Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 64

die EU-Bürokratendiktatur

Erstellt von Baumbart, 28.09.2010, 14:32 Uhr · 63 Antworten · 3.948 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von hbokel Beitrag anzeigen
    denn der Zuschnitt und die Farbgebung von Warnwesten ist vermutlich in einem hundertseitigen Normungs-Dokument festgelegt.
    Aber sicher --> EN471

    Aber wir wollen ja keinen neuen Warnwesten-Fred und außerdem ist das Off-Topic

  2. hbokel Gast

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Mister Wu Beitrag anzeigen
    außerdem ist das Off-Topic
    Also zurück zum Thema. Der Heatball ist auch deshalb eine gute Persiflage, weil in dieser Woche der wahre Hintergrund für die "Klimaschutz"-Debatte offenkundig wurde. Dem doofen Michel wird suggeriert, dass sich das Erdenklima katastrophal verändert, weil zu viel CO2 emittiert wird. Also muss man CO2-frei Energie erzeugen, und das geht derzeit eben nur mit Kernkraftwerken.

    Dabei ist schon die Anfangshypothese Mumpitz. Wer im Erdkunde-Unterricht aufgepasst hat (was in der Pisa-Generation eher die Seltenheit ist), der weiß von den dramtischen Klimaveränderungen zu Zeiten der Saurier. Damals waren Glühlampen - äähh Heatballs - und Ottomotoren so wenig verbreitet, so dass sie als Ursache für Klimaveränderungen ausscheiden.

    Die wahre Ursache für Klimaveränderungen ist schnell gefunden: ein Fusionskraftwerk, das seit langer Zeit ohne jegliche Genehmigung betrieben wird und vor sich hin strahlt. Die harte elektromagnetische Strahlung, die von diesem Kraftwerk ausgeht, hat schon Millionen Krebstote gefordert. Die Strahlung schwankt zudem in langen Zyklen völlig unberechenbar, so dass die Erde von der Strahlung mal erwärmt wird und bei nachlassender Strahlung wieder unkontrolliert abkühlt. Es wird höchste Zeit, dass dieses gefährliche und unzuverlässige Kraftwerk endlich stillgelegt wird.

    Gruß
    Heinz

  3. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard *GRINS*

    #13
    Zitat Zitat von hbokel Beitrag anzeigen
    Also zurück zum Thema. Der Heatball ist auch deshalb eine gute Persiflage, weil in dieser Woche der wahre Hintergrund für die "Klimaschutz"-Debatte offenkundig wurde. Dem doofen Michel wird suggeriert, dass sich das Erdenklima katastrophal verändert, weil zu viel CO2 emittiert wird. Also muss man CO2-frei Energie erzeugen, und das geht derzeit eben nur mit Kernkraftwerken.

    Dabei ist schon die Anfangshypothese Mumpitz. Wer im Erdkunde-Unterricht aufgepasst hat (was in der Pisa-Generation eher die Seltenheit ist), der weiß von den dramtischen Klimaveränderungen zu Zeiten der Saurier. Damals waren Glühlampen - äähh Heatballs - und Ottomotoren so wenig verbreitet, so dass sie als Ursache für Klimaveränderungen ausscheiden.

    Die wahre Ursache für Klimaveränderungen ist schnell gefunden: ein Fusionskraftwerk, das seit langer Zeit ohne jegliche Genehmigung betrieben wird und vor sich hin strahlt. Die harte elektromagnetische Strahlung, die von diesem Kraftwerk ausgeht, hat schon Millionen Krebstote gefordert. Die Strahlung schwankt zudem in langen Zyklen völlig unberechenbar, so dass die Erde von der Strahlung mal erwärmt wird und bei nachlassender Strahlung wieder unkontrolliert abkühlt. Es wird höchste Zeit, dass dieses gefährliche und unzuverlässige Kraftwerk endlich stillgelegt wird.

    Gruß
    Heinz
    dieser these habe ich nichts weiteres hinzuzufügen.
    nee, doch, ein wort:

    * GRINS *

  4. Geronimo Gast

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von hbokel Beitrag anzeigen
    Also zurück zum Thema. Der Heatball ist auch deshalb eine gute Persiflage, weil in dieser Woche der wahre Hintergrund für die "Klimaschutz"-Debatte offenkundig wurde. Dem doofen Michel wird suggeriert, dass sich das Erdenklima katastrophal verändert, weil zu viel CO2 emittiert wird. Also muss man CO2-frei Energie erzeugen, und das geht derzeit eben nur mit Kernkraftwerken.
    Laut deiner These wird versucht uns einen Klimawandel zu verkaufen um weiter Atomkraft zu nutzen ?. Was für ein Unsinn.

    Dabei ist schon die Anfangshypothese Mumpitz. Wer im Erdkunde-Unterricht aufgepasst hat (was in der Pisa-Generation eher die Seltenheit ist), der weiß von den dramtischen Klimaveränderungen zu Zeiten der Saurier. Damals waren Glühlampen - äähh Heatballs - und Ottomotoren so wenig verbreitet, so dass sie als Ursache für Klimaveränderungen ausscheiden.
    Hört sich toll an und so schön einfach. Macht es aber nicht richtig, beschäftige dich mit Zeiträumen in denen sich das Klima damals änderte und wie es heute stattfindet.

    grüße,
    jürgen

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.601

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von hbokel Beitrag anzeigen
    Also zurück zum Thema. Der Heatball ist auch deshalb eine gute Persiflage, weil in dieser Woche der wahre Hintergrund für die "Klimaschutz"-Debatte offenkundig wurde. Dem doofen Michel wird suggeriert, dass sich das Erdenklima katastrophal verändert, weil zu viel CO2 emittiert wird.
    dazu empfehle ich meinen
    Klimawandel und Volksverdummung?

  6. Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    202

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von koboldfan Beitrag anzeigen
    ...schlimm das wir solche Verordnungen auch noch bezahlen.
    Ein Irrsinn wie in der DDR...
    So schlimm war´s dann doch nicht!
    Vergessen?

  7. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #17
    Auch durch Ignoranz kommt man an den Fakten (auch den selbst erfahrenen) nicht vorbei.

    Die Energiesparlampenverordnung ist vom Gesamtenergieverbrauch her gesehen allerdings tatsächlich der größte Mumpiz und reiner Aktionismus. Einige beruhigen halt damit ihr Gewissen.

    Gruß Thomas

  8. Baumbart Gast

    Standard

    #18
    Übrigens ist das 'Glühlampenverbot' ja nur der Anfang, wen's interessiert kann sich ja mal mit den Stichwort EUP-Richtlinie (energy using products, also alles außer Klopapier) auseinandersetzen.
    Hat mit deutscher Kernenergie übrigens mal gar nix zu tun, betroffen sind auch alle anderen EU-Staaten, und die bauen fast alle demnäxt neue Kernkraftwerke. Als aktueller Neubauer ist gerade Italien dazu gekommen, bin gespannt ob die teutschen Gutmenschen jetzt ihre Urlaube umplanen.

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Als aktueller Neubauer ist gerade Italien dazu gekommen, bin gespannt ob die teutschen Gutmenschen jetzt ihre Urlaube umplanen.
    Nein, das wäre ja unbequem. Die Gutmenschen werden weiter in die Toskana fahren und sich dort nicht nur unter dem italienischen Himmel, sondern auch in ihrer moralischen Überlegenheit sonnen. Und schon muss ich gegen den Brechreiz kämpfen...

    Grüße
    Steffen

  10. dave2006 Gast

    Standard

    #20
    Nun, wenn man sich dann aber mal die Liste der Störfälle in deutschen Kernanlagen ansieht und die Reaktionen der Betreiber, dann wird einem schon anders...................


 
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte