Seite 49 von 57 ErsteErste ... 394748495051 ... LetzteLetzte
Ergebnis 481 bis 490 von 564

Dissertation zu Guttenberg

Erstellt von ArmerIrrer, 18.02.2011, 08:43 Uhr · 563 Antworten · 36.505 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    566

    Standard

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Zu Guttenberg hat seinen Rücktritt eingereicht, dann kehrt ja wohl Ruh ein.

    Nur was machen wir mit den restlichen 30 - 40 % falscher Doktoranten . Ist es nicht sinnvoll bei jedem noch lebenden Dr. die Arbeit zu überprüfen .

    Moderne Hexenjagd nennt man so was auch Ich gratuliere der "Inquisition" dazu


    Na dann gib doch jetzt ,,Ruhe,,

  2. ulixem Gast

    Standard

    Also ehrlich das mit den Ghostwritern ist jetzt nicht neu.
    Zugegeben, bei einer Doktorarbeit vielleicht schwer vorstellbar, aber zB beim Jurastudium keine Seltenheit.
    Hier geht es dann halt "nur" um Hausarbeiten/Examensarbeiten.
    Woher ich das weiss ?
    Drei Freunde von mir haben Jura studiert.

  3. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    Wir hatten heute logischerweise einen Artikel in unserer Lokalzeitung (erkommt ja aus unserem nahen Landkreis). Unter anderem wurden - wie soll es auch anders sein - zu dem Thema des Rücktritts einige Lokalpolitiker, welche unter anderem auch schon im Landtag vertreten waren, nach ihrer Meinung zum Rücktritt gefragt. Interessanter Weise wurde es auch teilweise aus seinen eigenen Reihen für richtig gehalten. Bemerkenswert fand ich die Aussage von Prof. Dr. Wolfgang Protzner (CSU), welcher im nach seiner eigenen Aussage schon 2004 nahelegte, seine Doktorarbeit weg zu schmeissen oder mindestens jemandem vor Abgabe - wenn sie denn mal fertig ist - zur Lesung vorzulegen....denn so wird das nichts. ...weitere Aussage: er hat es nicht getan. Also war anscheinend schon zu dem Zeitpunkt fachkundigen Leuten, welche damit zu tun hatten, bekannt, das da was nicht stimmt. Um so erstaunlicher, das das später bei der Beurteilung der Arbeit keinem auffiel.

  4. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen


    Der zu Gutenberg hat übrigens bisher so 300.000 Fans auf seiner Facebooksite, steigender Tendenz. Also so ganz Tod ist er noch nicht, da müssen die Linken wohl noch mal ran. Aber die machen das schon, Neid war schon immer eine destruktive Triebfeder.

    Jau, Facebook, super Argument...
    Heidi, das schielende Opossum, hat ungefähr genausoviele Fans...

    Übrigens heisst der "Guttenberg"...

  5. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    Zitat Zitat von Bante Beitrag anzeigen
    Na dann gib doch jetzt ,,Ruhe,,
    Entschuldige bitte, aber wann und wo ich nichts mehr schreibe, kann ich selber bestimmen, dazu benötige ich dich wirklich nicht Wenn es dir nicht paßt, kannst Du ja für dich den Ausschalter oder die ignore Funktion nutzen

    Letztlich kannst Du ja auch so viel schreiben wie Du willst, mich stört es nicht, dies ist scheinbar der Unterschied zwischen uns, ich bin da tollerant

  6. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard er lebe hoch, dreifach HOCH,

    unser neuer innenminister.

    hat er doch in einem interview zum rücktritt seines parteifreundes zG. zum
    besten gegeben, " er bedauere den rücktritt des großen politischen talent zG ausserordentlich, gebe es doch - und nun kommt der KNALLER: -
    in der politischen Klasse Deutschlands...." (sinngemäsz zitiert. der rest an seinen äusserungen war von eher marginaler bedeutung für den fortbestand der republik.)

    wo lebt dieser mensch ?

    ich habe gelernt, dass die partein an der politischen willensbildung des volkes mitzuwirken haben.

    nicht, dass die politiker eine eigene KLASSE in SCHLAND bilden.
    aber möglicherweise kann ich ja auch nur nicht gut damit umgehen, dass mich noch kein csu-säulenheiliger nach münchen oder berlin berufen hat...
    aber eines sei euch versichert: ich wäre ein ausgezeichneter verkehrsminister.

  7. ulixem Gast

    Standard

    Zitat Zitat von monopod Beitrag anzeigen
    ..ich habe gelernt, dass die partein an der politischen willensbildung des volkes mitzuwirken haben...
    Meinst du das ernst ?

  8. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    Zitat Zitat von ulixem Beitrag anzeigen
    Meinst du das ernst ?
    weshalb nicht?
    so steht es in unserem grundgesetz.

    dass dieser satz dort in frieden ruht, ist eine andere, durch die nomenklatura zu verantwortende tatsache. daran kann auch der deutsche michel nixX ändern, so er noch zur wahl schreitet, um sich seiner demokratischen bürgerpflichten zu entledigen...

  9. Baumbart Gast

    Standard

    Der Kommentar in der Süddeutschen von heute zu KTs Rücktritt trifft den Nagel genau auf den Kopf, nicht sein Dissbetrug macht ihn untragbar sondern seine Verunglimpfung der deutschen Wissenschaft durch seine anschließende Verharmlosung desselben.
    Auch wenn der gemeine Bildleser das nicht erfasst, der hohe Standard der deutschen Forschung und Lehre ist eine wesentliche Basis unseres Wohlstandes.

  10. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Der Kommentar in der Süddeutschen von heute zu KTs Rücktritt trifft den Nagel genau auf den Kopf, nicht sein Dissbetrug macht ihn untragbar sondern seine Verunglimpfung der deutschen Wissenschaft durch seine anschließende Verharmlosung desselben.
    Auch wenn der gemeine Bildleser das nicht erfasst, der hohe Standard der deutschen Forschung und Lehre ist eine wesentliche Basis unseres Wohlstandes.
    Das Unfassbare an dem Fatzke ist ja auch, das er nicht wegen der offensichtlichen Verfehlungen wie etwa dem offenbaren Vorsatz zum Betrug, der sehr liberalen Auslegung des Urheberrechtsschutzgesetzes, einer sehr liberal und fantasievoll gestalteten Vita oder etwa der asoluten und bedingslosen Missachtung jedweder wissenschaftlicher Arbeitsweise und der daraus zurückzuführenden absoluten und allumfassend charakterlichen Unfähigkeit zur Ausübung jedweder öffentlicher Ämter, geschweige denn zur Führung der deutschen Streitkräfte im Krieg und die damit einhergehende Klärung von Vorwürfen von Vergehen beinahe kriegsverbrecherischen Ausmasses wie die Anordung von Luftangriffen auf zivilie Ziele oder die Veranwortung gegenüber den Hinterbliebenen insbesondere der Eltern und Kinder von gefallenen deutschen Soldaten.

    Nein, er tritt zurück weil er dem Druck nicht mehr standhält.
    Dem Druck, das man plötzlich rausbekommt was für ein kleiner mieser Hochstapler dieses Subjekt ist.
    Und der Druck ist zu gross obwohl im Mamaglucke Merkel zusammen mit dem CDU/CSU Parteiorgan BILD noch die Hand vorn Arxch gehalten haben, damit Kleintheo auch ja nix passiert wegen dieser Lapalie. Was war noch gleich?
    Genau, der Herr Minister hat ja nur das gesamte Deutsche Universitäts- und Rechtssystem mit einer Arbeit über die Verfassung in einem Abwasch ad absurdum führen wollen. Richtig.
    Schwamm drüber.
    Ist ja ein Freiherr.

    Ich könnte gar nicht soviel fressen wie ich kotzen möchte wenn ich diese ganze verlogene Politmeschpoke sehe.


 
Seite 49 von 57 ErsteErste ... 394748495051 ... LetzteLetzte