Seite 18 von 20 ErsteErste ... 81617181920 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 193

der troJaner von frau meRKel und konsorten

Erstellt von monopod, 08.10.2011, 23:30 Uhr · 192 Antworten · 9.520 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    1.242

    Standard

    Hallo zusammen,
    ich habe jetzt nicht alles hier gelesen, aber ich hätte hier noch ein paar intressante Links. Ich hoffe ich wiederhole hier nix:
    http://blog.fefe.de/
    http://alternativlos.org/

    Ich finde da wird man gut auf dem laufenden gehalten.

    Sonnige Grüße aus Fuerteventura, von einem der mit seiner Frau heute Mittag eine DR400Z und eine WR250R zum fahren abholt.

    Gruß Hermann

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    Zitat Zitat von Geronimo Beitrag anzeigen
    Müssen wir uns ernsthaft darüber unterhalten wieviel Zeit ein Richter heute noch hat um so einen Vorgang ordnungsgemäss zu prüfen?
    Das Netz ist voll von Rechtsanwaltseiten in denen man nachlesen kann in welchen Bagatellfällen Richter Hausdurchsuchungen angeordnet haben, weil ihnen oft die Zeit fehlt und solche Anträge einfach durchgewunken wurden. Beschäftige dich mal mit dem Fall Andrej Holm, da war auch alles genehmigt !.
    wer eröffnet jetzt Nebenkriegsschauplätze??

    Ansonsten stimme ich Zoernie zu, wieviele Fälle es sind ist unerheblich. Sowas kann sich ein Rechtsstaat nicht leisten, denn auch von uns wird verlangt das wir uns an Gesetze halten. Einmal ist kein Mal funktioniert da als Ausrede auch nicht.
    Was genau kann sich ein Rechtsstaat nicht leisten? Dass in einem einzigen Fall (darum geht es hier) Maßnahmen getroffen wurden, die über einen richterlichen Beschluß hinaus gingen und von einem Gericht deshalb für unzulässig erklärt wurden?
    Ob diese Software (in welcher Ausprägung auch immer) zur Quellen-TKÜ eingesetzt werden durfte, darüber dürfen die sich streiten, die es zu entscheiden haben.
    Echte Onlinedurchsuchungen selbst wurden wohl überhaupt nicht durchgeführt (und darum geht es letzendlich im Vorwurf des CCC)

    Ansonsten finde ich es wirklich befremdlich, mit welcher Inbrunst hier Richtern, Staatsanwälten und der Polizei generell Unfähigkeit, Überarbeitung, Amtsmißbrauch, Karrieregeilheit, ja sogar strafbares Handeln unterstellt wird.

    Reden wir von der selben Demokratie in der ICH lebe?
    Ich bin mit Sicherheit nicht blauäugig, unser System hat viele Schwächen und sicher noch gewaltig Optimierungsbedarf, aber ich möchte nirgendwo anders leben.

  3. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.935

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Ansonsten finde ich es wirklich befremdlich, mit welcher Inbrunst hier Richtern, Staatsanwälten und der Polizei generell Unfähigkeit, Überarbeitung, Amtsmißbrauch, Karrieregeilheit, ja sogar strafbares Handeln unterstellt wird.

    Reden wir von der selben Demokratie in der ICH lebe?
    Ich bin mit Sicherheit nicht blauäugig, unser System hat viele Schwächen und sicher noch gewaltig Optimierungsbedarf, aber ich möchte nirgendwo anders leben.
    Unser System / unsere Demokratie hat neuralgische Punkte die rücksichtslos von Kriminellen, Pädophilen, Terroristen und sonstigem Gesochse besetzt und ausgenutzt werden um deren Ziele zu verfolgen. Solange diese Typen das Internet und andere technische Errungenschaften ausnutzen können wie einen rechtsfreien Raum werden sie es auch weiter tun. Sicher darf die Staatsmacht sich nicht ebenfalls in rechstwidrige Handlungen begeben um denen beizukommen, trotzdem war / ist dieser Trojaner eine durchaus legitime Möglichkeit um Straftaten zu verhindern oder aufzukären. Alles mit richterlichen Beschlüssen natürlich!! Ich bin ebenfalls nicht blauäugig und sicher kein obrigkeitshöriges Schäfchen, aber ich fühle mich durch diesen Trojaner nicht "bedroht". Auch wenn ich der Politik hier nicht besonders traue - unseren Richtern und deren Entscheidungen, der Rechtssprechung in D allgemein macht so schnell niemand was vor.

    Paragraphen und Datenschutzrechte hin oder her: Eine offene Diskussion darüber was der Staat darf und was nicht, sollte in D intensiv geführt werden. Niemand will überall überwacht werden, aber ebensowenig wollen wir, dass o. g. Kriminelle unentdeckt bleiben uns gefährden und dem Staat auf der Nase herumtanzen.

    Gäbe es in Deutschland irgendwo ein Pädophilen-Treffen auf dem Bilder getauscht werden - würde alles nach der Polizei rufen und diese beschimpfen weil sie nichts unternimmt. Tun sie das im Internet und die Behörden versuchen das aufzudecken schreit alles nach Datenschutz.

  4. Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    622

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Was genau kann sich ein Rechtsstaat nicht leisten?
    - Das Vertrauen seiner Bürger zu verlieren.
    - Wasser predigen, selber Sekt trinken.
    - Die Bürger für dumm verkaufen.
    Diese Liste läßt sich beliebig fortführen.


    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Ansonsten finde ich es wirklich befremdlich, mit welcher Inbrunst hier Richtern, Staatsanwälten und der Polizei generell Unfähigkeit, Überarbeitung, Amtsmißbrauch, Karrieregeilheit, ja sogar strafbares Handeln unterstellt wird.
    Dann frag dich mal warum wohl ?
    Weil das Vertrauen eines Großteils der Bevölkerung bereits mehr oder weniger stark erschüttert ist, auch wenn du es nicht wahr haben willst. Und jedes weitere Moaiksteinchen führt dann zu weiterem Mißtrauen.


    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Reden wir von der selben Demokratie in der ICH lebe?
    Ich bin mit Sicherheit nicht blauäugig, unser System hat viele Schwächen und sicher noch gewaltig Optimierungsbedarf, aber ich möchte nirgendwo anders leben.
    Vielleicht nicht blauäugig, aber dafür einseitig.
    Durch deine sture Verteidigung rechtlich höchst umstrittener Aktionen willst du die bestehende Situation bewahren.
    Andere möchten diese Situation verändern, weil sie ihnen zu weit geht.
    Das wir so offen darüber reden und streiten können ist ein Luxusgut auf dieser Erde.
    Mit diesem Luxusgut, unserem Rechtsstaat, sollten wir gut umgehen.
    Und uns nicht gefallen lassen, daß unsere Freiheiten immer weiter ausgehöhlt werden.

    Gruß Wolfgang

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    Zitat Zitat von Trabbelju Beitrag anzeigen
    - Das Vertrauen seiner Bürger zu verlieren.
    - Wasser predigen, selber Sekt trinken.
    - Die Bürger für dumm verkaufen.
    Diese Liste läßt sich beliebig fortführen.
    das was du da anführst sind doch keine Argumente, schon gar keine Fakten, das ist Polemik.

    Dann frag dich mal warum wohl ?
    Weil das Vertrauen eines Großteils der Bevölkerung bereits mehr oder weniger stark erschüttert ist, auch wenn du es nicht wahr haben willst. Und jedes weitere Moaiksteinchen führt dann zu weiterem Mißtrauen.
    DAS Vertrauen DER Bevölkerung? erschüttert? kann ich wirklich nicht sehen. Das Thema ist nach genau 1 Tag wieder von den Titelseiten verschwunden, nachdem sich sich ne Menge politischer Hinterbänkler vorgedrängelt haben.

    Vielleicht nicht blauäugig, aber dafür einseitig.
    Durch deine sture Verteidigung rechtlich höchst umstrittener Aktionen willst du die bestehende Situation bewahren.
    Andere möchten diese Situation verändern, weil sie ihnen zu weit geht.
    Das wir so offen darüber reden und streiten können ist ein Luxusgut auf dieser Erde.
    Mit diesem Luxusgut, unserem Rechtsstaat, sollten wir gut umgehen.
    Und uns nicht gefallen lassen, daß unsere Freiheiten immer weiter ausgehöhlt werden.
    wieso einseitig? ich vertrete einen Standpunkt, das ist das Wesen einer Demokratie.
    ich verteidige ja nicht illegale Aktionen, falls du meine Statements gelesen hast. Ich möchte aber doch entschieden dem Eindruck entgegentreten, hier würde reihenweise / generell Recht gebrochen.
    Das ist einfach nicht der Fall.
    Welche Freiheit meinst du denn? fühlst du dich persönlich in irgendeiner Weise beeinträchtigt?
    Du, sofern du nicht vor hast massiv straffällig zu werden, wirst niemals Betroffener einer solchen Maßnahme sein.

    Es geht eben NICHT darum irgendwelche Bürger zu überwachen, sondern ausschließlich Straftäter. gerade der "normale" Bürger sollte doch das größte Interesse daran haben, dass solche Straftäter unschädlich gemacht werden. Die normalen Bürger sind schließlich auch deren Opfer.

  6. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    In dem Zusammenhang möchte ich nochmal an das vereitelte Attentat auf den Flugplatz Ramstein erinnern und das dort mit Hilfe des Internet vier Attentäter von ihrem Vorhaben abgehalten werden konnten.
    Das ist bei mir um die Ecke und hätte Bekante, Freunde oder Verwante treffen können.
    Von Leuten die nie was verbrochen haben und durch ihren Internetanschluß in Probleme mit dem Gesetz durch aufgespielte Daten kamen, hab ich noch nichts gehört.
    Staatsfeind Nr.1 gehört doch eher nach Hollywood glaube ich.

  7. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    Weitere Hinweise auf das "verfassungs- und rechtswidrige" Verhalten in Bayern

    Interessanter Artikel zum Thema "Staatskriminalität" in der SZ

    Ich poste die Artikel lediglich als Informationsquellen für die hier anwesenden Interessierten.

  8. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    Egal. löschen bitte.

  9. Pouakai Gast

  10. Geronimo Gast

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Ansonsten finde ich es wirklich befremdlich, mit welcher Inbrunst hier Richtern, Staatsanwälten und der Polizei generell Unfähigkeit, Überarbeitung, Amtsmißbrauch, Karrieregeilheit, ja sogar strafbares Handeln unterstellt wird.
    So einfach kann man es sich auch machen. Ich unterstelle niemanden generell Unfähigkeit. Die Sache mit den Richtern hat auch nichts mit Unfähigkeit zu tun, sondern schlicht und ergreifend mit Überlastung. Und dann passieren Fehler, das geht jedem so.

    Nochmal wir reden nicht über eine Bagatelle, hier geht es um weitaus Wichtigeres. Da kannst du weiter verharmlosen oder relativieren wie du möchtest. Oder eben dein obiges schwarz/weiss Argument auf den Tisch legen.

    grüße,
    Jürgen


 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 12.12.2011, 14:20
  2. Nachmittagsrunde Zillertal und Konsorten
    Von saeger im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.07.2011, 16:51
  3. Pflege Alukoffer Zega und Konsorten
    Von superhorsti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 19:33
  4. Aufpassen, Trojaner sind überall
    Von Chefe im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.07.2009, 11:55
  5. TomTom- Navis mit Trojaner ausgeliefert
    Von hgb57 im Forum Navigation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.02.2007, 22:12