Seite 730 von 3566 ErsteErste ... 23063068072072872973073173274078083012301730 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.291 bis 7.300 von 35658

Der LABER- FRED...für Leute, die das Lachen nicht verlernt haben :-) !

Erstellt von gstreiberstgt, 20.03.2014, 21:37 Uhr · 35.657 Antworten · 738.725 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.626

    Standard

    Tja, dann wir euch nichts anderes übrig bleiben, als:

    Wieder Briefe schreiben oder faxen...

    Bäck to se Ruuts

    Ich bin übrigens mittlerweile beim Kabelanbieter (und damit auch Glasfaser) unter Vertrag...

    Ist das für euch ne Möglichkeit?

  2. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.850

    Standard

    Zitat Zitat von LaCy-boGSer Beitrag anzeigen
    Nein es ist das LG von Stuttgart gewesen

    - der Fehler der Richterin beim AG war, dass Sie den Sohn als Zeugen befragt hat - nach seiner Antwort hat sie die Frage noch zweimal wiederholt und er hat jedesmal eine andere ausweichende aber falsche Antwort gegeben. Durch ein Dokument konnte ich anschließend beweisen, dass er lügt. Sie hat dann zum ihm gesagt, dass Sie ihn darauf aufmerksam macht, dass er vor Gericht die Wahrheit zu sagen hätte. Er ist dann ganz rot im Gesicht geworden. Der Anwalt seiner Eltern ( das sind die Eigentümer ) hat dann nach der Verhandlung an das Gericht geschrieben, dass es hier anscheinend ein Verfahrensfehler in der Verhandlung gegen hat und der
    Sohn seines Mandanten zu Unrecht der Wahrheit belehrt wurde. Daraufhin ging das Urteil gegen mich aus, obwohl in der Verhandlung
    die Richterin immer auf meiner Seite war und sogar gesagt hat, sie versteht gar nicht, warum hier geklagt wird.
    Der Verfahrensfehler ging aber aus dem Protokoll der Verhandlung nicht hervor,

    Aber gut es läßt sich nicht mehr ändern. Schön ist es nur, dass die meisten Nachbarn auf meiner Seite sind und diese Familie das zu spüren bekommt.
    Nein, das AG Ludwigsburg meinte ich. Landgericht Stuttgart, naja, ich habe zu einigen Gerichten in Deutschland sehr spezielle Meinungen, das LG Stuttgart gehört nicht dazu.

    Die Wahrheitspflicht des Zeugen (und der Parteien) ergibt sich aus § 138 ZPO. Ich kenne allerdings keinerlei Verpflichtung des Zivilgerichts, die Parteien über die Wahrheitspflicht aufklären zu müssen. Womit sich mir der Verfahrensfehler nicht erschließt. Wider besseren Wissens vor Gericht Tatsachenbehauptungen aufzustellen ist Prozessbetrug und strafbar.

    Lassen wir es, juristische Exkursionen sind nicht jedermanns Geschmack.

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.626

    Standard

    Was ist denn das für ein Schmarrn?

    Natürlich muss die Richterin, den Zeugen/Sohn dahingehend belehren, dass er keine Aussagen machen muss, die seine Eltern belasten.

    Macht sie das nicht - schlecht.

    Sie kann ihm doch nicht sagen, dass er auf jeden Fall die Wahrheit sagen muss, denn das muss er nãmlich nicht.

    Paragraph 383 ZPO

  4. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.850

    Standard

    Zitat Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
    Aussageverweigerungsrecht bei Verwandten.

    Gute Richterin...
    Das Zeugnisverweigerungsrecht gilt zwar, aber wenn er als Zeuge aussagt, muß er die Wahrheit sagen.
    Er darf dann also nicht lügen. Die einzige Ausnahme ist der Angklagte im Strafprozess, der darf lügen bis sich die Balken biegen. Im Zivilprozess gilt, aussagen, dann die Wahrheit oder Klappe halten.

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.626

    Standard

    ....

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.626

    Standard

    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Das Zeugnisverweigerungsrecht gilt zwar, aber wenn er als Zeuge aussagt, muß er die Wahrheit sagen.
    Er darf dann also nicht lügen. Die einzige Ausnahme ist der Angklagte im Strafprozess, der darf lügen bis sich die Balken biegen. Im Zivilprozess gilt, aussagen, dann die Wahrheit oder Klappe halten.
    Er hat ein ZVR.

    Er ist darüber nicht entsprechend belehrt worden, sondern ihm ist gesagt worden, er habe die Wahrheit zu sagen.

    Deswegen der Verfahrensfehler...

    Aber lassen wir das, du und ich waren nicht dabei....

  7. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.850

    Standard

    Zitat Zitat von Huck Beitrag anzeigen
    Leute, ich werde bald nichts mehr schreiben KÖNNEN...

    Die Telekom boykottiert mich...

    Habe seit Monaten Theater mit dem Verein... Hatte immer einen gut funktionierenden DSL 16.000 Anschluss. Downloads immer über 12 MBit/s, Upload knapp 1 Mbit/s ... Mehr war sowieso hier nicht verfügbar...

    Jetzt bauen die irgendwie ihre DSLAMs um und nix funktioniert mehr dauerhaft. Habe oft nur noch DSL Light... Ich könnte ...

    Störungsmeldungen werden nur noch zur Kenntnis genommen, angeblich Großraumstörung und Überlastung... Nicht zu ändern bis mind. Dezember... Aber in welchem Jahr... ? Die machen mich wahnsinnig... Hundert Leute, tausend verschiedene Aussagen...

    Heute bekam ich von der Störungsstelle den "Ratschlag" nach Bonn zu schreiben...

    HABE PULS auf den Laden...

    Bekomme eine Gutschrift nach der anderen... Brauche aber gescheite Leitungen... VPN ist kaum noch nutzbar... Wenn ich einen Bagger im Ortsbereich sehe, weiß ich schon genau, dass am nächsten Tag nix mehr geht...

    Kleine Prinzessin ist total genervt... Streamen geht auch nicht mehr...

    Papa mach was... Und der Papa könnte den Laden... Unglaublich, dass die Weltkonzern spielen...

    Habe ich schon gesagt, dass ich PULS habe...
    Armer Huck, haste mehr Zeit für den Wolf.

    Wenn die Eure Vermittlung umbauen, tja, dann hast Du nen Thema, die DSLAMS tauschen und die Pfade neu programmieren . Umbau Eurer Vermittlung dürfte der Grund für den DSLAM-Tausch sein.

  8. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.782

    Standard

    Muss jetzt kochen...

    Ok, Spaghetti mit Pesto...
    Salat macht KP. Zum Glück...

    GP hat Dienst.

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.626

    Standard

    Könnt ihr mal das so schreiben, damit auch ich folgen kann?

    DSLAMs, KP, GP?



    Spaghetti/Pesto/Salat kenn ich...

  10. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.850

    Standard

    Zitat Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
    Was ist denn das für ein Schmarrn?

    Natürlich muss die Richterin, den Zeugen/Sohn dahingehend belehren, dass er keine Aussagen machen muss, die seine Eltern belasten.

    Macht sie das nicht - schlecht.

    Sie kann ihm doch nicht sagen, dass er auf jeden Fall die Wahrheit sagen muss, denn das muss er nãmlich nicht.

    Paragraph 383 ZPO
    Na Mono, nen bisken schnell gewesen

    Klar muss das Gericht ihn über seine Zeugnisverweigerungsrecht aufklären. (Vorher)

    Sagt er trotzdem als Zeuge aus, muss er die Wahrheit sagen. Glaub mir, das mit der prozessualen Wahrheitspflicht und dem Zeugnisverweigerungsrecht habe ich bis zum durch. Er kann auch aussagen und auf einzelne Fragen die Antworten verweigern, aber auf die selbe Frage drei unterschiedliche Antworten geben ist nicht.


 

Ähnliche Themen

  1. der kleine Schraubenzieher für das Zümo 550
    Von judex im Forum Navigation
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 14:12
  2. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 22.06.2011, 22:48
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.09.2009, 13:31
  4. R 1200 GS Anzugdrehmoment der unteren Aufnahme für das Federbein
    Von assindia im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 16:39
  5. Tuningchip von der Fa. Triebel für die R1150GS
    Von rudigr im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.12.2006, 06:17