Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 42

eignungstest für lehrlinge

Erstellt von scrubble, 12.11.2010, 21:21 Uhr · 41 Antworten · 4.472 Aufrufe

  1. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von scrubble Beitrag anzeigen
    na dann hilf mir ein werkstück für die schnupperlehrlinge zu finden ...

    da fragst Du den falschen, ich bin der weltunkreativste Mensch überhaupt...

    ich weiß ja net mal was ihr genau macht im Betrieb...

    Ich hab mich früher immer ganz gern mit so Bausätzen rumgeplagt, Raketen bauen und so (das ist dann aber in Bomben ausgeartet und wurde dann egraben), aber gib doch denen zB irgendein paar Materialien und sie sollen eben ne Rakete bauen, ausbalanciert und flugfähig... Antriebe dürfte es in jedem Bastelgeschäft geben die auch RC-Gedöns verkaufen, (oder auch bei Conrad) (für ca. 20Eus), dann kann jeder seine Rakete mal in die Luft schießen und Du siehst wer seine Arbeit mit den zur Verfügung gestellten Materialien am besten bewältigt...

    Fordert Geschick, Gribs und handwerkliche Fähigkeiten...

  2. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #32
    Hallo Scrubble,

    ich denke die Werkstückbearbeitung von Pouakai ist schon mal ein guter Ansatz. Nicht zu schwierig und damit auch für Ungeübte zu meistern. Mit unterschiedlichem Erfolg, je nach Geschick. Man muß halt auch was auswählen, damit der, der sich damit beschäftigt, auch sein Erfolgserlebnis hat. Ich würde unbearbeitetes Rohmaterial nehmen, so daß hier auch noch die Möglichkeit für Oerflächenbearbeitung gegeben ist. Schlichten, Feinschlichten oder einfach auch nur mit der Drahtbürste und Schleifpapier drüber. Und das fertig bearbeitete Stück nach Abschluß natütrlich auch mitgeben.

    Einen kleinen Hammer zu fertigen, mit allem Drum und dran, ist auch nicht schlecht. Aber in 1 1/2 Tage nicht zu machen.

    Aus dem Bereich Elektro hätte ich Dir folgende wirklich einfache Beispiele anzubieten.

    a) Das klassische Beispiel der Wechselschaltung, aufbauend auf einem einfachen Schaltermodell. Das ganze kann man natürlich irgendwie praxisorientiert begründen. Es muß ein Aha-Effekt dabei rauskommen.

    b) einfache Drehzahlregelung über einen Schiebewiderstand.
    Wenn es noch ein bißchen tiefgründiger werden soll, dann Spannung und Strom messen lassen. Am besten noch mit Drehzahlmessung. Hier müsste man dann allerdings auf was fertiges zurückgreifen.

    Viel kannst Du in 1 1/2 tagen eh nicht raus kriegen. Aber Du siehst zumindest schon mal, ob sich einer total deppert anstellt.

    Das mit dem Intelligenztest von weiter vorne würde ich lassen. Ich habe es selbst probiert (ich verrate aber nicht was dabei rausgekommen ist). Einige der Fragen sind ziemlich haarig und für Dein Anliegen nicht geeignet. Man kann auch durch geeignete, scheinbar beiläufige Fragen während der Arbeit viel über den anderen bzw. besser dessen Eignung rauskriegen

    Gruß Thomas
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken wechselschaltung.jpg   drehzalregler.jpg  

  3. Registriert seit
    04.06.2010
    Beiträge
    772

    Standard

    #33
    noch mal danke für eure antworten bzw. vorschläge.
    ich weiß das in unserem betrieb nicht viel möglichkeiten bestehen ein tip top werkstück zu fertigen wie z.b in einer lehrwerkstatt, das macht aber auch nichts. ich möchte nur sehen ob die schnupperlehrlinge generell ein handwerkliches geschick haben und das werkstück ihne anschließend als erinnerung mitgeben. mal schauen ob sie schon mal an einem moped geschraubt und gehämmert haben oder nicht so der schraubertyp sind (schraubertypen wären ideal bei uns weil man oft improvisieren muss)

    werkstück:
    4 stk. aluminium form - oder rundrohr auf verschiedenen massen von hand abschneiden -> alu grundplatte auf mass feilen -> bohrungen auf der grundplatte anreisen, bohren und senken -> 4 rohre auf die grundplatte, unter anleitung (probestück), auflöten -> firmenlogo anschrauben -> mit schlagbuchstaben beschriften (name & datum)

    was meint ihr, zu anspruchsvoll???

  4. Registriert seit
    04.06.2010
    Beiträge
    772

    Standard

    #34
    vielleicht auch so was ...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken stifthalter.jpg  

  5. Registriert seit
    31.07.2009
    Beiträge
    375

    Standard

    #35
    unser werkstück sieht so aus

    ist in einer woche gut machbar

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #36


    cool,

    den würfel hat meine mama auch in ihrer ausbildung gefertigt ...
    bei stiebel eltron vor 45 jahren

  7. Registriert seit
    31.07.2009
    Beiträge
    375

    Standard

    #37
    ich denke den haben schon viele gemacht

  8. Pouakai Gast

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von Wombi Beitrag anzeigen
    ich denke den haben schon viele gemacht
    Ich habe meinen noch...
    Foto gefälligst?

  9. Registriert seit
    04.06.2010
    Beiträge
    772

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Pouakai Beitrag anzeigen
    Ich habe meinen noch...
    Foto gefälligst?
    das war aber nichtg dein schnupperstück, oder
    schaut eigentlich nach einer guten und sauberen arbeit aus

  10. Pouakai Gast

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von scrubble Beitrag anzeigen
    das war aber nichtg dein schnupperstück, oder
    Nix Schnupperstück, Berufsschule damals, war sicherlich mehr als 1,5 Tage. So sieht es echt gut aus, gell? Aus der Nähe erkennt man aber warum ich nur 'ne 3 bekommen habe.


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte