Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Die neuen Fahrerlaubnisklassen

Erstellt von GGG, 13.01.2012, 16:24 Uhr · 27 Antworten · 4.038 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    570

    Standard

    #21
    Armes armes Deutschland !!! alles muss Kompliziert und Teuer werden. Da haben wir doch gut 600 Idi.... die Ihre Daseinsberechtigung haben wollen, und auch noch Fürstlich entlohnt werden.
    Ich denke es gibt viel wichtigere Dinge in diesem Land. Wer soll da noch durchblicken was ist nun ein Mehrspuriges und was ein Einspuriges Fahrzeug. Bei so viel Politischer Weisheit kommt mir echt das Kotzen.

  2. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Muecke73 Beitrag anzeigen
    Das jammern der Fahrschulen ist doch nicht neu
    aber mal ehrlich unsere Kinder sind nicht wie wir
    damals zig Stunden auf dem Grundstück der Eltern oder auf
    dem Feldweg gefahren.. Schaut mal auf die Dieselpreise,
    was kostet ein neuer Golf, was darf ein Fahrlehrer verdienen?
    (45min = je nach Ort zwischen 7-13€) und die Kinder sollen das
    FAHREN doch erlernen oder nur die Prüfung bestehen können??

    Was kostet eine Fahrt mit dem Taxi wenn ihr 45 min damit fahrt
    60-70,-€ und eine Fahrschule, die qualitativ gut ausbildet und
    dementsprechend gut bezahlte und motivierte Fahrlehrer hat
    darf mind. 30-35,-€ nehmen.

    Viele (auch ich) haben damals morgens die theoretische und mittags
    die praktische Prüfung absolviert. Heutzutage kann das kaum noch ein Fahrschüler/in
    und die Prüfungsangst steigt auch sehr stark an..

    Für die neuen Führerscheinklassen kann auch keine Fahrschule
    etwas, die wurden auf der EU-Ebene genehmigt.
    Hallo
    DAS, sehe ich ganz anders! Der Fahrlehrerverband an der Spitze arbeitet ständig daran, daß er zusammen mit dem Lobbyisten TÜV den Führerschein unnötig teuer macht.Man denke nur an den unrühmlichen Bremshaken vor ca. 15 Jahren (oder noch mehr). Mein bedauern hält sich in Grenzen!
    Früher war auch nicht alles Gold was glänzte aber diese (heute)teilweise Abzocke in den bzw. undurchsichtigen Gebühren, schreien in manchen Fahrschulen zum Himmel.Natürlich ist "das Schwarzfahren" heute a.) nicht mehr Zeitgemäß und b.) wenn man erwischt wird richtig Teuer und noch schwieriger die Lizenz zu erwerben aber es gibt in vielen größeren Städten Übungsplätze wo man das Fahren in etwa lernen kann. Außerdem gibt es in F,CH, und in I lösungen, die auch praktikabel und günstiger sind als in D.
    M.W. lehnt das aber sowohl TÜV als auch der Fahrlehrerverband ab. Und die eben genannten fahren auch nicht schlechter Motorrad oder Auto!
    G.Eugen

  3. Registriert seit
    12.08.2011
    Beiträge
    200

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von enduro43 Beitrag anzeigen
    Hallo
    DAS, sehe ich ganz anders! Der Fahrlehrerverband an der Spitze arbeitet ständig daran, daß er zusammen mit dem Lobbyisten TÜV den Führerschein unnötig teuer macht.Man denke nur an den unrühmlichen Bremshaken vor ca. 15 Jahren (oder noch mehr). Mein bedauern hält sich in Grenzen!
    Früher war auch nicht alles Gold was glänzte aber diese (heute)teilweise Abzocke in den bzw. undurchsichtigen Gebühren, schreien in manchen Fahrschulen zum Himmel.Natürlich ist "das Schwarzfahren" heute a.) nicht mehr Zeitgemäß und b.) wenn man erwischt wird richtig Teuer und noch schwieriger die Lizenz zu erwerben aber es gibt in vielen größeren Städten Übungsplätze wo man das Fahren in etwa lernen kann. Außerdem gibt es in F,CH, und in I lösungen, die auch praktikabel und günstiger sind als in D.
    M.W. lehnt das aber sowohl TÜV als auch der Fahrlehrerverband ab. Und die eben genannten fahren auch nicht schlechter Motorrad oder Auto!
    G.Eugen
    Bremshaken: http://www.oeamtc.at/videobox/?domai...movie_kind=swf

    fand ich nicht verkehrt, sollten die Motorradfahrer können,
    genau wie die Gefahrenbremsung für Pkw Fahrer

    Ich gebe dir in den Punkten recht, dass die Vorstände der Flv nicht mehr
    ganz an der Praxis interessiert sind und nicht mehr wissen was bei uns
    unten läuft aber Preise??

    Aber mal gut dass es verschiedenen Meinungen gibt

  4. GGG
    Registriert seit
    21.02.2008
    Beiträge
    531

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Muecke73 Beitrag anzeigen
    Bremshaken: http://www.oeamtc.at/videobox/?domai...movie_kind=swf

    fand ich nicht verkehrt, sollten die Motorradfahrer können,
    genau wie die Gefahrenbremsung für Pkw Fahrer
    Die beiden Manöver hat sicher jeder schon mehr als einmal zwangsweise ausführen müssen. Ich denke mal an die Autotür im städtischen, die plötzlich geöffnet wird. Und wer das Ausweichen nicht verinnerlicht hat .... nun, der hat danach ein Problem.

    Ich gebe dir in den Punkten recht, dass die Vorstände der Flv nicht mehr
    ganz an der Praxis interessiert sind und nicht mehr wissen was bei uns
    unten läuft aber Preise??

    Aber mal gut dass es verschiedenen Meinungen gibt
    Das ist leider nicht nur bei den Fahrlehrerverbänden so .....

    Was die Preise betrifft: Was kostet den eine Stunde in der Motorradwerkstatt?

  5. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    #25
    ...ich sag nur:


    • gute Lobbyarbeit des Fahrlehrerverbandes



    • schlechte Lobbyarbeit der Motorradhersteller/Händler

  6. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Hilft nicht, die verschreiben mir trotzdem eine Brille. .....
    Das tut mir leid für Dich. Hab die Sehhilfe nur wegen ner chronischen Bindehautenzündung und die brauch ich nur zum Lesen und Fernsehen. Habs mal beim Fahren ausprobiert - muß nicht sein. Hab da gewaltig Probleme mit den Einschätzungen -> Entfernung, Breite usw.

    Beim Sehtest wegen Umschreibung Kl. II auf Scheckkarte bzw. Verlängerung war das kein Problem für mich, ohne Sehhilfe weiterzufahren.

  7. CBR Gast

    Standard

    #27
    Ich blick da ehrlich gesagt auch kaum durch, aber gestern hab ich mit einem (älteren) Kumpel gequatscht und der freut sich wie ein Kleinkind auf den 1.1.2013 weil er dann angeblich auch endlich Motorrad fahren kann.

    Fährt seit Jahren 125er Roller.

    Hat Ihm wohl ein Motorradhändler erzählt das wenn man vor 1980 seinen Führerschein gemacht hat, dann ab nächstes Jahr irgendwie Stufenweise Motorrad fahren kann/darf.


    Dieses Führerscheinklasenzeugs wird doch ständig undurchsichtiger.

  8. Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    906

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Birk Beitrag anzeigen
    Ist die Frage, ob es Pflicht der Eltern ist, sich die Fahrschulkosten der Kiddies leisten zu müssen! Scheint irgendwie immer selbstverständlicher zu werden, dass die Jungen sich bis zum Schein alles finanzieren lassen... War bei mir / uns damals nicht üblich. Ich konnte den Schein erst machen, als ich lange genug dafür gespart hab - dasselbe mit meiner ersten Dose - einen 2CV mit über 100T km Aber ich war stolz wie Bolle, dass ich mir den leisten konnte mit meinem Ersparten und dem, was ich neben der Schule verdiente.
    sicherlich keine Pflicht gehört für mich aber zum Grundpackage Ausbildung da notwendig. Die Entscheidung auf dem Lande zu leben habe ich mit meiner Frau getroffen und die Konsequenz daraus ist nunmal, da der ÖVP nicht auf unsere Bedürfnisse abgestimmt ist, das wir für die notwendige Flexibilität sorgen müssen.
    Meinen Führerschein und Fahrzeuge musste ich anno dunnemal auch selbst finanzieren.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Hallo den Neuen!
    Von MARKUS99 im Forum Neu hier?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 03:40
  2. Auf zu neuen Ufern
    Von Qfloh im Forum Neu hier?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.02.2010, 18:46
  3. Problem mit der neuen!
    Von Pantagruel im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.03.2008, 17:37
  4. An alle Neuen
    Von Di@k im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 23:34
  5. Neuen Tournace EXP ?????
    Von bja im Forum Reifen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 02.09.2007, 13:44