Ergebnis 1 bis 7 von 7

ebay-Gebühren

Erstellt von topgun, 15.04.2009, 15:23 Uhr · 6 Antworten · 709 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    791

    Daumen runter ebay-Gebühren

    #1
    Ich verkaufe ja selten etwas in der Bucht, jetzt habe ich zwei Koffer meiner alten Maschine nach Italien verkauft, soweit sogut...
    Jetzt kommen die Gebühren, die Leute aus der Bucht der Habgierigkeit greifen 32,70 EUR für Provision und Angebot... ab, weiter geht es, der Käufer zahlt mit PayPal, Gebühren für diese eine Transaktion 11,60EUR, sind die nicht ganz dicht? Ich glaube ich behalte meinen Krempel oder mache einen guten Preis für Freunde und Bekannte...

    PS: Versand hat dann auch noch einmal schlanke 32,-EUR gekostet...

    Wollte ich nur mal loswerden!

  2. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard

    #2
    Grüß Dich,

    ich find die Gebühren auch nicht toll , ich will ja so viel als möglich für mich behalten.
    Aber hinterher meckern find ich auch nicht prickelnd, es kann Alles vor dem Start der Verkaufsaktion nachgelesen werden.
    Gilt im übrigen auch für die Käuferseite, die sich immer wieder über zu hohe Versandgebühren aufregen, das steht doch in der Beschreibung. Wenns nicht drinsteht - anfragen.
    Und wenns mir zu teuer ist laß ich es bleiben - so einfach kann es sein.
    Es gibt auch noch andere Wege seine "Klamotten" zu verkaufen/kaufen.

    Ach ja, wenn ich mal die :

    Verkaufsprovision*


    Verkaufspreis
    Verkaufsprovision*
    Artikel nicht verkauft
    Keine Verkaufsprovision
    EUR 1,00 - EUR 50,00
    8,0% des Verkaufspreises
    EUR 50,01 - EUR 500,00
    EUR 4,00 zzgl. 5,0% des Verkaufspreises über EUR 50,00
    EUR 500,01 und höher
    EUR 26,50 zzgl. 2,0% des Verkaufspreises über EUR 500,00

    zu Grund lege, herzlichen Glückwunsch

  3. Registriert seit
    12.08.2007
    Beiträge
    160

    Blinzeln Kirche im Dorf lassen

    #3
    Hallo!

    Was sprich dafür? Ebay ist wohl Marktführer...aber

    1) wenn ich es geschickt anstelle, kann ich meine WARE in Ebay Weltweit anbieten!!! Welche Plattform kann das??? Durch Ebay konnte ich einige Sachen kaufen, die es im EU-Binnenmarkt einfach nicht gibt, weil die Nachfrage zu gering ist.

    2) Versandkosten sind nicht Ebay anzulasten und zahlt der Käufer. Was die Italiener und USA machen ist Wucher!

    3) Versuch mal eine Anzeige bei der regionalen Zeitung *GRÖHL*: Bis zu 32 €uro kannste da loswerden, oder 25 € mit ABKÜRZUNGEN, die kein Mensch versteht. Tippfehler lassen sich nicht korrigieren.

    4) Paypal erledigt die Bezahlung...und bietet sogar eine Versicherung an, falls was daneben geht.

    Auch ich möchte meine Ware höchstbietend verkaufen und ärgere mich über die Gebühren, aber ohne Ebay wären einige Sachen Wohl oder Übel beim Sperrmüll gelandet, ich muss es einfach zugeben.

    Grüße
    Peter

  4. Registriert seit
    15.04.2008
    Beiträge
    791

    Standard

    #4
    Ihr habt sicher Recht, war nur etwas geschockt von der Höhe der Provision. Wenn der erste Schock verflogen ist werde ich mich über den verbliebenen Rest freuen, ist ja beim Gehalt so ähnlich.

  5. Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    383

    Standard

    #5
    eBay ist als Marktplatz zum Kaufen und Verkaufen leider fast konkurrenzlos. Nirgendwo ist das Angebot größer und nirgendwo erreicht man international mehr potentielle Käufer.

    Leider schlägt sich diese Monopolstellung in Deutschland immer mehr auf die Gebühren durch. Zwar ist das Einstellen jetzt kostenlos aber 8% bis 50€ sind happig, mit Paypal kommen nochmal 5% dazu = 13% vom Verkaufspreis an eBay (Paypal ist eine 100%ige eBay Tochter). Darum benutze ich Paypal auch grundsätzlich nur als Käufer, sollte das irgendwann auch für Privatverkäufer Pflicht werden, bin ich raus !

    Gruß Marijn

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #6
    Teile für GS oder MM, so sie übrig sind, versuche ich immer zunächst einmal über das Forum an den Mann zu bringen, denn man kann dann einen Tick günstiger anbieten und füttert nicht ebay, denn die Gebühren sind ohne Frage happig

    Ausserdem bekommt man das, was man haben will oder angemessen ist und man muss nicht zittern, das auch anständig beboten wird oder manipulieren und am Ende selber kaufen.

    Ich kaufe auch gern im Forum, denn ich vertraue den Leuten hier zunächst einmal sehr

  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.888

    Standard

    #7
    grundsätzlich ist die Qualität von gebrauchten Teilen in der Bucht nicht auf dem guten Niveau wie im Forumsladen.

    Je nach dem was verkauft werden soll, bleibt allerdings häufiger keine andere Wahl.


 

Ähnliche Themen

  1. GS 80 PD in ebay CH
    Von gerry-h im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.06.2011, 19:21
  2. Gebühren internationale Banküberweisung
    Von AndreasXT600 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 17:07
  3. TÜV Gebühren????
    Von thomas im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.08.2007, 16:26
  4. GS bei Ebay
    Von Andy HN im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.03.2007, 21:07
  5. Hpn Bei Ebay
    Von arbalo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.11.2006, 10:15