Seite 30 von 57 ErsteErste ... 20282930313240 ... LetzteLetzte
Ergebnis 291 bis 300 von 564

Dissertation zu Guttenberg

Erstellt von ArmerIrrer, 18.02.2011, 08:43 Uhr · 563 Antworten · 36.524 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Honi soit qui mal y pense

    /www.tagesspiegel.de/politik/750-000-euro-fuer-die-uni-bayreuth/3879402.html

    Es mache sich jeder sein eigenes Bild davon.

    Lügen, betrügen und nu auch noch kaufen.

    Ich finde jetzt spätestens reicht's

    Wenn er wirklich so clever wäre, hätte er sich dem Risiko seiner kompletten Demontage nicht ausgesetzt und hätte sich adelig verhalten.

  2. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Saddam

    Zitat Zitat von ulixem Beitrag anzeigen
    So das Thema ist durch:
    Der Doktortitel ist weg und der Minister bleibt im Amt.
    Macht den jetzt einer mal einen Libyenthread auf ?
    der Mossad exekutiert ungestraft alles was politisch nicht in das israelische Weltbild passt. Warum dann nicht diesen Geisteskranken

    Aber dazu sollten wir echt nen anderen Fred eröffnen

    BZW im Abschaffungsfred Schweiz weitermachen....

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Ha, den Doktor erhält man hier billiger, Dirk. Ein paar tausend z.B. in Indonesien.

  4. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Echt ?

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Ha, den Doktor erhält man hier billiger, Dirk. Ein paar tausend z.B. in Indonesien.
    Hier kann man (einfach mal die WELT lesen) den Dr auch billiger kaufen. Also isser auch noch doof wenn er zuviel bezahlt. Allerdings könnte das ja auch eine steuerrechtliche Seite haben, dann wär es wieder wirtschaftlich sinnvoll....

    Wenn ich nen Dr. im Ausland "mache" dann muss ich nur den Länderzusatz führen und alles ist gut... also aus Singapur dann wohl Dr. Sing oder so

  5. ArmerIrrer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    Hier kann man (einfach mal die WELT lesen) den Dr auch billiger kaufen. Also isser auch noch doof wenn er zuviel bezahlt. Allerdings könnte das ja auch eine steuerrechtliche Seite haben, dann wär es wieder wirtschaftlich sinnvoll....

    Wenn ich nen Dr. im Ausland "mache" dann muss ich nur den Länderzusatz führen und alles ist gut... also aus Singapur dann wohl Dr. Sing oder so

    und der indonesische ist dann Dr. Indie...

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Bei Dir reicht Dr. A.I.

  7. ArmerIrrer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Bei Dir reicht Dr. A.I.

    aber soweit bringt es eh kaum einer...

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Die aus Der WELT sind uebrigens meist von Pseudo-Unis, wo man drauf spekuliert, dass da sowieso keiner nachprueft.

    Die z.B. aus Indonenien oder den Philippinen sind von echten, physikalisch vorhandenen Unis. Dort kann man sich auch einschreiben, 4000 Euro bezahlen, und nach drei Jahren wiederkommen und sein Diplom fertig abholen.

  9. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    975

    Standard

    Moin,

    wisst Ihr eigentlich, warum die BILD den KTzG
    nicht demontiert hat?

    http://www.tagesschau.de/inland/bund...mpagne100.html

    Ach ja, am 1.3.2011 erscheint seine Biographie.
    Seehofer sollte sie eigentlich mitvorstellen, hat mittlerweile aber abgesagt.

    Mannomann ist das alles peinlich und durchschaubar!

  10. TomTom-Biker Gast

    Standard

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    "Jawohl, meine Dissertation ist in relevanten Teilen nicht meine eigene Leistung. Ich habe anfänglich versucht mich aus der Sache herauszureden. Ich hoffte, dass es nicht herauskommt. Und hatte damals auch nicht daran gedacht welche Kreise das noch zieht. Das ist nicht richtig, aber für manche vielleicht menschlich verständlich. Nun ist es Zeit für die Wahrheit. Und darum stehe ich jetzt hier. Ich bin bereit mich allen Konsequenzen zu stellen, wie immer die auch sein mögen. Ich bitte Sie aber darum, mir trotzdem ein 2. Chance zu geben. Um ein guter Minister zu werden braucht man keinen Doktortitel. Ich werde mich bemühen. Ich komme in einem Jahr genau an diese Stelle zurück und bitte Sie dann noch einmal auf mich zu schauen."

    Hat er es so gesagt?


    Nur eine derartige offene Erklärung hätte seiner Glaubwürdigkeit eine Chance gegeben. So wie es jetzt ist wird ihm niemand mehr 100 % vertrauen, auch nicht die Parteifreunde die nun im Interview aeusserlich zu ihm stehen. Das geht als Verteilungsminister nicht, unabhängig von Parteibuch und Adelstiteln. In diesem speziellem Fall geht es noch weniger, weil gerade er die Worte "Anständigkeit" und "Glaubwürdigkeit" sehr häufig in den Mund nimmt.

    Es ist eigentlich ganz einfach:
    1. Den Betrug offen eingestehen
    2. Nicht mehr Untergebene für eigene Fehler als Schutzschild vorschieben
    3. Wutausbrüche etwas zügeln, ganz abstellen braucht er das gar nicht
    4. Aufhören auf diese derart symbiotische Art mit bestimmten Medien zu arbeiten
    5. Mit diesen aeusserst kostspieligen Halbstundenbesuchen in Afghanistan komplett aufhören.

    Ist das so viel verlangt? Wenn er so weiter macht ist er in einem Jahr weg vom Fenster, und die Enttäuschung der Menschen über die Politik hat dann noch groesseren Schaden genommen.
    Du hast ja vollkommen recht und Du brauchst mich damit nicht zu überzeugen. Ich habe mir meine Meinung über ihn schon spätestens ab der Kundus-Affäre gebildet. Oder war es schon ab seinen markigen Worten mit der Opel-Insolvenz. Nein, da hatte ich sogar noch geglaubt, daß er Rückgrat hätte und auch unbeliebte Dinge ausspricht. Oder war es die Sache mit dem extern vergebenen Gutachten?

    Wie es denn auch sei, seine Partei hält zu ihm, sicherlich zum großen Teil aus Selbsterhaltungstrieb heraus und er ist nun mal halt Verteidigungsminister. Und wenn keine weiteren Peinlichkeiten hinzukommen wird er dies auch bis mindestens zur Ende der Legislaturperiode bleiben. Deswegen müssen wir auch damit leben, so traurig und unverständlich das für den einen oder anderen sein mag. Also meine ich, daß man jetzt das Beste draus machen sollte in der Hoffnung, daß er seinen Job jetzt wirklich gut macht. Und wenn er den wirklich gut machen sollte, seine Parteil spricht immerzu von "hervorrragenden Leistungen", was auch immer die damit meinen, dann werde ich das fachlich schon zu würdigen wissen. Dabei bin ich allerdings in der Lage zwischen der Person Guttenberg und dem Außenminister zu unterscheiden, wenn er dazu in der lage ist diesen Unterschied zu machen. Dabei spielt es dann auch keine Rolle, ob mir als Person unsympathisch ist.

    Ob es richtig ist, daß er nicht alle letztendlichen Konsequenzen wählt hat und zurückgetreten ist, es wäre auch für ihn eine Chance ohne Vorbelastung wieder neuanzufangen, ist eine ganz andere Geschichte.

    Und deswegen bringt es m. E. jetzt auch nichts mehr das bereits gesagte immer zu wiederholen. Dadurch ändern wir jetzt auch nichts mehr an der Situation. Außerdem wird die Opposition schon ihren Teil dazu beitragen, daß das ganze nicht vergessen wird. Sie läuft dabei allerdings Gefahr sich selbst ins Abseits zu manövrieren. Denn "der gesunde Menschenverstand", "der allgemeine Volkswille", das sind nicht nur die Bild-Leser, sagt: jetzt muß aber mal Schluß sein!"

    Gruß Thomas


 
Seite 30 von 57 ErsteErste ... 20282930313240 ... LetzteLetzte