Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Die fünf gefährlichsten Sportarten

Erstellt von Trabbelju, 09.08.2013, 10:24 Uhr · 23 Antworten · 2.852 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.11.2009
    Beiträge
    2.123

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    ..Das müsste dann aber auch jeder Fußgänger machen! Was ist wenn er nicht besteht? Muss er dann zu Hause bleiben!............. Überregulierung des täglichen Lebens nur noch einen Hals!......

    Gruß,
    maxquer
    Fußgänger rasen mir höchst selten vor das Vorderrad.......Radfahrer dagegen häufiger. Die Einhaltung von Verkehrsregeln hält den Verkehr fließend, allzu individuelle Auslegungen wie zb. Rot für Radfahrer gilt nich, oder auch das gern in Anspruch genommene Hoppla hier komm ich, scheixx auf Vorfahrtsregeln, ist gerade im Stadtverkehr höchst hinderlich.

    Jeder Depp darf sich ein Fahrrad kaufen und am Straßenverkehr teilnehmen, ohne jedwede Kenntnisse von Verkehrsregeln.
    Und zumindest ich unterscheide da zwischen einem Fußgänger in Schrittgeschwindigkeit und anderen Verkehrsteilnehmern.

    Nicht die Regeln an sich machen das Fortkommen im Verkehrsfluß schwierig, sondern die Penetranten, die meinen, sich an Nichts halten zu müssen und im Namen der persönlichen Freiheit oder irgendwelcher "Überreglementierungen" für brenzlige Situationen sorgen.

    Es gibt nunmal grundlegende Verkehrsregeln, ohne deren Einhaltung es nicht ohne gesundheitliche Beeinträchtigungen geht, zb rote Ampeln, Vorfahrt, und da muß mir aus eigener schmerzhafter Erfahrung heraus Niemand mit Überreglementierung usw kommen.

    Gesunden Menschenverstand kannst du halt nicht mehr voraussetzen, da steht doch die persönliche Freiheit drüber.

  2. Registriert seit
    01.11.2015
    Beiträge
    134

    Standard

    #22
    Beim Schachspielen erlitt mal jemand einen Herzinfarkt und starb daran. Beim Baumstammweitwurf ist noch nie jemand ums Leben gekommen.

    Ergo: Die Gefahr, beim Schachspielen das Leben zu verlieren ist um 100 % erhöht gegenüber dem Baumstammweitwurf.

  3. Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    1.286

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von boxerella Beitrag anzeigen
    Ihr Leichenfledderer, so`nen alten Hund ausbuddeln....

    Sooooo schlecht wär nen Fahrradführerschein gar nich, so nen zweiseitiger Fragebogen zum Nachweis von Kenntnissen der Vorfahrtsregeln wär doch nich verkehrt, oder?
    Der Ruf nach Fahrrad- oder Hunde- oder sonstwie-Führerscheinen ist in unserer Gesellschaft in der Tat sehr nacheliegend.
    Er beruht m.E. auf der Enge und Komplexität in unserer Gesellschaft. Jeder und alles ist miteinander verzahnt. Es gibt keine echten Freiräume mehr. Dreht da ein Rädchen nicht mit, etwa Überfahren einer roten Ampel aus Unkenntnis über Vorfahrtregeln, so führt dies gleich zu einem Krachen im Getriebe unseres Zusammenlebens. Es gibt keinen oder kaum einen Spielraum mehr für "Fehler" im Sinne eines Abweichens von den vorgegebenen Verhaltensmustern.

    Wir Motorradfahrer suchen nach diesen fehlenden Freiräumen, manchmal nehemen wir sie uns einfach unter Missachtung von gewissen (Verkehrs-)Regeln.
    So etwas wird auch in anderen soziologischen Gruppen zu finden sein, zB Missachtung von Rotlicht durch Radfahrer.
    Von daher wird eine Schulung zum "Knowhow" kaum etwas nutzen, eher eine zum "Why" im Sinne einer Motivation, die durchaus bekannten Regeln auch zu beachten.

  4. Registriert seit
    09.10.2008
    Beiträge
    600

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von 0309k Beitrag anzeigen
    Beim Schachspielen erlitt mal jemand einen Herzinfarkt und starb daran. Beim Baumstammweitwurf ist noch nie jemand ums Leben gekommen.

    Ergo: Die Gefahr, beim Schachspielen das Leben zu verlieren ist um 100 % erhöht gegenüber dem Baumstammweitwurf.
    Na, da hat aber einer in Mathe nicht gut aufgepasst : Einer gegen null sind keine 100% Steigerung, sondern unendlich. Die 100% schaffst Du, wenn beim Schach 2 Leute umkommen und beim Baumstammwerfen nur einer, und auch nur dann wenn es die gleiche Anzahl Leute in beiden Sportarten waren...

    So, jetzt aber genug Klugscheißer gespielt, ein frohes Helau an alle!


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. GS stand fünf Jahr,was muss ich machen das Sie wieder läuft??
    Von Näysken im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 30.09.2008, 20:27
  2. GS stand fünf Jahre,Wie bekomme ich Sie wieder zum laufen
    Von Näysken im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 15:29