Seite 12 von 21 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 201

Deutsche Bahn kontrolliert nicht mehr

Erstellt von Wartburg 311 QP, 07.09.2015, 21:05 Uhr · 200 Antworten · 12.227 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.01.2015
    Beiträge
    1.402

    Standard

    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Derzeit ist es lediglich voreilender Gehorsam, mehr nicht.
    Das muss ​kommt erst noch und birgt viel Zündstoff für die kommenden Jahre.

    Menschen habe sich seit je her mit neuen Situationen beschäftigen müssen.

    Deine Beiträge sind wirklich nachvollziehbar...aber sie bringen Dich keinen Meter weiter.

    Wenn Du wirklich was "bewegen" willst musst Du an anderer Stelle aktiv werden!!

  2. Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    325

    Standard

    Zitat Zitat von Rainer Bracht Beitrag anzeigen
    Gerade beim Frühstück in der Zeitung gelesen. Migranten haben zu 30% Hochschule oder Fachhochschulreife, "richtige" Deutsche nur zu 28%. Das Bildungsniveau ist also, wenn auch minimal, höher als das der "Biodeutschen".
    Der Post des Jahres, nein des Jahrzehnts !

    ta52289_double_facepalm.jpg

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Zitat Zitat von Frosch'n Beitrag anzeigen
    ... was du alles weist .... bin beeindruckt ... da kann man ja nur vor dir im Staub liegen und den Tag preisen an dem du dein Wissen über uns ausschüttest ....
    Ganz umsonst spotten Länder wie GB nicht über D und reiben sich verwundert die Augen ob unseren völlig überzogenen Aktionismus.
    Wäre alles vorab penibel geplant gewesen, so hätte man es mit deutscher Gründlichkeit erklären können.
    So ist es allenfalls fieberhaftes, unkontrolliertes und teils unsinniges Treiben mit ungewissen Ausgang. Gesichert ist lediglich dass ein ganzer Haufen Geld verbrannt wird... und der Michel bezahlt!
    Hurra! Ab zum Bahnhof, winken gehen - schließlich ist das eine super Freizeitbeschäftigung.

    Als würde in Syrien erst seit gestern Krieg herrschen, dort Menschen erst seit kurzem leiden und sterben?!
    Jahrelang wurde vor Ort nichts unternommen - aber der Flüchtlingsstrom ist nun alternativlos.
    Es werden die Folgen des Kriegsgeschehens mitten nach Europa verlagert und der Bürger, die Kommunen und Städte dazu verdonnert die Fehler unserer Außenpolitik zu beseitigen.
    Freiwillig versteht sich.
    Für wie dumm hält die Politik seine Bürger eigentlich? Bzw. wie dumm sind sie wirklich?

    Bevor sich die Politiker eines Staates über geltendes Recht hinwegsetzen dürfen muss der Ausnahmezustand ausgerufen werden oder vorab entsprechende Gesetze erlassen werden.
    Im Falle D ist das nicht geschehen und diese Aktion, welche alle Bürger des ganzen Landes betrifft, einmalig seit Bestehen der Bundesrepublik.
    Das sind Verhältnisse wie sie in einer Diktatur vorherrschen aber sicherlich nicht in einem demokratischen Sozialstaat.
    Merkel und Co. gefährden akut die innere Sicherheit - das ist streng genommen nichts anderes als Landesverrat.

    Was die freiwilligen Helfer machen ist löblich, sozial und menschlich, aber nicht mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein.
    Rein politisch gefährdet es den Sozialstaat D, evtl. sogar nachhaltig.

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    Zitat Zitat von Wartburg 311 QP Beitrag anzeigen
    Der Post des Jahres, nein des Jahrzehnts !

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ta52289_Double_facepalm.jpg 
Hits:	79 
Größe:	72,1 KB 
ID:	173666

    ... kein Problem - wir betreuen auch Minderheiten - also - die - ohne Alles....

  5. Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    267

    Standard

    Zitat Zitat von hoeferl Beitrag anzeigen
    Um beim Thema Bahn zu bleiben: hier mal ein kleines Video zur ungarischen Bahn, der absolut "menschenunwürdigen" Behandlung der Flüchtlinge durch die dortigen (Polizei-)Behörden und die "Reaktion" der ... Migranten.



    MEIN uneingeschränkter Respekt gehört den ungarischen Polizeibeamten, für ihre bewundernswerte Gedult, Umsicht und Toleranz!!!

    Gruß,
    Peter

    Ich sehe das gelassen - frei nach dem Grundsatz: Wer nicht mag, der hat schon!

    Hier zeigt sich der Ursprung des Wortes Migrant. Wenn die nicht kriegen was sie wollen werden sie "grantig".
    Sorry, aber auch viele der hier bereits ansässigen Migranten sind ja nicht gerade für Höflichkeit und Selbstbeherrschung bekannt.

    Also ehrlich: Mein Respekt gilt nicht der ungarischen Polizei, sondern der Mehrheit der Ungarn. Diese haben beschlossen bei diesem Wirtschaft5exodus nicht mitzuspielen. Eine klare Meinung und damit klar und unverlogen Stellung bezogen.

    Das besonders Tolle: Die Ungarn haben dann ihre Volksvertreter beauftragt ihren Willen durchzusetzen. Und diese haben das im Gegensatz zu den Unseren auch getan. Eine große Tasse Extrarespekt!

    Gruß
    Pit

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Ganz umsonst spotten Länder wie GB nicht über D und reiben sich verwundert die Augen ob unseren völlig überzogenen Aktionismus.

    Wäre alles vorab penibel geplant gewesen, so hätte man es mit deutscher Gründlichkeit erklären können.
    So ist es allenfalls fieberhaftes, unkontrolliertes und teils unsinniges Treiben mit ungewissen Ausgang. Gesichert ist lediglich dass ein ganzer Haufen Geld verbrannt wird... und der Michel bezahlt!


    Hurra! Ab zum Bahnhof, winken gehen - schließlich ist das eine super Freizeitbeschäftigung.

    Als würde in Syrien erst seit gestern Krieg herrschen, dort Menschen erst seit kurzem leiden und sterben?!
    Jahrelang wurde vor Ort nichts unternommen - aber der Flüchtlingsstrom ist nun alternativlos.

    Es werden die Folgen des Kriegsgeschehens mitten nach Europa verlagert und der Bürger, die Kommunen und Städte dazu verdonnert die Fehler unserer Außenpolitik zu beseitigen.

    Freiwillig versteht sich.
    Für wie dumm hält die Politik seine Bürger eigentlich? Bzw. wie dumm sind sie wirklich?
    ... die Briten - was interessiert uns deren Meinung?

    ... planbar ist das Chaos nicht - vorhersehbar - bedingt... zumindest nicht für uns "Normalos"

    ... bezahlt werden, müssen militärische Auseinandersetzungen auch... da helf ich doch lieber im Vorfeld - bevor ich Krücken und Prothesen in die Welt versende....

    ... stimmt Flüchtlinge haben meist keine Alternative....

    ... für das Kriegsgeschehen ist der Westen mitverantwortlich - schon irgendwie blöd - wenn das in der Tagesschau gezeigte Elend - plötzlich an unserer Tür klopft -

    ... am Bahnhof klatschen und Hilfe anbieten - kommt besser als Hassparolen zu grölen - immer bedenken, dass in der arabischen Kultur das Wort - Gastfreundschaft eine tiefe Bedeutung hat....

    - der Begriff Paschtunwali in Afghanistan zeigt, wie diese Menschen teilweise noch heute geprägt sind.... wie müssen die sich wohl fühlen - wenn sie ablehnend empfangen werden - in Zeiten grösster Not.....

    ... in den mir bekannten - echten Fällen - fordern die Menschen garnichts von uns ein - sie empfangen die Angebotene Hilfe in Dankbarkeit...

    ... sicher, Einzelfälle - oder doch die Mehrheit? ....

  7. Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    267

    Standard

    Zitat Zitat von Q4me Beitrag anzeigen
    egal was weiterhin diskutiert wird..
    die Menschen sind nunmal hier und werden es einige Zeit bleiben.
    vielleicht nicht alle, aber doch viele.
    Und anstatt ständig irgendwelche rückwärtsgerichteten Kommentare zu schreiben oder Quellen zu zitieren,
    sollte jeder hier sich auf die neue Situation einstellen und das beste daraus machen.

    Ist schon Wahnsinn was der Mensch kann wenn er "muss"
    Klasse Einstellung!
    So gehts leider immer.

    Wir wollen nicht zurück sehen. Wir haben viel falsch gemacht. Nun wollen wir nach vorne sehen und alles vergessen.

    Und nun - zahlt die Zeche dafür.

    Andere machen Fehler, dann kommt dieses Gewäsch und dann gehts ans zahlen.

    Sei es bei diesem aktuellen Thema oder bei Firmen die ihren Leuten die Kohle zusammenstreichen nach einem Mismanagement, oder..oder

    Nein, so geht es nicht!

    Wenn ein Schiff auf eine Klippe zufährt und der Kapitän nicht weiss was er machen soll, dann muss die Manschaft die Eggs in der Hose haben notfalls auch ohne Befehl das Ruder herumzureissen.

    Gruß
    Pit

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    Revolution?

    Volksaufstand?

    was den nun? Blick ins Grundgesetz..... werfen

  9. Registriert seit
    06.05.2013
    Beiträge
    267

    Standard

    Zitat Zitat von Rainer Bracht Beitrag anzeigen
    Gerade beim Frühstück in der Zeitung gelesen. Migranten haben zu 30% Hochschule oder Fachhochschulreife, "richtige" Deutsche nur zu 28%. Das Bildungsniveau ist also, wenn auch minimal, höher als das der "Biodeutschen".

    *Flaming - gelöscht - Frosch'n*
    Hast du mal die Abschlüsse miteinander verglichen?
    Warum werden viele ausländische Abschlüsse (Akademiker und Facharbeiter) hier nicht anerkannt???
    Das könnte einen Grund haben.......
    Warum soll nun mehr anerkannt werden???
    Könnten das rein politische Gründe sein?????? So ähnlich wie das Schönrechnen des Euros???
    Gestern war so ein Vorzeigeakademiker im TV. Ein Jurist aus xyz.
    Er hat aber leider nicht das deutsche Rechtssystem studiert. Im Grunde also ungelernt!

    So einfach ist das alles nicht.

    Gruß
    Pit

  10. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Zitat Zitat von Q4me Beitrag anzeigen
    Menschen habe sich seit je her mit neuen Situationen beschäftigen müssen.

    Deine Beiträge sind wirklich nachvollziehbar...aber sie bringen Dich keinen Meter weiter.

    Wenn Du wirklich was "bewegen" willst musst Du an anderer Stelle aktiv werden!!
    Ich fröne nicht dem Immer höher, schneller, weiter-Mainstream, sondern bin relativ bodenständig und zufrieden mit dem was ich habe. Allerdings steht mir ebenfalls der Sinn danach dies genau so beizubehalten wie es ist, mit der Option darauf es weiter auszubauen. Ich hätte auch kein Problem damit etwas davon abzugeben wenn es einer guten und nachhaltigen Sache dient.
    Wegen einer verfehlten Politik bin ich aber nicht bereit dazu. In der Hinsicht will ich also gar nichts bewegen, deswegen halte ich auch die Füße still. Egal was ich machen würde, alles würde mich schlechter stellen als das Nichtstun.
    Alles was mir bleibt ist auf gesunden Menschenverstand unserer Politiker zu hoffen (mitsamt entsprechender Entscheidungen) und friedlich die nächste Wahl abzuwarten - in dem Wissen dass sich nichts ändern wird. Ich verharre somit in den mir möglichen Gegebenheiten.

    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    ... die Briten - was interessiert uns deren Meinung?

    ... planbar ist das Chaos nicht - vorhersehbar - bedingt... zumindest nicht für uns "Normalos"

    ... bezahlt werden, müssen militärische Auseinandersetzungen auch... da helf ich doch lieber im Vorfeld - bevor ich Krücken und Prothesen in die Welt versende....

    ... stimmt Flüchtlinge haben meist keine Alternative....

    ... für das Kriegsgeschehen ist der Westen mitverantwortlich - schon irgendwie blöd - wenn das in der Tagesschau gezeigte Elend - plötzlich an unserer Tür klopft -

    ... am Bahnhof klatschen und Hilfe anbieten - kommt besser als Hassparolen zu grölen - immer bedenken, dass in der arabischen Kultur das Wort - Gastfreundschaft eine tiefe Bedeutung hat....

    - der Begriff Paschtunwali in Afghanistan zeigt, wie diese Menschen teilweise noch heute geprägt sind.... wie müssen die sich wohl fühlen - wenn sie ablehnend empfangen werden - in Zeiten grösster Not.....

    ... in den mir bekannten - echten Fällen - fordern die Menschen garnichts von uns ein - sie empfangen die Angebotene Hilfe in Dankbarkeit...

    ... sicher, Einzelfälle - oder doch die Mehrheit? ....
    Wir helfen nicht mehr im Vorfeld, dafür hätten wir den IS, notfalls mit Waffengewalt, vorab zerschlagen müssen.
    Merkel wollte aber lieber kuscheln - der Rest hat ebenfalls gekuscht - nur deswegen stehen wir genau dort wo wir jetzt sind.
    Fraglich bleibt lediglich ob Putin oder auch die USA noch kommen werden um uns das (politische) Messer in den Rücken zu rammen.
    Wir haben nicht nur primär ein Flüchtlingsproblem, auch wenn dies den momentan offensichtlichsten Faktor darstellt.


    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    Revolution?
    Volksaufstand?
    was den nun? Blick ins Grundgesetz..... werfen
    Das wird die Zeit zeigen. Gerne mit mir als Zaungast.


 
Seite 12 von 21 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. HP2 springt nicht mehr an ...
    Von HP Karle im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 11.03.2007, 20:21
  2. bin nicht mehr ganz so neu...
    Von highgate im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.08.2006, 06:45
  3. 160 Km und 2 mal beim Haendler weil sie nicht mehr anspringt
    Von Claude im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.03.2006, 09:27
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.05.2005, 19:58
  5. Sonntags spät?ich nicht mehr!
    Von Peter im Forum Treffen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.05.2005, 12:26