Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 59

Dieselfahrer bekommen schon wieder eins in die Fresse

Erstellt von juekl, 09.04.2016, 19:18 Uhr · 58 Antworten · 5.668 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    3.923

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von boxerella Beitrag anzeigen
    2017 sind Bundestagswahlen. Hingehen, übers Kreuzchen vorher mal nachdenken, hoffen.

    Dieselfahrzeug nach reiflicher Abwägung aufgrund der seinerzeitigen Voraussetzungen vor Jahren erworben, dies für viele Jahre, aber das ist den bestensversorgten Weltfremden eh egal.
    Komm nicht mit solch politischen Blödsinn "wie vor der Wahl mal Nachdenken" daher . Man macht seine Wahl nicht von einer gewissen event. weit entfernten Mobilitätseinschränkung abhängig, welche so in der Form eh nicht in den nächsten 5 Jahren kommt, ausser man ist beschränkt, was dann aber zwangsläufig zu einem Perpetuum Mobile im Denkprozess führt.

    Fakt ist, das sie allen Herstellern, es gibt KEINEN der seine offiziellen Abgassausstöße und Verbräuche erreicht, einen Riegel bei den Mess- und Zulassungstests vorschieben müssen. Nur weil diese im Fall "Diesel" durch Software und kleine AdBlue Tanks und aufwendigerem Nachtanken dem Kunden nicht zumuten wollen, öfters als nur beim Wartungszyklus AdBlue nachzufüllen. Hausintern hat z.B. bei Mercedes, soweit ich das neulich gelesen hatte, ein 40 Tonner weniger als die Hälfte an NOx Ausstoß als ein C-Klasse Diesel. Dafür verbraucht er aber je Liter Diesel ca. 10-12x soviel Adblue als der PKW. Es geht ja anscheinend, nur die Lobby ist zu stark und die Behörden dafür zu schwach.
    Aber hört mir mit "Wahl" auf bei sowas

  2. Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    156

    Standard

    #12
    Servus,

    zum kotzen, erst Schummelsoftware, jetzt Fahrverbot, man wird ja nur verarscht, ich verkauf meine Karre im Ostblock, und mach auf Frührentner.

    Gruß

    Rudi

  3. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    759

    Standard

    #13
    Da ich kein Transportunternehmen habe, auch keine Landwirtschaft und keine Reederei, bin ich nie auf den Gedanken gekommen, mit einem Heizöl Fahrzeug die Gegend vollzustinken. Diese elende Plörre stinkt nicht nur beim Tanken und ich kenne keinen einzigen vernünftigen Grund, ein Dieselfahrzeug zu fahren. Dieselfahrer, die ihre Brötchen nicht mit dem Fahrzeug verdienen, bekommen jetzt endlich ihre Quittung, weil sie den Leuten auf den Leim gegangen sind, die ihnen weismachen wollten, dass man damit Geld sparen kann. Die Krämerseelen haben die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Gott oder wem auch immer sei Dank, dass keiner auf die blödsinnige Idee gekommen ist, so einen Arbeitsmotor in ein vernünftiges Motorrad einzubauen.

    Mein Mitleid hält sich arg in Grenzen.

  4. Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    1.732

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von sound Beitrag anzeigen
    Servus,
    zum kotzen, erst Schummelsoftware, jetzt Fahrverbot, man wird ja nur verarscht, ich verkauf meine Karre im Ostblock, und mach auf Frührentner.
    Gruß
    Rudi
    Mopedfahren, ich sag einfach Mopedfahren.

  5. Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    156

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von nordmann1 Beitrag anzeigen
    Da ich kein Transportunternehmen habe, auch keine Landwirtschaft und keine Reederei, bin ich nie auf den Gedanken gekommen, mit einem Heizöl Fahrzeug die Gegend vollzustinken. Diese elende Plörre stinkt nicht nur beim Tanken und ich kenne keinen einzigen vernünftigen Grund, ein Dieselfahrzeug zu fahren. Dieselfahrer, die ihre Brötchen nicht mit dem Fahrzeug verdienen, bekommen jetzt endlich ihre Quittung, weil sie den Leuten auf den Leim gegangen sind, die ihnen weismachen wollten, dass man damit Geld sparen kann. Die Krämerseelen haben die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Gott oder wem auch immer sei Dank, dass keiner auf die blödsinnige Idee gekommen ist, so einen Arbeitsmotor in ein vernünftiges Motorrad einzubauen.

    Mein Mitleid hält sich arg in Grenzen.




    Selten soviel Blödsinn gelesen, Benziner erzeugen wesentlich mehr Feinstaub als Dieselfahrzeuge.
    Dann zeig mir mal einen Benziner der Oberklasse, mit dem man einen Verbrauch zwischen 4,5 und 6 Liter hat.
    Manche Arbeitnehmer sind vielleicht beruflich auf ihr Auto angewiesen.

  6. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.530

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von nordmann1 Beitrag anzeigen
    Da ich kein Transportunternehmen habe, auch keine Landwirtschaft und keine Reederei, bin ich nie auf den Gedanken gekommen, mit einem Heizöl Fahrzeug die Gegend vollzustinken. Diese elende Plörre stinkt nicht nur beim Tanken und ich kenne keinen einzigen vernünftigen Grund, ein Dieselfahrzeug zu fahren. Dieselfahrer, die ihre Brötchen nicht mit dem Fahrzeug verdienen, bekommen jetzt endlich ihre Quittung, weil sie den Leuten auf den Leim gegangen sind, die ihnen weismachen wollten, dass man damit Geld sparen kann. Die Krämerseelen haben die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Gott oder wem auch immer sei Dank, dass keiner auf die blödsinnige Idee gekommen ist, so einen Arbeitsmotor in ein vernünftiges Motorrad einzubauen.

    Mein Mitleid hält sich arg in Grenzen.
    da ich Familie habe fuhr ich einen Passat mit 1600 ccm und 10,5 Liter auf 100 km.
    Das nächste VW Auto hatte auch 1600 ccm und einen Diesel, das brauchte gerade 5,6l lm Schnitt, so einfach ist die Rechnung als alleinverdienender Familienvater. Der heutige Touran braucht bei Passatfahrleistungen auch 6 Liter Diesel. Also in 10 Jahren grad mal halb so viel Abgase. Stinken nicht mehr als Beziner, und die zuweilen nach faulen Eiern.
    Und Stickoyxide sind nicht die einzigen Emissionen die schlimm sind. Heute kann man sich ja nicht mal mehr mit Abgasen zuverlässig vergiften so sauber sind die, also was soll der weitere Quatsch mit Plaketten und weiteren Reduktionen. CO ist fast nicht mehr messbar.
    Der Nahverkehr für die täglichen Pendler muss funktionieren und bezahlbar werden, dann haben die zugestopften Städte und Autobahnen zb um STG wieder LUFT. Da werden sinnlose Abgase produziert, ohne einen KM zu fahren, von 10 000 stehenden Fahrzeugen täglich, Woche für Woche.
    Verwegene These: Selbst wenn man den Öffentlichen Nahverkehr kostenlos machen würde, hätte der Staat noch Geld übrig, wenn man alle vermiedenen Kosten dagegenrechnte.
    Dass die Emissionswerte nicht eingehalten werden, ( Ami Skandal) ist doch ein Hausgemachtes Problem: Auch weitere 70 er Zonen werden keine Straße sicherer machen, wenn die 100 KM/h nicht mal kontrolliert werden, die überall sonst erlaubt sind.
    Die TÜV Abgasprüfungen sind doch witzig: erst wird 3 mal frei beschleunigt, der Ruß rausgeblasen, dann gemessen.
    Warum reicht es nicht, einfach mal Euro 3 Werte tatsächlich einzuhalten? Durch richtige Kontrollen. Prüfstand: Tüte hinten dran Zyklus 100 km fahren und alles messen. Daimler hat es doch gezeigt, dass es geht: der Drift der 123 er oder /8 er war mit zunehmender Km Leistung sauberer und das ohne DPF. Bestätigt dir jeder TÜV Prüfer. Kam fast kein Ruß raus, jedenfalls weniger, als heute beim einem Stadtgefahrenen Diesel Golf. Der hinterlässt nach der Ampel erst mal Ruß, ohne DPF.
    Statt e 7 einzuführen..

  7. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    759

    Standard

    #17
    Habe exakt das erreicht, was ich wollte. grins

  8. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    3.923

    Standard

    #18
    Kasperltheater sagt man da dann dazu....

  9. Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.815

    Standard

    #19
    Das blöde ist nur bei diesen Kaperln, dass sie keinen Horizont haben. Heute jubeln sie über potentielle Dieselverbote in den Innenstädten. Vielleicht kommen die selben Entscheidungsträger plötzlich noch auf andere Ideen, weil sie ja so viel Zuspruch bekommen haben? Werden dann vielleicht Motorräder als vollkommen überflüssige Spaßgeräte auch aus den Städten verbannt? Grinst Kasperle dann immer noch, oder denkt er nur nach, wenn es ihn persönlich betrifft?

  10. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    759

    Standard

    #20
    Schön, dass du nichts verstanden hast. grins


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Und schon wieder eine Kleinigkeit: Schaltproblem vom 1ten in den 2ten
    Von AndreasH im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 02.05.2015, 13:06
  2. Schon wieder eine GS in der Eifel
    Von Bigfatmichi im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.12.2005, 10:54
  3. Schon wieder ein Neuer
    Von Harry 60 im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.09.2005, 15:58
  4. Schon wieder eine Frage zum Problem Öl !
    Von Wuppi 2 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.09.2004, 19:42
  5. schon wieder ein neuer
    Von Bretzel im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.08.2004, 01:08