Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 71

Der Wahnsinn nimmt kein Ende........

Erstellt von GS Jupp, 27.12.2007, 16:35 Uhr · 70 Antworten · 6.310 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.05.2007
    Beiträge
    199

    Standard

    #31
    Moin

    Also ich finde es sollte auch ein Ausschankverbot für alle Alkoholikas in
    Läden geben, in denen auch Kinder und Jugendliche verkehren dürfen.
    Dieses Verbot müsste dann auch in Wohnungen mit minderjährigen
    Mitbewohnern greifen.

    Denn genau dort werden Kinder und Jugendliche zum Alkoholismus animiert.
    Ach mal ein Wein in geselliger Runde... aber genau damit fänt es doch an.

    Eigentlich war ich der Meinung wir sind in Deutschland alle erwachsen
    genug. Leider werde ich aber jeden Tag eines Besseren belehrt. Wenn
    Leute rauchen möchten, so sollen sie es tun. Warum wird denen
    aufgezwungen nicht mehr in Kneipen rauchen zu dürfen? Wenn es so
    viele melitante Nichtraucher gibt, dann ist es doch eine Marktlücke für
    genau diese eigene Kneipen zu eröffnen.

    Nichtraucher schrien jahrelang, dass ihnen der Wille der Raucher durch das
    passivrauchen aufgezwungen wurde. Heute sind sie allerdings keinen Deut
    besser. So schnell können sich die Fronten ändern.

    Meine Meinung ist, man sollte das Rauchverbot ruhig am Arbeitsplatz, in
    öffentlichen Gebäuden wie Bahn und Ämtern, wie auch in Restaurants
    durchsetzen. Allerdings sollten Kneipen, Treffs usw. dafür allein
    entscheiden können, was sie wollen...


    Mike

  2. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    1.494

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von MikeHH Beitrag anzeigen

    Meine Meinung ist, man sollte das Rauchverbot ruhig am Arbeitsplatz, in
    öffentlichen Gebäuden wie Bahn und Ämtern, wie auch in Restaurants
    durchsetzen. Allerdings sollten Kneipen, Treffs usw. dafür allein
    entscheiden können, was sie wollen...


    Mike
    Hallo Mike,

    deine Meinung kann ich so unterschreiben ...

  3. Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #33
    Der Staat mischt sich ein und schreibt per Gesetz dem Eigentümer/Pächter vor, wie und was er mit seinem Eigentum tun soll!!!
    Das ist der Knackpunkt !!!!!!!!!!!!!!!
    Bin gespannt, was als Nächstes kommt.
    Warnhinweise auf Schokolade und Schweinebraten?
    Alkohol ist weit aus gefährlicher als Nikotin. Besoffene haben schon so manches Menschenleben auf dem Gewissen und trotzdem darf ich mir im Nichtraucherlokal die Birne zuschütten. Mir ist ein Raucher 100 mal lieber als ein Alkoholiker!!!!
    Trotzdem fehlt jedweder Warnhinweis auf den Flaschen. Es gibt wohl mehr Weinbauern als Tabakbauern.
    Irgendwann wird uns ein Gesetz vorschreiben, dass wir vor einem Mehrfamilienhaus nur Werktags zwischen 10 und 11 Uhr unsere Maschinen starten dürfen.

  4. Wienerwilhelm Gast

    Standard

    #34
    <<<<Warnhinweise auf Schokolade und Schweinebraten>>>>>

    Ihr wisst es ja nicht, aber in Österreich sind wir schon weiter:
    Da wird eine Gesundheitsministerin in übelster Weise medial drangsaliert, weil ihr der Schweinebraten schmeckt. Da wird ihr Rücktritt gefordert. (Na gut, sie ist auch in der falschen Partei, nicht in der "guten")
    Eine schweinebratenessende Gesundheitsministerin wurde aber getoppt von einem wehrdienstverweigernden Verteidigungsminister, aber dafür ist der in der "richtigen" Partei.
    Ad nauseam!

    Grüsse vom schweinebratenessenden
    seit 20 Jahre nichtrauchenden Wehrdienstleister, der beide
    G'frasterparteien nicht mehr wählt.

  5. Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    383

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von MikeHH Beitrag anzeigen
    Nichtraucher schrien jahrelang, dass ihnen der Wille der Raucher durch das
    passivrauchen aufgezwungen wurde. Heute sind sie allerdings keinen Deut
    besser. So schnell können sich die Fronten ändern.
    Nur das Nichtraucher durch ihr Nichtrauchen niemanden schädigen, außer das Säckel vom Finanzminister vielleicht

  6. Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    69

    Daumen runter geiz ist geil

    #36
    haben jetzt unsere eigene kneipe 4€ eintrit
    rauchen bis der arzt kommt kommen mit dem geld gut aus
    schnappes geht extra wenn eine neue flasche bei muß wird der ek bezahlt
    in der kneipe um die ecke ist ja sowiso keiner
    dann lieber einmal die woche in unsere privat pinte
    auf ein paar arbeitslose wirte kommt es ja bei der arbeitslosenzahl auch nicht an und steuern sparen wir auch noch.
    meinen geburtstag habe ich in den sommer verlegt heißt jetzt gartenparty
    ist auch billiger so bleibt mehr kohle für den urlaub übrig
    mit einer tankfüllung bin ich aus D raus die politik wills ja so
    armes deutschland

    jetzt gehen ja die nichtraucher weg.
    hoffentlich haben sie noch lange kneipen wo sie hinngehen können

    GrusS harry

  7. Registriert seit
    01.07.2007
    Beiträge
    101

    Böse

    #37
    So, dann oute ich mich jetzt auch mal als Raucher .

    Es ist doch so, dass Tabak die zweitgrößten!!! Steuereinnahmen in der BRD sind. Nichtraucher, die auf Teufel komm raus das Rauchen verbieten wollen schaden unterm Strich auch sich selbst, da auf kurz oder lang das Tabaksteuerloch geschlossen werden muss! Diesem Umstand ist sich aber wohl niemand bewusst! Sollte es so kommen, und das wird es auf jeden Fall, werden die Nichtraucher ebenfalls sich in Hülle und Fülle über etwaige Steuererhöhungen beschweren (die Raucher natürlich auch, da es ja jeden betrifft).
    Da ich, und alle meine Freunde, wovon die meisten ebenfalls Raucher sind, keine Ignoranten und Sturköpfe sind, hätten wir ein eingeschränktes Rauchverbot sogar unterstützt. D.h., dass das Rauchen in Restaurants und Gaststätten bzw. in allen Lokalitäten in denen der Genuss von Speisen an erster Stelle steht untersagt wird. Kneipen, Bars, Pubs etc., in denen der Genuss von z.B. Bier an erster Stelle steht sollte davon ausgenommen werden.
    Mich hat es auch beim Essen gestört, wenn jemand am Nachbartisch zu mir hinüber rauchte. Meistens wurden wir aber immer gefragt, bzw haben den Nachbartisch gefragt, ob es in Ordnung sei wenn man rauche. Das funktionierte.
    Dieses Verbot wurde doch unterm Strich nur eingeführt, weil es in Deutschland kaum noch Bürger gibt, die einen gewissen Anstand haben, und das zieht sich durch alle Altersschichten!
    Leider meint unser Staat alles regulieren und uns bevormunden zu müssen.
    In Österreich ist das nicht so, da hat die Gesundheitsministerin! gesagt (Quelle Radio Ö3 in einem Interview), dass es wohl gegen die Grundrechte verstoßen würde, solch ein Verbot einzuführen. Es ist aber möglich und wird auch überlegt, eine Kennzeichnungspflicht einzuführen, an denen sich Raucher und auch Nichtraucher orientieren könnten. Das ist meiner Meinung nach Fortschritt.

    Ausserdem wurde meines Wissens noch NIE ein Nichtraucher dazu gezwungen ein Restaurant, Pub, Kneipe oder sonstiges, in dem geraucht wird/wurde, zu betreten! Auch das sollte man bedenken.
    Man hat sogar gesagt (Politiker und Krankenkassen) dass das Rauchen für das System von Vorteil sei, da i.d.R. Raucher früher sterben würden und somit nur teilweise oder sogar gar keine Rente in Anspruch nehmen können.
    Auch diesen Faktor sollte man bedenken.

    Und die ersten Beschwerden von Lärm drangsalierten Anwohnern gibt es ja mittlerweile auch schon zu genüge.
    Es ist mir klar, dass man es nicht immer jeden Recht machen kann, aber man muss immer beide Seiten einer Medaille betrachten bevor mal wieder ein neues Gesetz verabschiedet wird.

    Ich musste meiner Wut einfach mal Luft machen, da es mich einfach nur ankotzt Tag für Tag in meiner Freiheit beschnitten zu werden.
    Schließlich sagt es ja das Grundgesetz ganz eindeutig in Artikel 2 Abs 1 und Artikel 3 Abs 1!!! (Quelle: bundestag.de)
    So, da nun Nichtraucher bevorzugt werden, ist es in meinen Augen ein Verstoß gegen das Grundgesetz!

    Wie oben schon gesagt, gegen ein Verbot, wenn es denn unbedingt gestzlich geregelt werden muss, dann nur in Speiselokalen. Bin mal auf die diesjährigen Wies´n Umsätze gespannt...

    Ich hoffe ich bin sachlich genug gewesen. Falls sich jemand angegriffen fühlt, dann tut es mir leid, aber was raus muss, muss raus, da sich, wie schon erwähnt, niemand der Konsequenzen bewusst ist.

    Mit freundlichen Grüßen (der sonst eher ruhige und leise)
    Augustiner

    P.S.: Nicht nur Tabak, sondern auch Trinken, Autofahren, spazieren gehen, alles kann töten bzw. man kann getötet werden. Steht das auf Autos drauf? Auf Skateboards? Auf Krankenhäusern? etc....diese Liste kann ewig fortgeführt werden. Manchmal werden sogar Raucher von Nichtrauchern getötet, bei einem Verkehrsunfall z.B.---diese kurze Aufzählung soll nicht Gegenstand einer Diskussion werden sondern lediglich zum Nachdenken anregen!!!

  8. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von Augustiner Beitrag anzeigen
    D.h., dass das Rauchen in Restaurants und Gaststätten bzw. in allen Lokalitäten in denen der Genuss von Speisen an erster Stelle steht untersagt wird.
    Das ist eine Kernaussage die auch meiner Meinung entspricht.

    Gruß, Frank (Nichtraucher seit 'schon immer' )

  9. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    1.494

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Augustiner Beitrag anzeigen
    .............. dass das Rauchen in Restaurants und Gaststätten bzw. in allen Lokalitäten in denen der Genuss von Speisen an erster Stelle steht untersagt wird.
    Moin,

    ich denke, das wäre sicher überall akzeptiert worden ...

    Schulen etc. würden für mich allerdings auch zu obigen Einrichtungen gehören.

  10. Chefe Gast

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von Mister Wu Beitrag anzeigen
    Das ist eine Kernaussage die auch meiner Meinung entspricht.

    Gruß, Frank (Nichtraucher seit 'schon immer' )
    Woll woll, da gibt's nix dran zu rütteln.
    Blöd ist nur, dass die Raucherei ein hervorragendes Politikum ist und da vergreifen sich ein paar Volksvertreter eben in der Verhältnismäßigkeit der Mittel. Als (früher eher militanter) Nichtraucher frag ich in einem Speiselokal meinen rauchenden Nachbarn schon mal, ob es ihn stört, wenn ich bei (seinem) Rauchen esse... in Kneipen weiss ich aber, dass geraucht wird und kann das akzeptieren - stört's mich, geh ich halt nicht hin...
    Toleranz beruht auf Gegenseitigkeit - oder nicht?


 
Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Elektrik-Lurch und kein Ende, evt. Anlasser?
    Von stoe im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 12:01
  2. Lenkerflattern nimmt kein Ende
    Von Matti63 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 28.05.2011, 19:29
  3. Untere Gabelbrücke und kein Ende!!??
    Von eLHa im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.07.2010, 18:14
  4. Wahnsinn.....
    Von Andreasmc im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 13.07.2009, 10:18
  5. Das Grinsen mit der MM nimmt kein Ende....
    Von sk1 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.05.2008, 20:20