Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Digital-SAT und DVB-T

Erstellt von bullrider, 14.09.2010, 18:44 Uhr · 14 Antworten · 1.432 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    145

    Standard

    #11
    Folgende Verdrahtung:

    DVB-T-Antenne und SAT-Antenne jeweils in den dafür vorgesehenen Anschluß einer Einspeisweiche, von dort über 1 Koax bis in eine Antennendose. Trennung der Signale in der Dose wieder in SAT, DVB-T und Radio (läuft ja "automatisch"), von der Antennendose dann wieder mit Koax zum SAT-Receiver und zum DVB-T-Receiver (integriert im Fernseher).
    Eigentlich ganz einfach und problemlos,
    Dachte ich zumindest.

    Dirk

  2. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von bullrider Beitrag anzeigen
    Folgende Verdrahtung:

    DVB-T-Antenne und SAT-Antenne jeweils in den dafür vorgesehenen Anschluß einer Einspeisweiche, von dort über 1 Koax bis in eine Antennendose. Trennung der Signale in der Dose wieder in SAT, DVB-T und Radio (läuft ja "automatisch"), von der Antennendose dann wieder mit Koax zum SAT-Receiver und zum DVB-T-Receiver (integriert im Fernseher).
    Eigentlich ganz einfach und problemlos,
    Dachte ich zumindest.

    Dirk

    Da ist das Problem...! Wie Bart schon geschrieben hat gibt es hier einen Konflikt mit der vom DVB-S-Receiver "gesendeten" Spannung... das kollidiert mit den sehr schwachen Signalen der DVB-T-Antenne... Oft wird nämlich nur eine einfache Weiche in der Antennendose verbaut, anstelle einer die die Signale wieder aufschlüsselt (billiger und eh meistens nicht von Belang)...
    Wenn Du parat hast, zieh mal ne Strippe von der DVB-T-Antenne direkt zum Fernseher, dann geht es... Eine andere Möglichkeit beides zu nutzen gibt es nicht. Rein theologisch gesehen kannst Du auch das Kabel vom DVB-T in den Sat-Receiver einspeißen, dann brauchst Du von da nur ein Kabel zum Fernseher. Da die beiden Geräte aber meiste eh nebeneinander stehen ist es grad egal...

    Du könntest auch versuchen, über den Radioeingang Deiner Antennendose das DVB-T-Signal zum Fernseher zu bringen, das müsste ein extra Kabel sein wenn Du ne extra UKW-Antenne aufm Dach hast. Und Radio-und Fernseher laufen wohl eher selten zur gleichen Zeit...

    Gruß und viel Spaß beim basteln...

  3. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard Mahlzeit zusammen,

    #13
    "Nachhilfelehrer Modus an"

    DVB/T und Sat arbeiten beide digital, jedoch auf unterschiedlichen Frequenzen, welches erstmal nicht stört. Könnten sogar über ein Kabel geschickt werden, um die Signale vom Dach über eine Y Verbindung in ein Kabel zu deiner Antennendose zu bringen. Könnten.

    Wenn die LNB der Schüssel nicht aktiv arbeiten müsste. Damit sie das kann, schickt der Reciever für ca die hälfte aller Programme 14V Gleichspannung über das Kabel nach oben und für die andere hälfte 18V, damit die LNB auch durch diesen Spannungsunterschied in der Polarisation geändert werden kann. Damit über den Satellit beispielsweise bei ein und der gleichen Frequenz 2 Sender übermittelt werden können, nur ebend einer über die horizontale und der andere über die vertikale Polarisation. So können über Schüssel im angebotenen Frequenzband doppelt soviel Kanäle gesendet werden. Deswegen braucht man ja bei mehr als 2 Teilnehmern auch nen Switch, der die "Schaltspannungen" für die Polarisation je nach Kanalwunsch des Fernsehzuschauers immer demselben Anschluß der LNB zuordnet. Gucken drei von vieren beispielsweise vertikal Polarisierte Kanäle gucken die alle über den linken Anschluß, der eine horizontale über den rechten.

    Aber gerade diese Schaltspannungen, die anliegen sobald dein Reciever an ist, stören ebend dein DVB/T, weil es nach anderen Prinzipien funktioniert. Deswegen fällt bei dir auch die hälfte aller Kanäle aus. Sofern dein DVB/T tatsächlich nur als Notlösung gedacht ist, kann dich das eigentlich nicht stören, da ja dann der Sat-Reciever aus ist. Willst du beides nebeneinander betreiben, mußt du ein separates Antennenkabel verlegen und einen Switch mit terristischem Antenneeingang in der Nähe des Antennenmastes einbauen, damit sich das nicht behindert.

    "Nachhilfelehrermodus aus"

    soweit verständlich?


  4. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard immer wieder herrlich

    #14
    wenn sogar drei Doofe ein Gedanke nebeneinander hertippen


  5. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    145

    Standard

    #15
    Hi an alle techn. Helfer,

    wenn man weiß, warum ein Problem besteht, fällt das Leben doch gleich leichter.
    Und da DVB-T ja nur ´ne Notlösung ist, besteht das Prob ja eigentlich auch nicht.
    Nur macht es mich irre (hi Ecki), wenn ich nicht weiß, warum etwas eben so ist wie es ist.

    So, Thema erledigt, danke für eure Hilfe

    Dirk


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. LUFTDRUCKPRUEFER PROFESSIONAL (DIGITAL) neu&ovp
    Von Guy Incognito im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.07.2012, 08:22
  2. Biete Sonstiges Olympus XZ-1 Premium Digital Kompaktkamera
    Von AngryC im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 22:49
  3. Biete Sonstiges Digital Kamera Panasonic NV-GS330
    Von Norddeutscher im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.10.2011, 14:04
  4. Biete Sonstiges Kaffeevollautomat Saeco Incanto Digital
    Von Eschi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.08.2011, 11:20
  5. Starcom1 Digital auf R1200GS '07
    Von Flyer im Forum Zubehör
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 19:35