Seite 20 von 57 ErsteErste ... 10181920212230 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 564

Dissertation zu Guttenberg

Erstellt von ArmerIrrer, 18.02.2011, 08:43 Uhr · 563 Antworten · 36.503 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.04.2009
    Beiträge
    3.034

    Standard

    Zitat Zitat von agustagerd Beitrag anzeigen
    unsere "Volksvertreter" mit gleichen Maßstab wie zu Guttenberg gemessen würden!
    Ständen wir dann vor der größten "Rücktrittswelle"??
    Wäre Deutschland dann noch "Regierungsfähig"
    Wenn ja...von wem??
    Ist für diesen Fall eine "Übergangsregierung" vorgesehen??
    Bestände diese dann wieder aus den alten "Volksvertretern" wenn auch nur kommisarisch???
    Würden diese dann später mangels neuen "Volksvertretern" einfach weitermachen wie bisher??
    Bravo Meine Worte

  2. Registriert seit
    01.04.2009
    Beiträge
    3.034

    Standard

    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Genau, denn der Herr von Lambsdorff, rechtskräftig wg. Steuerhinterziehung verurteilt, 180000 DM Strafe (Prozesskostenhilfe in Höhe einer halben Million DM bekam er aber von den guten Kumpels im Wirtschaftsministerium, dessen Chef er vorher war), ist sicher vielen hier aus der Erinnerung geraten, bzw. sie sind zu jung dafür. Immerhin ist er von seinem Amt als Bundeswirtschaftsminister zurückgetreten, als seine Immunität aufgehoben wurde. FDP-Vorsitzender wurde er trotzdem. Vom Verdacht der Bestechung u. Bestechlichkeit wurde er mangels Beweisen freigesprochen. Kann mich gut an ihn erinnern, einer seiner Nachfolger hat dann wenigstens "vergessen" den "Rettungsschirm" aufzumachen
    Und wenn nicht grad genannte Partei dran ist, wäre da noch der ehemals "große Vorsitzende" einer kleinen bayrischen Partei. Wenn nur die Hälfte dessen stimmt, was in Wikipedia über ihn zu lesen ist, ist Herr zu Guttenberg ein Ehrenmann ersten Ranges, selbst mit "gefäschtem" Doktortitel.
    Die sind also auch mal wieder dran (wobei "Guttenberg", CSU, mein Gott, die sind ja schon dran).

    Ganz sicher wird man auch bei der Linken (da fällt mir grad nichts ein, was nicht heisst, daß es nichts gibt) was finden.

    Sorry, aber das ist die bittere Realität (nicht nur) der deutschen Politik (Italien -"Herr" Berlusconi-, La France -"Herr" Sarkozy- ..., die Mittelmeeranrainerstaaten, grad in aller Munde ... Amiland, Südamerika, ... Asien, ... )
    Egal wohin man guckt: Viele (alle?, die meisten) der Politiker scheinen "ihren" Staat als Selbstbedienungsladen zu betrachten u. ihre Ämter erbarmungslos zum Zusammenraffen von möglichst viel Kohle zu nutzen. Da ist doch ein Herr Guttenberg eher eine Lachnummer, der bekommt nichtmal Kohle für den (möglicherweise!, bis zum Beweis der Richtigkeit) zu Unrecht verliehenen Titel.

    =Macht korrumpiert=

    Und an der Macht kleben sie alle, egal welcher Farbe ihre Fahne ist.

    Grüße
    Uli
    p.s.
    Das geht aber bereits im Kleinen los: Der genehmigte Bauantrag, dem der gute Kumpel aus Schulzeiten zur Genehmigung verhalf, wider geltende Regeln/Abläufe. Das kleine Nummernschild (vom gutwilligen Tüver beim Dealer abgestempelt, wider geltende Regeln), .... Das Beschäftigen einer nicht gemeldeten Kraft, Schwarzarbeit allg.
    Also einfach mal an die eigene Nase fassen, nicht aufplustern, ruhig ausatmen ... und der Wirklichkeit in die Augen sehen
    Jawoll, das find ich mal gut, jeder fasse sich an die eigene Nase, hab nur Angst das dann jeder gleich kandidiert, weil, .... ein mal im Amt, ..... siehe Italein, ..... ich ändere mal eben ein Gesetz und schon passiert mir nix, hat ja bisher auch funktioniert

  3. Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    66

    Standard

    Hi,

    eigentlich suchen die ganzen Presseschmierulanten eh immer im Dreck rum.....

    Jeder hat sicher ein klein wenig abgeschrieben. Die einen mehr, die anderen weniger.....

    Es gibt wichtigeres.

    Jürgen

  4. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard Kan sein, dass das jetzt ein bisschen OT ... sein könnte

    @Batzen

    Es gibt also auch kritische Ortskundige ... sehr schön. Ich hätte da eventuell mal ein Problem ... nämlich die Sache mit der RHÖN-KLINIKUM AG. Da hat er nämlich von 1996 bis Juli 2002 im Aufsichtsrat gesessen, der KTzG.
    Natürlich nicht alleine, unter anderem gemeinsam (von Juli 2001 bis Juli 2002) mit dem Prof. und echten Doppeldoktor Karl W. Lauterbach (der mit der Fliege). Lang' ist's her ... aber trotzdem. Man kennt sich also.
    Dass er da gesessen hat, der Theodor, ist auch nicht weiter verwunderlich ... sein guter Herr Vater hat den Laden nämlich gegründet ... damals 1970 in Bad Neustadt/Saale. So weit, so klar. Jetzt wird's allerdings ein wenig undurchsichtig. Im Mai 2002 hat der Clan der G. dann alle seine Anteile an diesem Laden verkauft -26,52%- um genau zu sein. An wen? An die Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG...
    Das gesamte Grundkapital der RHÖN-KLINIKUM AG belief sich zu diesem Zeitpunkt auf 25,92 also knapp 26 Mio.€ (Die nächste dokumentierte Kapitalerhöhung erfolgte erst im Jahre 2005)
    Wenn man jetzt mal kurz rechnet: 26% von 26 Mio. ergibt ungefähr ... grob über den Daumen ... 260 Mio.€ ... kein Rechenfehler ... so viel hat die besagte Bank den Guttis nämlich für ihre Anteile hingelegt. Respekt ...!
    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob die Guttis außer diesem stimmberechtigten Kapital auch noch Vorzugsaktien hielten. Möglicherweise vielleicht auch noch Immobilienbesitz, der dann im Grundkapital der AG nicht bilanziert wurde (durchaus i.O).
    Ingesamt hat der Clan bis heute ungefähr 400 Mio.€ gebunkert. Wenn der Clanchef denn dann zukünftig auch mal den Weg aller Irdischen geht, muss sich der Theo zwar die Kohle mit seinem Bruder teilen, Erbschaftsteuer wird aber wohl nicht anfallen, man hat eine Stiftung gegründet (in der Schweiz ... glaube ich). Um den Theo braucht sich also niemand Sorgen zu machen.
    Apropos Sorgen, was ist eigentlich auch aus der Bayerischen Hypo-und Vereinsbank geworden? Ich kann sie nämlich in der Auflistung der Großaktionäre nicht mehr finden?

  5. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.106

    Standard

    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    @Batzen

    Apropos Sorgen, was ist eigentlich auch aus der Bayerischen Hypo-und Vereinsbank geworden? Ich kann sie nämlich in der Auflistung der Großaktionäre nicht mehr finden?

    Die hat ihr Geld gewinnbringend in Kärnten angelegt

  6. hbokel Gast

    Standard

    Zitat Zitat von SilberQ Beitrag anzeigen
    da wird auf Titelseiten und auf Platz 1 jeder Nachrichtensendung über eine "erschlichene" Doktorarbeit philosophiert
    Hallo,

    ich versuche mal, dieses Rechtsverständnis zu übersetzen:

    "da wird auf Platz 1 jeder Nachrichtensendung über einen Diebstahl philosophiert".

    Dabei hat der Dieb gar nicht gemerkt, dass er gestohlenen hat. Er ist quasi ein Opfer des Wissenschaftsbetriebs - und kein Täter. Wie kann man ihn nur dafür nur kritisieren? Das kann doch nur ein Komplott der linken Kampfpresse sein. Im Grunde genommen ist Herr Berlusconi ein ehrenwerter Mann.

    Ohh.. Verzeihung. Habe ich da irgendwelche Personen verwechselt? Von Bayern bis Italien ist es - rein geographisch - nicht sehr weit. Und der Begriff "Amigo" ist sogar zu einem Lehnwort im Bayrischen geworden.

    In diesem Sinne
    Heinz

  7. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    @Batzen

    Es gibt also auch kritische Ortskundige ... sehr schön. Ich hätte da eventuell mal ein Problem ... nämlich die Sache mit der RHÖN-KLINIKUM AG. Da hat er nämlich von 1996 bis Juli 2002 im Aufsichtsrat gesessen, der KTzG.
    Natürlich nicht alleine, unter anderem gemeinsam (von Juli 2001 bis Juli 2002) mit dem Prof. und echten Doppeldoktor Karl W. Lauterbach (der mit der Fliege). Lang' ist's her ... aber trotzdem. Man kennt sich also.
    Dass er da gesessen hat, der Theodor, ist auch nicht weiter verwunderlich ... sein guter Herr Vater hat den Laden nämlich gegründet ... damals 1970 in Bad Neustadt/Saale. So weit, so klar. Jetzt wird's allerdings ein wenig undurchsichtig. Im Mai 2002 hat der Clan der G. dann alle seine Anteile an diesem Laden verkauft -26,52%- um genau zu sein. An wen? An die Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG...
    Das gesamte Grundkapital der RHÖN-KLINIKUM AG belief sich zu diesem Zeitpunkt auf 25,92 also knapp 26 Mio.€ (Die nächste dokumentierte Kapitalerhöhung erfolgte erst im Jahre 2005)
    Wenn man jetzt mal kurz rechnet: 26% von 26 Mio. ergibt ungefähr ... grob über den Daumen ... 260 Mio.€ ... kein Rechenfehler ... so viel hat die besagte Bank den Guttis nämlich für ihre Anteile hingelegt. Respekt ...!
    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob die Guttis außer diesem stimmberechtigten Kapital auch noch Vorzugsaktien hielten. Möglicherweise vielleicht auch noch Immobilienbesitz, der dann im Grundkapital der AG nicht bilanziert wurde (durchaus i.O).
    Ingesamt hat der Clan bis heute ungefähr 400 Mio.€ gebunkert. Wenn der Clanchef denn dann zukünftig auch mal den Weg aller Irdischen geht, muss sich der Theo zwar die Kohle mit seinem Bruder teilen, Erbschaftsteuer wird aber wohl nicht anfallen, man hat eine Stiftung gegründet (in der Schweiz ... glaube ich). Um den Theo braucht sich also niemand Sorgen zu machen.
    Apropos Sorgen, was ist eigentlich auch aus der Bayerischen Hypo-und Vereinsbank geworden? Ich kann sie nämlich in der Auflistung der Großaktionäre nicht mehr finden?
    zu allererst mal danke.
    für deine durchaus effektive recherche.
    zum zweiten ne frage: lässt du mir die
    erkenntnis, auf welchem wege man dies
    auf die schnelle recherchieren kann, teil-
    haftig werden? schreib mir mal ne PN !!
    danke
    ralf

  8. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.547

    Standard

    Kann man garnicht alles lesen was in dem Beitrag schon geschrieben wurde!
    Naja ein Politiker wurde beim schummeln erwischt! Ist doch wie nach jeder Wahl oder?

  9. hbokel Gast

    Standard

    Zitat Zitat von MARKUS99 Beitrag anzeigen
    Naja ein Politiker wurde beim schummeln erwischt
    Hallo,

    Deine Einschätzung ist nicht ganz richtig. Ein Politiker wurde beim Diebstahl erwischt. Und (fast) die ganze korrupte Bande stellt sich hinter ihn.

    Mein Respekt gebührt dem Bundestagspräsidenten, der sich offen gegen seinen kriminellen Parteifreund stellt. Er ist meines Wissens der einzige Parteifreund, der den Diebstahl geistigen Eigentums kritisiert. Der Rest der Bande findet das ok.

    Die Guttenberg-Unterstützer müssten eigentlich auch der Volksrepublik China beistehen. Die wird von pösen Kritikern immer wieder des Diebstahls geistigen Eigentums beschuldigt Schon der Urvater FJS unterhielt jedoch gute Beziehungen zur VR China. Man hat offensichtlich ein gemeinsames Wertesystem.

    Gruß
    Heinz

  10. Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    66

    Standard

    Hallöle,

    das Thema wird sicher auf Platz 1 kommen ;-)

    Jürgen


 
Seite 20 von 57 ErsteErste ... 10181920212230 ... LetzteLetzte