Seite 31 von 57 ErsteErste ... 21293031323341 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 564

Dissertation zu Guttenberg

Erstellt von ArmerIrrer, 18.02.2011, 08:43 Uhr · 563 Antworten · 36.500 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    975

    Standard

    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    ..... Dabei bin ich allerdings in der Lage zwischen der Person Guttenberg und dem Außenminister zu unterscheiden, .......
    Das solltest Du in der Tat!

  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von ulixem Beitrag anzeigen
    Die Grünen haben gerne mal den Umweltschützer gemimt, aber die Limousinen standen dann eine Ecke weiter.
    Ohne dich jetzt zu persönlich angehen zu wollen: Da trifft natürlich oft Machtgeilheit der Politiker auf Spießbürgertum der "Untertanen".

    Ich erinnere mich an den geklauten Dienst-Mercedes von Ulla Schmidt. Das war auch so eine Kesseljagd, nur unter umgekehrten Vorzeichen. *Gemeint* hat der Volkszorn, dass er Ulla Schmidt doof findet und dass ihm ihre Pläne nicht gefallen (wenn er sie überhaupt verstanden hat). Und das wurde dann darüber ausgedrückt, dass man sich fassungslos darüber gab, dass Schmidt ihren Dienst-Mercedes im Urlaub dabei hatte. Dabei war das alles vollkommen legal. Nach einem Erlass aus den 70er Jahren befindet sich ein Minister ständig im Dienst. Deshalb hat er auch ein Anrecht darauf, dass er seine Arbeitsmittel immer zur Verfügung hat (und wir haben ein Anrecht darauf, dass er diese Arbeitsmittel auch nutzt). Und wenn einer mehrere Wochen im jahr arbeitend im Fond seines Autos sitzt, darf das auch gern ein großes Auto sein.

    Dass sich Kohl von der GSG 9 schützen ließ, muss nicht unbedingt mit seiner Eitelkeit zu tun haben. Wenn man sieht, wie Herrhausen & Co. umgebracht wurden, kann man durchaus zu dem Ergebnis kommen, dass normale Dorfbullen da doch etwas undersized sein könnten.

    Wenn es nach dem Plebs ginge, dann müsste Angie ihre Außentermine mit Air Berlin abreiten, und zwar in der Touristenklasse. Ich halte das für Quatsch. Ich möchte schon, dass man die Repräsentanten unseres Staates ernst nimmt, wenn sie irgendwo ankommen. Dazu gehört es, dass sie in guter Verfassung ankommen. Und man komme mir nicht mit den Kosten. Für die Kohle, die eine HRE verbrannt hat, könnte man vermutlich jedem Abgeordneten seinen Privatjet mit unlimited Mileage hinstellen.

  3. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    Zitat Zitat von monopod Beitrag anzeigen
    du willst uns also sagen, dass z.G. von guttenberg aus -so wie wiedekind von porsche aus- als er zum generalangriff auf VW geblasen hatte,
    dass also der kt.z.G von guttenberg, dem oberfränkischenn raubritternest nach den sternen, also denen der BRD, nich denen von daimler-benz hat greifen wollen

    ein starkes stück. also nicht die dir von mir hier untergejubelte unterstellung, sondern eher schon alleine die vorstellung des dem kt.z.g. untergeschobenen
    dummejungenstreiches
    ein starkes stück so als karnevaleske vorstellung: also für die bayern unter uns( andere werden ihn kaum kennen ) so richtig versödert
    Sie horchens amoll,

    des verbitt ich mir obber mit denen oberfränkischen Raubrittern , ich hob zwor an Morgenstern und auch a zweischneidige Streitaxt mit 15 kg im Schuppen...obber die Raubritter sitzen immer noch in München .....

  4. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    Sie horchens amoll,

    des verbitt ich mir obber mit denen oberfränkischen Raubrittern , ich hob zwor an Morgenstern und auch a zweischneidige Streitaxt mit 15 kg im Schuppen...obber die Raubritter sitzen immer noch in München .....
    ohne hier nun den insgesamt doch interessanten thread auf das niveau des mundartlichen, doch in aller regel eher oberbayrischen denn oberfränkischen
    "jetzt red i" oder komödienstadelhaften herabziehen zu wollen, muss ich dir doch entgegnen:verbitten musst du weder dir noch jemanden anderen gar überhaupt nichts. denn ich bekenne: ich war mal oberfranke (auch wenn ich hier die quellen schuldig bleibe. dem ist so).
    und bin nun froh, dort "von wech" zu sein. denn irgendetwas bleibt dann doch an einem kleben, wenn man aus dem "nachbardorf" des kt zu G. kommt. auch wenn es völlig zu unrecht klebt.

    aber: guttapercha klebt eben. besonders das gute aus guttenberg

    wieder zurück auf das normalniveau:

    hat sich der blaublüter heute bereits geäussert zu den "spenden", besser: direkten zuwendungen der rhönklinik an seine alma mater???
    mich deucht, ich hätte gelesen, die knete sei direkt an das institut geflossen, das ihn dann mit summa ... laude promovierte....ein gutt geschmierter apparat.


    btw: da muss sich doch das CSU-(damals, meine ich mich korrekt zu erinnern) -geführte wissenschaftsministerium mal deutlich fragen lassen, wie weit es im CSU-stammland mit denr unabhängigkeit der wissenschaft von der CSU ist...nur mal so btw angemerkt.
    ((aber dies eröffnete hier wohl ein weiteres weites feld, dessen ende u.U. in Bremen noch nicht erreicht wäre. aus meiner unmaszgeblichen sicht wäre es nicht verwunderlich, wenn es sich nicht um ein bundesweit-mafiös-kariöses system des gegenseitig kein auge ausstechens handeln würde....))

    aber back to topic: war er heute schon wieder an der front für 30-45 min???

  5. hbokel Gast

    Standard

    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Und wenn keine weiteren Peinlichkeiten hinzukommen wird er dies auch bis mindestens zur Ende der Legislaturperiode bleiben
    Hallo Thomas,

    ich fürchte, Deine Prognose stimmt. Das Verhältnis der Deutschen zu Guttenberg erinnert an das Verhältnis der Italiener zu Berlusconi: je mehr Dreck am Stecken, umso beliebter. Das aktuelle Politbarometer zeigt, dass auch die Deutschen offensichtlich ein Faible für Betrüger in der Politik haben.



    Man könnte auch sagen: wer seine Bildung aus der BLÖD-Zeitung bezieht, der findet Gutti gut.

    Gruß
    Heinz
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken guttenberg-juenger.jpg  

  6. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard in diesem zusammenhang

    finde ich interessant, dass in der

    vierbuchstabenjournaille 87 % PRO adelsspross

    hingegen in der

    süddeutschen zeitung über 80 % CONTRA prädikatsträger

    abstimmten...
    mag ja auch nur zufall sein.
    apropos zufall:

    seine biografin ist eine "von bayern"
    sie ist "journalistin" bei der BLÖD-zeitung.
    der adelsspross beginnt die werbekampagne
    für den zwangs-nachwuchslosen bund just bei
    der BLÖD-zeitung.

    zufälle gibts...

  7. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.285

    Standard

    Zitat Zitat von monopod Beitrag anzeigen
    ohne hier nun den insgesamt doch interessanten thread auf das niveau des mundartlichen, doch in aller regel eher oberbayrischen denn oberfränkischen
    "jetzt red i" oder komödienstadelhaften herabziehen zu wollen, muss ich dir doch entgegnen:verbitten musst du weder dir noch jemanden anderen gar überhaupt nichts. denn ich bekenne: ich war mal oberfranke (auch wenn ich hier die quellen schuldig bleibe. dem ist so).
    und bin nun froh, dort "von wech" zu sein. denn irgendetwas bleibt dann doch an einem kleben, wenn man aus dem "nachbardorf" des kt zu G. kommt. auch wenn es völlig zu unrecht klebt.

    aber: guttapercha klebt eben. besonders das gute aus guttenberg

    wieder zurück auf das normalniveau:

    hat sich der blaublüter heute bereits geäussert zu den "spenden", besser: direkten zuwendungen der rhönklinik an seine alma mater???
    mich deucht, ich hätte gelesen, die knete sei direkt an das institut geflossen, das ihn dann mit summa ... laude promovierte....ein gutt geschmierter apparat.


    btw: da muss sich doch das CSU-(damals, meine ich mich korrekt zu erinnern) -geführte wissenschaftsministerium mal deutlich fragen lassen, wie weit es im CSU-stammland mit denr unabhängigkeit der wissenschaft von der CSU ist...nur mal so btw angemerkt.
    ((aber dies eröffnete hier wohl ein weiteres weites feld, dessen ende u.U. in Bremen noch nicht erreicht wäre. aus meiner unmaszgeblichen sicht wäre es nicht verwunderlich, wenn es sich nicht um ein bundesweit-mafiös-kariöses system des gegenseitig kein auge ausstechens handeln würde....))

    aber back to topic: war er heute schon wieder an der front für 30-45 min???

    "Thumbs Up" für den Kommentar! ("Eins rauf mit Tasche")

    Uli

  8. Registriert seit
    17.06.2009
    Beiträge
    527

    Standard

    Zitat Zitat von ulixem Beitrag anzeigen
    Da stimme ich dir zu. Allein vom Personenschutz sind viele Politiker schon begeistert. Einfach wichtig sein wollen.
    Kohl hatte auch die GSG9 als Kommando, er war so eitel, ihm haben normale Polizisten nicht gereicht.
    Die Grünen haben gerne mal den Umweltschützer gemimt, aber die Limousinen standen dann eine Ecke weiter.

    Alles was sofort austauschbar ist, muss auch nicht geschützt werden.
    Kohl wurde nicht wegen seiner Eitelkeit von Beamten der GSG 9 beschützt und er wurde auch nicht ausschliesslich von der GSG 9 beschützt.
    Eine Einsatzeinheit der GSG 9 wird, sofern verfügbar, immer dem BKA zwecks Personenschutz zur Seite gestellt zum Schutz von Bundespräsident/in und Bundeskanzler/in.

    Die Schutzmaßnahmen (1 bis 3) werden vom Staatsschutz und nicht vom einzelnen Politiker festgelegt.
    So musste Ronald Schill (ehemaliger Hamburger Politiker) seinen von ihm Gewünschten Personenschutz selber Bezahlen, da dieser ihm nicht zustand!

    "Normale" Polizisten sind nur auf Landesebene (je nach Bundesland) zuständig für Personenschutz, hier sind vorrangig die Landes Kriminalämter zuständig.

    Der Schutz von Mitgliedern der Verfassungsorgane des Bundes ist Aufgabe des BKA, genauer der Abteilung SG Berlin ((Sicherheitsgruppe).
    Ob Bundespräsident, Bundesregierung, Bundestag oder Bundesverfassungsgericht. In diesen Bereichen muss die Sicherheitsgruppe des BKA für Schutzmaßnahmen sorgen und dies ist gesetzlich geregelt und in Dienstvorschriften fixiert.

  9. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    Zitat Zitat von ulixem Beitrag anzeigen
    Da stimme ich dir zu. Allein vom Personenschutz sind viele Politiker schon begeistert. Einfach wichtig sein wollen.
    Kohl hatte auch die GSG9 als Kommando, er war so eitel, ihm haben normale Polizisten nicht gereicht.
    Die Grünen haben gerne mal den Umweltschützer gemimt, aber die Limousinen standen dann eine Ecke weiter.

    Alles was sofort austauschbar ist, muss auch nicht geschützt werden.
    Hallo zusammen
    ich würde die gepanzerten Limousinen,Bodygart`s,Personenschützer und Leibwächter überall verbieten,dann wüßten manche Politiker und Industielle wie sie sich zu verhalten hätten!Betonung liegt auf MANCHE!
    Grüße Eugen

  10. Registriert seit
    03.02.2006
    Beiträge
    1.262

    Standard Verhalten

    Zitat Zitat von enduro43 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen
    ich würde die gepanzerten Limousinen,Bodygart`s,Personenschützer und Leibwächter überall verbieten,dann wüßten manche Politiker und Industielle wie sie sich zu verhalten hätten!Betonung liegt auf MANCHE!
    Grüße Eugen

    Sorry Eugen,

    das ist Schwachsinn den Du hier schreibst!!

    egal wie sich dieser Personenkreis verhält, eine Garantie für "Sicherheit" in dieser exponierten Stellung gibt es nicht.

    Genauso wie es keine Garantie auf "körperliche Unversehrtheit" für Dich als Motorradfahrer gibt!!


 
Seite 31 von 57 ErsteErste ... 21293031323341 ... LetzteLetzte