Seite 20 von 28 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 274

E10 Sprit und Aussage BMW

Erstellt von dubble-xx, 06.12.2010, 10:42 Uhr · 273 Antworten · 65.295 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    2.501

    Standard

    Zitat Zitat von GS Jupp Beitrag anzeigen
    ist doch fein für die hersteller denn verrecken die motoren früher und die kunden kaufen neue und schuld an allem ist die politik und denen ist das eh scheissegal, denn die konjunktur läuft weiter und die märchensteuer fließt in strömen

    Habe ich doch schon vor einer Woche gesagt und musste von einem Mitglied (es war einer mit Glied - nicht ohne - denke ich mal) Schelte entgegennehmen, dass die Schweizer wieder als einzige die richtigen Informationen bekommen hätten!!!
    Offenbar ist mein Verkäufer und sein Kollege (Gewerbeschul-Lehrer für Motorradmechniker) doch nicht die Dümsten!!

  2. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    2.501

    Standard

    Zitat Zitat von TimGS Beitrag anzeigen
    Interressant ist, das ausgerechnet BMW nun doch in den Nachrichten darauf hinweist, das E 10 möglicherweise doch nicht so gesundheitsfördernd für alle Motoren ist durch Wasserbildung.

    Offenbar ist BMW Motorrad Schweiz doch noch ein bisschen schlauer.
    Die distanzieren sich schon lange wehement vom E10 für BMW Motorräder!

  3. helixbreaker Gast

    Standard ich bin verwirrt

    erstmal danke für die rege diskussion und die vielen Links...

    ich bin ein wenig vewirrt. Ich war gestern das erste Mal in der Saison an der Tanke und hab Gedankenlos zum Zapfhahn gegriffen weil ich sonst immer Diesel tanke... Im Nachhinein wurde mir doch ganz mulmig weil ich keine Ahnung hatte, ob mein Moped den Alkohol verkraftet und hab peinlich genau auf jedes Geräusch und jede Veränderung geachtet. Mir ist allerdings schon klar, dass der Motor nicht sofort in die Knie geht...

    Nun bin ich nicht wirklich sicher, ob man E10 bedenkenlos tanken kann oder nicht. Das hin und her von BMW hilft nicht wirklich weiter. Zwar teilen Sie hier und da und auch in Pressemeldungen mit, dass es absolut unbedenklich sei, aber was sind denn die Erfahrungen derjeniger, die das Zeugs schon länger tanken??? gibts hier bereits Erfahrungen?

  4. Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    59

    Standard

    Also, da bei uns E10 momentan noch das gleiche wie Super kostet, ist es für mich, bzw. uns gar keine Frage. Es kommt kein E10 in den Tank. Generell verkraften den Kraftstoff annähernd alle Fahrzeuge, lediglich 2-4Mio. bundesweit (Schätzungen soweit ich weiß), könnten damit direkt Schaden nehmen, so sind beispielsweise viele VW TFSI Motoren dafür nicht zugelassen.
    Generell kann man über E10 sagen, dass es Kunststoffe und Aluminiumlegierungen (Motorblock etc.) stärker angreift als das vorher übliche E5. Außerdem soll E10 mit einigen Zweitaktölen ausflocken und der Sprit soll nicht länger als 1-2 Monate im Tank verweilen, weil sich bestimmte Inhaltsstoffe noch schneller verflüchtigen. Darüberhinaus gibt es einige Berichte darüber, dass bei der Verbrennung von E10 mehr Wasser ins Öl gelangt. Und Wasser im Motor sollte höchstens durch Kühlmittelkanäle fließen. Soll heißen, dass das Öl seinen Schmierfilm verlieren kann. Auch korrodieren verschiedene Teile im Motor, was auch nicht gerade förderlich ist.
    Also selbst wenn es 8ct pro Liter mehr kostet, bei mir kommt es nicht in den Tank.
    MfG
    Daniel

  5. Baumbart Gast

    Standard

    dass bei der Verbrennung von E10 mehr Wasser ins Öl gelangt.
    wie sich bei Betriebstemperaturen von 80 bis 120° Wasser im Öl anreichern soll hat aber keiner gesagt oder?

  6. Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    59

    Standard

    Du hast grade selber gesagt, von 80-120°C, das heißt, dass sich sehr wohl Wasser anlagern kann. Manchmal fährt man auch nur 10-20km, und dann hat das Öl nicht annähernd 120°. Im Öl von meinem 125er hatte ich auch schon Wasser, weil ich zu viel Kurzstrecke gefahren bin. Wenn man zwischendurch mal längere Touren von >50km macht ist das kein Problem. Entsteht aber noch mehr Wasser(-dampf) bei der Verbrennung ist das in welcher Hinsicht auch immer schädlicher für den Motor, den Auspuff etc...
    MfG
    Daniel

  7. Baumbart Gast

    Standard

    hatte ich auch schon Wasser, weil ich zu viel Kurzstrecke gefahren bin.
    hat also nicht wirklich was mit E10 zu tun. Und da kommt ja nicht literweise Wasser zusammen

  8. Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    59

    Standard

    Nein nicht nur, aber wenn bei der Verbrennung noch mehr entstehen soll. Ich hab diesen Bericht zumindest irgendwo gelesen. Ich glaub der Stand in so einem Infoflyer, bei uns gab. Da wurde darauf hingewiesen, dass man sein Öl regelmäßiger kontrollieren soll. Wenn der gemessene Pegelstand höher ist als beim letzten Mal, dann befindet sich Wasser im Öl. Das sieht man auch daran, wenns etwas karamellartig aussieht. Und richtige Langzeitstudien gibts nun einmal nicht...wie schon gesagt, E10 ist sinnlos, einmal scheint es schädlich für Motoren und andere Teile zu sein, auf der anderen Seite verschwenden wir wertvolles Land für Kraftstoff, während andere Menschen auf dieser Erde verhungern....
    MfG
    Daniel

  9. Registriert seit
    24.09.2010
    Beiträge
    35

    Standard

    Zitat Zitat von monopod Beitrag anzeigen
    es ist zwar OT. gehört allerdings doch hier herein:



    in westmittelfranken gehen die landwirte, die noch über wälder verfügen , dazu über, diese zu roden. statt des nachhaltig CO² bindenden waldes wird im anschluss an die rodung mais für BIOGAS-ANLAGEN auf den flächen angebaut.


    auch das: ein toller umwelteffekt.

    scusi für den einschub. und nun gerne wieder zurück zum E10-thema.

    ich könnte kotzen, weil ich diese entwicklung mitverfolgen muss.
    Zusätzlich finde ich es einfach pervers Lebensmittel zu verbrennen bzw. Sprit daraus zu machen , wenn man liest wie viele Menschen verhungern .

    Wenn man Erdöl sparen will , sollte man mehr Dieselautos verkauft oder mit Erdgas fahren .

  10. Registriert seit
    21.11.2010
    Beiträge
    70

    Standard

    Zitat Zitat von monopod Beitrag anzeigen
    es ist zwar OT. gehört allerdings doch hier herein:



    in westmittelfranken gehen die landwirte, die noch über wälder verfügen , dazu über, diese zu roden. statt des nachhaltig CO² bindenden waldes wird im anschluss an die rodung mais für BIOGAS-ANLAGEN auf den flächen angebaut.

    in westmittelfranken haben wir aufgrund der geologischen strukturen sowie äusserst geringer niederschläge die ineffizienteste grundwasserneubildungs-
    rate in ganz bayern. daher wird jeder M² waldboden gebraucht....zum "wassermachen".
    was machen die "bauern"?
    strom mit einem wirkungsgrad weit unterhalb dessen eines 2V-boxer-motores... dei abwärme ihrer von uns bezahlter stromerzeugung geht zu mehr als 90% mal einfach so in die atmosphäre.

    auch das: ein toller umwelteffekt.

    scusi für den einschub. und nun gerne wieder zurück zum E10-thema.

    ich könnte kotzen, weil ich diese entwicklung mitverfolgen muss.


    Hallo Quote
    Wo hast Du denn diesen Schwachsinn her,daß Wälder gerodet werden, um Mais für eine Biogasanlage anzubauen.Son Blödsinn hab ich schon lang nicht mehr gehört.
    Gruß Joachim


 
Seite 20 von 28 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einbildung Öl / Sprit ?
    Von boe im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 21:31
  2. der richtige sprit
    Von andiaufderq im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 08:38
  3. Sprit Nothilfe
    Von Ham-ger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 08:07
  4. Ich will Sprit!
    Von schalke im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.10.2007, 18:49
  5. adv - welcher sprit?
    Von uli gs/adv im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.10.2006, 20:56