Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Der Irre mit der Bombe....

Erstellt von BergischJung, 13.05.2015, 13:30 Uhr · 20 Antworten · 1.558 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    957

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Noch nicht! Lohnt aber eigentlich auch nicht mehr, da die BW keine Flak mehr hat
    mit dem Patriot System sollte das aber auch funktionieren, gibt nur ne "Riesenschweinerei" und div.Kollateralschäden

  2. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    2.956

    Standard

    #12
    Hier ein Video von Papa:


  3. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.769

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Oldschool Beitrag anzeigen
    UND DER IRRE HAT DIE BOMBE.... !
    und der Andere schmeisst seine Bomben Drohnen auf Zivilisten.... oder vmtl. Terroristen...

  4. Registriert seit
    06.07.2005
    Beiträge
    736

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    und der Andere schmeisst seine Bomben Drohnen auf Zivilisten.... oder vmtl. Terroristen...

    hallo? du sprichst von einem friedensnobelpreisträger!

  5. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.369

    Standard

    #15
    Die Idee dem Obama diesen einfach mal profilaktisch zu geben hat sich ja schön als Rohrkrepierer erwiesen.
    Aber dass so ein Friedensnobelpreis nichts wert ist, wissen doch sogar die Leute aus Hinterpagig, spätestens seit dieser an dei EU vergeben wurde.

  6. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    #16
    Ich habe vor kurzem einen netten Bericht eines Journalisten gelesen, der Nordkorea besuchen durfte. Sein eindruck war nicht schlecht, die Bevölkerung hat das erste Mal seit unendlicher Zeit echten Frieden und lebt im Vergleich zu 50 Jahren früher sehr viel besser. Die Versorgung mit Nahrungsmitteln ist ausreichend, die Schulen und Universitäten funktionieren und die medizinische Versorgung ist so gut wie noch nie.

    Das gleiche hat Castro damals in Kuba geschafft!

    Wir dürfen nicht immer unsere westlichen Maßstäbe an fremde Kulturen anlegen. Wenn wir ganz neutral auf die Situation der Menschen schauen und feststellen ob es ihnen schlechter oder besser geht, als vor der Einführung eines vermeintlich "schlechten diktatorischen Regimes" geht. Mit diesem Ansatz verändert sich die Sicht auf die Welt, denn selbst die Kommunisten in China und der Russland haben einem Großteil der Bevölkerung die Befreiung gebracht und das Leben deutlich verbessert.

    Wer sich in diesen Ländern gegen solche Regime auflehnt gehört in der Regel zu einer Minderheit, die von der breiten Bevölkerung nicht unterstützt wird. Unsere Presse und unsere Regierungen stellen diese Personen dann groß heraus ... und lassen dann die restliche Bevölkerung unter Sanktionen leiden.

    Und wenn ich ganz ehrlich bin, die Hinrichtung von führenden Politikern wegen Untreue und Landesverrat hat schon ein wenig was für sich ...

    Beste Grüße aus Franken
    Hannes

  7. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Karima Beitrag anzeigen
    Ich habe vor kurzem einen netten Bericht eines Journalisten gelesen, der Nordkorea besuchen durfte. Sein eindruck war nicht schlecht, die Bevölkerung hat das erste Mal seit unendlicher Zeit echten Frieden und lebt im Vergleich zu 50 Jahren früher sehr viel besser. Die Versorgung mit Nahrungsmitteln ist ausreichend, die Schulen und Universitäten funktionieren und die medizinische Versorgung ist so gut wie noch nie.

    Das gleiche hat Castro damals in Kuba geschafft!

    Wir dürfen nicht immer unsere westlichen Maßstäbe an fremde Kulturen anlegen. Wenn wir ganz neutral auf die Situation der Menschen schauen und feststellen ob es ihnen schlechter oder besser geht, als vor der Einführung eines vermeintlich "schlechten diktatorischen Regimes" geht. Mit diesem Ansatz verändert sich die Sicht auf die Welt, denn selbst die Kommunisten in China und der Russland haben einem Großteil der Bevölkerung die Befreiung gebracht und das Leben deutlich verbessert.

    Wer sich in diesen Ländern gegen solche Regime auflehnt gehört in der Regel zu einer Minderheit, die von der breiten Bevölkerung nicht unterstützt wird. Unsere Presse und unsere Regierungen stellen diese Personen dann groß heraus ... und lassen dann die restliche Bevölkerung unter Sanktionen leiden.

    Und wenn ich ganz ehrlich bin, die Hinrichtung von führenden Politikern wegen Untreue und Landesverrat hat schon ein wenig was für sich ...

    Beste Grüße aus Franken
    Hannes
    Ja näh, is klar. Alles super da! Der Journalist durfte sich bestimmt ein neutrales Bild machen und sich frei im Lande bewegen...
    Tatsache ist, dass viele Menschen dort hungern, vor allem die Landbevölkerung.

    Und nochmal, wer "seine Leute" mit einer Flak öffentlich zerfetzen lässt, weil er bei der Huldigung seines Führer eingepennt ist,
    der ist sicherlich ein wenig gestört und unberechenbar.
    Im übrigen verkündet er seinem Volk, dass er göttlich ist und weder essen, nich trinken, noch schlafen , noch sch... muß!

    Der Typ hat die A-Bombe im Besitz...!

  8. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    #18
    Klar, der Irre hat die A-Bombe und benimmt sich wie ein Elefant im Porzellanladen. Und der Erfolg davon ... seinem Land wird mit Benzin, Nahrungsmitteln und medizinischem Material geholfen. Wenn ich mir vorstelle, dass ich als armer kleiner nordkoreanischer Bauer dadurch bessere Lebensmittel und eine bessere medizinische Versorgung bekomme, halte ich den Irren gar nicht mehr für so irre. Und wenn der wirklich so irre ist, dann gibt es bestimmt im Hintergrund jemanden der den Irren aussteuert und im Zweifelsfall beseitigt, bevor er wirklich austickt

    Beste Grüße aus Franken
    Hannes

    PS: Auch ein Freund von mir war in Sachen Eisenbahn (auch ein Irrer mit Dampfloktick) schon in Nordkorea. er konnte vieles mit alten Bildern und alten Berichten vergleichen und seine Meinung war ähnlich der des Journalisten - es geht den Nordkoreanern besser als vor dem letzten Krieg, viel besser!

    PPS: Und das Land hat eine gewisse Rechtssicherheit für die arme Bevölkerung geschaffen. Nicht nach unserem westlichen Verständnis, aber immerhin so, dass sich die Bevölkerung gerecht behandelt fühlt.

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Karima Beitrag anzeigen
    Wir dürfen nicht immer unsere westlichen Maßstäbe an fremde Kulturen anlegen.
    Westliche Maßstäbe? Ich dachte ja immer, die Menschenrechte seien universell

  10. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    #20
    Da muss ich Dir ganz klar widersprechen - die Menschenrechte sind von der westlichen Welt universell für alle vorgegeben worden. Sie sind aus unserem christlichen (oder jüdischem und auch islamischen) Weltbild heraus entstanden. Unser Glauben sagt uns, wir haben nur das eine Leben, sterben wir ist alles vorbei und wir werden an unseren Taten gemessen und kommen in den Himmel, ins Fegefeuer oder in die Hölle.

    Sobald aber die Wiedergeburt ins Spiel kommt, stirbt es sich sehr viel leichter, denn dadurch bekommt man ja erneut eine Chance um ins Nirwana zu gelangen. War man gut, verbessert sich die Ausgangssituation, war man schlecht hat man halt den Neustart als als Ziege oder Hund ...

    Und wenn der Ahnenkult mit hineinspielt ist es auch egal wie man stirbt oder wie lange man gelebt hat. Hauptsache man hat viele Nachkommen, die einen in Erinnerung halten und verehren, denn dann geht es einem als Geist ziemlich gut!

    Nur zwei Beispiele, die aber fast konträr zu der Definition der Menschenrechte stehen.

    Beste Grüße aus Franken
    Hannes


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nu Dlorr, der Sachse mit der neuen Bayrischen...
    Von Thomas.N. im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.12.2011, 23:04
  2. Ende der Indienreise mit der BMW 01.02.2011 - 20.04.2011
    Von GQ-37 im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.04.2011, 07:54
  3. Hallihallo aus der Stadt mit der Schwebebahn
    Von Mr. X-Ray im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 00:55
  4. Der Trick mit dem 'F'
    Von Mister Wu im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.02.2005, 00:18
  5. 2000 km mit der Dakar
    Von feuerrot im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.09.2004, 11:35