Seite 17 von 57 ErsteErste ... 7151617181927 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 564

Dissertation zu Guttenberg

Erstellt von ArmerIrrer, 18.02.2011, 08:43 Uhr · 563 Antworten · 36.488 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    Zitat Zitat von thomasL Beitrag anzeigen
    Wie gestern einer von Euch schrieb (oder war's in der Nachbarkneipe?) Zitat: "...wie soll ich meinem 6-jährigen Sohn erklären, dass..." ???
    ich hoffe das hat der Schreiber nicht ernst gemeint, das wäre nämlich ein Offenbarungseid in seiner Erziehung. Menschen machen Fehler, mal größer mal kleiner.
    hm, da sind wir mal froh Thomas, dass du mit deiner persönlichen Abneigung kein Richter bist. Die werden hier viel gescholten und es wird abverlangt, dass sie ohne Ansehen der Person urteilen....schwer gell?

  2. TomTom-Biker Gast

    Standard

    Hier herscht scheinbar ein seltsames Rechtsverständnis über die Bedeutung von erworbenen Titeln und das dabei mogeln. Der Zweck heiligt scheinbar auch hier die Mittel. Guttenberg selbst spricht mittlerweile von massiven Fehlern und nicht von mogeln. Wenn er konsequent wäre, dann würde er tatsächlich an die Kommision herantreten und diese bitten ihm den Titel abzuerkennen. Das wäre konsequent und auch logisch und würde ihm helfen auch ein Stück aus der Schußlinie zu kommen. Hat er das zwischenzeitlich getan? Ich kenne die neusten Meldungen leider nicht. Um 6:00 Uhr heute Morgen hatte ich sowas noch nicht gelesen. Hier sprach er von dauerhaft darauf verzichten. Ha, ha.

    Mir geht es hier auch nicht um Verunglimpfung. Ich gehöre sogar zu denen die ihn mitgewählt haben und die in ihm einen Lichtblick in der sonst so farblosen Welt der jetzigen Politik gesehen haben, nicht zuletzt aufgrund seiner nach außen hin scheinbar deutlichen Sprache. Leider sind den reden keine wirklichen Taten gefolgt und sein ganzes Handeln, dieser Schlingerkurs und dieses Verantwortung auf andere abschieben hat bei mir nur Ablehnung geschaffen. Ich bin persönlich selbst enttäuscht, sicherlich deswegen nun auch meine eindeutig ablehnende Haltung ihm gegenüber. Die Dr-Titel-Affäre ist jetzt nur noch ein weiterer Baustein zum Thema Guttenberg, der einwandfrei zu meiner mittlerweile gebildeten Einschätzung über ihn paßt.

    Und wiederhole es gerne noch einmal:
    Wer hohe Maßstäbe an andere stellt, wer von untersuchen und anschließend konsequent handeln spricht, wer insgesamt eine klare und harte Sprache spricht und wer andere dann zu Rechenschaft zieht, mit allen Konsequenzen und Folgen die für den einzelnen verbunden sind, muß es sich auch gefallen lassen mit gleichen Maßstäben bewertet zu werden. Und dann müssen eben auch konsequent Schlußfolgerungen daraus gezogen werden und Schritte folgen.

    Im Übrigen denke ich nicht, daß die jetzige öffentliche Stellungnahme von Guttenberg in Kelkheim aus eigener Überzeugung erwachsen ist. Hierzu wurde schon massiv Druck ausgeübt. Aus dem Kanzleramt, der Uni, der Öffentlichkeit, der eigenen Partei? Und das ist eben symptomatisch. Es wird immer das zugegeben, was eigentlich nicht mehr zu leugnen ist.

    Klar ist Guttenberg auch nur ein Mensch mit Stärken und Schwächen. Und er darf auch genauso Fehler machen. Nur er steht halt auch in der Öffentlichkeit und hat somit auch eine Vorbildfunktion für das was er als Minister tut. Und es ist eine Frage der Glaubwürdigkeit, die insebsondere bei ihm mit seinen hohen Ansprüchen sehr gelitten hat.

    Für mich ist das Thema Guttenberg hier im Forum jetzt erledigt. Für Guttenberg selbst wird es noch weiter gehen. Er muß sich gewaltig anstrengen und auch was wirklich reeles und epochales auf die Beine stellen, will er seinen Ministeramt noch behalten. Einen immer währenden Angriffspunkt hat er der Opposition zweifelsfrei nun gegeben.

    Gruß Thomas

  3. Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    547

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ich hoffe das hat der Schreiber nicht ernst gemeint, das wäre nämlich ein Offenbarungseid in seiner Erziehung. Menschen machen Fehler, mal größer mal kleiner.
    hm, da sind wir mal froh Thomas, dass du mit deiner persönlichen Abneigung kein Richter bist. Die werden hier viel gescholten und es wird abverlangt, dass sie ohne Ansehen der Person urteilen....schwer gell?
    Hi,

    ja! Geb ich ja zu! Könnte ich nicht. Weil ich solche Emotionen nur schwer ausblenden könnte. Insofern kann sich so Mancher in D glücklich schätzen.

    Also, dafür dass es bei mir nicht zum Richter gereicht hat!

    Aber zurück zur Sache - natürlich machen Menschen Fehler. Alle.
    Das will ich auch niemandem grundsätzlich zur Last legen. Aber die Art und Weise wie man dann damit umgeht - DAS missfällt mir aufs Äußerste.

    Habt Ihr Euch die Mimik des Nicht Dr. KTzG genau angesehen als er am Freitag vergangener Woche sein "Unschuldsstatement" abgab und seinen Dr.-Titel nur vorübergehend nicht tragen wollte?

    Habt Ihr Euch das genau angesehen? Ja? An wen habt Ihr dabei gedacht???

    Ich will Euch sagen an welche beiden Personen ich IN DEM MOMENT SOFORT denken musste:

    1. Barschel
    2. Daum

    Fast identisches Minenspiel und wegschauen. Ich dachte sofort - der lügt doch!

    Und das Schlimme ist, er hätte weiterhin gelogen, wenn sich die Schlinge nicht immer enger gezogen hätte. Und das finde ich widerwärtig.

    Sorry, da bin ich vielleicht ein wenig antiquiert erzogen worden.

    Der soll seine Villa im Rheingau oder wo auch immer hegen und pflegen, aber bitte nicht im Namen des Volkes irgendwas tun.

    So, jetzt gehts mir besser.

    Gruß
    Thomas

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    ich hoffe das hat der Schreiber nicht ernst gemeint, das wäre nämlich ein Offenbarungseid in seiner Erziehung. Menschen machen Fehler, mal größer mal kleiner.
    hm, da sind wir mal froh Thomas, dass du mit deiner persönlichen Abneigung kein Richter bist. Die werden hier viel gescholten und es wird abverlangt, dass sie ohne Ansehen der Person urteilen....schwer gell?
    Von " Das ist doch absurd!"

    über "Ich habe ein paar Fehler gemacht, den Titel werde ich vorübergehend - ich betone - vorübergehend nicht führen, und dann aber wieder."

    zu: "...meine Arbeit enthält schwere Fehler die unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten nicht zu rechtfertigen sind, und ich habe bei einigen Quellen den Überblick verloren."

    Schon die Einleitung ist anscheinend Wort für Wort aus einem FAZ Artikel übernommen. Je nach Maßstab den man anlegt enthalten zwischen 20 % - 65 % der 475 Seiten (Umfang ohne Inhaltsverz. und Fußnoten, lt. Spiegel Online) nach wissenschaftlich Regeln 'nicht markierte Zitate', sind also geklaut.

    Da kann sich mal jeder seine eigenen Gedanken zu machen.

    Für mich selber ist das ein Hohlkörper wie alle anderen auch. Anderen Wasser predigen und selber Wein trinken.

    Ich glaube Ihr WOLLT den ja lieben, egal was der macht.

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Ich glaube Ihr WOLLT den ja lieben, egal was der macht.
    nö, ich mag ihn nicht mal besonders..... mir zu glatt der Typ

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    woher kommt Politikverdrossenheit --- genau von solchen Leuten --- blos nigs zugeben selbst wenn der Arsch schon an der Wand klebt

    da hat sich Frau Merkel aber wieder mal selbst ein Bein gestellt wenn solche Leute wir Herr Gutti auch noch Rückendeckung bekommen..eine Krähe hackt der anderen eben kein Auge aus

    hier kann man dann sehen von wem wir regiert werden...mir fällt nur das Wort "Bande" ein

    ich will damit nicht sagen das ich nicht auch schon mal Mist gemacht habe, wurde dafür dann aber auch immer in die Pflicht genommen..da gab es nicht den Spruch "Na ja er ist ja eigentlich ein guter Mensch, den Bestrafen wir mal nicht hat ja gute Arbeit geleistet"

  7. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    Kurz OT:

    Es werden immer wieder Adjektive wie "glatt" für zu Guttenberg verwendet.
    Nur mal interessehalber (und das ohne Polemie): welcher Politker eures Vertrauens sind denn dann glaubwürdig?
    Grüne: Rezzo Schlauch fliegt gern mit der Flugbereitschaft, Trittin rät allen Pendlern "einfach öfter mal das Auto stehen lassen", Fischer wirft zuerst Steine auf Polizisten, wird dann Minister (der sich von Polizisten bewachen lässt) und steht nun auf der Gehaltsliste bei einem Energielieferanten.
    SPD: Gabriel spricht von hocheffektiven Heizkraftwerken und fährt 760er BMW. Ulla Schmid ist so fleißig, dass sie sogar am Urlaubsort ihren Dienstwagen braucht...
    Linke: Gysi verprasst seine Bonusmeilen auch mal gern privat

    Auch wenn ich persönliche Symphatien für zu Guttenberg nicht verneine: mir sind die andren Bescheißereien wesentlich unangenehmer. Prellen des Steuerzahlers oder dreistes Anlügen in Sachspezifischen Sachen (Aussagen zu Koalitionen, die nie stattfinden sollen und dann doch ersucht werden, z.B.) fallen bei mir härter ins Gewicht.

    Ich für mich bleibe dabei: ich hoffe, dass er das relativ unbeschadet übersteht. Ganz einfach auch weil ich meine, dass ein frischer, junger Wind (und sei er noch so glatt) unserem Land gut tun würde. "Alte Männer" können kein Land regieren, wo die jungen immer mehr für die "alten" zu rackern haben. Nachdem von anderer Seite (ich würde auch gern eine andere Partei wählen, hätten sie mir was zu bieten) nichts nachkommt, was mich anspricht (mir fällt nicht einer ein, der unter 40 wäre und was reisst), hoffe ich immer noch auf den stinkreichen, mehr an Politik als an Aufsichtratposten (100.000 Euro/a sind wohl Peanuts für ihn) interessierten jungen Herren aus dem schönen Guttenberg, der scheinbar -wenn man seinen Kritikern glaubt- nur mit täuschen und tarnen die Wählerschaft der letzten neun Jahren hinter sich scharte.

    Seinen Dr. ist er los. Das steht für mich fest. Aber wie viele Politiker wird er durch eine "Affäre" mehr denn je polarisieren und ebenso erfolgreich sein wie vor der Geschichte. Nicht wenige werden sein Tun sogar als "symphatisch" empfinden. Ich tues nicht, aber siehe zweiter und dritter Absatz.

    Im übrigen finde ich, dass es manch einer etwas zu persönlich nimmt. Hier fliegen ja teils die Fetzen, dass man sich fragen könnte, ob jemals wieder eine Diskussion über Mopeds möglich ist. Politische Anschauungen sind unterschiedlich und wir müssen uns in Deutschland deshalb wirklich nicht den Bürgerkrieg erklären, egal wen man wählt und wo man steht.

  8. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    Zitat Zitat von wuchris Beitrag anzeigen
    Im übrigen finde ich, dass es manch einer etwas zu persönlich nimmt. Hier fliegen ja teils die Fetzen, dass man sich fragen könnte, ob jemals wieder eine Diskussion über Mopeds möglich ist.
    pööh noch nie Diskussion hier über die richtige Ölsorte bzw den Heidenau K60 miterlebt was?

  9. Registriert seit
    25.08.2009
    Beiträge
    3.561

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    nö, ich mag ihn nicht mal besonders..... mir zu glatt der Typ
    aber Haupthaar für's glätten .... hat er ordentlich

    Zitat Zitat von Christian RA40XT Beitrag anzeigen
    pööh noch nie Diskussion hier über die richtige Ölsorte bzw den Heidenau K60 miterlebt was?

    oder gar über die richtige die Perfekte Klamotte oder Wanwesten

  10. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    Zitat Zitat von grüneLady Beitrag anzeigen
    oder gar über die richtige die Perfekte Klamotte
    Oder über Warnwesten


 
Seite 17 von 57 ErsteErste ... 7151617181927 ... LetzteLetzte