Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Drehmoment von unten raus - zu viel ist dann auch wieder nix

Erstellt von on2wheels, 13.04.2019, 22:39 Uhr · 37 Antworten · 2.708 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    1.353

    Standard

    #21
    Jetzt mach mal keine unnötige Angst mit den neuen Reifen, denn die sind besser als behauptet wird.
    Wenn man nicht schwimmen kann, liegt es auch nicht immer an der Badehose und wenn ich auf Kopfsteinpflaster/ schlechtem Untergrund in Schräglage beschleunige und wegrutsche, dann ist auch nicht der Reifen daran schuld. Da muß der Fahrer sich an die eigene Nase fassen.
    Beim normalen Losfahren mit neuen Reifen hat man kein Problem und die die sich auf das Mett machen, suchen m.M. lieber nur einen Fehler von aussen und nicht bei sich selber. Generationen sind unfallfrei mit neuen Reifen losgekommen und Reifen die unter heute üblichen Verhältnissen gefertigt werden, den fehlt nur ein bisschen Rauhigkeit, die nach wenigen Kilometern da ist.
    Alles andere zur Begründung ist von den vermeintlichen Fachleuten (die die das immer schon so gemacht haben ) ohne Hintergrund übernommen.

  2. Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    3.484

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von on2wheels Beitrag anzeigen
    Ja, der Kollege war schon bekannt.

    So ganz grob ähnlicher Verlauf, eher etwas heftiger.

    Ciao
    Alex
    Ich denke eher, dass der Kollege vom schmierigen, neuen Pneu erwischt wurde und weniger von der Leistung der Maschine.

  3. Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    3.484

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Gerlinde Beitrag anzeigen
    Jetzt mach mal keine unnötige Angst mit den neuen Reifen, denn die sind besser als behauptet wird.
    Wenn man nicht schwimmen kann, liegt es auch nicht immer an der Badehose und wenn ich auf Kopfsteinpflaster/ schlechtem Untergrund in Schräglage beschleunige und wegrutsche, dann ist auch nicht der Reifen daran schuld. Da muß der Fahrer sich an die eigene Nase fassen.
    Beim normalen Losfahren mit neuen Reifen hat man kein Problem und die die sich auf das Mett machen, suchen m.M. lieber nur einen Fehler von aussen und nicht bei sich selber. Generationen sind unfallfrei mit neuen Reifen losgekommen und Reifen die unter heute üblichen Verhältnissen gefertigt werden, den fehlt nur ein bisschen Rauhigkeit, die nach wenigen Kilometern da ist.
    Alles andere zur Begründung ist von den vermeintlichen Fachleuten (die die das immer schon so gemacht haben ) ohne Hintergrund übernommen.
    Doch, je nach Marke gibt es bzw. gab es diese Probleme durchaus und zwar sehr heftig! Wir haben noch bis zur Jahrtausendwende neue Reifen immer rasch mit etwas Schleifpapier abgezogen, damit genau sowas nicht passiert!

    Mein damalig aufgezogener Pirelli Phantom (auf der Guzzi) hatte absolut Null (!!!) Haftung, das war wie Schmierseife. Bremsen? Kein Chance. Die Lösung war Schleifpapier.

  4. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    1.353

    Standard

    #24
    Ruhig Blut, das ist doch Schnee von gestern und wird aber im Brustton der Überzeugung immer noch ohne Sinn verbreitet, vorzugsweise wenn jemand aus welchen Gründen auch immer, sich wieder mal rasiert hat. Die schmierigen Pneus, die früher durch ölige Trennmittel erzeugt wurden, gibt es schon lange nicht mehr. Ein neuer Reifen erscheint die ersten paar Kilometer halt überwiegend nur optisch glatt und mehr auch nicht.
    Jetzt mal ganz ehrlich, Du willst doch auch keine Reifen mehr noch von vor der Jahrtausendwende aufziehen.
    Gehe mal in einer Reifenfirma aktuell in die Produktion. Da werden die Reifen in Antihaft beschichteten Formen ohne Trennmittel. gebacken und das länger als Du einen Reifen fahren willst.

  5. Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    3.484

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Gerlinde Beitrag anzeigen
    Ruhig Blut, das ist doch Schnee von gestern und wird aber im Brustton der Überzeugung immer noch ohne Sinn verbreitet, vorzugsweise wenn jemand aus welchen Gründen auch immer, sich wieder mal rasiert hat. Die schmierigen Pneus, die früher durch ölige Trennmittel erzeugt wurden, gibt es schon lange nicht mehr. Ein neuer Reifen erscheint die ersten paar Kilometer halt überwiegend nur optisch glatt und mehr auch nicht.
    Jetzt mal ganz ehrlich, Du willst doch auch keine Reifen mehr noch von vor der Jahrtausendwende aufziehen.
    Gehe mal in einer Reifenfirma aktuell in die Produktion. Da werden die Reifen in Antihaft beschichteten Formen ohne Trennmittel. gebacken und das länger als Du einen Reifen fahren willst.
    Das stimmt zwar, aber das Video ist aus 2007 und der Vorfall vermutlich noch ein paar Jahre älter. Daher wird es wohl schon am Pneu gelegen haben (oder in der Garage kam Benzin/Öl an die Lauffläche, was auch nicht ganz ungewöhnlich wäre).

    Ich schrieb ja klar: VOR der Jahrtausendwende...

  6. Registriert seit
    15.01.2018
    Beiträge
    147

    Standard

    #26
    hm laut meiner Kenntnis (2015) hat nur Pirelli das Patent für die "Wickeltechnik" inkl der Maschine wo alles in einer Maschine passiert - aber die wird nur für den Prototypenbau und Kleinstserien eingesetzt. Ansonsten durchlaufen die Reifen viele Prozesse und man hat Ablagerungen aussen am Profil - u.a. Silikon.

    Da ich im Jahr 1-2 Sätze brauche merke ich, dass weiterhin die Reifen eingefahren werden müssen nach 20-50Km ist das meiste aber weg.

    Darauf weisen komischerweise auch alle Verbände und Innungen hin.

    Im Februar ist hier einer mit seiner neuen 1250ger auch nicht aus dem Kreisverkehr 100m vom Händler weggekommen, Vollkasko regelt.

  7. Registriert seit
    12.05.2017
    Beiträge
    1.825

    Standard

    #27
    Meine Meinung: Das, was den Gixxermann und auch andere Fälle abwirft sind nicht übermäßiges Drehmoment oder glibberige Reifen sondern die eigene Gashand. Wer aus dem Laden raus den Dicken machen will - Kamera läuft! - muss halt entweder wissen was er tut oder die Brocken seiner Verkleidung und seines Egos auf dem Asphalt zusammensuchen.

    Bis dann,

    Ralf

  8. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    10.802

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von flouchtl Beitrag anzeigen
    nach 20-50Km ist das meiste aber weg.
    Richtig, und genau darauf weisst jeder seriöse Gummiverkäufer den Kunden auch hin.

    Josef

  9. Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    3.484

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Ralsch Beitrag anzeigen
    Meine Meinung: Das, was den Gixxermann und auch andere Fälle abwirft sind nicht übermäßiges Drehmoment oder glibberige Reifen sondern die eigene Gashand. Wer aus dem Laden raus den Dicken machen will - Kamera läuft! - muss halt entweder wissen was er tut oder die Brocken seiner Verkleidung und seines Egos auf dem Asphalt zusammensuchen.

    Bis dann,

    Ralf
    Hi Ralf, die GSXR ist schon giftig, früher noch extremer als heute (trotz mehr Leistung), aber ich denke aufgrund des Tones nicht, dass alleine die Hand schuld ist. Erst in der Kombination mit kaltem, neuen Reifen und der Hand wird es da gefährlich.

  10. Registriert seit
    12.05.2017
    Beiträge
    1.825

    Standard

    #30
    Hallo Jakob,
    ich mache es mir da persönlich immer leicht.
    Sobald es mich - ohne Zutun eines Dritten - ablegt ist das meine Schuld.
    So auch im Winter im Kreisel im strömenden Regen, kalt, im Odenwald, da war sicherlich auch ein bisschen Sand dabei oder irgend etwas Schmieriges - ist halt so. Bei niedriger Geschwindigkeit kann man die Kiste nicht mehr so gut abfangen - dafür tuts aber auch nicht ganz so weh. Wenn ich nen neuen Reifen drauf habe, oder ein anderes Moped (wie z.B. letzten Donnerstag die Affentwin) dann lasse ich erst mal rollen und gehe langsam in Richtung Grenze.
    Und wenn ich unbedingt mit passender Kombi und Helm und Supersportler mit laufender Kamera aus dem Händler raus fahren will - drehe ich eben erst ein paar Runden, fahr dann wieder rein und komme dann erst photogen und stylisch raus.
    Da ich aber nicht so aussehen will und mir mit ziemlich hoher Sicherheit niemand einen Werksfahrervertrag mehr gibt wird das wohl nie passieren

    Bis dann,

    Ralf


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie viel Öl ist zu viel Öl?
    Von dickes B im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.09.2010, 12:04
  2. Von ADV Heck zu Standard welche Teile?
    Von GS-WÄLDER im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.10.2008, 18:27
  3. 860,40 € BMW-Stundenlohn ist das zu viel?
    Von eolith im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.10.2008, 10:08
  4. Lenker hat zu viel Kröpfung - einfach gerader biegen?
    Von advi im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 17:11
  5. So von BMW-Fahrer zu BMW-Fahrer
    Von midlaender im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.04.2008, 18:03