und der Hund bellt einmal.
    So packt der Metzger alles zusammen und der Hund kommt hinter die Theke.
    Der Metzger nimmt das Geld, dass der Hund in einem praktischen Beutel am Hals trug heraus und bindet dafür die Ware an den Hals.
    Der Mann sieht alles ganz erstaunt und ist begeistert von diesem intelligenten Tier.
    Er beschliesst dem Hund zu folgen, denn er möchte herausfinden, wem dieses Tier gehört.
    So läuft der Mann dem Hund durch die halbe Stadt hinterher, bis der Hund vor einer Haustür sitzen bleibt und anfängt zu bellen.
    Ein anderer Mann öffnet die Tür und lässt den Hund herein.
    Der Mann, der dem Hund gefolgt ist sagt zu dem Anderen:
    „Sagen sie mal das ist ja ein sehr intelligentes Tier das Sie da haben!“
    Darauf der Hundebesitzer:
    „Ach, so schlau ist der gar nicht. In dieser Woche hat er schon zum zweiten Mal den Haustürschlüssel vergessen!“

  8. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.384

    Standard Truthahn mit Wisky

    Grad mal wieder gefunden....

    Man kaufe einen Truthahn von fünf Kilogramm (für 6 Personen) und eine Flasche Whisky. Dazu Salz, Pfeffer, Olivenöl und Speckstreifen.
    Truthahn salzen, pfeffern, mit Speckstreifen belegen, schnüren und etwas Olivenöl hinzugeben.
    Ofen auf 200°C einstellen. Dann ein Glas Whisky auf gutes Gelingen trinken. Anschließend den Truthahn auf einem Backblech in den Ofen schieben. Nun schenke man sich zwei schnelle Glas Whisky ein und trinke nochmals auf gutes Gelingen.
    Nach 20 Minuten den Thermostat auf 250°C stellen, damit es ordentlich brummt. Danach schenk man sich drei Whisky ein.
    Nach halm Schdunde öffnen, wenden unn den Braten überwachn. Die Fisskieflasche ergreiff unn sich eins hinner die Binde kipp.
    Nach 'ner weitern albernen Schunnde langsam bis zzum Ofen hinschlenderen uhd die Trute rumwenden. Drauf achtn, sisch nitt die Hand zu Vabrenn an die Schaisss-Ohfndür. Sisch waidere ffünff odda siehm Wixki innem Glas sisch unn dann unn so.
    D'Drute weehrent drrai Schunn'nt (iss auch egal!) waiderbraan unn all ßehn Minud'n pinkeln. Wenn üerntwi möchlisch, ßumm Trathuhn hinkrieschn unn den Ohwn aus'm Viech ziehn. Nommal ein Schlugg geneemign uhd anschliesnt wida fasuchen, das Biest rauszukriegen. Den fadammt'n Vogel vom Bodn auffläsen unn uff 'ner Bladde hinrichten.. Uffbasse, dass nit Ausrutschn auff'm schaißffettichn Kühnbodn.
    Wenn sisch droßdem nitt fameidn fasuhn wida aufßuschichtnodersohahaisallesjaeeehscheißegaal!!!
    Ein wenig schlafen. Am nächsten Tag den Truthahn mit Mayonnaise und Aspirin kalt essen.
    Viel Spaß beim Nachkochen!

  9. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    2.101

    Standard

    Keine Ahnung, ob der hier schon mal war, aber schööööön ist er.


    Schreiben einer Kaufhaus-Warenhausverwaltung an


    Irmgard xxxxx
    31. August 2007

    Sehr geehrte Frau xxxxx,
    In den letzten 6 Monaten sorgte Ihr Mann leider für einigen Aufruhr in unserem Warenhaus. Wir können dies nicht länger tolerieren und sehen uns gezwungen, Ihnen beiden künftig Hausverbot zu erteilen.

    Die soweit rekonstruierbaren Vorfälle haben wir nachstehend aufgelistet. Sie sind durch Aufzeichnungen von Überwachungskameras und die Aussagen unseres Personals belegt:

    15. Februar:
    Nimmt 24 Schachteln Kondome aus dem Regal und verteilt sie wahllos auf die Einkaufswagen anderer Kunden.
    2. März:
    Stellt die Alarme aller Wecker in der Uhrenabteilung so ein, dass es alle 5 Minuten klingelt.
    7. März:
    Legt eine Tomatensaftspur bis zur Damentoilette.
    19. März:
    Verstellt ein „Vorsicht - frisch gewischt!“-Schild in eine mit Teppich ausgelegte Abteilung.
    4. April:
    Baut ein Zelt in der Campingabteilung auf und lädt andere Kunden ein, wenn sie Kissen und Decken aus der Bettenabteilung holen.
    15. Mai:
    Als ihn ein Angestellter fragt, ob er ihm behilflich sein könne, beginnt er zu weinen und schluchzt:
    „Könnt ihr Leute mich denn nicht einfach in Frieden lassen?“
    23. Mai:
    Starrt in eine Überwachungskamera und benutzt sie als Spiegel zum Nasebohren.
    4. Juni:
    Hantiert in der Sportabteilung mit einem Wettkampf-Bogen und fragt den Angestellten, ob man im Haus Antidepressiva bekommt.
    10. Juli:
    Schleicht durch die Abteilungen und summt dabei laut die „Mission Impossible“-Melodie.
    3. August:
    Versteckt sich in einem Kleiderständer und ruft, wenn eine Kundin in die Nähe kommt, „Nimm mich! Nimm mich!“
    6. August:
    Wirft sich bei jeder Lautsprecherdurchsage auf den Boden, nimmt eine fötale Haltung ein und ruft „OH NEIN! NICHT WIEDER DIESE STIMMEN!“
    Und nicht zuletzt:
    18. August:
    Begibt sich in eine Umkleidekabine, wartet eine Weile und ruft dann laut: „Hey! Hier ist das Klopapier alle“.

    Hochachtungsvoll
    XXX



    Gruß Heike

  10. Registriert seit
    14.05.2009
    Beiträge
    141

    Standard so kanns gehn!

    Eine mittelalte Damen kommt nach einer Herzattacke ins Krankenhaus. Während einer tiefen Ohnmacht hat sie ein todesähnliches Erlebnis, in dem sie Gott trifft.

    "Du lieber Himmel", fragt die mittelalte Dame entsetzt, "bin ich jetzt etwa tot?"

    Gott antwortet der mittelalten Frau gütig: "Aber nein, fürchte Dich nicht! Du sollst noch weitere 35 bis 40 Jahre glücklich leben."

    Die mittelalte Frau bleibt nach ihrer Genesung gleich im Krankenhaus. Sie läßt sich liften, die Brüste vergrößern, das Fett absaugen, die Lippen wülstiger formen, Falten entfernen, die Nase korrigieren.

    Wenn sie nun schon 35 bis 40 Jahre vor sich hat, möchte sie das beste daraus machen.

    Nach der letzten Operation verläßt die glückliche mittelalte Dame das Krankenhaus. Doch direkt davor wird sie von einem Krankenwagen überfahren und ist sofort tot.

    Sekunden später steht sie wieder vor Gott.

    "Lieber Gott, noch vor kurzer Zeit hast Du mir versichert, daß ich noch 35 bis 40 Jahre zu leben habe. Jetzt aber bin ich tot!"

    Darauf antwortet dieser: "Oh, tut mir leid. Ich habe Sie einfach nicht wiedererkannt."


 

Ähnliche Themen

  1. Doppelscheinwerfer Touratech leuchtet in den Himmel
    Von Hessi James im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 19:56
  2. Bin ich im 7. BMW Himmel?
    Von kforkarl im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 18:27
  3. Himmel und Hölle, Der Film Teil 2.
    Von Mimoto im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 10:19
  4. eine Umweltzone die zum Himmel stinkt
    Von vau zwo im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 07:26
  5. Total neu
    Von Lisbeth im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.05.2008, 13:50